1

Er entgleitet mir kann nicht mehr

Nuginuga

Hallo meine Lieben.. es ist lange her, dass ich hier in diesem Forum aktiv war.. jetzt ist es wieder so weit.. ich weiß nicht mehr weiter..
ich bin zum studieren weggezogen, mein (noch) Freund und ich sind seit 2 Jahren zusammen.
Seitdem ich weggezogen bin, gabs einige Probleme, leider war es alles nicht so, wie ich mir das erhofft hatte.. ich war immer schon irgendwie die Person die 'mehr' wollte glaub ich. Nach einem Seitensprung seinerseits waren wir schonmal n halbes Jahr getrennt (soo schmerzhaft für mich), danach wieder zusammen gekommen.
Naja, jedenfalls ist die Situation momentan folgende:
Ich möchte ihn eben gerne sehen, wenn ich am Wochenende nach Hause komme, er hat aber wirklich ungelogen fast nie Zeit.. ich traue mich manchmal sogar nicht mal, ihn zu berühren wenn er am Schreibtisch sitzt, dann kommt sofort: ich hab keine Zeit!
Da gabs schon des Öfteren Streit wegen, jetzt kommt aber dazu, dass der Streit so eskaliert ist, dass er etwas sagte von ausziehen in der gemeinsamen Wohnung, die wir vor dem Studium hatten. Und seit ein paar Tagen ist alles ganz komisch.. wir hören kaum was voneinander, er sagt Die 3 Worte nicht mehr , er geht mit mir quasi um wie mit einer 'guten Freundin'..als ich ihn darauf angesprochen habe, sagte er 'na klar liebe ich dich' und wurde sogar richtig wütend über meine Verzweiflung.. aber warum fühlt es sich dann nicht so an?

Kennt ihr das, wenn ihr den ganzen Schei* Tag an nichts anderes denken könnt, wenn ihr wirklich schon morgens (so wie ich vor ner Weile) aufwacht mit Magengrummeln und dieser inneren Nervosität? Und das hält echt den ganzen Tag, bis Abends.. meine Verlustängste sind so schlimm geworden seit diesem Seitensprung, ich werde wahnsinnig hier in meiner Wohnung.. ich weiß, ich sollte rausgehen, was unternehmen..
Aber ich kann nur da liegen und meine Serien gucken und an nichts anderes denken.. ich möchte kein 'Skla.' eines anderen Menschen sein.. und doch fühlt sich das so an..
ich liebe immer zu sehr. Meine liebe ist aufrichtig aber ich werde immer wieder weggedrückt und trotzdem tue ich mir das weiter an.. ich möchte eigentlich echt nicht viel..
Momentan geht's mir echt richtig schei. deswegen.. ich hasse es im Ungewissen zu sein, jedes Mal zu warten, was der andere sagt..
Jetzt heute zum Beispiel kam auch noch keine einzige Nachricht.. das macht mich verrückt Leute, echt.. ich will mich ja zusammenreißen aber das ist so schwer!
Ich hab innerlich schon das Gefühl, dass es bald vorbei ist, dass er geht, ist halt wie ne Vorahnung.. aber aus seinem Mund kommt nichts..
und so sitze Ich weiter hier und bin unglücklich und nervös
Ich weiß, anderen geht es vllt durchaus schlechter als mir, aber ich musste das loswerden..
freue mich über eure Erfahrungsberichte und vor allem Gleichgesinnte...

Danke

03.11.2016 11:46 • #1


Drops07

Drops07


1358
979
Zitat von Nuginuga:
ich liebe immer zu sehr


Du liebst Dich selber aber viel zu wenig....an der Stelle sind Deine Hausaufgaben....

03.11.2016 11:52 • #2



Er entgleitet mir kann nicht mehr

x 3


deepdown


327
1
266
im prozess der wertsteigerung durch nichtverfügbarkeit.
Wäre ja mal ein Ansatz!

Nun, ich denke, ein klärendes Gespräch wird die Beziehung beenden. Hab keine Angst!
Sag ihm genau das, was Du hier schreibst und er wird vermutlich nicken- er kann es scheinbar nur selbst nicht.
Ich nehme an, er hat zur Zeit viel zu tun.

Wie denkt so jemand (vielleicht), wenn er nicht mehr verliebt ist:
besser sie als alleine
für was neues fehlt mir die Lust und Energie

Sprich, so wie sich das anhört, störst Du ihn nicht, wirklich wollen tut er Dich aber auch nicht.
Somit lässt er es laufen, weil er zur Zeit ohnehin keinen anderen Beziehungswunsch hat.

03.11.2016 11:57 • #3


4mazinq


39
2
19
Hi
Ich würde auch sagen, dass du ihn darauf ansprechen solltest... Alles weitere wird sich dann ergeben, wobei eine Trennung wahrscheinlich ist - wie deepdown schon sagte.

keine Zeit ist für mich keine Entschuldigung. Wenn man einen Menschen liebt nimmt man sich für ihn/sie alle Zeit der Welt. Da geht immer irgendwas!


Das ganze erinnert mich ein wenig an meinen besten Freund. Er und seine Freundin sind seit 5 Jahren zusammen, wobei er zum jetzigen Zeitpunkt Zukunftspläne hat, in denen sie keine Rolle mehr spielt. Er ist sich auch sehr unsicher, ob sie die Frau ist, mit der er sein Leben verbringen will. Aber S** zu haben ist einfach und irgendwie ist man ja doch lange zusammen, da muss man dann auch nichts dran ändern. Also spielt man auf heile Welt und beendet alles, wenn man seine Pläne verwirklichen kann. Finde ich ein Unding, man sollte dazu stehen und seine/n Partner/in nicht anlügen, aber auf mich hört ja keiner...


Ich wünsche dir viel Erfolg bei einem Gespräch. Und auch, wenn es schwer wird... Hinterher hast du Gewissheit. Es wird auch wieder bergauf gehen und gerade das Forum ist eine sehr gute Hilfe

Gruß Sören

03.11.2016 12:37 • #4


Nuginuga


Zitat von Drops07:
Zitat von Nuginuga:
ich liebe immer zu sehr


Du liebst Dich selber aber viel zu wenig....an der Stelle sind Deine Hausaufgaben....



Dankeschön.
Ich weiß, ich versuche schon lange daran zu arbeiten.. aber mir ist diese eine Mensch einfach wichtiger als ich selber.. klingt doof, aber die Wahrheit.

03.11.2016 13:10 • #5


Nuginuga


Hey Sören.
Ich bedanke mich für deine Antwort!

Ja, genau das ist es eben.. er sagte auch schon mal zu mir, dass seine Pläne für ihn Priorität haben, und genau das, was du sagst erlebe ich eben so, nämlich schön sein eigenes Ding planen, Freundin irgendwie mehr oder weniger nebenher laufen haben, (auch für den körperlichen Spaß) und dann stehen lassen wenn man die Energie hat, das eigene Ding zu verwirklichen..
zumindest fühlt sich das echt genau so an.

Die Frage ist, wie ich ihn drauf ansprechen soll.. bisherige Versuche sind kläglich gescheitert.. sofort ausraster, warum ich das Thema anspreche ('ist doch alles gut man!was ist denn mit dir?') , also richtig wütend schon..

Da wird es für mich immer schwieriger, den richtigen Zeitpunkt zu treffen..

03.11.2016 13:16 • x 1 #6


Drops07

Drops07


1358
979
Zitat von Nuginuga:
aber mir ist diese eine Mensch einfach wichtiger


Und du bist kein Mensch?

03.11.2016 13:31 • #7


4mazinq


39
2
19
Dieses Verhalten bekommt man leider auch nicht mal eben abgeschaltet... Das ist einfach nur dreckig und gemein, unfair und zum kotzen. Egoistisch einfach.

Wenn er da schon ausrastet ist es vielleicht besser, das zu beenden. Und dann von dir aus.

Ich würde fast sagen, dass es den richtigen Moment nicht (mehr) gibt. Wirf die Fakten auf den Tisch, sag ihm, was dir nicht gefällt und was du denkst und dann ist er gezwungen zu reagieren.
Das ist wahrscheinlich der einzige Weg zur Klarheit... Letztlich brauchst du die und kannst früher oder später nur gewinnen. Entweder merkt er was Sache ist und ändert was, und wenn nicht, dann war er ohnehin der Falsche. Denn der richtige würde das, was er macht, definitiv nicht machen

03.11.2016 13:33 • #8


Grace_99


Vor vielen (wirklich vielen!) Jahren war ich ähnlich gestrickt, mein ganzer Fokus lag auf meinem damaligen Partner, es war wie bei dir; Nervosität, innere Unruhe, wie ein Tiger im Käfig, es war ganz, ganz schrecklich

Ich konnte mich auf nichts konzentrieren, kam keine SMS damals von ihm, bin ich ins bodenlose gefallen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Sehr, sehr ungesund.

Ich habe mir damals Hilfe geholt, ich war echt ein Wrack, 12 kg abgenommen, konnte nicht essen, war nur am rauchen. Ich habe damals (es war ein langer, schmerzhafter Weg) gelernt, autark zu sein / werden, die Abhängigkeit abzulegen, denn das war es; es war keine Liebe in dem Sinne, sondern eine emotionale Abhängigkeit, hatte viel mit meiner eigenen (Kindheits)geschichte zu tun, mit dem inneren Kind.

Ich bin durch eine harte Schule gegangen, aber es hat sich gelohnt.

Heute, mit vielen Jahren Abstand dazwischen, schäme ich mich manches Mal noch dafür, wie ich damals war und besonders, dass ich an einen wirklich falschen Mann festgehalten habe, ich habe so viel Zeit verschwendet damals.

Ich wünsche dir sehr, dass Du diesen Loslos-Prozeß auch angehst und zu dir findest.

VG
Grace

03.11.2016 13:38 • #9


Nuginuga


Zitat von Drops07:
Zitat von Nuginuga:
aber mir ist diese eine Mensch einfach wichtiger


Und du bist kein Mensch?


Doch, und zwar ein sehr gefühlvoller..

03.11.2016 13:55 • #10


Drops07

Drops07


1358
979
Nun ja, warum sitzt Du dann in der Warteposition und wartest darauf das Dir der andere Deine Gefühlvollen Bedürnisse zukommen lässt? Bist Du mit Dir innerlich im reinen, gehst mit Dir selber Gefühlvoll um, dann könnte der andere Dir den Buckel runter rutschen mit seiner Missachtenden Art. Lege nicht Deine gefühlvolle Ader als Schwäche vor ihm nieder....

03.11.2016 14:02 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag