6

Scheitern einer Langzeitbeziehung 5 Jahre große Liebe

regenbogen05

2505
2682
Zitat von weißnichtmehr:
Aber was bedeutet dieses in unterschiedliche Richtungen entwickelt ?

Nun, ich sehe das so: Du hast wieder in Deiner Sucht gehangen, während sie in der realen Welt lebte.

Zitat von weißnichtmehr:
Die letzten beiden Jahre waren also von der Sucht geprägt. Obwohl die Probleme erst vor einem Jahr anfingen.
Ich zog mich nur noch zurück. War sauer und wütend auf alles und jeden (auch meine Freundin). Wurde ein richtiger Pessimist und Miesepeter. Vorher war ich ein von innen heraus glücklicher Positiver Mensch. Sie investierte so viel in die Beziehung und wollte mich nur glücklich machen und ich schob sie einfach immer weiter von mir weg. Machte beleidigende Sprüche und neckte sie oft. Gleichzeitig war ich mit der Beziehung sehr unzufrieden, dachte oft an das Schluss machen. Hab es aber nicht gemacht, weil ich immer noch so viel Liebe für sie gespürt habe.

Das meine ich damit. Während du mit Dir selbst nicht klar gekommen bist, hat sie ihr Leben im Griff gehabt.

Vor 3 Stunden • #16


baba

baba

244
1
207
Ihr seid Jung. Nutz diese Trennung als Chance für Dich.
Die Einsamkeit, das ist der Entzug, eine Trennung ist nichts anders als ein kalter Entzug einer geliebten Person. Das wird noch dauern, die Person wird Dir fehlen, das ist normal. Mit jedem Tag wird es besser werden.
Aber Du solltest Deine Hausaufgaben machen und raus aus der Sucht kommen.

Gerade eben • #17