21

Verabschiedung von Schwiegereltern/Familie

HerzBube

HerzBube

14
2
12
Guten Abend allerseits,

da man nicht nur den Partner sondern auch meistens die ganze Familie verliert fragte ich mich (soweit das Verhältnis gut gewesen war),
sollte man sich von den Ex Schwiegereltern/Familie verabschieden ?

Mir ist das ziemlich wichtig, da ich viel mit ihnen erlebt, gelacht und einfach eine sehr schöne Zeit gehabt habe
(ist ja heute erschreckenderweise nicht mehr all zu selbstverständlich).
Meiner Meinung nach, hat das was mit Anstand und Respekt zu tun.

Nun gut, so sehe ich es, wie seht ihr das ?
Bin gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen.

11.04.2019 17:53 • x 1 #1


vollhorst

vollhorst


1114
2
1994
Warum nicht? Ich habe meinen Schwiegereltern eine Weihnachtskarte geschrieben, kurz und mit guten Wünschen. Das war 9 Monate nach der Trennung. Mir war das auch wichtig. Damit hatte es sich dann erledigt.
Das Verhältnis zur Familie meiner Ex war immer gut, aber nie besonders eng. Vielleicht hat sich darum dieser Teil der Trennung bei mir sehr geräuschlos vollzogen. Wie bei Bekannten, die man aufgrund irgendwelcher Alltäglichkeiten lange nicht sieht und dann der Kontakt verschwindet.

11.04.2019 18:12 • x 4 #2


Verry

Verry


380
321
man MUSS sich auch nicht verabschieden, es ist durchaus möglich, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Meine Ex-"Schwiegermutter" (wir waren nicht verheiratet) und ich haben uns immer noch mal getroffen oder telefoniert.

11.04.2019 18:17 • x 5 #3


Abraxas


Hatte mit der Mutter meiner Ex ein ziemlich gutes Verhältnis.
Rede mit ihnen, erklär die Situation, sag Ihnen, du würdest dich freuen, wenn der Kontakt weiterhin bestehen bleibt.

11.04.2019 18:26 • x 2 #4


Megeas

Megeas


5780
1
5175
Ansich kann man sich verabschieden wenn du es willst warum nicht? was hindert dich daran? wie @abraxas schon sacht rede mit denen ..

Zu dem vater meines Forumsgrund hab ich noch okayes verhältniss wir reden immer mal wenig da er selbst Motorradfahrer ist, wenn ich ihn auf Biker treff, treffe mal oder auf weg mit Motorrad bin zum grab meines freundes rede ich auch noch mit ihm wenig why not.. Die eltern können ja selbst entscheiden

11.04.2019 18:35 • x 2 #5


monchichi_82

monchichi_82


666
693
Zitat von HerzBube:
Guten Abend allerseits,

da man nicht nur den Partner sondern auch meistens die ganze Familie verliert fragte ich mich (soweit das Verhältnis gut gewesen war),
sollte man sich von den Ex Schwiegereltern/Familie verabschieden ?

Mir ist das ziemlich wichtig, da ich viel mit ihnen erlebt, gelacht und einfach eine sehr schöne Zeit gehabt habe
(ist ja heute erschreckenderweise nicht mehr all zu selbstverständlich).
Meiner Meinung nach, hat das was mit Anstand und Respekt zu tun.

Nun gut, so sehe ich es, wie seht ihr das ?
Bin gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen.



Kannst du durchaus machen, warum nicht?! Manche halten auch nach einer Trennung noch sporadisch Kontakt. Das müsst ihr so machen wie es für euch passt und wie es für deine Ex passt.

11.04.2019 18:41 • x 3 #6


Elvisett

Elvisett


905
7
2109
Ich war sogar mit auf dem Geburtstag meines Schwiegervaters. Da Kinder da sind werden wir und an deren Geburtstag und anderen Festen die die Kids betreffen auch weiter sehen. Dauert halt auf beiden Seiten bis man sich an die neue Situation gewöhnt. Meine Familie findet eher befremdlich dass er so normal mit ihnen umgeht. Hab Ihnen gesagt dass die Tatsache dass wir kein Bett mehr teilen ja wohl auch nix an deren Umgang ändern muss.

11.04.2019 18:43 • x 1 #7


chrisbo

chrisbo


238
398
Ich besuche meine x Schwiegereltern immer noch regelmäßig . Bin seit 11 Jahren getrennt/ geschieden . Wir haben ein besseres Verhältnis als vorher. Mit meinem x Mann habe ich dagegen keinen Kontakt mehr. Da ich die Mutter ihrer Enkelin bin, ist ihnen das sehr wichtig und mir auch. Sie verstehen sogar meine Trennung. Er hat das Problem heute noch ( A.L.K). Deshalb, es kann funktionieren denk ich, auch wenn der Grund nicht so krass ist. Jeder ist für sich erwachsen .

11.04.2019 18:45 • x 1 #8


Sammiya

Sammiya


467
10
288
Mit der Trennung haben meine Noch Schwiegereltern den Kontakt zu uns dreien abgebrochen, die Kinder werden nirgends mehr eingeladen und ich erst recht nicht.
Die handeln ganz dem Motto aus den Augen aus dem Sinn.

11.04.2019 18:54 • x 2 #9


Rheinländer


122
1
130
Hallo HerzBube,
ich war mit meiner Ex-Frau 30 Jahre ein Paar und davon gute 22 Jahre verheiratet, bevor Sie unvermittelt das weite gesucht hat. In dieser langen Zeit wurde Ihre Ursprungsfamilie (sie hat noch 2 Brüder) natürlich auch zu meiner Familie. Ich wäre sehr sehr traurig gewesen, wenn diese damals den Kontakt zu mir abgebrochen hätten. Wir haben Kinder im gleichen Alter und haben das heranwachsen gemeinsam miterlebt. Wir hatten gemeinsame Urlaube. Warum sollte der Kontakt abbrechen. Ganz im Gegenteil, wir haben immer noch einen sehr intensiven Austausch und erst gestern nich war ich bei meinem Schwager zum Kaffee. Meine Ex-Frau ist sehr sehr unglücklich über diesen Umstand, doch lassen sich meine Schwager mit Anhang einfach nicht beirren. Bis auf wenige Ausnahmen (z. B. Weihnachten), werde ich überall eingeladen und bin gerne gesehen.
Bis vor einem knappen Jahr war ich auch noch auf den Geburtstagen von meinen Schwiegereltern eingeladen, diese haben jedoch den aktiven Kontakt zu mir auf Rücksicht zu ihrer Tochter abgebrochen. Wir unterhalten uns aber immer noch sehr angeregt auf Filienfeiern, nur werden eben keine gegenseitigen Einladungen mehr ausgesprochen.
Jetzt habe ich seit über einem Jahr eine neue Partnerin die mich auf allen Festen begleitet. Sie kommt sehr gut bei meiner Schwieger Familie an und fühlt sich auch sehr wohl dort.
Ich denke die Familie hätte sich komplett anders verhalten, wäre ich Hals über Kopf aus der Ehe ausgebrochen. Aber so...
Ich handele übrigens genau so. Nur weil sich Paare im Freundeskreis trennen, werde ich mich nicht auf eine Seite werfen und den anderen behandeln als wenn es diese Person nicht mehr gibt. Ich lade z. B. Immer alle ein und wer kommt der kommt.

15.04.2019 10:10 • #10


DieSeherin

DieSeherin


1015
914
ich habe nach meiner scheidung festgestellt, dass sich meine schwiegereltern sehr schwer getan haben, den guten kontakt zu mir aufrecht zu erhalten. es war anscheinend ein loyalitätskonflikt für die beiden. ich wollte das weder bewerten, noch den beiden das leben schwer machen und habe ihnen deswegen einen liebevollen brief geschrieben, mich für die wärme bedankt, die sie mir entgegengebracht haben. mich bedankt, das sie so großartige großeltern sind und mich danach zurück gezogen. sie haben dann auch keinen aktiven kontakt mehr gesucht. wir sind uns ganz selten mal bei terminen mit den kindern über den weg gelaufen (konfirmation und so). da war es nett, herzlich und gut wars.

mit der einen schwester meines exmannes bin ich immer noch "locker befreundet", das war ich aber auch schon vor der ehe mit ihm.

15.04.2019 10:27 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag