3

Angst den Kontakt zu verlieren - brauche Tipps

whatever38

9
2
Hallo liebe Leute,
ich bin neu hier und weiß mir gerade nicht anders zu helfen und hätte gern mal ein paar Tipps von Gleichgesinnten. Vor 4 Wochen wurde ich nach 3jähriger Beziehung verlassen. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, obwohl ich davor schon das Ende einer 17jährigen Beziehung mit Ach und Krach überstanden habe. Ich kann einfach nicht loslassen, wir wohnen noch bis nächste Woche zusammen und ich bin so was von im Ar.... Jeder Gedanke dreht sich um sie, alles andere ist unwichtig. Die Beziehung hat mich auch genervt, um so mehr wundert es mich, dass ich jetzt so extrem reagiere. Ich denke nur an die schönen Zeiten und rutsche vor ihr rum und flehe sie an zu mir zurückzukommen. Ich suche in allem etwas Hoffnung. Sie denkt nur noch an sich und ich denke nur noch an sie. Fühle mich völlig wertlos. Und durch das Anflehen erniedrige ich mich ja so dermaßen, aber ich kann nicht anders. Habe auch Angst vor dem Auszug, da ich ja dann komplett den Kontakt verliere. Das will ich iwie auch nicht. Ich mache viel mit Freunden, aber die nervt mein Gejammer bestimmt auch schon.

Wer kann mir ein paar Tipps geben. Kontaktsperre ja/nein?

03.03.2013 21:57 • #1


VIVIA

Hallo whatever,
sei erstmal gedrückt :freunde:

es tut mir leid dass es so zu ende ging,

Zitat:
Die Beziehung hat mich auch genervt, um so mehr wundert es mich, dass ich jetzt so extrem reagiere


du hast wohl doch mehr gefühlt wie gedacht,
was war denn der Grund der Trennung?
3 Jahre kloppt man ja auch nicht einfach so in die Tonne, es gab ja auch die schönen Momente,
denke über die unschönen Momante nach, vllt. hilft dir das?
was willst du?
willst du um sie kämpfen?
warum?

denke in Ruhe nach...finde dich wieder, reflektiere dich und sie und eure beziehung.....welche Säulen der beziehung stehen? was war stabil, was bröckelt?
warum willst du flehen? der person wegen oder des Gefühls wegen?

sorry für noch mehr Fragen für deinen Verzweifelten kopf....
überlege für dich, spiegele dich, entwickele dich, entdecke dich...

ich wünsche dir Kraft, und auch ein "schwach" sein ist vollkommen OK, du bist ein Mensch mit Gefühlen..... :knuddeln:

03.03.2013 22:41 • #2


feuerteufel

Schreib mal mehr zu den Umständen. Was soll man so Raten ?

03.03.2013 22:59 • #3


magnum2882

217
3
18
hallo whatever38,

dein handeln kann ich verstehen, hab ich auch gemacht, aber ohne erfolg. im gegenteil, damit verschreckst du sie noch mehr. ich weiß es ist jetzt sehr schwer, aber versuche spazieren zu gehen, versuch ihr aus dem weg zu gehen. leg dich ins bett und weine, das tut alles gut und ja sie darf das gerne mitbekommen.

sie kann es merken, wie du leidest, aber nicht mehr anflehen.
vivia hat recht, stell dir die fragen was willst du?
frag sie, was sie zu dem entschluss bewegt hat?
sag ihr, du möchtest es wissen um deine ruhe finden zukönnen.

03.03.2013 23:00 • #4


whatever38


9
2
Moin,
danke für eure Antworten. Ja der Trennungsgrund... gute frage. Wir wissen beide, dass es nicht funktioniert. Schon bevor wir zusammengezogen sind hatte wir einige Auszeiten. Ich würde sagen kommunikationsschwierigkeiten. Hatte auch was mit macht zu tun. Es gibt keine neuen Partner, aber meine ex sucht schon den Kontakt zu neuen Leuten, was mich wahnsinnig macht. Ich bin so traurig, dass ich nichts mehr mitbekomme. Wir haben ständig diskutiert und iwie gar nicht schöne zeit miteinander verbracht. Ich weiß selbst, dass es nicht funktionierte, aber sag das mal meinen Gefühlen. Denke nur an das schöne und habe habe so eine Extreme Traurigkeit in mir. Hab das Gefühl es geht nicht weiter. Morgen ziehe ich aus und bin gerade am packen. Iwie will ich ja gar nicht weg und dem Kontakt komplett verlieren. Tut mir leid wenn ich wirr schreibe und noch fragen offen geblieben sind, aber so sieht es gerade in mir aus. Mehr Platz ist hier nicht? Ich will sie nur noch zurück und sie ist so hart. Ich fühle mich so allein und hilflos, dabei stehe ich sonst fest im leben. Aber jetzt fehlt mir der halt. Ich bin zerrissen und nicht mehr ich selber. Wird das besser, wenn ich ausgezogen bin und die kontaktsperre vorschlage? Ich halte es so bei ihr unter diesen unständen auch nicht aus. Ich muss weg aber ich habe auch Angst davor - auch kontrollverlust.

Für Antworten wäre ich echt dankbar. Welche fragen sind noch offen geblieben?

04.03.2013 11:34 • #5


whatever38


9
2
Ich hab mir auch einfach zu viel gefallen lassen. Nicht auf den Tisch gehauen. Ich konnte es ihr gar nicht recht machen und hab mich schon komplett verbogen. Ich bin tief verletzt und sie hat meine grenzen oft überschritten und trotzdem halte ich an der Beziehung fest, das ist das merkwürdige. Ich weiß nicht, wie ich den Schalter umlegen kann. Wir waren sogar zu einem vorbesprechungstermin paartherapie, aber dabei ist es auch geblieben. Wie kann ich loslassen? Habe kein Selbstwertgefühl mehr und denke ich finde nie wieder eine Frau. Wie finde ich mein Inneres Gleichgewicht möglichst schnell wieder? Aktive Ablenkung betreibe ich bereits so weit es geht.

Es tut gut euch das mitzuteilen. Ich habe Angst vor dem leben ohne sie.

04.03.2013 11:44 • #6


Alexander1984

24
2
1
Hallo Whatever,

ich stecke gerade in einer ähnlichen Situation. Vor einer Woche ist meine 8 jährige Beziehung zu ende gegangen. Ich habe 6 Wochen um meine große Liebe gekämpft. Ich fühle, das ein großer Teil meines Lebens weggebrochen ist. Das tut sehr weh.

Was ich dir mitgeben kann, zeige Stärke und Selbstbewusstsein. Ich weiss das es schwer fällt, aber jammere ihr nichts vor.

Versuche eine Quelle für Stärke zu finden.....

04.03.2013 11:53 • #7


sabsi00

138
22
ich kann dir nur mitgeben das Kontaktsperre am Besten ist aus eigener Erfahrung.Kopf hoch:-)

04.03.2013 12:32 • #8


magnum2882

217
3
18
hallo,

der auszug wird dir auf jeden fall helfen. du wirst di erste zeit tod traurig bleiben, aber nach ein paar tagen wirst du dich wieder aufrichten können. wichtig ist aber, ein gespräch zwischen euch beiden, wo viele fragen geklärt werden, die dich jetzt belasten. geht sie nicht drauf ein lass sie, sie wird kommen und es dir sagen.

versuche dann den kontakt zu meiden. tu es für dich. dich wird es aufbauen. wenn sie im gedanken eh nicht mehr da ist, wird sie es nicht stören. kommen aber die gedanken an dich hoch, wird sie versuchen, dich zu erreichen.

04.03.2013 20:47 • #9


Susie Q.

Hallo Whatever,

du willst sie wieder,
dann überlege gut, was dir fehlt, was ihr fehlt, was du willst , was sie will....
eure Kommunikation war nix? hey.....dann fang da an, rede normal mit ihr.
Auf den Tisch hauen ist nicht OK aber eine Meinung vertreten scho, man muss nicht immer gleicher meinung sein, aber die ander anhören und verstehen versuchen...und auch andersrum...

ist denn noch ein Funken liebe bei ihr da?
wenn du ausziehst, kannst du nach einer Weile sie um ein Gespräch bitten, als Abschluss, und dann bist du ein "neuer" der versteht zu kommunizieren, zuhören, verstehen und sich zu erklären weiss.

aber es ist sicher mehr als nur die Kaputte Kommunikation....denke nach und ergründe es für dich erstmal...
wünsche Mut! und Glück! und du schaffst alles!

04.03.2013 21:00 • x 1 #10


whatever38


9
2
So für heute ist mein Umzug geplant. Ich fühle mich gar nicht dazu in der Lage. Dann bin ich erst mal raus aus der Nummer. Ihr geht es nur noch um materielle Dinge meins - deins. Tja ob von ihrer Seite noch Gefühle da sind - ich weiß es nicht. Sie sagt nein. Vorgestern hat sie einfach so eingeworfen: ich vermisse dich auch. Das macht mir wieder Hoffnung. Was ist nur aus mir geworden?

05.03.2013 05:24 • #11


Lilie88

316
3
36
du armer... bei mir sind es nun beinahe 4 wochen her...
ich dachte am anfang auch es geht nicht mehr weiter - hatte sogar starke gedanken, dass es vielleicht am besten wäre nicht mehr aufzuwachen ... :-/

ganz ehrlich, was mir nach den zwei wochen extreeeeemer trauerphase (und die war wirklich heftiger als ich es mir jemal vorgestellt hätte), habe ich eine strikte kontaktsperre eingeleitet. das hilft ungemein! man "gewöhnt" sich irgendwann dran, nicht mehr jedem tag was von ihm/ihr zu hören ... auch wenn es in den ersten tagen wirklich sau sau schwer ist... probier es mal!

ich hab das problem, dass er noch teure sachen von mir hat, und ich die auch gerne hätte, um damit endgültig abzuschließen. die bringt er als nicht bei und öffnet auch nicht wenn ich sie holen will, deshalb MUSS ich immer mal wieder kontakt mit ihm aufnehmen ... aber geht halt leider nicht ander :-/

wenn sowas sein sollte, BITTE nur sachlich klären, was zu klären ist... ansonsten.... zurück ziehen!

wünsch dir viel kraft :trost:

05.03.2013 11:38 • x 1 #12


Regenbogen45

9
1
3
Hallo whatever,

meine Frau ist vergangenes Wochenende ausgezogen, nach 25 Jahren Ehe. Ich bin jetzt mit meinen Kindern allein und es geht jetzt schon besser. Ich hab zwar noch genug „Löscher“ in die ich reinfalle aber es tut mir unheimlich gut das sie weg ist.

Ich denke dass es dir ähnlich geht, der Abstand hilft!

05.03.2013 12:06 • x 1 #13


whatever38


9
2
Danke für eure Beiträge. Das jammern tut mal richtig gut. Bin ja gestern ausgezogen und hätte eigentlich genug zu tun, aber so gar keinen Bock. Ich lasse mich voll hängen. Wie finde ich möglichst schne mein inneres Gleichgewicht zurück? Ich hab zu sehr auf Beziehung gesetzt so das ich jetzt so ohnmächtig bin, blockiert, hilflos.

06.03.2013 08:15 • #14






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag