8

Nur Kompliment - oder Anmache?

tina1955


Ich habe ja noch gelernt, die Blutkörperchen am Mikroskop auszuzählen, das macht heute der Computer in den Laboren.
Wenn ich so zurück denke, wie oft wir Kopf an Kopf, Schulter an Schulter und Nase an Nase mit unseren Ärzten ganz dicht zusammen am Mikroskop hingen, wie oft wir die Hand auf der Schulter oder dem Rücken spürten, weil der Arzt schnell mal nachzählen wollte...
Das war alles vollkommen normal und wertfrei.
Ich glaube heutzutage würde wohl schon jeder Arzt Angst vor einer Anzeige wegen unsittlicher Berührung haben.
Für uns war es normaler Arbeitsalltag, wir haben uns gefreut, wenn sich ein Arzt mal Zeit genommen hat.
Keine von uns damals über 20 Schwesternschülerinnen hätte eine Anmache dahinter vermutet.
So eine Phantasie hatten wir garnicht.

Nur was ich selber denk und tu, trau ich auch anderen Menschen zu.

Aber man kann auch aus der kleinsten Berührung, der freundlichen Geste des Kollegen einen Skandal machen.

06.02.2020 00:26 • x 1 #16


Herbstzeit


10
1
5
Es geht nicht darum, etwas unnötig aufzubauschen. Es ist mein subjektives Empfinden, dass an der geschilderten Situation etwas komisch war. Man ist heutzutage nun mal sensibilisiert, was solche Themen angeht. Ich hatte unter anderem darüber nachgedacht, ihn um Hilfe zu bitten, für eine wissenschaftliche Arbeit, eben weil unser Kontakt so gut ist. Wäre es in dem Fall gut oder schlecht, dass er mich hübsch findet

06.02.2020 00:58 • #17




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag