7

Er ist nicht sesshaft

Wickedblue

Nabend, ich date einen Mann, der irgendwie Probleme hat sesshaft zu werden. Ich wünsche mir Familie, stelle es mit ihm aber schwierig vor. Er ist in den letzten 10 Jahren 7 Mal umgezogen und scheint nirgendwo anzukommen. Er meint er bekommt Hummeln im Hintern. Und will dann weg, in eine neue Umgebung. Er hat meistens befr. Verträge , und wechselt auch oft seine Jobs.

Was würdet ihr machen ? Ist so ein Leben mit Kindern machbar ? Wohl eher nicht . ! Danke für eure Hilfe . Ich denke ich sollte den Kontakt abbrechen.

03.07.2019 22:22 • #1


monchichi_82

monchichi_82


756
794
Dann ist doch eigentlich klar wohin die Reise geht wenn er eine andere Lebensplanung hat als du.

03.07.2019 22:24 • #2


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3113
6
5626
Zitat von Wickedblue:
Nabend, ich date einen Mann, der irgendwie Probleme hat sesshaft zu werden. Ich wünsche mir Familie, stelle es mit ihm aber schwierig vor. Er ist in den letzten 10 Jahren 7 Mal umgezogen und scheint nirgendwo anzukommen. Er meint er bekommt Hummeln im Hintern. Und will dann weg, in eine neue Umgebung. Er hat meistens befr. Verträge , und wechselt auch oft seine Jobs.

Was würdet ihr machen ? Ist so ein Leben mit Kindern machbar ? Wohl eher nicht . ! Danke für eure Hilfe . Ich denke ich sollte den Kontakt abbrechen.


Hey
Das klingt in der Tat schwierig.

Ich persönlich würde da die Finger von lassen, nur meine persönliche Meinung.

Wie alt seid Ihr?

Wie lange kennt Ihr Euch?

Hast Du Ihn mal konkret gefragt, was er sich für sein Leben wünscht, wo er sich in beispielsweise 5 Jahren sieht?

Ich denke ganz offen geschrieben, da gibt es genügend Männer, die weitaus vielversprechender sind...

Es liest sich nicht wirklich kompatibel

03.07.2019 22:27 • x 1 #3


Wickedblue


Er will ja auch Kinder. Er weiss selbst nicht so Recht wo er leben will. Er sagt nur dass er nicht in D. bleiben will. Er ist 38, ich 31.

Wir kennen uns seit 2009.Ich habe kein Problem ihm zu folgen solange ich eine Arbeit finde. Aber im Ausland ( falls er da hin will) wird es schwierig. Ich Stelle mir das alles sehr schwierig vor.

03.07.2019 22:39 • #4


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3113
6
5626
Zitat von Wickedblue:
Er will ja auch Kinder. Er weiss selbst nicht so Recht wo er leben will. Er sagt nur dass er nicht in D. bleiben will. Er ist 38, ich 31.

Wir kennen uns seit 2009.Ich habe kein Problem ihm zu folgen solange ich eine Arbeit finde. Aber im Ausland ( falls er da hin will) wird es schwierig. Ich Stelle mir das alles sehr schwierig vor.



Dann kennst Du ja im Grunde seine Ansichten.

Nun ist die Frage, die Du Dir eben stellen musst, ob das für Dich tragbar ist, wie Du damit umgehen könntest, was Du Dir zumuten wollen würdest und später gegebenfalls den Kindern... .

Ich denke, es gibt da genügend unkompliziertere klarere Verhältnisse.

Du alleine entscheidest für Dich, ob Du Dir dieses Risiko antun willst.

03.07.2019 22:44 • #5


Wickedblue


Viele sagen, Kinder brauchen einen festen Lebensmittelpunkt. Ein festes Zuhause. Früher hab ich auch so gedacht, aber durch ihn habe ich eine andere Sichtweise bekommen. Die Kinder werden neue Freunde finden, bei Kindern geht das doch so leicht . Ihr Zuhause sind wir, die Familie, die Eltern und die Geschwister. Wir sind nicht richtig zusammen, ich scheue mich davor,weil ich Angst habe was eventuell passieren könnte. Ich weiss nicht ob ich mich auf ihm richtig einlassen will.

Ich bin Sozialarbeiterin. Ich weiss nicht wie da die Jobaussichten sind im Ausland.
Mein English ist konversationssicher , jedoch def. ausbaufähig.
Ich habe kein Problem ein Job alle paar Jahre zu suchen , aber einfacher wird's nicht je älter.man wird.

03.07.2019 22:49 • #6


Mischka

Mischka


816
2
1628
Hm. Weißt du in etwa über seine finanzielle Situation Bescheid? Manchmal haben Menschen Gründe für die zitierten Hummeln im Allerwertesten - sie flüchten im schlimmsten Fall vor dem Gerichtsvollzieher. Bevor du dich in solche Abenteuer stürzt, solltest du das ausschließen können. Sonst bist du womöglich irgendwann mit drin. Manche Menschen sind wahre Meister darin, so etwas zu vertuschen. Nur ein Gedanke am Rande.

03.07.2019 23:09 • #7


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5166
3
8795
Mit kleinen Kindern mag das alles gehen, spätestens ab der Einschulung wird es schwieriger mit ständigem Wohnortwechsel und ab der Pubertät werden Freunde wichtiger als Eltern. Das ist normal, das müsstest Du als Sozialarbeiterin wissen. Ich bin da eher ne betuliche Mutter Vernunft und würde meine Kinder nicht ständig entwurzeln.

Aber ich tu mich eh schwer mit Menschen, die ständig nur wissen, was sie NICHT wollen. "Irgendwie ins Ausland" ist für mich genauso wie "irgendwas mit Medien".

Aber hej, klar gibt es Leute, die prächtig mit so einem Nomadenleben klarkommen, auch mit Kindern. Ich will gar nicht absprechen, dass das wunderbar funktionieren und bereichern kann. Aber ich denke, dass man da als Paar auch sehr gleiche Wünsche und Vorstellungen haben muss, um an einem Strang zu ziehen. Das sehe ich bei Dir nicht, da kommt es mir eher so vor, als ob Du nur ihm zuliebe mitmachen würdest.

Deshalb: Willst Du das?

03.07.2019 23:10 • x 4 #8


E-Claire

E-Claire


2298
5232
Zitat von Wickedblue:
Ist so ein Leben mit Kindern machbar ? Wohl eher nicht . !


Es gibt ein paar objektive Kriterien, die natürlich eine Rolle spielen. Genannt wurden einige.
Die sind lösbar oder auch nicht. Gibt ja Weltenbummler, die haben fixe Partnerschaft und Kinder.

Was aber vermutlich weniger Sinn hat, ist eine gewisse Vorstellung vom Leben zu haben und auf jemanden zu treffen, der diese nicht teilt und dann über Kinder nachzudenken.

Du scheinst seinen Lebensentwurf zu bewerten. Zudem möchtest Du ihn, aber eigentlich anders.

Schwierig.

04.07.2019 00:12 • #9


BrokenHeart


2651
3253
Wäre dann wohl ein Leben, wie die Kelly´s ....

04.07.2019 00:15 • #10


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3035
5118
Ich kann soetwas nicht empfehlen. Zudem ist es für viele Frauen wichtig, dass die Familie in der Nähe ist zur Unterstützung. Hast Du so nicht. Aus meiner Erfahrung steckt bei so einem nicht sesshaften Verhalten oft noch viel mehr dahinter (psychologisch).

04.07.2019 03:55 • x 1 #11


Kummerkasten007


6895
2
8017
Wäre mal interessant herauszufinden, wovor er ständig wegläuft.

Ich würde die Finger davon lassen, denn die Gefahr ist groß, dass Du von einem auf den anderen Tag alleinerziehend wärst.

04.07.2019 06:00 • #12


mafa

mafa


2421
6
2258
Zitat von Wickedblue:
Was würdet ihr machen ? I


Was auch immer wir machen würde hat das nichts damit zu tun wie du dazu stehst ... sowas ist eben sehr individuell ... es gibt Frauen die das ebenfalls lieben oder eben garnichts für sie ist .. schlussendlich musst du mit dieser Entscheidung leben daher würde ich da rein nur auf mein eigenes Herz hören ob ich sowas will oder nicht .. dann hast du die Antwort

04.07.2019 06:12 • #13


Dattel


Er wird nicht sesshaft werden (in Form von Eigenheim und festem Job), Du hingegen wünschst Dir genau Das.
Du denkst darüber nach, Dich aus Liebe (!)zu ihm anzupassen und zu verändern.
Warum Du und nicht er?
Ist der flexiblere denn derjenige, der mehr liebt?

Fast jede zweite Ehe wird geschieden, und da ist Anfangs alles stimmig und meist gut geplant.
Was denkst Du denn, wie tricky eine Trennung und ein Umzug wird, wenn Du mit zwei Kindern in einem fremden Land festsitzt?
In Sachen grobe Lebensplanung sollte es möglichst matchy sein, sonst wird aus Flexibilität ein dauerhaftes Verbiegen, und dann wird die Bindung ein sehr brüchiges Konstrukt, das gar nicht halten kann.

Reisende soll man nicht aufhalten.
Ihnen gleich irgendwelche dunklen Geschichten und Psycho-Macken anzudichten, halte ich für absolut überzogen und ungerecht, denn es mögen zwar viele gerne sesshaft werden, aber es gibt Menschen, die das naturgemäß unerträglich finden.
Das ist ihr absolut gutes Recht!
Man hört diese Menschen sich selten den Sesshaften gegenüber ähnlich abfällig äußern (-:

04.07.2019 13:13 • x 1 #14


Konrad

Konrad


12345
3
8225
Zitat von Wickedblue:
Kinder brauchen einen festen Lebensmittelpunkt.

Ja, ist so , hör mal die Kinder von Militärangehörigen , immer diese Abschiede hat man sich kaum Eingelebt , eine geeignete Schule oder Kita.
Übers Landesjugendamt werden auch Jobs in deinem Beruf vom LJA vergeben . Arbeitsfeld- Rückführung bei Kindesentzug. Besonders Griechenland weil in Griechenland mit die Frauenfeindlichsten Gesetze von Europa liegen ,- der Mann hat immer das alleinige Aufenthalbestimmungsrecht. Auch bei Mischehen .

04.07.2019 14:58 • #15