7

Nach 20 Jahren Ehe alles weg, wofür noch?

DerThor


Zuerst mal lieben Dank für den Zuspruch von Euch. Mir ist bewusst, dass ich ganz sicher nicht der einzige bin, der so etwas durch machen muss. Aber natürlich sehe ich aktuell nur meine Situation. Die skurriler nicht sein könnte. Nach einem Tag voller Diskussionen gestern, sagte mir dann meine Frau, nachdem Sie wiesehr immer darauf bestanden hat, nicht zu wissen was Sie will, dass Sie im Moment einfach nur etwas Abstand möchte und überhaupt nicht möchte das ich ausziehe. Ich muss dazu sagen das in den 10 Tagen seit dem Urknall, wir besser miteinander Umgehen als in den Monaten zuvor. Sie sagt ich wäre Ihr wichtig. Sie ist richtig gut zu mir. Möchte allerdings nicht auf den Mund geküsst werden und möchte eben auch den körperlichen Abstand. Es war nun auch nicht die Rede davon das Sie nichts mehr für mich fühlt. Ich komme ehrlich gesagt nicht mehr klar. Weiß nicht mehr was ich Glauben soll, bzw. was ich von dieser Situation halten soll.

Wenn es Ihr nur darum geht und Sie tatsächlich noch Gefühle für mich hat, was Sie aber mit keinem Wort äußert, dann lass ich Ihr den Abstand. Meine Liebe zu Ihr ist stark genug um vieles zu schaffen.

Aber was will Sie wirklich und wie sind Ihre tatsächlichen Gefühle? Diese beiden Fragen gehen mir nicht aus dem Kopf. Bin verzweifelter denn je.......

11.12.2013 19:39 • #31


Tribun


8
1
Also, das ist, wie ich schon sagte, genau der gleiche Ablauf wie bei mir:
Sie sagte mir auch, dass sie Abstand bräuchte, sie wollte nicht geküsst werden (in den Arm nehmen war ok), sie äußerte sich auch nie über ihre Gefühle zu mir (außer, dass ich ihr nicht egal war), körperlicher Abstand (der genau in dieser Situation für mich die totale Folter war), verzweifelte Versuche meinerseits mit Kompromissen die Sache zu retten, usw.
Mir liegt es fern, dich zu verunsichern oder dir falsche Ratschläge zu geben! Aber auf Grund deiner Schilderungen muss ich dir das folgende einfach knallhart an den Kopf werfen:
Du bist gerade dabei, deine Position als Mann abzugeben. Sie kreiert ein Drama (was aus ihrer Sicht bestimmt auch begründet ist) und du siehst dich in die Ecke gedrängt und willst um sie kämpfen, damit alles wieder so wird wie früher - stimmts?
Nur wirst du mit vielen Kompromissen und Eingeständnissen, mit Weicheitum und einer gewissen Art zu Kreuze zu kriechen deine Position als Mann abgeben. Sie wird die Achtung und den Respekt vor dir verlieren.
Und weisst du, was das gemeine daran ist? Genau das ist die Bestätigung für sie, dass du NICHT derjenige bist, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen will.
Sie sagte, sie bräuchte Zeit? Na klar, sie testet dich. Das dumme ist nur, dass dieser Test nur auf ein Ergebnis heraus läuft: Sie schafft die Situationen so, dass du diesen Test nicht bestehen kannst. Egal, wie viel Liebe du empfindest und wie sehr du dir einredest, wieviel du schaffen kannst - die Zeit ist dein Gegner, weil du dir irgendwann in drei Wochen oder vielleicht in drei Monaten die Frage stellen wirst, warum sie immer noch keinen Körperkontakt mit dir möchte.
Sie präsentiert dir den Tod in Raten - wenn du das Spiel mitspielst wirst du auch ganz langsam sterben...
Mal ganz ehrlich: Wenn du an ihrer Stelle wärest und keine Gefühle mehr für sie hättest, was würdest du von ihr erwarten wie sie sich verhalten soll? Und würdest du nicht jedes Verhalten auf die Goldwaage legen um dir irgendwann sicher zu sein, dass du mit ihr nicht mehr weiter zusammen leben willst?
Ich weiss nicht, ob du meine Sicht der Dinge verstehst, ich kann dir nur sagen, dass ich keine Erfolg hatte. Ich habe lange gekämpft und vieles versucht, nur um Reaktionen oder eine klare Entscheidung von ihr zu bekommen. Ich habe mir die gleichen Fragen gestellt und bis heute keine ehrliche Antwort bekommen. Aber ich habe herausgefunden, dass es jemanden gibt, in den sie sich verliebt hat (was sie immer noch beharrlich bestreitet - aber wer SMS mit "ich liebe dich" an den Mr. Nobody verschickt, macht doch eine recht klare Aussage, oder?).
Ich will dich nicht erschrecken, aber hast du diese Möglichkeit mal in Erwägung gezogen?
Hör auf, sie anzubetteln oder mit ihr zu diskutieren, hör auf Fragen zu stellen sondern lass sie in Ruhe. Gib ihr die Gelegenheit, dich zu vermissen. Auskunftssperre, wenn möglich Kontaktsperre. Mach dich rar und kümmere dich um DICH!
Halte Ausschau nach Möglichkeiten irgendwo unterzukommen. Miete dir eine Bude, zieh zu einem Freund oder geh in ein Hotel.
Gib ihr nicht die Möglichkeit, ihr Spiel zur Abgewöhnung von dir zu spielen indem du in eine Falle nach der anderen tappst.
Verdammt, ich wünschte ich könnte das bei mir noch einmal von vorne, aber dann richtig durchziehen. Ich sitze nun in meiner angemieteten Bude, während sie mit den Kindern in unserem Haus wohnt und ihr Leben geniesst.
Wenn einmal diese Aussage kommt, dass sie nicht weiss, was sie will und/oder keine Gefühle mehr für dich hat, dann ist schon eine bedenkliche Stufe erreicht. Und sie hat das schon lange vorher mit sich selbst ausgemacht, sonst hättest du nicht den freien Fall erlebt wenn ihr vorher einmal darüber geredet hättet, dass etwas nicht stimmt.
Natürlich, ich kann auch völlig falsch liegen, da deine Informationen etwas spärlich sind. Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass du die Welt nicht mehr verstehst und tausende Fragen hast. Aber wenn du etwas retten willst, dann musst du jetzt raus und sie dazu bringen, dass sie auf dich zukommt. Du kannst nichts mit reden bewirken - du bist nicht ihr Psychologe!
Sorry, ich bin mittlerweile schon etwas weiter als du. Du wirst sicher deine eigene Entscheidung treffen. Aber halte dir vor Augen, dass es im schlimmsten Fall zu Ende ist. Du musst mit dieser Möglichkeit rechnen und entsprechend planen!

12.12.2013 00:42 • #32




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag