9

Weiß nicht was tun

Egal12

8
1
2
Hallo zusammen ich bin neu hier habe langsam das Gefühl kaputt zu gehen wenn ich das alles nicht mal erzähle
Mein Mann belügt u betrügt mich ich habe in seinem Handy Nachrichten gelesen u auch Bilder gesehen die er bekam u von sich verschickt hat
Wir sind seit 18 Jahren zusammen davon. 12 verheiratet
Wir haben alles mögliche schon zusammen durchgemacht aber leider musste ich jetzt sehen das er die ganze Zeit hinter meinem Rücken Dinge treibt u anderen Frauen schreibt
Er hat garkeine Lust mehr mit mir z reden u hängt die ganze Zeit nur an seinem Handy
Ich habe Ihn mit allem konfrontiert u er meint das wären Frauen die wie Kumpels für Ihn sind u Ich sei verklemmt
Wir haben 2 Kinder u ich liebe ihn wirklich aber jetzt kann ich es nicht mehr ertragen
Es gibt nur noch Streit aber gehen will er auch nicht
Was soll ich tun ? Er verhält sich so als hätten wir einen kleinen Streit gehabt und tut so als wäre weiter nichts gewesen .

Vor 11 Stunden • #1


Luto

Luto


4894
1
3496
Zitat von Egal12:
Mein Mann belügt u betrügt mich ich habe in seinem Handy Nachrichten gelesen u auch Bilder gesehen die er bekam u von sich verschickt hat

Hast Du ihn vorher gefragt, ob er Nachrichten verschickt? und ob Du sein Handy kontrollieren darfst?

Zitat von Egal12:
er meint das wären Frauen die wie Kumpels für Ihn sind

hast Du Anzeichen, dass es nicht so ist?

Zitat von Egal12:
tut so als wäre weiter nichts gewesen .

was war denn gewesen?

Vor 11 Stunden • #2



Weiß nicht was tun

x 3


Egal12


8
1
2
Ich hab es gefühlt u hab sein Handy genommen als er schlief als er aufgewacht ist hat er es mir aus der Hand gerissen u mich beleidigt was das soll usw das ich sein Handy nehme als ich ihm alles gesagt hab was ich gelesen habe ist er einfach gegangen u meinte ich sei krankhaft eiversüchtig
Er hat mich angelogen er sei mit Kollegen unterwegs dabei war er mit ihr zusammen sie haben *beep* ausgetauscht das alle ist nur ein kleiner Auszug das er schreibt mit ihr auch Dinge wo er genervt ist wenn ich mit ihm reden möchte darüber
Es tut so weh

Vor 11 Stunden • #3


Luto

Luto


4894
1
3496
Zitat von Egal12:
mich beleidigt was das soll usw das ich sein Handy nehme

"was das soll" war schon die Beleidigung, oder kam noch eine wirkliche hinzu?

Zitat von Egal12:
u meinte ich sei krankhaft eiversüchtig

bist Du es? wenn ja, wie konnte das dann 18 Jahre "gut" gehen?

Vor 11 Stunden • #4


Egal12


8
1
2
Es ist so schwer das hier so zu erklären wie alles kam
Ich bin eifersüchtig aber hab genug Gründe von ihm bekommen immer u ner wieder meine Liebe zu ihm ist aber nach wie vor da u hab immer wieder verziehen immer wieder alles geschluckt u an früher gedacht mit dem Ziel das alles wieder so mal wird aber kettt habe ich keine Hoffnung u auch keine Kraft mehr
Seit langem bin ich immer gleich die *beep* u *beep* er sagt es vor den Kindern zu mir ich kann einfach nicht mehr ich will nur noch das er geht
Wenn es so weitergeht Sitz ich bald in einer Anstalt

Vor 9 Stunden • x 1 #5


_Tara_

_Tara_


6607
6
8683
Ich finde es immer wieder schlimm, dass Leute "eifersüchtig sein" und "merken, dass man beschi**en wird" miteinander gleichsetzen!

Eine Frau, die ständig latent spürt, dass ihr Mann an anderen Frauen rumgräbt, ist nicht eifersüchtig. Die spürt einfach, dass der Mann sie mit anderen Frauen betrügt und/oder sie belügt. Wenn man misstrauisch und kontrollierend wird, weil man merkt, dass man beschi**en wird, dann nenne ich das "ein gutes Gespür" oder "den richtigen Riecher" und nicht "Eifersucht".

Zitat von Egal12:
Seit langem bin ich immer gleich die *beep* u *beep* er sagt es vor den Kindern zu mir ich kann einfach nicht mehr ich will nur noch das er geht

Hast Du ihm das genau so deutlich gesagt?
Wenn ja und er geht trotzdem nicht, würde ich Dir empfehlen, einen Beratungstermin bei einem Familienanwalt zu machen.

Und: fühl Dich 'mal gedrückt!

Vor 9 Stunden • x 4 #6


Woelkeline


332
733
Hallo TE,

mir scheint, dass der Betrug nicht das größte Problem bei euch ist. Er scheint jeden Respekt vor Dir verloren zu haben. Er beschimpft Dich, auch vor den Kindern und schreibt fremden Frauen, wie sehr Du ihn nervst.

Dass Du Dich (vermutlich seit Jahren?) so behandeln lässt, macht auch was mit Dir. Es macht Dich klein, es nimmt Dir Deine Würde und Dein Selbstvertrauen, Du fühlst Dich wie Dreck. Du traust Dir nicht zu, ihn zu verlassen, weil Du denkst "ich kann nix, ich bin nix, ich bin es nicht mal wert, dass er normal mit mir spricht". Mir tut das schon beim Lesen weh.

Aber die gute Nachricht ist: DAS STIMMT NICHT!

Dass er Dich klein hält, bedeutet nicht, dass Du klein bist! Du kannst alles schaffen, Du musst es nur versuchen!
Du kannst Dir jetzt nicht vorstellen, wieviel mehr Kraft Du haben wirst für Dich und Deine Kinder, wenn Du nicht mehr ständig im Kopf hast: was macht er gerade, belügt er mich, wenn trifft er.....

Schreib doch mal was über eure Lebensumstände. Arbeitest Du, habt ihr Eigentum oder Miete?

Vor 9 Stunden • x 1 #7


Egal12


8
1
2
Es tut wirklich gut überhaupt mal mit jemandem zu reden
Wir arbeiten beide ich halbtags seit dem zweiten kind er voll
Wohnen zur Miete ich hab noch einen Nebenjob und ja es bleibt nicht viel Zeit zu weit er hat schon lange das Interesse an mir verloren ich habe es schon gemerkt wie es immer weniger wurde u er immer genervter von mir obwohl ich ihm nix tue
Ich verbring meine Zeit mit arbeiten Kinder Schule u Kindergarten Haushalt u das wars
Gemeinsam gibts leider nicht viel u wenn ich etwas mit den Kindern plane kommt er meist widerwillig mit
Wir hatten so schöne Jahre voller liebe u Respekt voller lachen u erleben
Ich bin mit unseren Kindern aufgeblüht hab alles was ich mir gewünscht habe im Leben
Ihn meinen Traummann u meine Kinder es fällt mir schwer es hinzuwerfen weil ich immer gehofft u gekämpft habe das es wieder einmal so wird
Es ist nicht die erste Frau mit der er was macht ... während ich das schreib denk ich mir selbst sogar wie dumm bin ich eigentlich das ich das alles mitgemacht habe . Und immernoch kann ich sagen ich liebe ihn sehr einfach weil es die Wahrheit ist
So dumm
Trotzallem geht es nicht mehr
Meine Kinder sollen in Harmonie aufwachsen u Ich möchte sich nur Harmonie

Vor 8 Stunden • #8


Egal12


8
1
2
Ja habe ich
Er nimmt mich nicht ernst
Er sagt zu den Kindern das Mama mal zum Psychologen muss
Er sitzt Zeit ab u hofft es läuft so wie immer
Mama heult Paar Wochen u dann verläuft sich das ganze
Habe ihm das Letzte halbe Jahr oft gesagt das ich fühle wie es kaputt geht u das er mir wehtut mit seinem Verhalten usw

Vor 8 Stunden • #9


Tanika


38
51
Zitat von Egal12:
während ich das schreib denk ich mir selbst sogar wie dumm bin ich

Naja man kann ne Weile verdrägen. Du willst deine Familie nicht zerstören. Da hält man einiges aus. Dumm bist du deshalb nicht. Es gibt Frauen und auch Männer die halten ihre ganze Ehe Zweitbeziehungen des Partners aus. Ich könnte das aber auch nicht.
Und oft fällt einem erst beim Aufschreiben selber auf, was da gerade so abläuft. Du wechselst ein wenig die Perspektive. Das ist gut so.

Dazu kommt, dass er sich dir gegenüber einfach unglaublich fies benimmt. Du bist verklemmt, eifersüchtig ... sprich die Dumme und er der Tolle. Das geht so nicht.
Zitat:
Er sagt zu den Kindern das Mama mal zum Psychologen muss

Unglaublich. Was für ein Ar......

Vor 8 Stunden • x 1 #10


Woelkeline


332
733
Möglicherwiese bist Du in Deiner Mutterrolle sehr aufgegangen und er hat sich vernachlässigt gefühlt, das kommt ja oft vor. Aber das ist keine Absolution. Er hätte ja reden können, über das, was er sich wünscht.

Und keinesfalls gibt es ihm das Recht, Dich so zu behandeln.

Ich glaube nicht, dass es Liebe ist. Es ist Deine Angst vor Veränderung, vorm alleine sein, vor der Zukunft. Und selbst wenn doch, reicht es Dir dann, auch wenn von seiner Seite keine Liebe mehr für Dich da ist?

Vor 8 Stunden • #11


Egal12


8
1
2
Nein es reicht mir nicht
Ich bin grad an genau dem Punkt wo ich gemerkt hab das ich dumm war u mir Zuviel zugelutetvhab ich weiß es geht so nicht aber es stimmt ja ich möchte die Familie nicht kaputt machen
Ich wollte immer eine Familie u meine Kinder lieben ihren Vater über alles sie sollen meinen Knacks bekommen aber wie denn so nicht
Ich bin verzweifelt u am Ende mit den Nerven
Er kommt u sagt zu mir vor den Kindern
Schau doch mal wie kaputt du bist
Raff dich mal wieder auf u geh mal zu einem Psychologen
Das ich fertig bin wegen ihm u er mich kaputt u traurig macht ist hier nicht relevantes geht Kur noch darum das ich die kaputte bin
Wir haben kein Geld um einfach mal eine Scheidung zu bezahlen u nichts los für eine Zweitwohnung
Ich weiß nicht mehr weiter

Vor 8 Stunden • #12


Woelkeline


332
733
Und was glaubst Du, ist eine Familie wert für Deine Kinder, in der der Vater die Mutter in ihrem Beisein beleidigt und runterputzt?

Deine Kinder werden u.U. dieses Verhalten übernehmen. Sowohl seines als auch Deines.

Und eine Scheidung bezahlen die wenigsten "einfach mal". Es gibt Hilfe, Du musst sie Dir aber suchen. Geh zum Anwalt und nicht zum Psychologen. Sichere Unterlagen wie Gehaltsnachweise, monatliche Kosten, Kontoauszüge, Sparbücher.

Kannst Du irgendwo unterkommen, bei Deinen Eltern vielleicht? Wenn Du Dich traust, den ersten Schritt zu machen, werden die folgenden leichter.

Oder ihr vereinbart eine Eltern-WG, bleibt für die Kinder zusammen und jeder kann tun was er möchte. Dann aber müsst ihr einen vernünftigen Umgang pflegen.

Entscheidend ist, dass Du WILLST.

Vor 8 Stunden • x 1 #13


Egal12


8
1
2
Ich muss nachdenken u runterkommen bin mir Ann weinen aber mein Herz tut einfach weh es tut richtig weh
Ich behandel ihn ab jetzt wie einen Mitbewohner u mache einen Termin beim Anwalt
Habe leider keine Rechtsschutzversicherung im Moment
Ich wünschte er würde einfach gehen jetzt sofort
Ich danke Von Herzen für die Zeit u die Worte die Ratschläge
Das obwohl man sich nicht kennt

Vor 8 Stunden • #14


Woelkeline


332
733
Du kannst beim Anwalt eine Prozesskostenhilfe beantragen.

Er wird nicht gehen, warum sollte er sein bequemes Leben eintauschen? Er holt sich alles, was er braucht da, wo er es bekommt. Warmes Nest bei Dir, S. und Abenteuer bei anderen.

Es wird Dich sehr viel Kraft kosten, ihm gegenüber gleichgültig aufzutreten. Überleg mal, ob Du diese Energie nicht besser einsetzen kannst.

Lies hier die Geschichten, das zeigt Dir, dass Du nicht alleine bist und macht Dir Mut!

Vor 8 Stunden • x 1 #15



x 4