9

Weiß nicht was tun

Luto

Luto


4894
1
3496
Zitat von Egal12:
Ich bin eifersüchtig aber hab genug Gründe von ihm bekommen

Ich frage wahrscheinlich ein wenig einseitig nach, weil das Thema Eifersucht mir oft im Leben um die Ohren schlug ...
ich versuche es trotzdem noch einmal, um zu verstehen:
warst Du früher sonst nie eifersüchtig, sondern erst, nachdem er Dir eindeutige Gründe dafür gegeben hat?
Ich lese aus dem Bauch raus, dass das Thema bei Dir eher auch etwas Grundsätzliches sein kann... wenn nicht, dann verzeih mir meine Neugier. Ich frage dennoch einfach mal weiter: hat er Dich denn mal konkret betrogen? ... also wirklich aktiv, nicht nur mal rumgeflirtet?
Vielleicht liege ich total falsch, aber ich schließe die Möglichkeit nicht 100% aus, dass er 12- 18 Jahre generelles Misstrauen von Dir mitgemacht hat, und jetzt einfach stumpf und ausgelaugt ist

Zitat von _Tara_:
Eine Frau, die ständig latent spürt, dass ihr Mann an anderen Frauen rumgräbt, ist nicht eifersüchtig. Die spürt einfach, dass der Mann sie mit anderen Frauen betrügt und/oder sie belügt. Wenn man misstrauisch und kontrollierend wird, weil man merkt, dass man beschi**en wird, dann nenne ich das "ein gutes Gespür" oder "den richtigen Riecher" und nicht "Eifersucht".

Ich habe halt bisher halt noch nicht eindeutig gelesen, dass er das seit längerer Zeit wirklich aktiv macht. Es gibt möglicherweise auch einen Bereich dazwischen ... dass ein Partner immer wieder grundlos misstrauisch ist, und das die Liebe zermürbt, und am Ende ist der andere Partner wirklich dann latent auf dem Absprung oder nahe an der Versuchung ... Ich finde es schwierig, die Situation hier von außen genau zu verstehen.

Zitat von Woelkeline:
Er scheint jeden Respekt vor Dir verloren zu haben. Er beschimpft Dich, auch vor den Kindern und schreibt fremden Frauen, wie sehr Du ihn nervst.

das auf jeden Fall sollte nicht geschehen, und das "sollten" sie vielleicht in einer unaufgeregten Stunde absprechen, notfalls auch mit Hilfe von außen.

LG

Vor 46 Minuten • #16


MrMan


16
9
Gut ist, dass du es selbst schon erkannt hast, wie es wirklich bei euch läuft.
Er flirtet fremd, geht evtl. fremd, hat kein Interesse mehr an dir, ihr vertraut nicht mehr einander, hier hilft nur die Holzhammermethode, glaub mir.
Du musst dich wieder gut fühlen dürfen und auch müssen ! Das geht nur in gegenseitiger Harmonie und auch gegenseitigem Verständnis und Miteinander.
Rede nochmal mit ihm, er soll das sein lassen. Sonst gibt es nur die Trennung. Und ziehe das auch durch.
Die Alternative ist: Du wartest mehrere Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, bis er sich ausgetobt hat und du schon lange am Ende bist. Tue dir das nicht an, bitte ! Zieh die Reißleine, aber dann auch konsequent und lass dich nicht weiter erniedrigen und verarschen.
Sorry für die harten Worte.

Vor 36 Minuten • #17


Holzer60


4425
3
5675
Liebe Egal12,

wenn man ein Problem hat und nicht darüber redet, dann kann es tatsächlich zu einem ernsthaften Problem werden und man kann nicht nur sich, sondern auch andere Menschen zerstören. Aber hier bist du gut aufgehoben und hier kannst du alles niederschreiben.

Insbesondere in längeren Beziehungen, selbst in nahezu perfekten Beziehungen, da kann es schonmal schlagartig zu unerwarteten Veränderungen kommen. Wenn es zu solchen Veränderungen kommt, dann erscheinen uns diese echt unerklärlich und wir wollen sie nicht wirklich wahr haben. Diesbezüglich vergessen wir aber gerne, dass niemand einen Anspruch auf einen anderen Menschen hat, also auch in keiner Beziehung und selbst in der Liebe nicht. Jeder Mensch hat eben das Recht, seine ganz eigenen Entscheidungen für sein Leben zu treffen. Ob seine Entscheidungen richtig oder falsch sind, spielt dabei absolut keine Rolle.

Also ich denke, dass nahezu alle Paare schon alles Mögliche durchgemacht haben, zumal die Höhen sowie Tiefen zu unser aller Leben dazugehören. Aber das zählt nicht und nicht nur die Zeiten, sondern auch wir Menschen verändern uns genau so, wie unsere Wertvorstellungen. Wenn dein Partner keine Lust mehr darauf hat, mit dir über irgendwas zu reden, dann kannst du es auch nicht erzwingen und die Liebe bzw. Gefühle lassen sich übrigens schon garnicht erzwingen...

Für die Kinder ist sowas natürlich immer sehr unschön und belastend (egal wie alt sie sind...!), aber deshalb solltet ihr versuchen, sie halbwegs nicht damit zu tangieren. Ansonsten kannst du nicht viel tun, du kannst es nur akzeptieren und versuchen, deinen eigenen bzw. deinen neuen Weg zu finden.

VG Holzer60

Gerade eben • #18