3

Beziehung mit alter Jugendliebe eingehen oder nicht?

Hanna43

2
1
Hallo ihr, ich würde euch gerne meine Geschichte erzählen und fragen wie es weitergehen lönnte.
Ende 2011 trennte sich mein Mann nach 20 Jahren wegen einer anderen von mir.
Ich war tief geschockt und traurig und die Monate dannach waren sehr schwer für mich.
In dieser Zeit traf ich einen alten Freund auf Facebook wieder den ich zu dem ich seit über 20 Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Er war damals meine erste Jugendliebe und ich war es für ihn wohl auch. Wir waren zirka 2 Jahre damals zusammen.
Als er sich wieder bei mir meldete war er für mich wie ein Anker. Wir schrieben viel und wir wurden Freunde auch wenn wir uns sehr selten nur trafen. Er ist verheiratet. Wir waren fast vier Jahre lang gute Freunde und erzählten uns alles. 2014 war meine Scheidung und ich versuchte wieder zurück ins Leben zu kommen. Ich ging regelmäßig aus, traf neue Leute und fühlte mich als Singel zwar manchmal einsam aber nicht unglücklich. Während meiner Trennungsphase war ich in therapeutischer Behandlung. Ich bin ein eher schwieriger Mensch der sich lieber zurückzieht bei einem Streit als zu reden. Ich brauche diese Ruhezeit dann um mich selbst zufinden. Leider stritten mein alter/neuer Freund uns oft. Ich glaube er empfand mehr für mich als gut für uns war und war manchmal verletzt wenn ich dies nicht so erwiedern konnte. Wir wollten keine Affaire auch wenn es Situationen gab wo wir fast schwach geworden wären.
Anfang diesen Jahres gestand er mir das er mich mehr als nur lieb hat und wir stritten uns so heftig das wir beide die Freundschaft beendeten und uns gegenseitig überall blockten.
Nach ein paar Monaten Funkstille hörte ich das seine Frau und er sich getrennt haben und er ausgezogen ist.
Dann fing er wieder an mir zu schreiben. Er versuchte den Kontakt zu mir wieder herzustellen aber ich konnte dies nicht.
Seine Frau und er sind seit über 20 Jahren zusammen und ich will ihm nicht die Chance nehmen wieder zur Besinnung zukommen und es sich anders zu überlegen nur weil er glaubt mich zu lieben.
Also ignorierte ich jede Mail die er mir schickte worauf er aber nur noch mehr schrieb. Manchmal auch fiese Sachen warum ich nicht antworte und warum ich ihm nicht erkläre weshalb ich mit ihm nichts mehr zu tun haben will.
Wie gesagt ich ziehe mich zurück wenn es Streit gibt und reagiere auf Vorwürfe anders als er. Er ist der kommunikative Typ der immer sofort alles bereden und kklären will während ich meine Zeit benötige. Er schreibt mir jetzt seit Monaten obwohl ich kaum antworte und wenn dann nur ganz kurz und nicht immer freundlich.
Aber er versteht es einfach nicht!
Auf der anderen Seite mag ich ihn und mochte ihn immer.
Unsere Freundschaft war manchmal anstrengend aber schön.
Er war für mich da als ich jemanden zum reden brauchte und er hat mir sehr geholfen.
Unter anderen Umständen hätte mehr draus werden können aber ich will mich nicht bei zwei verheirateten Menschen reindrängen. Egal wie sehr ich ihn mag oder vermisse.
Aber er ist jetzt "getrennt lebend" wie es so schön heißt und ich bin geschieden.
Man könnte sich also irgendwann wieder annähern aber die vielen Mails der letzten Zeit haben mich sehr verunsichert und auch sehr wütend gemacht.
Ich weiß das er eine schwere Zeit durchmacht aber warum kann er mich nicht einfach in Ruhe lassen und versuchen seine Ehe zu retten?
Wir sind beide zum ersten Mal seit unserer Jugend wieder ungebunden und irgendwie empfinden wir viel für einander so das es vielleicht auf einen Versuch ankäme.
Was meint ihr? Soll ich wieder auf ihn zugehen? Mich bei ihm melden und den Kontakt langsam wieder aufnehmen? Einfach um zu schauen ob es mehr werden könnte? Oder soll ich mich weiter tot stellen und alles ignorieren was von ihm kommt? Vielleicht ein oder zwei Jahre warten bis er geschieden ist und zurück ins Leben gefunden hat.
Ich bin ratlos.

Sorry für den quirligen und langen Text
Hanna43

28.11.2016 08:57 • #1


Ricky

Ricky


5915
6364
Hanna, weißt Du überhaupt was Du willst? Einerseits willst Du Dich mit ihm treffen, aber andererseits soll er seine Ehe kitten? Werd Dir mal klar, was DU willst. Diese Frage da oben, kann dir NIEMAND abnehmen. DU musst wissen: Empfinde ich genug für ihn, um eine Beziehung einzugehen oder eben nicht.

28.11.2016 10:36 • x 1 #2


Neckermann


Bleib leiber mal 1-2 Jahre Alleine und finde Dich erstmal selbst, denn so, wie Du jetzt redest, kann das nix werden; egal ob mit der Jugendliebe oder dem (ex?) Ehepartner

28.11.2016 10:43 • x 1 #3


Bukatcho

Bukatcho


463
4
253
@Hanna43

Was empfindest Du denn für ihn, ist es mehr als Freundschaft?
Seid wann ist er denn getrennt?

28.11.2016 11:03 • x 1 #4


Hanna43


2
1
Die beiden sind seit März getrennt. Vor drei Monaten begann er mir zu schreiben.
Ich weiß nicht ob bei mir mehr als nur Freundschaft ist. Dafür hatten wir außerhalb von Whatsapp zu selten die Gelegenheit uns wirklich näher kennenzulernen. Auch weil ich dies wegen seiner Ehe nicht wollte.
Ich bin seit meiner Trennung 2011 alleine Neckermann und dank Therapie dabei mich selbst zu finden.
Danke für eure Antworten.

28.11.2016 12:17 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag