47

Die Abwehr

jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von dämonen:
aber ein Leben lang kann das doch nicht funktionieren..

Doch tut es - und diese mehr oder weniger persönlichkeitsgestörten Menschen gehen dann zeitlebens ihrem Umfeld ganz tierisch auf den Sack.

Zitat von Cathlyn:
meist aufgrund der vorherigen Generation, die etwas nicht oder falsch verarbeitet hat.

"Every generation blames the one before and all of their frustrations come beating on your door."
Mike and the Mechanics - The Living Years



Auch der restliche Text hat's ordentlich in sich.

Zitat von GemEinsam:
wie es mit Vulnerabilität und Resilienz aussieht, ist das ähnlich?

Spezifische Vulnerabilitäten, also bestimmte Vorbelastungen, egal welcher Art (körperlich, psychisch, whatever) können den beschriebenen Effekt noch verstärken oder erniedrigen den Schwellenwert für die tatsächliche Ausprägung. Natürlich können Vulnerabilitäten selbst auch transgenerational weitergegeben werden.

Resilienz ist eher das Gegenteil - bestimmte Voraussetzungen oder Ressourcen, die dazu führen, dass ein solcher Effekt nicht oder nicht in der Schwere zur Ausprägung kommt. Auch Resilienzfaktoren können im Sinne von Ressourcen weitergegeben werden - es muss ja nicht per se immer alles schlecht sein.

18.10.2020 11:20 • x 1 #16


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von jaqen_h_ghar:
Spezifische Vulnerabilitäten, also bestimmte Vorbelastungen, egal welcher Art (körperlich, psychisch, whatever) können den beschriebenen Effekt noch verstärken oder erniedrigen den Schwellenwert für die tatsächliche Ausprägung. Natürlich können Vulnerabilitäten selbst auch transgenerational weitergegeben werden.


Aufgrund dessen hat mein Ex gesagt, er will keine Kinder. Vollkommener Quark.
Ok, klar...er hat einfach psychische Probleme...aber d.h ja nich lange nicht, dass die Kinder es auch haben oder er deswegen ein schlechter Vater ist.

Naja.

18.10.2020 11:38 • #17



Die Abwehr

x 3


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von Cathlyn:
Aufgrund dessen hat mein Ex gesagt, er will keine Kinder. Vollkommener Quark.
Ok, klar...er hat einfach psychische Probleme...aber d.h ja nich lange nicht, dass die Kinder es auch haben oder er deswegen ein schlechter Vater ist.

Das ist natürlich das Killer-Argument. Dem kann man/frau nichts mehr entgegensetzen.

18.10.2020 11:43 • #18


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von jaqen_h_ghar:
Doch tut es - und diese mehr oder weniger persönlichkeitsgestörten Menschen gehen dann zeitlebens ihrem Umfeld ganz tierisch auf den Sack.



Sehe ich jetzt bei meinem Vater, der dement wird und keine Vorsorgevollmacht o.ä gemacht hat und wer darf sich jetzt mit dem ganzen Rattenschwanz der Hinten dran hängt auseinandersetzen?! Ich.
Gar keinen Bock. Neuster Geniestreich - der Ambulante Pflegedienst hat ihn gekündigt...will nicht wissen was passieren muss, damit die kündigen.

Naja, es ist echt zum kotzen aber ich entziehe mich dem jetzt und er soll von mir aus auf der Autobahn spazieren gehen (Landstraße hatte er schon) irgendwann kommt er halt dann in die geschlossene...nicht mein Problem!

18.10.2020 12:03 • #19


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von Cathlyn:
Naja, es ist echt zum kotzen aber ich entziehe mich dem jetzt und er soll von mir aus auf der Autobahn spazieren gehen (Landstraße hatte er schon) irgendwann kommt er halt dann in die geschlossene...nicht mein Problem!

Sehe ich ganz genauso.
Darum lasse ich mich auch gerne vom Rest der Nation als herzlos und undankbar schimpfen, weil ich den toxischen Kontakt zum Rest meiner Mischpoke abgebrochen habe.
Merke: Das vierte Gebot ist längst nicht so fest in Stein gemeißelt, wie viele es gerne hätten.

18.10.2020 12:05 • #20


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von jaqen_h_ghar:
Sehe ich ganz genauso.
Darum lasse ich mich auch gerne vom Rest der Nation als herzlos und undankbar schimpfen, weil ich den toxischen Kontakt zum Rest meiner Mischpoke abgebrochen habe.
Merke: Das vierte Gebot ist längst nicht so fest in Stein gemeißelt, wie viele es gerne hätten.



Jap, Geld spielt auch ne Rolle. Werde von allen Ecken und Enden manipuliert oder zumindest versuchen sie es.

Aber ich will die Firma meines Vaters nicht, ich will auch nicht, dass er mich hasst, weil ich die Betreuung beantragt habe...ich werde einfach nichts mehr machen!

Es tut weh, auch wenn ich es mir nicht anmerken lasse, die Zeit arbeitet für mich und letztendlich will ich nicht psychisch beschädigt daraus hervorgehen, hat schon gereicht dass ich nen Hau hab, seit der Trennung meiner Eltern

18.10.2020 12:08 • x 2 #21


fitzgerald71


417
1
364
Zitat von Cathlyn:
dass eine derartige Auseinandersetzung mit solchen Themen für viele unserer Gesellschaft noch zu früh ist...


Zu früh eher nicht. Aber es tut halt weh. Sich mit sich selbst auseinanderzusetzen ist halt das Schwierigste. Man könnte eigene Defizite erkennen. Und es ist doch alles viel einfacher, wenn die Anderen Schuld sind

BTW: Den Titel mal ändern. "Die Abwehr" suggeriert dich sehr viel aus dem bereits angesprochenen NS Regime

18.10.2020 12:29 • #22


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von fitzgerald71:

Zu früh eher nicht. Aber es tut halt weh. Sich mit sich selbst auseinanderzusetzen ist halt das Schwierigste. Man könnte eigene Defizite erkennen. Und es ist doch alles viel einfacher, wenn die Anderen Schuld sind

BTW: Den Titel mal ändern. "Die Abwehr" suggeriert dich sehr viel aus dem bereits angesprochenen NS Regime



Vorschlag "die Innere Abwehr"

18.10.2020 12:32 • #23


fitzgerald71


417
1
364
Vorschlag: Die Schwierigkeit mit sich ins Gericht zu gehen"?

Ist zwar etwas länger, aber hat nicht solche ekelhaften Verbindungen zu einem Admiral Canaris. Aber letztlich muss das ja die TE entscheiden und der Titel ist ja nicht das entscheidende

18.10.2020 12:36 • #24


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von fitzgerald71:
Vorschlag: Die Schwierigkeit mit sich ins Gericht zu gehen"?

Dann gebe ich auch noch einen Vorschlag dazu: "Die Schwierigkeit aufzuwachen." - unter Bezug auf Anthony de Mello.
Abwehr ist mir als Begriff schon zu sehr psychodynamisch / tiefenpsychologisch vorbelastet und trifft es hier auch nicht wirklich.

18.10.2020 12:41 • #25


dämonen


325
4
196
Wie kann ich das Thema denn ändern ? Oder kann es nur ein Admin machen ?

18.10.2020 12:46 • #26


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von dämonen:
Wie kann ich das Thema denn ändern ? Oder kann es nur ein Admin machen ?

Das war kein indirekter Appell, den Titel zu ändern.

18.10.2020 12:48 • #27


dämonen


325
4
196
Zitat von jaqen_h_ghar:
Das war kein indirekter Appell, den Titel zu ändern.
ich kann das schon machen. Hab damit kein Problem. Ich hab das ganze so genannt wegen manischer Abwehr hab aber manisch weggelassen weil ich nicht sicher bin ob das das Thema trifft

18.10.2020 12:51 • #28


fitzgerald71


417
1
364
Zitat von dämonen:
wegen manischer Abwehr


Das dachte ich mir durchaus. Dann passt es ja. Man muss nicht alle political correct formulieren.

18.10.2020 12:59 • #29


dämonen


325
4
196
Also die Antworten hier waren schon sehr aufschlussreich danke dafür. Mir ist nur nicht klar wie ich diese beiden Seiten eines Menschen einordnen soll. Ist die "nette/positive" Seite dann nur gespielt und die wo es um die Problematiken geht wo belogen, manipuliert wird die richtige? Gibt es eine wahre Seite ? Natürlich hat jeder Mensch mehrere Seiten und je nach dem ggü und dem Verhältnis zum ggü zeigt man eben genau die seite
. Aber wie steht es um die person wo das ggü die Wahrheit und Problematik in einen hervorrufen würde , ist dann die Reaktion die Abwehr in Form Manipulation von der negativen Seite ? Wer ist die Person wirklich ? Welcher Seite kann man trauen wenn die Person genau die beiden Seiten zeigt ?

18.10.2020 15:10 • #30



x 4