Nach Trennung, Gleichgesinnte zum Reden gesucht

trueheart

15
3
5
Hallo,

also ich habe Ende Oktober nach einer 2 jährigen Beziehung, nach einer kurzen Krise, eine schnelle Trennung erlebt.
Ich 38, Sie 32, hat sich von mir getrennt. Im Prinzip waren es äußere Probleme.
Vom Zwischenmenschlichen war es wunderschön. Jedoch haben die äußeren Umstände uns bzw Sie zu sehr belastet.

Ich leide seitdem extrem, weil Sie für mich die Traumpartnerin war.

Sie hat die Sache ziemlich schnell und nüchtern abgehakt. Anfang Oktober waren wir noch zusammen Möbel kaufen und haben verliebte Ausflüge unternommen usw. Ende Oktober sind wir getrennt. Danach bin ich in ein tiefes Loch gefallen, habe dann es mehr oder weniger nochmal verzweifelt versucht mit Ihr ins Gespräch zu kommen.
Aber Sie ist mittlerweile freundlich distanziert, hat sich im vergangenen Jahr immer mal wieder auf freundschaftlicher Ebene nach mir erkundigt. Diesen Kontakt habe ich dann abgebrochen weil es zu sehr weh tut.

Wer hat Lust sich einfach mal mit mir zu unterhalten, evtl erzählst Du mir was von Deiner Trennung und umgekehrt.

06.01.2017 12:12 • #1


Frank

Frank

231
5
36
Na, dann erzähl doch mal. Das hilft. Ich hör dir gern zu.

06.01.2017 14:09 • #2


inhope

inhope

21
9
Bin auch seit 2 Monaten getrennt...warum weiß ich nicht genau. Vermutlich wollte ich mehr als er geben wollte- oder wir hatten ein unterschiedliches timing. Es ging auch nur 2 Monate mit uns...aber es war für uns beide ...so dachte ich zumindest - etwas Besonderes. Ich leide immer noch unter diesem nicht wissen was los ist. Warum er mich so abgegrenzt hat- mich vor den Kopf gestoßen...so einfach nicht fair...

28.01.2017 21:13 • #3


trueheart


15
3
5
Ich dachte in meiner Beziehung auch dass es was sehr besonderes ist und fühlte mich unfair behandelt. Scheinbar existiert in der Liebe aber keine Fairness. Aber das macht es wahrscheinlich zu diesem Schmerzhaften. Man wähnt sich in einer echten Partnerschaft und wird dann verlassen. Das ist bitter. Bei mir sind es jetzt 3 Monate und so langsam, ganz langsam tritt Besserung ein.
Ich weiß ja nicht, aber vielleicht kann sich das Blatt bei euch wieder drehen. Männer kommen sowieso tendenziell eher zu etwas zurück das gut funktioniert hat glaube ich. Was meinst du?

30.01.2017 00:19 • #4


Induran

Induran

33
2
15
Hallo, hier mal meine Kurzfassung:

Nach 15 Jahren Beziehung und einem Kleinkind verändert sich meine Frau innerhalb kurzer Zeit und sagt mir dann, ich hätte so auf die Art versagt.
Und weil ich versagt hätte, durfte ich ihrer Meinung nach unsere ehrliche Wohnung verlassen weil sie ja ganz schnell Ersatz für mich gefunden hatte.

Das ist erst ein Monat her.
Meine Frau war immer eine liebe und dann plötzlich sowas. Nun ist sie wie ein anderer Mensch und behandelt mich wie Dreck, belügt mich und vieles mehr.

30.01.2017 01:20 • #5






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag