19

Aus und Vorbei

OhneDich88

15
2
1
Liebe Mitleidende und Leser,
nachdem ich hier vor ein paar Monaten schon einmal meine Geschichte kurz geschrieben habe (nach Fernbeziehung zu ihm gezogen, er hatte nach dem Tod eines Freundes eine Krise und sich getrennt), bin ich wieder hier. Wir hatten uns zwischenzeitlich in den letzten 6 Monaten wieder angenähert und eigentlich sah alles wieder ganz positiv aus. Dann vor zwei Wochen eine totale Kehrtwende: er liebt mich noch, kann aber nicht mehr und weiß nicht was er noch will. Ich bin dann bei einer Freundin untergekommen. Heute die Aussprache und der Knaller: in den letzten zwei Wochen ist er mit der Frau seines besten Freundes fremd gegangen (der weiß natürlich nix davon). Leider war ich nicht cool heute und ziemlich verzweifelt. Seit knapp 14 Monaten versuche ich, Fuß in einem neuen zu Hause zu fassen und es klappt nicht - das zehrt natürlich an einem. Also hab ich ihn leider angebettelt, uns noch eine Chance zu geben. Hat er auch nicht kategorisch ausgeschlossen (er braucht nur Zeit, haha), vermutlich aber nur, damit er mich ruhig stellt. Mein Kopf weiß, es ist aus. Ich suche mir eine eigene Wohnung und einen eigenen Freundeskreis. Und wie bekomme ich jetzt noch meine Gefühle dazu in den Griff? Ich fühle mich so einsam, total hoffnungslos und ziemlich verzweifelt. Wie kann man bloß so sch. sein? Gibt es denn gar keinen Anstand mehr? Wie schaffe ich es, nicht mehr zu schreiben? Sorry für das ganze Drama & danke fürs Lesen.

20.05.2020 23:29 • #1


Lilli70

Lilli70


465
562
Liebe TE, wie du es schaffst ihm nicht mehr zu schreiben? Indem du es nicht tust. Was hat er mit deiner Zukunft noch zu tun? Nur das, was du ihn machen lässt. Das ist deine Entscheidung, nicht seine. Der Typ geht gar nicht, da gibt es keine Entschuldigung, da muss auch nichts klargestellt werden. Du weißt doch alles . Fremdgehen mit der Frau eines Freundes. Wird dir da nicht schlecht? Ist ja wie in einem schlechten Film. Genauso sch..... ist er auch. Wie immer von mir: Kein Wort mehr, Krone richten, kein Blick zurück! Hast du nichts besseres verdient?

21.05.2020 00:14 • x 5 #2



Aus und Vorbei

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5828
3
10699
Der (natürlich wirklich tragische) Tod des einen Freundes wird als Grund für eine Lebenskrise und Eure Trennung genannt, beim anderen (besten) Freund bedient er sich bei dessen Partnerin (die natürlich mitgemacht hat und auch kein Unschuldslamm ist).

Was für ein Herzchen mit einer recht flexiblen Haltung zu Freundschaften, Beziehungen und Loyalität...

Der könnte mir gestohlen bleiben!

21.05.2020 00:46 • x 2 #3


OhneDich88


15
2
1
Zitat von Lilli70:
Liebe TE, wie du es schaffst ihm nicht mehr zu schreiben? Indem du es nicht tust. Was hat er mit deiner Zukunft noch zu tun? Nur das, was du ihn machen lässt. Das ist deine Entscheidung, nicht seine. Der Typ geht gar nicht, da gibt es keine Entschuldigung, da muss auch nichts klargestellt werden. Du weißt doch alles . Fremdgehen mit der Frau eines Freundes. Wird dir da nicht schlecht? Ist ja wie in einem schlechten Film. Genauso sch..... ist er auch. Wie immer von mir: Kein Wort mehr, Krone richten, kein Blick zurück! Hast du nichts besseres verdient?


Danke. Und stimmt - es ist meine Entscheidung. Mein Kopf ist sich da auch sicher. Leider hab ich mein Sozialleben in der neuen Stadt noch nicht richtig aufgebaut. Und wir waren sehr lange zusammen. Ich tue mich extrem schwer (okay ist subjektiv) loszulassen. Wann wird das besser? Wie stelle ich das an?

21.05.2020 01:10 • #4


OhneDich88


15
2
1
Zitat von VictoriaSiempre:
Der (natürlich wirklich tragische) Tod des einen Freundes wird als Grund für eine Lebenskrise und Eure Trennung genannt, beim anderen (besten) Freund bedient er sich bei dessen Partnerin (die natürlich mitgemacht hat und auch kein Unschuldslamm ist).

Was für ein Herzchen mit einer recht flexiblen Haltung zu Freundschaften, Beziehungen und Loyalität...

Der könnte mir gestohlen bleiben!


Danke. Wie konnte ich das all die Jahre nicht merken? Kann man so getäuscht werden? War er immer schon so und ich hab meine Zeit mit einem A.. Loch verbracht? Was hab ich falsch gemacht? Das macht mich echt fertig.

21.05.2020 01:13 • #5


BrokenHeart

BrokenHeart


2858
3538
Zitat von OhneDich88:
Was hab ich falsch gemacht? Das macht mich echt fertig.


Mach Dir darüber mal keine Gedanken. Du hast einfach geliebt. Und dann sieht man vieles nicht, was aber auch total normal ist ..... würde so etwas jeder gleich erkennen, wäre solch ein Forum überflüssig

Alles Gute und viel Kraft für Dich

21.05.2020 01:24 • x 2 #6


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5828
3
10699
Sei nicht so streng mit Dir!

Vielleicht war er schon immer so, vielleicht hat er sich so entwickelt. Es hat nichts mit Dir zu tun oder damit, ob Du "etwas falsch" gemacht hast.

Ich kenne das ja selber auch: Wird man verlassen oder gar ausgetauscht, dann fühlt man sich so... ungenügend. Nicht ausreichend. Nicht schön, schlank, schlau, sportlich, spontan, klug, witzig genug. Das ist ein Shaiz-Gefühl. Aber nüchtern betrachtet ist man eben so, wie man ist. In den meisten Fällen ist das auch sehr gut so!

21.05.2020 01:32 • x 1 #7


OhneDich88


15
2
1
Zitat von VictoriaSiempre:
Sei nicht so streng mit Dir!

Vielleicht war er schon immer so, vielleicht hat er sich so entwickelt. Es hat nichts mit Dir zu tun oder damit, ob Du "etwas falsch" gemacht hast.

Ich kenne das ja selber auch: Wird man verlassen oder gar ausgetauscht, dann fühlt man sich so... ungenügend. Nicht ausreichend. Nicht schön, schlank, schlau, sportlich, spontan, klug, witzig genug. Das ist ein Shaiz-Gefühl. Aber nüchtern betrachtet ist man eben so, wie man ist. In den meisten Fällen ist das auch sehr gut so!


Ja, es fühlt sich tatsächlich so an. Er hatte auch noch den Nerv, eine offene Beziehung vorzuschlagen (er ist ja so unentschlossen, der Arme). Ich habe nichts gegen dieses Beziehungsmodell - wenn es beiderseitig gewollt ist. Aber 6 mit der Frau des besten Freundes (die beiden haben natürlich auch Kinder) finde ich ganz schön krass. Wir kann man sich so im Charakter eines Menschen täuschen? Hat er mich überhaupt mal wirklich geliebt oder respektiert?

21.05.2020 01:45 • #8


OhneDich88


15
2
1
Zitat von BrokenHeart:

Mach Dir darüber mal keine Gedanken. Du hast einfach geliebt. Und dann sieht man vieles nicht, was aber auch total normal ist ..... würde so etwas jeder gleich erkennen, wäre solch ein Forum überflüssig

Alles Gute und viel Kraft für Dich

Ich bin anscheinend echt ein Schaf. Zieh zu ihm, helf ihm in schwierigen Zeiten und er besch.. mich. Und statt ihm die Eier zu rasieren, jammere ich rum.

21.05.2020 01:47 • #9


BrokenHeart

BrokenHeart


2858
3538
Zitat von OhneDich88:
Ich bin anscheinend echt ein Schaf. Zieh zu ihm, helf ihm in schwierigen Zeiten und er besch.. mich. Und statt ihm die Eier zu rasieren, jammere ich rum.


Alles gut.
So etwas haben wir vermutlich alle schon erlebt. So ist der Lauf des Leben. Ein ewiges Lernen ....

21.05.2020 01:56 • x 1 #10


Lilli70

Lilli70


465
562
Du hast jetzt Mitgefühl für dich selbst. Und das ist VOLLKOMMEN in Ordnung. Deswegen weinst du und fühlst dich niedergeschlagen. Ist ja auch wirklich schlecht von ihm. Und du darfst zurecht verletzt sein. Lass das zu, lass die Wut kommen. Geh in den Wald und schrei, morgen machen die Freibäder auf. Schwimm dir die Seele aus dem Leib, lass dir den Bauch schön braun brutzeln. Zu alles. Und zwar nur für dich, und dann schaust du in den Spiegel und denkst, wie schön du bist. Und er kann dich mal

21.05.2020 09:04 • x 2 #11


OhneDich88


15
2
1
Ich habe mir heute ein kleines Himmel-Hölle Faltspiel gebastelt. Darin stehen jetzt 4 Dinge, die ich in unserer Beziehung immer richtig sch.. ei.. e fand und vier Dinge, die ich zukünftig unbedingt mehr für mich tun will. Ich habe total Angst, schwach zu werden und ihm heute oder morgen zu scheiben. Oder noch schlimmer, mich plagen totale Rachegedanken und dem besten Kumpel mal zu stecken, was da so passiert. Das will ich aber alles nicht. Hat jemand gute, praktische Tipps, das man nicht schwach wird?

21.05.2020 12:41 • #12


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5828
3
10699
Ich bin sonst kein Freund von Affäre petzen, vor allem dann nicht, wenn nicht zum Zug gekommene Affärenfrauen/-männer es nachträglich dem Partner/Partnerin steckt und bis dahin munter mitgemacht hat.

In Deinem Fall sehe ich das anders. Es ist der beste Freund von Deinem Ex und damit ja sicher auch ein guter Bekannter von Dir. Den würde ich nicht in der Ahnungslosigkeit sitzen lassen.

Vielleicht haben die ja auch ein Agreement: Offene Beziehung oder es wird eh alles mit dem besten Freund geteilt?

Ansonsten hat er meiner Meinung nach ein Recht darauf, zu erfahren, was zwei Menschen, denen er vertraut, hinter seinem Rücken treiben.

21.05.2020 12:52 • x 1 #13


Lilli70

Lilli70


465
562
Ich weiß, dass willst du nicht hören. Aber die beste Rache ist immer: das es dir gut geht, das du ihn nicht brauchst, das du zeigst, dass es dir ohne ihn besser geht. Und ignorieren, ganz wichtig! Er hat keinen Platz mehr in deinem Leben. Die schönen Zeiten sind für ihn vorbei. Also, blühe auf, auch wenn es dir schwerfällt. Damit ärgerst du ihn am meisten. Die Kröte musst du jetzt schlucken, er aber auch:-).

21.05.2020 13:03 • x 1 #14


OhneDich88


15
2
1
Zitat von VictoriaSiempre:
Ich bin sonst kein Freund von Affäre petzen, vor allem dann nicht, wenn nicht zum Zug gekommene Affärenfrauen/-männer es nachträglich dem Partner/Partnerin steckt und bis dahin munter mitgemacht hat.

In Deinem Fall sehe ich das anders. Es ist der beste Freund von Deinem Ex und damit ja sicher auch ein guter Bekannter von Dir. Den würde ich nicht in der Ahnungslosigkeit sitzen lassen.

Vielleicht haben die ja auch ein Agreement: Offene Beziehung oder es wird eh alles mit dem besten Freund geteilt?

Ansonsten hat er meiner Meinung nach ein Recht darauf, zu erfahren, was zwei Menschen, denen er vertraut, hinter seinem Rücken treiben.

Hm. Ja. Das stimmt schon. Aber ich würde es aus Rache tun. Und vielleicht in der Hoffnung, daß alles wieder gut wird, wenn diese Affäre beendet ist. Das gefällt mir nicht. Und eigentlich ist deren Beziehung nicht mein Problem. Ich möchte mich nicht mehr mit diesen ganzen Leuten beschäftigen. Weiß nur nicht, wie ich die aus meinem Kopf bekomme.

21.05.2020 13:11 • #15



x 4