Freundin bekommt kind von ihrem ex

Pandorasoa

2
1
Hallo zusammen,

ich bin 21 Jahre alt, meine Freundin ebenfalls. Wir sind seit ca. 2 Monaten zusammen.


Ich muss eingestehn ich habe sie aus ihrer letzten beziehung rausgerissen, aber das war wenn ich ehrlich bin nicht geplant... das kam so irgendwie.. naja...

jedenfalls könnte sie jetzt schwanger sein von ihm, was passiert wenn man miteinander schläft ohne verhütung.

Jetzt steh ich allerdings als ihr aktueller und geliebter Freund da... ud habe irgendwie n sch... gefühl...
Eine Familie gründen mit einem "fremd" gezeugten Kind fällt mir schwer... diese Vorstellung, wäre es wenigstens mein Kind wüsst ich wenigstens "hey, du warst bissi arg schnell". Aber so... Sie freut sich nur so halb wenn es denn so ist, als frau vll. "einfacher" diese situation.

Als Mann fällt mir das grad unendlich schwer

Was würdet ihr tun? und bitte nicht sowas wie "schieß sie ab" oder sowas, ich liebe sie schon und wir verstehn uns eigentlich super aber das nimmt mich halt mit...


mfg

19.08.2014 11:45 • #1


Hannoveraner40


1008
10
558
Hallo Pandorasoa,

schei. Situation. Irgendwie denke ich gerade dass die Vorstellung dass ihr euch liebt, gemeinsam einfach durch reden und Gespräche die Situation klärt und du das Kind irgendwann als dein eigenes ansehen kannst ja richtig schön ist...aber...

abseits von diesen Gedanken würde ich versuchen mich emotional da ein Stück weit rauszunehmen. Sozusagen im Hinterkopf zu behalten dass das nach 8 Wochen ein wackliges Konstrukt ist. Du kannst sie ja unterstüzten, aber höre auf dein Bauchgefühl. Spreche vor allem dein Bauchgefühl an und ziehe Konsequenzen wenn du merkst dass es für dich in eine falsche Richtung läuft.

Wie ist der Konakt zum Vater des Kindes? Ihr seid wohl kaum beste Freunde wenn du sie ihm ausgepannt hast. Wird er sich um das Kind kümmern, ist das Verhältnis zu deiner Freundin jetzt freundschaftlich? Redet sie mit ihm viel über das Kind?

Ich drück dir die Daumen dass ihr das hinbekommt.

19.08.2014 12:40 • #2



Hallo Pandorasoa,

Freundin bekommt kind von ihrem ex

x 3#3


Pandorasoa


2
1
Danke erstmal, nein er weiß noch nicht einmal das er eventuell vater werden könnte. Ich kenne ihn nichtmal, habe nur sie getroffen, da wars sowieso schon am krieseln bei den beiden.

Sie kann ihn nicht leiden und hatte seitdem lt. ihrer aussage keinen kontakt mehr mit ihm und so soll es auch bleiben.

Deshalb ist es eben... das schwierige, ich mein ich sagte zwar immer das ich bis 25 vater werden möchte, aber das is halt bissel arg schnell....

19.08.2014 13:30 • #3


Hannoveraner40


1008
10
558
Zitat:
Sie kann ihn nicht leiden und hatte seitdem lt. ihrer aussage keinen kontakt mehr mit ihm und so soll es auch bleiben.


Ich kann dir jetzt schon sagen dass es vielleicht schön für euch wäre, aber in der Praxis kaum umzusetzen ist. Er ist der Vater des gemeinsamen Kindes, nicht der Ex. Das ist ein massiver Unterschied.

Er hat Pflichten (zum Beispiel Unterhalt) aber auch Rechte (zum Beispiel das Sorgerecht am Wochenende). Ich kenn mich in den Gesetzen nicht so aus, aber ich wage zu behaupten dass man sich als Vater genausowenig aus der Verantwortung stehlen kann, wie es der Mutter vom Gesetz her erlaubt ist einem Mann die Vaterschaft zu verschweigen. Wie gesagt, es gibt auch Rechte für die Väter.

Und da müssen Dinge besprochen werden, geregelt werden, da muss Zukunft geplant werden. Er mit ihr. Ob du das willst oder nicht. Ich wünsche dir, dass eure Beziehung das aushält, aber wie gesagt, ich würde mich emotional rausnehmen solange diese Dinge alle in der Schwebe sind. Es gibt sonst einen großen Verlierer bei dem ganzen und das bist du.

19.08.2014 13:38 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag