165

Lieder / Songs bei Liebeskummer

fantasia

fantasia


258
582
Jetzt aber:




Hilfreich für meinen inneren Frieden.

22.08.2016 22:36 • x 1 #871


koolkuba

koolkuba


10
1
6

12.09.2016 20:35 • x 1 #872



Lieder / Songs bei Liebeskummer

x 3


koolkuba

koolkuba


10
1
6

12.09.2016 21:06 • #873


MsAloneNow

MsAloneNow


423
1
736


Hab bei dem Song beim Konzi im Juni am Tanzbrunnen nur geweint...hab´s eben im Auto im Radio gehört und hatte wieder Gänsehaut und Tränen in den Augen, da dachte ich, das poste ich mal...

14.09.2016 15:26 • x 3 #874


Tamari


MsAloneNow ...
Wow dieses Lied hat mich grad ungebraucht. Bin so am weinen

14.09.2016 16:04 • #875


Tamari


www.youtube.com/watch?v=ak2P7ukW2j0

14.09.2016 16:10 • x 1 #876


Elerya


Danke für das Lied! Das kannte ich von Silbermond tatsächlich mal noch nicht. Und wenn man das Lied hört und deinen Spruch liest, denke ich mir wieder @MsAloneNow , dass es tatsächlich das Beste ist, sich alleine im Leben zu arrangieren. Es bleibt einem so viel erspart. Und tatsächlich ist Alleinsein auch ein angenehmer Zustand.

14.09.2016 16:10 • #877


MsAloneNow

MsAloneNow


423
1
736
@tamari Gast, ich hoffe es waren reinigende und befreiende Tränen, also zumindest dem Trauerprozess dienliche... Das Album von der Catterfeld habe und mag ich auch und habe es am Anfang der Trennung auch viel gehört und geweint...Danke fürs in Erinnerung bringen.

14.09.2016 21:02 • #878


Ilex

Ilex


3163
2
6454
@MsAloneNow

Puh...
tolles Stück von Silbermond. Kannte ich auch noch nicht...

So zutreffend...

14.09.2016 21:13 • #879


MsAloneNow

MsAloneNow


423
1
736
@elerya, gerne. Interessant, dass du dies schreibst, mit dem Alleine sein. Dies war immer das, wovor ich die größte Angst hatte. Nun bin ich es seit über einem Jahr und ich kann es ertragen. Ja, sogar mehr, ich kann es seit einiger Zeit genießen. Ich habe doch tatsächlich gestern das 1. Mal zu einem Freund gesagt, dass ich es im Moment gut finde alleine zu sein und dies auch will (bei mir bahnt sich da evtl. (übers Internet) gerade so ganz zaghaft (von meiner Seite - von der anderen schon etwas fordernder) etwas an & ich merke eben, dass ich noch nicht so weit bin und nicht so richtig will...).
Liebe Elerya, ich habe gerade deinen Thread gelesen und er rührt mich sehr und ich sehe viele Parallelen. Bin mittlerweile auch echt stolz auf mich und das was ich im vergangenen Jahr geschafft und mir aufgebaut habe (innerlich und äußerlich ). Die Ängste bzgl. deines Dads teile ich ebenso...denn ich bin bei m. Dad sein jüngstes Kind und er wird nächstes Jahr schon 80...

Nochmal zum alleine sein und dies auch wollen. Auf Dauer weiß ich nicht...vielleicht nicht mehr so nah, wie es war, aber zu küssen, sich in den Arm zu nehmen usw. ist schon sehr, sehr schön und fehlt mir dann doch. Denke das Wichtige ist eben, dass wir das, was wir nun gelernt haben und was wir für und in uns fühlen, nie mehr loslassen oder beiseite schieben, auch nicht in einer möglichen neuen Beziehung.

Fühl dich mal lieb gedrückt.

14.09.2016 21:52 • x 1 #880


Elerya


@MsAloneNow Ich kann und konnte zum Glück schon immer gut alleine sein, so lange bei meinen Eltern und bei meiner Verwandtschaft alles in Ordnung ist. Im Prinzip bin ich dann ja auch gar nicht alleine und sollte besser sagen, dass ich gut ohne Partner leben kann. Mir tut nicht das Alleinsein weh, sondern wen Besonderes verloren zu haben. Wobei ich tatsächlich sagen muss, dass das Bild, was ich von ihm habe, zum Glück immer mehr zerbricht und spätestens seit meinem Geburtstag kann ich mir noch nicht mal mehr eine Freundschaft vorstellen. Denn wie emotional minderbemittelt muss man sein, um mich anzurufen, zum Geburtstag zu gratulieren und mir zeitgleich zu erzählen, dass man letzte Woche geheiratet hat? Doch jetzt merke ich zumindest deutlich, dass es für mich selber für immer vorbei ist und dass ich auch keine Schulgefühle mehr haben brauche und werde, denn er ist ja glücklich und er (deshalb passt das Lied von Silbermond auch so megagut, bin froh, dass du es gepostet hast) findet im Nachhinein sicher alles so perfekt, wie es gelaufen ist.
Aber wenn ich mich nicht auf die Beziehung eingelassen hätte, dann wäre mir sehr viel Schmerz erspart geblieben. Sowas denke ich im Moment häufiger. Wenn man alleine bleibt und sich nur mit Familie, Freunden umgibt, dann kann einen niemand verletzten und das Leben ist trotzdem schön. Da muss ich nochmal ein bisschen weiter drüber nachdenken
Ich kann das mit deinem Vater sehr gut verstehen. Das ist ein großes Stück Sicherheit, was man in Eltern hat und nicht verlieren möchte. Versuch wie ich, möglichst viele schöne Sachen mit deinen Eltern zu erleben und gut zu ihnen zu sein.
Zum Loslassen... Übertrage den Text mit den Gegenständen eher auf Gefühle, Erfahrungen, Lieben usw...

15.09.2016 06:27 • #881


Waswenndoch


12
10
zate - was wenn doch 1-4

16.09.2016 21:04 • #882


Crisis


31
2
16
jetzt ist es fast ein Jahr her ...

der wundervollste Mensch ...

16.09.2016 22:49 • #883


Waswenndoch


12
10
Lana del rey - dark paradise

16.09.2016 23:10 • x 1 #884


earthgirl

earthgirl


790
2
1059

21.09.2016 17:02 • x 1 #885



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag