47

Die Abwehr

Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von d├Ąmonen:
Mir ist nur nicht klar wie ich diese beiden Seiten eines Menschen einordnen soll. Ist die "nette/positive" Seite dann nur gespielt und die wo es um die Problematiken geht wo belogen, manipuliert wird die richtige? Gibt es eine wahre Seite ?


Naja, es kommt ja auch drauf an, ob der Mensch eben diagnostizierte Psychische Probleme hat oder du es halt vermutest.

Es gibt so viele Krankheitsbilder wo man manipuliert...bewusst oder unbewusst: Narzissten, Borderline @jaqen_h_ghar kann dir da bestimmt mehr zu sagen.

Zitat von d├Ąmonen:
Aber wie steht es um die person wo das gg├╝ die Wahrheit und Problematik in einen hervorrufen w├╝rde , ist dann die Reaktion die Abwehr in Form Manipulation von der negativen Seite ? Wer ist die Person wirklich ? Welcher Seite kann man trauen wenn die Person genau die beiden Seiten zeigt ?


Naja, ich hab an meinem Ex gemerkt, dass es oft auch ├╝berfoderung ist.
Wenn man sich seinen Problem stellt gibt es drei Varianten: fight, flight or freeze.
Man stellt sich dem Problem (und l├Âst es auch) oder flieht vor ihm oder man macht so weiter wie sonst auch.

Er hat sich seinem Problem gestellt, braucht daf├╝r aber anscheinend seine Zeit und kann in der Zeit nicht auf meine Probleme eingehen.

Obwohl ich ihn angeboten habe es zusammen mit ihm durchzustehen.

Naja, sorry f├╝r das kleine OT aber vielleicht versteht man es so besser.

Wegen der Manipulation, wie gesagt siehe oben

18.10.2020 16:25 • x 2 #31


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von d├Ąmonen:
Mir ist nur nicht klar wie ich diese beiden Seiten eines Menschen einordnen soll. Ist die "nette/positive" Seite dann nur gespielt und die wo es um die Problematiken geht wo belogen, manipuliert wird die richtige? Gibt es eine wahre Seite ? Nat├╝rlich hat jeder Mensch mehrere Seiten und je nach dem gg├╝ und dem Verh├Ąltnis zum gg├╝ zeigt man eben genau die seite

Ich finde den Vergleich mit den beiden Seiten in dieser Hinsicht nicht ganz passend.
Aber sagen wir es doch mal so: Du erlebst eine nette / positive Seite, solange der Mensch halbwegs seine gerade aktiven Bed├╝rfnisse hinreichend befriedigen kann. Die dunkle / manipulative Seite tritt dann zum Vorschein, wenn diese Bed├╝rfnisse nicht direkt erf├╝llt werden und man sie sich quasi unter Vorspiegelung falscher Tatsachen regelrecht erschleichen muss.

Rainer Sachse hat das in seinen B├╝chern f├╝r alle existierenden Pers├Ânlichkeitsst├Ârungen bis zum Exzess durchdekliniert (welche Bed├╝rfnisse, welche Selbst- und Beziehungsschemata, welche Art der Manipulation usw.) und ich muss sagen, dass ich den Ansatz total spannend finde.

Zitat von d├Ąmonen:
. Aber wie steht es um die person wo das gg├╝ die Wahrheit und Problematik in einen hervorrufen w├╝rde , ist dann die Reaktion die Abwehr in Form Manipulation von der negativen Seite ? Wer ist die Person wirklich ? Welcher Seite kann man trauen wenn die Person genau die beiden Seiten zeigt ?

Die "Wahrheit" begegnet der Person ja immer in Form der relevanten Bed├╝rfnisse. Solange die Person bei sich und ihren Bed├╝rfnissen und Gef├╝hlen ist, ist keine Manipulation notwendig. Menschen mit Pers├Ânlichkeitsst├Ârungen sind aber meistens sehr weit entfernt davon. Das ist z.B. bei der narzisstischen PS systemimmanent. Diese Menschen lernen schon fr├╝h, dass sie nur ├╝berleben k├Ânnen, wenn sie sich anpassen. Sie stellen sich immer so hin, wie sie glauben, dass andere sie sehen wollen. Und entfernen sich dabei immer mehr von ihrem wahren Selbst.

18.10.2020 16:38 • x 4 #32



Die Abwehr

x 3


Lebensfreude

Lebensfreude


6189
4
9038
Franz Ruppert: "Verwirrte Seelen"
Ulsamer: "Ohne Wurzeln keine Fl├╝gel"

18.10.2020 16:50 • x 1 #33


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von jaqen_h_ghar:
Rainer Sachse hat das in seinen B├╝chern f├╝r alle existierenden Pers├Ânlichkeitsst├Ârungen bis zum Exzess durchdekliniert (welche Bed├╝rfnisse, welche Selbst- und Beziehungsschemata, welche Art der Manipulation usw.) und ich muss sagen, dass ich den Ansatz total spannend finde.



Werde ich mal reinlesen. H├Ârt sich spannend an, ist es denn arg trocken ?

18.10.2020 17:04 • #34


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von Cathlyn:
Werde ich mal reinlesen. H├Ârt sich spannend an, ist es denn arg trocken ?

Kommt auf das jeweilige Buch an.
"Pers├Ânlichkeitsstile" ist ein kurzweiliges H├Ârbuch
"Wie manipuliere ich meinen Partner - und zwar richtig" liest sich auch ziemlich gut, da weniger wissenschaftlich.

18.10.2020 17:11 • x 2 #35


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von jaqen_h_ghar:
Kommt auf das jeweilige Buch an.
"Pers├Ânlichkeitsstile" ist ein kurzweiliges H├Ârbuch
"Wie manipuliere ich meinen Partner - und zwar richtig" liest sich auch ziemlich gut, da weniger wissenschaftlich.



Danke f├╝r die Tipps, gucke oder h├Âre ich mal rein.

18.10.2020 17:13 • x 1 #36


Lebensfreude

Lebensfreude


6189
4
9038
Werner Winkler: "Der Gorilla in meinem Bett", ├╝ber die verschiedenen Pers├Ânlichkeitstypen in Beziehungen

18.10.2020 17:13 • x 1 #37


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
B├Ąrbel Wardetzki: Eitle Liebe
Weiblicher Narzissmus und narzisstische Beziehungen

18.10.2020 17:15 • x 2 #38


d├Ąmonen


325
4
196
Zitat von jaqen_h_ghar:
Die "Wahrheit" begegnet der Person ja immer in Form der relevanten Bed├╝rfnisse. Solange die Person bei sich und ihren Bed├╝rfnissen und Gef├╝hlen ist, ist keine Manipulation notwendig. Menschen mit Pers├Ânlichkeitsst├Ârungen sind aber meistens sehr weit entfernt davon. Das ist z.B. bei der narzisstischen PS systemimmanent. Diese Menschen lernen schon fr├╝h, dass sie nur ├╝berleben k├Ânnen, wenn sie sich anpassen. Sie stellen sich immer so hin, wie sie glauben, dass andere sie sehen wollen. Und entfernen sich dabei immer mehr von ihrem wahren Selbst
die Folge ist ja in solch einen Fall fehlendes Selbstbewusstsein sowie dass man irgendwann Depressionen bekommt weil man sich ja selbst verliert. Die eigene Identit├Ąt. H├Ârt sich alles sehr logisch an. Leider auch sehr traurig.

18.10.2020 19:05 • #39


Cathlyn

Cathlyn


1519
11
1717
Zitat von d├Ąmonen:
die Folge ist ja in solch einen Fall fehlendes Selbstbewusstsein sowie dass man irgendwann Depressionen bekommt weil man sich ja selbst verliert. Die eigene Identit├Ąt. H├Ârt sich alles sehr logisch an. Leider auch sehr traurig.


Kann z.b auch passieren wenn man als Kind zu sehr beh├╝tet wird.
Einem wird alles abgenommen und man wird unsicher, sobald man vor Entscheidungen gestellt wird und sie alleine treffen muss.

Man zweifelt schnell an sich selbst usw.

Ich hab da, denke ich, nochmal ganz gut die Kurve gekriegt. Geschuldet ist dies in meinem Fall einer nicht so sch├Ânen Begebenheit als ich 15 war und urpl├Âtzlich Verantwortung ├╝bernehmen musste.

Ich wei├č nicht wie es ohne diesen Vorfall gewesen w├Ąre, also kann ich es nicht so beurteilen. Allerdings denke ich, dass ich nach wie vor sehr unselbstst├Ąndig w├Ąre und andere Dinge an psychischen Sch├Ąden dazu gekommen w├Ąren.

Kann so sein, muss aber nicht. Ist dahingehend Individuell zu betrachten.

18.10.2020 19:13 • #40


d├Ąmonen


325
4
196
Das mit den Bed├╝rfnissen erkl├Ąrt des sehr genau. Danke. H├Ątte nie gedacht so gute antworten zu bekommen. Eine letzte Frage. Bricht die manische abwehr irgendwann in sich zusammen ? Die Abwehr vor der Realit├Ąt vor der man wegrennt ?

Gestern 13:27 • #41


Lebensfreude

Lebensfreude


6189
4
9038
nach meinen Erfahrungen nicht einfach so, wenn ├╝berhaupt

Gestern 19:17 • #42


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


796
1111
Zitat von d├Ąmonen:
Bricht die manische abwehr irgendwann in sich zusammen ? Die Abwehr vor der Realit├Ąt vor der man wegrennt ?

Da braucht es meistens schon einiges an Aufarbeitung und Einsicht.
Die meisten bleiben wo sie sind - in ihrer eigenen Matrix und pennen weiter.

Vor 8 Stunden • x 1 #43


Lebensfreude

Lebensfreude


6189
4
9038
oder lassen Medis weg , zerdeppern ihre Einrichtung , beschimpfen ihre Familie und beschuldigen dann ihr Umfeld f├╝r alles

Vor 8 Stunden • x 1 #44


d├Ąmonen


325
4
196
Ich pers├Ânlich denke vielleicht wenn sie alles verloren haben . Aber jede Situation ist anders. Und wenn man alles verloren hat dann ist es meist auch schon viel zu sp├Ąt f├╝r die Person zum Anf├Ąngen des an sich Arbeitens

Vor 1 Stunde • #45



x 4