13

Ex zerstört nach 9 jahren unsere Ehe

unregistriert

unregistriert

3595
1
4590
Zitat von unbel Leberwurst:
Also grundsätzlich finde ich es richtig, das Kind aufzuklären und auch mit dem leiblichen Vater bekannt zu machen.

Ich kann auch nachvollziehen, dass es für die Frau emotional aufwühlend ist, nun Kontakt mit dem Ex zu haben.
Da mag die Abweisung herrühren.

Lieber, TE, hast Du Deine Frau mal direkt gefragt, warum sie so abweisend zu Dir ist?
Du machst Dir viele Gedanken, erwähnst aber nirgends, dass Du das Gespräch gesucht hast.


Kann schon gut sein das sie ein Stück weit genau auf seine Gemeinheiten und die schlechte Behandlung abfährt. Wie schätzt Du Dich denn ein? Du bist eher der zuverlässige, brave Mann, entnehme ich Deinen Postings? Also ein Kontrast zum Ex-Macker?

Heute 10:58 • #31


Freddie

Als sozialer Vater hast du Rechte. Die kann dir ein Rechtsanwalt erläutern. Das Kind hat ebenfalls das Recht auf Kennthis seiner Herkunft- das ist eine Präambel der Menschenrechte.

Wie dem Kind mitgeteilt wurde wer der biologische Vater ist, wäreicht interessant näher zu beleuchten. Und wie die Mutter ihn plötzlich gefunden hat. Hat sie ihn aLSD unbekannt in die GeburtsurKunde eintragen lassen, obwohl sie wusste wer er war, droht ihr möglicherweise ein Verfahren wegen Urkundenfälschung.Das JA wird die Vaterschaft zur Klärung bringen wollen, um auch eventuelle Unterhaltszahlungen zurückzufordern.

Wichtig wäre in jedem Fall, fest zu dem Kind zu hallenken und ihm in diesem Chaos der Fels in der Brandung und ein wahrer Vater zu sein.

InformierE dich bei einem Anwalt auch im Interesse des Kindes. Deine Partnein isieht sich offenbar aktuell nur selbst und nicht die seelischen Langzeitfolgen für das Kind und auch dich. Sei ein wahrer Vater und kämpfe.

Gerade eben • #32




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag