14

Schwärme für fast jeden Mann, wie abstellen?

Lindsay

2
1
1
Ist vielleicht nicht ganz das richtige Forum dafür, aber ich versuche es mal.
Bin 20 Jahre alt und weiblich. Soweit ich denken kann, habe ich Probleme mit dem anderen Geschlecht zu reden, kann aber auch nicht genau sagen warum. Auf jeden Fall habe ich ausschließlich weibliche Freunde, weil ich mich unter Jungs nicht wohlfühle, nie weiß was ich sagen soll usw.

Nun ist es aber so, dass wenn ich aus irgendeinem Grund öfter mit einem Typ rede, sofort anfange für ihn zu schwärmen. Als Teenie ist das vielleicht normal, jetzt ist es nur noch peinlich und nervig, vor allem wenn ich im Nachhinein darüber nachdenke, wen ich mal anziehend fand.

Das ging schon in der Schule mit verschiedenen Klassenkameraden los, dann mit meinem Fahrlehrer, Arbeitskollegen, jetzt Kommilitonen. Keiner von denen hatte auch Interesse an mir, nebenbei gesagt.

Ein paar Mal habe ich selbst versucht, jemanden kennenzulernen, aber auch da lief es komisch. Ich war vom ersten Treffen an überzeugt, verliebt zu sein und als es dann langsam auf eine Art ernste Beziehung zuging, habe ich das Interesse verloren. Könnte ja auch sowas wie Bindungsangst sein, aber woher soll die kommen, wenn ich noch nie eine Beziehung hatte?

Hat jemand einen Tipp, wie man damit umgehen kann? Habe das Gefühl, jeder ist da rausgewachsen außer mir.

07.11.2020 18:45 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


6387
4
9310
wie ist denn deine Beziehung zu deinem Vater?
Hatte dein Vater vor der Beziehung mit deiner Mutter eine tiefe Liebesbeziehung zu einer anderen Frau?

07.11.2020 18:56 • #2



Schwärme für fast jeden Mann, wie abstellen?

x 3


Lindsay


2
1
1
Oh, ich fürchte, ich weiß schon worauf das hinaus läuft. Meine Eltern sind geschieden und mit meinem Vater habe ich seitdem keinen Kontakt mehr, da wir uns nie verstanden haben

07.11.2020 18:59 • x 1 #3


Lebensfreude

Lebensfreude


6387
4
9310
wenn du die Beziehung zu deinem Vater klären könntest, kannst du die Männer auch anders sehen.

07.11.2020 19:06 • x 2 #4


Tilda18


Dieses Schwärmen ist ja meistens etwas, wo man sich sicher seinen Liebesfantasien hingeben kann, ohne dass es ernst wird und man sich wirklich mit einer echten Beziehung und ihren Problemen auseinander setzen muss.

Die Unnahbarkeit bringt Sicherheit. Sichere Distanz, wo man nicht verletzt werden kann.

Würde auch dazu passen, dass du das Interesse verlierst, wenn es ernst wird. Du scheinst, warum auch immer, nicht bereit für eine feste Beziehung zu sein.

Um das zu umgehen, müsstest du wirklich mal dir selbst auf den Grund gehen.
Wovor fürchtest du dich?

07.11.2020 19:19 • x 1 #5


Hansl

Hansl


3244
3
2676
Zitat von Lindsay:
Hat jemand einen Tipp, wie man damit umgehen kann?


In Deinem Alter hast Du allerbeste Chancen das mit professioneller Hilfe, ohne grossen Aufwand in den Griff zu bekommen.
Das schwöre ich Dir definitiv.
Der Wille zählt.


Zitat von Lindsay:
Habe das Gefühl, jeder ist da rausgewachsen außer mir.


Das is ja der Witz schlechthin.
Ich bitte Dich.
Jetzt nimmst mal abends im Bett Dein Handy in die Hand, und liest mal ausgiebig die ganzen Geschichten hier.
Einschließlich meiner.


Da endest Du dann, wenn Du nichts unternimmst.
Das ist das grosse und einzige Risiko, diese Defizite durchs ganze Leben zu schleppen.
Und im reifen Alter immer noch diesen Mist zu erleben.

07.11.2020 19:28 • x 6 #6


OxfordGirl

OxfordGirl


965
1266
Zitat von Lindsay:
Könnte ja auch sowas wie Bindungsangst sein, aber woher soll die kommen, wenn ich noch nie eine Beziehung hatte?

Bindungsmuster entstehen schon in deiner Kindheit. Also, es lohnt sich, da einen Blick draufzuwerfen, wenn du spürst, dass dein Umgang mit Männern in irgendeiner Form sich für dich " unnormal" anfühlt.

08.11.2020 10:17 • x 4 #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag