37

Bifi allein zuhaus

VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8875
4
20873
Versuch mal, Deinen Blickwinkel zu ändern:
Du musst nicht alleine zu Hause sein - Du darfst es mal. Nach Deiner Sorge um und Pflege für Deinen verstorbenen Vater hast Du Dir das verdient!
Schlaflos? Da hat doch die Krankschreibung was Gutes - Du kannst anschließend ausschlafen, so lange Du willst.
Du kannst ungehemmt und ungestört nen Jane-Austen-Filmmarathon einlegen. Ist doch super!
Keine festen Zeiten, keine Regeln, keine Verpflichtungen

Genieß die Zeit! Und gewöhn Dich bloß nicht dran, sondern freu Dich, wenn Deine Lieben dann bald wieder da sind.

20.04.2022 01:19 • x 2 #16


bifi07

bifi07


6315
7
4037
Zitat von VictoriaSiempre:
Nach Deiner Sorge um und Pflege für Deinen verstorbenen Vater hast Du Dir das verdient

20.04.2022 03:55 • #17



Bifi allein zuhaus

x 3


Fragebogen

Fragebogen


415
2
721
Huhu, Du solltest vielleicht nicht zu viel über das Morgen nachdenken... mach Dir das Jetzt schön... Es gibt ja die vielfältigsten Möglichkeiten sich allein zu beschäftigen haben Du und meine Vorredner schon geschrieben.
Nimm Dir Zeit für Entspannung und Wellness.... verwöhn Dich selbt.

Und wenn Dir dann immer noch Gesellschaft fehlt weil Du nicht so mobil sein kannst nimm das gute alte Telefon und Telefoniere ... ruf Freunde/Bekannte an. lad Sie zu Kaffee und Kuchen ein..

20.04.2022 05:52 • x 1 #18


bifi07

bifi07


6315
7
4037
Zitat von Fragebogen:
solltest vielleicht nicht zu viel über das Morgen nachdenken.

Danke dir!
Ja, das ist auch eines meiner Probleme...das viele Nachdenken...

20.04.2022 06:36 • #19


Fragebogen

Fragebogen


415
2
721
Zitat von bifi07:
Danke dir! Ja, das ist auch eines meiner Probleme...das viele Nachdenken...

Nachdenken ist ja an sich nicht negativ ... Ich wünschte das würden mehr Menschen machen bevor der Mund auf geht Es sind die Themen die im Kopf rum spuken... versuch es vielleicht mal mit aufschreiben... bei mir funktioniert das die Gedanken wo anders zu parken

20.04.2022 06:49 • x 1 #20


bifi07

bifi07


6315
7
4037
Zitat von Fragebogen:
Nachdenken ist ja an sich nicht negativ

Nein, ist es nicht...immer.
Ich habe nur schon sehr viele Jahre Probleme mit Zwangsgedanken. Seit der letzten Therapie komme ich zwar sehr gut zurecht, merke aber, dass das Problem in Stresssituationen wieder vermehrt auftritt.

20.04.2022 06:53 • #21


Karenberg


429
897
Ich finde es nicht therapiebedürftig, wenn man nicht alleine sein kann. Der Mensch ist ein Herdentier. Wie wäre es mit Telefonterminen mit Freunden?
In Fotoalben würde ich nicht schauen. Mich macht sowas eher wehmütig, vor allem wenn die Seiten mit den ganzen Verstorbenen kommen.

Nachts ein leichtes, schönes Licht anlassen wäre noch eine Idee.

20.04.2022 07:07 • #22


Fragebogen

Fragebogen


415
2
721
Zitat von bifi07:
Nein, ist es nicht...immer. Ich habe nur schon sehr viele Jahre Probleme mit Zwangsgedanken. Seit der letzten Therapie komme ich zwar sehr gut ...

Ich weiß was Du meinst... daraus ergibt sich dann eine negativ Spirale... aber es schon mal gut das zu erkennen... und wenn Du in Therapie warst ... brauch ich Dir nix zu erzählen ... Die Techniken wirst Du wohl kennen.... Gefühle abschwächen... Time Out...Realität und Gedanken vergleichen... Glaubenssätze überprüfen etc... mich hat das Buch Der Weg des Wassers von Norman Brenner extrem vorran gebracht in allen Lebensbereichen...

20.04.2022 07:15 • x 1 #23


bifi07

bifi07


6315
7
4037
Zitat von Karenberg:
Nachts ein leichtes, schönes Licht anlassen wäre noch eine Idee.

Das stimmt... ...danke!

Nein, ich hatte die Therapie nicht wegen dem Alleinsein, sondern wegen den Zwangsgedanken. Die hab ich schon jahrzehntelang, weiß aber erst seitdem, wo sie herkommen und was ich dagegen tun, bzw. wie ich sie im Keim ersticken kann.
Leider hatten diese immer sehr unschöne körperliche Symptome bei mir ausgelöst. Die leise Befürchtung, dass es in bestimmte Situationen wieder auftreten könnte, wir mich wohl nie ganz verlassen.

20.04.2022 07:18 • x 1 #24


bifi07

bifi07


6315
7
4037
Zitat von Fragebogen:
mich hat das Buch Der Weg des Wassers von

Ich schau mir das mal an, danke dir...

20.04.2022 07:19 • #25


bifi07

bifi07


6315
7
4037
So, mehr als die Halbzeit geschafft...
Da ich aber nachts durch meine Knie-OP immer noch sehr unzureichend schlafen kann, beginne ich die Tage mit einer Tasse Kaffee im Bett...
Es geht zwar besser als gedacht, trotzdem ist auch etwas Langeweile und das Gefühl der Einsamkeit dabei...vor allen Dingen, da ich (noch) nicht mobil bin.
Naja, Geduld, Geduld...

17.05.2022 08:05 • x 1 #26


Tempi


74114
Moin Bifi!
Zitat von bifi07:
beginne ich die Tage mit einer Tasse Kaffee im Bett...

Sowas mag ich auch sehr. Ich bin eine echte Kaffeetante.
Ich habe einen klasse Film entdeckt, vielleicht ist der auch etwas für Dich.
@rte Mediathek - PARASITE (Korea 2019)

Weiterhin meine Genesungswünsche an Dich und einen schönen Tag wünscht Dir,
Tempi.

17.05.2022 08:13 • x 1 #27



x 4