15

Lass uns Freunde bleiben

Bindestrich

Bindestrich

21
2
12
Hallo Ihr Lieben,

ich schreibe hier, um zu erfahren, ob es jemanden ähnlich geht oder ging und weil ich das geschriebene eigentlich lieber mein ehemaligen Freund sagen würde aber das vermutlich nicht so die glänzendste Idee wäre.

Kurz zum Hintergrund: emotionale Langzeitbeziehung nach 11 Jahren einvernehmlich gescheitert, wollten natürlich Freunde bleiben, und siehe da . nix. Ich hatte das Gefühl Kontaktaufnahme kam einseitig von mir und ich habe beschlossen mich auch nicht mehr zu melden aber mir platzt hier gleich die Hutschnur weil ich traurig und sauer über die Art der "Freundschaft" bin, die hier stattfindet.

Er hat noch meinen Zweitschlüssel (falls ich mich mal aussperre) und jetzt bin ich kurz davor ihm zu schreiben, dass ich enttäuscht bin und mir die Freundschaft anders vorgestell habe und ich ihm deshalb das schreibe, weil das nicht meine art ist das so stehen zu lassen und ich nicht durch nicht melden Freundschaften im Sande verlaufen lassen will. Parallel würde ich darum bitten, meinen Schlüssel Person xy zu geben weil der Kontakt dort enger ist.

Parallel denke ich aber auch ich sollte nicht schreiben, weil es ihm offensichtlich leichter fällt und ich will, dass es mir auch leicht fällt

Was meint Ihr denn?

11.04.2019 10:57 • #1


Nela-Mary

Nela-Mary

809
1300
Hey du,

wie lange ist die Trennung denn her?
Auch wenn man generell befreundet bleiben möchte, kann es erst mal wichtig sein, Abstand zu haben.
Ihr müsst ja jetzt erst mal von euren gemeinsamen Gefühlen, Gewohnheiten usw. loskommen, damit ihr irgendwann bereit für neue Partner seit.

Vielleicht braucht er das gerade. Das muss ja nicht heißen, dass eine richtige Freundschaft nicht irgendwann möglich sein kann.

11.04.2019 11:25 • x 1 #2


Bindestrich

Bindestrich


21
2
12
@Nela-Mary

Offiziell ca. 1 Jahr. Also eigentlich nicht ganz so frisch.
Vermutlich braucht er das wirklich gerade. Das Unausgesprochende macht mich nur so wütend.

11.04.2019 11:37 • #3


Nela-Mary

Nela-Mary

809
1300
Oh okay, das ist wirklich nicht mehr frisch getrennt.
Wie war es denn in der Zwischenzeit? Hat das da besser geklappt mit der Freundschaft?

Wenn ihr euch nach wie vor gut verstanden habt, kannst du ihn vielleicht fragen, was los ist.
Vielleicht hat er eine andere Frau kennen gelernt oder merkt, dass er doch mehr Gefühle für dich hat.

11.04.2019 11:40 • x 1 #4


Bindestrich

Bindestrich


21
2
12
Zwischenzeitlich hat es besser geklappt aber auch nur kurz und ging dann rapide berab. Ich hab immer mal versucht was zu retten, in dem ich mich meldete aber fruchtete nicht so.

Mich macht das sehr traurig und wütend. Das wir andere Menschen kennenlernen ist verständlich. Aber rechtfertigt in meiner Welt nicht so ein leises "sich aus dem Staub machen"

11.04.2019 11:49 • #5


Anis17

Anis17

3080
2
4882
Wie eng war denn Euer freundschaftlicher Kontakt? Also - habt Ihr tgl geschrieben? Euch häufig gesehen? Und das wird jetzt weniger? Fänd ich erklärbar, dass es direkt nach der Beendigung der Beziehung und beschlossenen Freundschaft zunächst noch recht eng ist, man ist es ja auch gewohnt und dann durch das Kennenlernen neuer Menschen und auch den neuen Alltag, dass es eben weniger wird. Es gibt dann andere Dinge, die in den Fokus kommen und vielleicht auch wichtiger werden.

Die "Schlüsselgeschichte" scheint mir ein Melde-Vorwand Deinerseits zu sein und ich lese daraus, dass Du eine Reaktion seinerseits provozieren möchtest dahingehend, dass er sich Deiner wieder mehr erinnert und sich wieder häufiger bei Dir meldet.

Kann es sein, dass Du es Dir Bauchschmerzen bereitet, dass Du nicht mehr die wichtigste Person in seinem Leben bist?

11.04.2019 12:03 • x 1 #6


Siglo-XX

Siglo-XX

352
1
316
Hallo Bindestrich,

ich bin seit zwei Jahren aus einer zwölfjährigen Beziehung raus. Und es ist eine wirklich tolle Freundschaft entstanden. Wir machen immer noch ab und zu Dinge zusammen und berichten uns auch regelmäßig von unseren "Neuen".
So etwas ist mir vorher nie gelungen. Sicher liegt es auch daran, dass wir ohne Verletzungen, Eitelkeiten und sonstige Wunden auseinandergingen. Eigentlich waren wir schon in den letzten beiden Jahren unserer Beziehung nur noch Freunde.
Und es ist auch klar: Keiner von uns beiden will jemals wieder eine Beziehung mit dem anderen.

Zitat von Bindestrich:
@Nela-Mary

Offiziell ca. 1 Jahr. Also eigentlich nicht ganz so frisch.
Vermutlich braucht er das wirklich gerade. Das Unausgesprochende macht mich nur so wütend.


Wenn es Dich wütend macht, kann es sein, dass Du unbewusst mehr als nur Freundschaft willst?

11.04.2019 12:19 • x 1 #7


Bindestrich

Bindestrich


21
2
12
@Anis17 Der freundschaftliche Kontakt war sehr eng. Vermutlich zu eng. Mit Urlaub usw. - Es war klar, dass sich das legen wird aber nicht, dass es so wenig werden wird.
Es stößt mir zwar wirklich traurig auf, dass ich nicht mehr die wichtigste Person in seinem Leben bin aber in erster Linie stört es mich, dass es einfach so passiert und im Widerspruch zu seinen Worten an mich passiert. Bla bla, du bist mir wichtig, ich will, dass es dir gut geht usw usf.

Ich möchte auch ihm nicht schreiben, weil ich will, dass sich was ändert - ich hab es begriffen - so kann eben eine Trennung laufen (ist meine Erste) sondern weil es nicht meine Art ist Kontakte unausgesprochen im Sande verlaufen zu lassen.
Und erst dann würde ich das mit dem Schlüssel erwähnen, damit ich es nicht später machen muss, falls ich mich wirklich aussperre

Aber alles in allem hast Du mit Deinem Meldevorwand eigentlich recht.


@Siglo-XX

Das klingt wirklich sehr schön und in der Theorie habe ich mir das auch so vorgestellt.
Auch wir haben in den letzten Jahren eher als Freunde gelebt. Aber nach der offiziellen Trennung sieht das irgendwie alles ganz anders aus.
Ich möchte keine Beziehung zu ihm, es gab ja schließlich Gründe warum sie scheiterte. Aber der Kontakt und die Nähe zu ihm fehlt mir trotzdem sehr.

11.04.2019 12:21 • x 2 #8


rumms

Freundschaft passiert nach einer Trennung, man kann sich sowas meiner Meinung nach nicht vornehmen oder beschließen. Bei einer Trennung ist es doch eher der Wunsch, den Anderen noch im Leben zu haben,weil man es gewöhnt ist und die Vorstellung komisch ist, dass der Andere so ganz weg ist.Und dann merkt man,wenn die Gewohnheit durchbrochen ist,dass einen weniger mit dem Ex Partner verbindet,als gedacht und da kein intensiver Kontakt da sein muss.Du bist traurig und gekränkt, weil du dich weniger gelöst hast und merkst,dass es bei ihm eben passiert ist.Schlüssel kannst du unter einem Vorwand zurückholen ( Freundin kommt aus anderer Stadt) und dann die Sache im Sande verlaufen lassen.Jetzt noch die hochtrabende,emotionale:" Ich bin enttäuscht von dir " Nachricht ist doch überflüssig. Da ist die Verbindung weg.

11.04.2019 12:29 • x 4 #9


Anders

Anders

425
2
563
@Bindestrich

Letztlich schießt er sich ja selber ins Knie, denn schon Deine Art zu schreiben bringt mich zum Lachen, Du bist bestimmt ne tolle Freundin.

Deinen Humor hast Du jedenfalls nicht mitgegeben.

Was der Herr da veranstaltet klingt arg nach Illoyalität.
Könnte ich jetzt auch nicht mit umgehen muss ich sagen.
Du scheinst unter Freundschaft auch was anderes zu verstehen als er.
Habt ihr mal drüber gesprochen, welche Vorstellungen der jeweils andere von einer Freundschaft hat oder welche Wünsche damit an den anderen einhergehen?

Es ist immer gut, wenn Bedürfnisse geäußert werden.

Schieß jetzt nicht quer aus ner Impulsivität heraus und verlange Deine Schlüssel zurück.

Vielleicht bereust Du diesen Schritt morgen schon.

Den Schlüssel kannste immer zurückverlangen wenn er sich echt einen leistet.

Frag ihn mal ganz offen, wie er Freundschaft definiert und gib ihm Einblick in Dein Bedürfnis.
Wenn ihm das dann auch Latte ist oder die Art wie er Freundschaft definiert völlig konträr zu Deiner Vorstellung ist, dann würde ich die Schlüssel einsacken.

Aber klärt doch erst die Situation, dann wirds n sauberer Abgang.
Oder eben ne geklärt Situation mit Befriedung für beide Seiten.

Zitat von Bindestrich:
Parallel denke ich aber auch ich sollte nicht schreiben, weil es ihm offensichtlich leichter fällt und ich will, dass es mir auch leicht fällt

Wie süß : )

Ich stell mir grad den kleinen bockigen, atternden Bindestrich vor, der unbedingt ein Ausrufezeichen sein will, mitm fetten Punkt : )

Du bist viel cooler als er.
Davon kannste ausgehen.

Herzliche Grüße

11.04.2019 12:34 • x 1 #10


Bindestrich

Bindestrich


21
2
12
Zitat von rumms:
Jetzt noch die hochtrabende,emotionale...


äh ja. Du hast es erfasst - thats me. und ich verstehe was Du meinst. Nur ist es mir wahrscheinlich nicht möglich, es ebenfalls im Sande verlaufen zu lassen, weil es ... ja genau das ist, was mich an ihm stört. Warum sollte ich dann auch noch genauso handeln.


@Anders

Vielen vielen Dank für Deine Nachricht. Die hat mich aufgemundert. Ich finde die Idee, ihn zu fragen, wie er sich eine Freundschaft vorstellt und diese Vorstellungen dann miteinander abzugleichen sehr sehr gut. Ich lass das erstmal hier sacken und werde NICHT, so wie du es schon erkannt hast, aus dem Impuls heraus meinen Schlüssel zurückverlangen. (Jetzt muss ich schon wieder über mich selber lachen)

Der Schlüssel ist ja nur der letzte Meldevorwand, den es noch gibt, wenn ihr von den anderen wüsstet

Ich bin jetzt schon froh, dass ich die Nachricht nicht abgeschickt hab.

"sauberer Abgang oder geklärte befriedigte Situation"

klingt herrlich einfach, werde ich jetzt immer mal vor mich hinsagen und wenn ich nicht mehr bockig und atternd bin ( !) , mal einen Klärungsversuch starten.

11.04.2019 12:58 • x 2 #11


Ohje22

Hey Bindestrich ! Denke bei einer Freundschaft so kurz nach einer Trennung geht es meist mehr darum die "Entzugserscheinungen" danach zu lindern. Quasi der "warme Entzug". Denke deswegen bist Du auch irgendwie sauer weil er sich dem entzieht, möglich das er diese Art einfach nicht kann oder will, es aber auch versucht hat. Kann Dir nur sagen, in der Regel funktioniert es nicht mit einer Freundschaft wenn die Basis für das Interesse am Anderen eine Beziehung war. Ich könnte zb. nie ertragen meine Ex dann sehen zu müssen wie sie mit anderen Männern glücklich ist und mag dann auch nicht Seelenmülleimer spielen als beste Freundin. Was Anderes passiert da eh nicht und einem neuen Mann in Deinem Leben dürfte es auch nicht gefallen wenn der Ex da so eine große Rolle spielt.

11.04.2019 17:31 • x 1 #12


LastUnicorn

LastUnicorn

275
1
479
Zitat von Bindestrich:
Zwischenzeitlich hat es besser geklappt aber auch nur kurz und ging dann rapide berab. Ich hab immer mal versucht was zu retten, in dem ich mich meldete aber fruchtete nicht so.

Mich macht das sehr traurig und wütend. Das wir andere Menschen kennenlernen ist verständlich. Aber rechtfertigt in meiner Welt nicht so ein leises "sich aus dem Staub machen"


Erwartest Du von anderen Freundschaften auch das sie sich Dir erklären wenn sich die Meldegewohnheit verändert?
Z.b., wenn eine Freundin einen neuen Mann kennen lernt? Muss sie dann auch hoch offiziell anklopfen und sagen das sie sich jetzt erstmal weniger melden wird, weil sie frisch verliebt ist? Oder weil sie vielleicht eine neue Bekannte hat mit der sie jetzt auch mehr Zeit verbringen möchte?

Was ihr da habt ist keine Freundschaft. Keiner von Euch konnte wahrscheinlich nach der Trennung die Leere ertragen und so trennt man sich halt auf Raten.

Was machst Du denn wenn er eine neue Frau kennen lernt? Er ist nicht mehr Dein Partner, d.h. er kann sich auch frei für eine Andere entscheiden.
Oder was ist wenn DU jemand neues kennen lernst? Legst Du dann auch noch so viel Wert darauf das er sich regelmässig meldet? Und würdest Du Dich dann überhaupt noch regelmässig melden, oder brauchst Du das dann nicht mehr weil Du eine andere emotionale Anlaufstelle hast?
Wie fände es denn ein neuer Partner wenn Du mit Deinem Ex in Urlaub fährst oder machst Du das dann nicht mehr?
Weil ihr seid ja super Freunde. Ist ja dann theoretisch kein Problem.

Verstehe mich nicht falsch, ich finde es toll wenn man sich im Guten trennt und befreundet bleiben kann, aber dafür sollte man auf Abstand gehen, damit erstmal das Wir-Gefühl verschwindet.
Und die Qualität einer Freundschaft kann man auch nicht nur am Meldegrad bemessen.
Mein erster Freund und ich sind seit 20 Jahren befreundet. Manchmal hören wir uns 2 Jahre nicht und dann mal wieder öfter, je nachdem was in unserem Leben so los ist. Aber wenn wir miteinander reden, verstehen wir uns super. Ich kenne ihn schon fast mein ganzes Leben.
Aber sowas passiert nur ganz selten und lässt sich auch nicht planen.

Das ihr irgendwann getrennte Wege geht und eure eigenen Leben führt ist doch eigentlich klar, deswegen habt ihr euch ja auch getrennt, oder?

11.04.2019 17:54 • x 1 #13


Bindestrich

Bindestrich


21
2
12
@LastUnicorn

Zitat von LastUnicorn:
Erwartest Du von anderen Freundschaften auch das sie sich Dir erklären wenn sich die Meldegewohnheit verändert? Z.b., wenn eine Freundin einen neuen Mann kennen lernt? Muss sie dann auch hoch offiziell anklopfen und sagen das sie sich jetzt erstmal weniger melden wird, weil sie frisch verliebt ist? Oder weil sie vielleicht eine neue Bekannte hat mit der sie jetzt auch mehr Zeit verbringen möchte?
Ich gehe mal davon aus, dass das eine rhetorische Frage ist, denn natürlich mache ich das nicht. Abgesehen davon, dass das auch nicht nötig ist. Es erscheint mir bei meinen Freundschaften (nicht Bekannten) ganz natürlich, darüber zu sprechen und Phasen mit weniger intensiven Kontakt besser einordnen zu können.

Zitat von LastUnicorn:
... Wie fände es denn ein neuer Partner wenn Du mit Deinem Ex in Urlaub fährst oder machst Du das dann nicht mehr? Weil ihr seid ja super Freunde. Ist ja dann theoretisch kein Problem.
Du liegst richtig. Es ist theoretisch kein Problem und in meinem Freundeskreis glücklicherweise auch gängig.

Zitat von LastUnicorn:
Das ihr irgendwann getrennte Wege geht und eure eigenen Leben führt ist doch eigentlich klar, deswegen habt ihr euch ja auch getrennt, oder?

Hmm nein. Tut mir leid. Die Beziehung wurde nicht beendet damit wir getrennte Wege gehen sondern damit wir weiterhin Freunde bleiben, weil wir es eh schon die ganze Zeit besser waren als Liebhaber.

@Ohje Ich versteh was Du meinst und denke so in etwa läuft es gerade auch. Wunsch nach Freundschaft hin oder her.

11.04.2019 20:10 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag