26

Ex hat Neue

Baileys82

Baileys82

231
3
118
Ich habe keine Angst vor dem alleine sein, aber vor dem ersetzt werden. Er hat mir bereits bei der Trennung gesagt, dass ihn das Ganze zwar auch Schmerzt aber das es nicht so lange andauern wird, weil er wusste das ich nicht die Eine bin. Toll sowas zu hören... die Trennung ist jetzt 7 Wochen her und mich würde es nicht wundern wenn er jetzt schon die Eine gefunden hat allein der Gedanke daran tut so unendlich weh

08.01.2019 20:32 • x 2 #16


benjo274

benjo274

7
2
Hallo, ich bin neu hier. Ich habe ähnliches grad durch. April 2011 zusammen, Trennung 1.11.2018 dabei Sind noch 2 Kinder entstanden. Ich dachte auch, es wird schon, viele haben höhen und tiefen gemeistert. Hatte 2016 schon eine Paarberatung begonnen, er war nur 1x mit, dann nicht mehr. Ich war dann noch 3 x, aber machte keinen Sinn. Danach dachte ich es klappt wieder, aber anscheinend nicht... Hatten 2018 Schuleintritt, und im Oktober sagte er, er zieht aus, haben uns auseinander gelebt..ich sagte ok, hatte aber Hoffnung, das uns nur ne Auszeit gut tut und wir uns wieder zusammen raufen... Dann erfuhr ich von meinem Kindern, im Dezember, das er eine Neue hat und sie sich küssen... Da brach eine Welt zusammen, ich wollte nicht mehr leben, habe nur geweint. Due Kinder taten mir Leid, sie wohnen bei mir, er wollte nur einen kleinen Anteil vom Unterhalt zahlen, da ging ich zum Amt und wir redeten gemeinsam darüber, das den Kindern mehr zu steht und der Rest vom Amt getragen werden kann. Jetzt ist er bockig und zahlt nix mehr... Weil ich Geldgierig sei, was nie stimmte, habe 2 Jobs in Schichten und alles immer bezahlt...egal.. Ich denke oft an unsere Zeit, vorallem, wenn die kids in der Schule sind oder Abends im Bett, da fehlt mir was, da kommen die Tränen, und ich verzweifle... Da denke ich wie ihr, das er jetzt mit ihr kuschelt, und genießt ,und ich depp sitze mit den kids alleine da und kümmere dich... Seit dem ich weis das er eine neue hat, will ich ihn nicht mehr sehen, leider muss es, zwecks der Kinder, sie sehen papa mit der lieben netten neuen und mich nur am heulen.... Ich war ein lebenslustiger Mensch, hatte immer Spaß.. Jetzt kämpfe ich, das ich überhaupt alles geregelt bekomme. Halb 6 aufstehen, kids in Schule, ich Job 1, dann Haushalt, dann zum Job 2....bei einer 6Tage Woche... Habe auch schon überlegt zum Arzt zu gehen, weil mir auf Arbeit einfach die Tränen kommen, wenn ich andere Leute sehe... Aber dann, denke ich, das kannst du nicht machen, reiß dich zusammen, zu Hause alleine wäre es noch schlimmer... Ich weis nicht, wie ich mich weiter verhalten soll. Zurück will ich ihn aber seit ich weis er hat s...mit ihr, will ich nicht...das eckelt mich an.. Bitte helft mir...

09.01.2019 20:31 • x 1 #17


schmerzvergeht

3
2
1
Hallo,

denk dir nichts, dass dein Ex schon nach so kurzer Zeit eine Neue hat.
Männer verarbeiten eine Trennung anders als wir Frauen. Uns geht es die ersten Wochen/ Monate schlecht und bei Männern ist es genau umgekehrt. Die merken erst nach ein paar Wochen oder Monaten was sie eigentlich verloren haben.
Ich bin leider in der gleichen Situation und verstehe es auch nicht, warum er nach paar Tagen schon eine Neue hat, und dann noch eine sehr gute Freundin von mir. Mir wird einfach nur schlecht wenn ich an die 2 denke. Aber jeder bekommt seine gerechte Strafe und Männer merken leider oft erst zu spät, was sie verloren haben...

10.01.2019 13:15 • x 1 #18


Sorgild

791
2
1332
Richtig, Männer ticken da anders. Aber was sagt das eigentlich über den Charakter aus? Gut und schön. Einige brauchen halt etwas, um sich abzulenken, aber mit der Neuen quasi hausieren gehen? Sie der Ex regelrecht vor die Nase zu setzen? Um selbst besser da zu stehen und dem Ex nochmal eins reinzuwürgen? Ich halte das für eine ganz schwache Leistung und sie lässt tief blicken.

10.01.2019 14:44 • x 1 #19


benjo274

benjo274

7
2
Danke für euer Mitgefühl...versuche stark zu bleiben, allein schon der Kinder willen, aber der Scherz kommt immer, wenn man alleine ist...

10.01.2019 14:47 • #20


benjo274

benjo274

7
2
Heute hatte ich erst Mittag schicht. Früh die kinder in die Schule, dann den Haushalt und etwas eher auf Arbeit unterwegs, sa hörte ich das Lied " sweet but psycho", mein neuer Ohrwurm...da wollte ich schon einfach weiter fahren, nach nirgendwo und laute Musik hören....doch leider sagt mein Verstand, du hast Verantwortung und musst arbeiten und halb sechs zu den Kindern heim... Manchmal einfach weg, ohne Grund oder Verantwortung...losfahren stoppen, abschalten, vergnügen haben und mal 1000Euro in kurzer zeit aufn kopf hauen....wenns so einfach wäre alles...oder dem Ex die Rechnung zu kommen lassen, das er bezahlen muss, für den Nerven Terror.... Oder....

11.01.2019 17:32 • #21


Vegetari

Vegetari

5493
3
4021
Zitat von MB1984:
Wobei die schon mindestens 4 Jahre zurück liegen. Ich denke daran was wir schönes zusammen gemacht haben, wir haben gerne Zeit zusammen verbracht. Ich habe gemerkt das er mich liebt. Dieses Gefühl verschwand dann nach und nach immer mehr. Und zuletzt war jeder so in seiner Trauer gefangen das keiner mehr an der Beziehung gearbeitet hat


Ich glaube es hilft,wie ein Mantra sich immer wieder laut die negativen Zeiten vorsagen!
Ein Trauender und Verlassener neigt ja oft in seinem Schmerz das Schöne zu positiv zu erklären.

Ihr seid jung zusammen gekommen. Um die 30 trennen sich viele, weil dann oft nochmal eine persönliche Veränderung statt findet. Ganz ganz selten passt es ,mit 17 zusammen gekommen und glücklich bis zum Lebensende. Nicht wenigen fehlt die Erfahrung mit anderen Partnern.
Du wirst den Sinn der Trennung Viel später verstehen, daß möchte ich dir versprechen. .. .jetzt ist Dein Kopf noch woanders aber später wirst du es verstehen und wahrscheinlich glücklich über die Trennung sein. Ein besserer Partner wartet da draußen auf Dich ...jetzt noch nicht aber später!

11.01.2019 17:49 • #22


benjo274

benjo274

7
2
ich danke dir, es ist nur nicht einfach, so schlimm war mein Schmerz mit der Jugendliebe nicht....

11.01.2019 18:43 • #23


DerMaik

24
1
21
Tut mir ehrlich leid, dass es Dich erwischt hat - besonders nach sovielen Jahren und auch das noch kurz nach dem Verlust Deines Vaters. Manchmal meint man, das Schicksal hat es auf einen abgesehen und es müsste jetzt mal richtig eins auf die 13 geben.

So wie es mir scheint ist Eure LIebe unter der Last "das Alltags" einfach verloren gegangen. Es tut weh - gar keine Frage - aber eine Schuldfrage ist denke ich überflüssig. Es passiert...leider. Auch denke ich , dass Dein Ex sich auch sauber getrennt hat. Es zeigt , dass er den Respekt und die Achtung vor Dir nicht verloren hat. Das kann dich trotz alledem vielleicht trösten. Das ist nicht immer so.

Den Punkt, dass er nach 14 Tagen sich gleich eine Neue geholt hat - sollte Dich nicht belasten. Er hat sich selbst damit die Chance genommen den Momente des reinen nur "Ich-Seins" zu erleben und sich den Platz für neue Lebensideen. Wirklich: Gerade nach langer Beziehung sollte man sich selbst die Möglichkeit schenken zu sich selbst zu finden, reine Selbstliebe kennenzulernen und später sogar kreative Impulse bekommen. Insofern bist Du erstmal im Vorteil!
Weiterhin kennst Du den Hintergrund seiner neuen Beziehung auch gar nicht - muss und sollte Dich auch nicht mehr interessieren. Nur gerade wir Männer neigen dazu uns schnell in eine neue Beziehung zu stürzen nur um die plötzliche Leere zu fühlen. Männer mögen halt nicht so gerne fühlen.

Also: Denke nicht über die Beiden nach - sondern nur an Dich!

11.01.2019 19:10 • #24


benjo274

benjo274

7
2
Danke,werde es berücksichtigen, zumindest versuchen.... Mir hilft es hier auch viel zu lesen,manche haben es noch viel schlimmer erwischt, als ich... Aber, was ich mich frage ist, warum gibt man heutzutage alles zu schnell auf.... Kein kämpfen und Lösungen suchen...ne gleich, trennung und neu.... War das früher auch schon , oder verblödet die Gesellschaft so... Da, muss ich ja Angst haben um meine kids, wenn sie in das Alter kommen, bzw jemanden kennenlernen....

11.01.2019 20:33 • #25


Vegetari

Vegetari

5493
3
4021
Zitat von benjo274:
Danke,werde es berücksichtigen, zumindest versuchen.... Mir hilft es hier auch viel zu lesen,manche haben es noch viel schlimmer erwischt, als ich... Aber, was ich mich frage ist, warum gibt man heutzutage alles zu schnell auf.... Kein kämpfen und Lösungen suchen...ne gleich, trennung und neu.... War das früher auch schon , oder verblödet die Gesellschaft so... Da, muss ich ja Angst haben um meine kids, wenn sie in das Alter kommen, bzw jemanden kennenlernen....



ja , viele haben heute leider nicht mehr die Ausdauer , auch mal eine Durst-Strecke als Paar durchzumachen und dann weiter sehen , ggfs mit Paarberatung an Beziehung arbeiten. ... Wegwerf-Gesellschaft ?

Andererseits , was zusammen gehört, kommt später auch durch Krisen sich näher und entwickelt sich meist erst nach überstandenen Krisen. Aber Rest-Gefühle , Rest-Liebe ist immer dabei entscheidend ! Wenn der Ofen aus ist , ist nichts mehr zu machen

11.01.2019 20:47 • #26


Sorgild

791
2
1332
Huhu Benjo

Du, sage mal. Ist es ok für dich, wenn du dir einen eigenen Thread für deine Geschichte aufmachst? Weil, dies hier ist der Thread von MB1984 und hier geht es eigentlich nur um sie. Ich bitte dich, sei mir nicht böse. Ich bin sicher, in deinem Thread wirst du auch zahlreiche Antworten kriegen

12.01.2019 22:30 • #27


benjo274

benjo274

7
2
Guten morgen, alles ok, kein problem. Tut mir leid. Mfg

13.01.2019 07:20 • #28