4

Schwiegereltern zerstören die Beziehung / Eheberatung Termin

Blumi83

Hallo ihr Lieben,

Ich weiß gerade weder vor noch zurück!
Mein Mann(32) und ich(30) sind seit 7 Jahren zusammen und 2 davon verheiratet. Wir haben zwei Kinder ( 5 u. 2)
Seitdem ich schwanger war mit unserem ersten Kind haben die Probleme mit seinen Eltern angefangen. ( Sie sind selbstständig und mein Mann arbeitet dort) Seine Mutter rief mich damals ein paar mal an und knallte mir Sachen an den Kopf wir geben zu viel Geld aus und leben wie die Könige in Frankreich etc. Als unsere kleine da war hieß es ich sollte mich doch langsam in der Firma mit ein arbeiten denn diese würde er schließlich irgendwann übernehmen ( ich bin absolut kein Büromensch habe es aber dennoch versucht) es hat mir absolut keinen Spaß gemacht und ich kam mir wie in nem falschen Film vor. Zudem dürfte ich mir immer Sachen anhören wie: ach wenn er mit seiner ex n Kind hätte die würde hier das büro schmeißen und ich(Schwiemu) hätte die Kinder.

So ging das immer hin u her mein Mann war wenig Zuhause da er nebenberuflich Rennfahrer war. 2 Jahre später war ich mit unserem zweiten Kind schwanger und als ich m 8 Monat war hatte mein Mann einen schweren Unfall ( keiner wusste ob er überlebt und wenn ja ob er wieder ganz normal wir. Er hatte eine Gehirnblutung und lag im Koma) der Unfall war an einem Sonntag und sein Vater fuhr mich vom Rennplatz ins kkh und IST NACH HAUSE GEFAHREN ( 200 km Entfernung) seine Eltern sind erst am Donnerstag ins Krankenhaus gekommen denn da war ein Feiertag! ( wer sollte denn die Firma in der zeit führen haben sie gesagt)
Mein Mann kam dann auf Reha ( meine Mutter hat ihm nen Reha Platz bei sich in der Nähe verschafft) und da habe ich dann auch das wirklich wahre Gesicht meiner Schwiegereltern kennengelernt. Mein Mann wollte mir am Tag seines Unfalls einen Antrag machen und hatte den Ring im Wohnmobil versteckt, als ihm auf der Reha eingefallen ist wo der Ring lag rief er seine Mutter an u sagte ihr sie solle doch den Ring mitnehmen er will mir den Antrag machen. das hat sie auch getan, und als sie da waren sagte sie MEINER MUTTER : wenn er nicht nach dem Ring fragt wird sie ihm den nicht geben sie will ihn nicht überfordern!
Ihm ist es dann aber eingefallen ( er hatte nach wie vor noch starke Gedächtnis Lücken.
Als er wieder Zuhause war haben wir geheiratet und unseren zweiten bekommen. Es lief alles gut ca. 1 1/2 Jahre dann ging es wieder los, dass sich seine Eltern ständig einmischten ( ich habe in der zeit angefangen wieder in meinem erlernten Beruf zu arbeiten)
Ich solle doch bei ihnen arbeiten etc.... Ich habe richtig gemerkt wie mein Mann immer mehr geimpft wurde wenn er aus der Arbeit kam!
Ich habe dann den Fehler gemacht und zugestimmt dass wir das Haus unter den Schwiegereltern ausbauen. ( ich war es einfach leid dagegen anzukämpfen und ich wollte dass meine Kinder ihren Papa einfach öfter sehen)
Mein Mann wurde zunehmend aggressiver und sagte immer öfter Sachen zu mir wie: Leck mich doch am Ar. - Hau doch ab - etc....
Und als dann vor ca. 7 Monaten es auch im Bett nicht mehr Klappe kamen Sätze : dann such ich mir eben ne andere zum f....!

Ich habe ihn immer und immer wider gewarnt er soll damit aufhören, denn meine Gefühle werden weniger ER HAT MICH NICHT ERNST GENOMMEN Mitte August hatten wir wieder ne Diskussion und ich hatte einfach keine Lust mehr es war 2 Uhr morgens und wollte aus m Zimmer gehen, daraufhin hat er mich an den Oberarmen gepackt und mich zurück ins Zimmer geschleudert! Ich glaube da hat er mich wachgerüttelt! Ne Woche später hab ich ihm gesagt dass ich mich trennen möchte! JETZT erst begreift er langsam dass er meine Gefühle wirklich kaputt gemacht hat. Ich bin sicherlich nicht perfekt bin sehr stur und auch oft nachtragend und lasse mir EIGENTLICH nicht gerne sagen was ich zu tun und zu lassen habe..... Aber wenn man liebt macht man es eben doch!
Ich muss dazu sagen dass mein Vater meine Mama 8 Jahre lang krankenhausreif geschlagen hat ein paar mal und ich habe das alles als Kind mitbekommen und deswegen denke ich, dass dieses " mich anpacken" mich wachgerüttelt hat.
Ach ja an dem Haus welches er umbaut arbeitet er abends ab 18 Uhr seit Februar er kommt meistens gegen 23 Uhr nach Hause ich bin seit der zeit praktisch allein erziehend. Es ist nicht so dass wir es uns nicht leisten können ne Firma zu beauftragen nein es ist so dass nach seinen aussagen jeder ein Volldepp ist und man sich in solchen Sachen auf keinen verlassen kann. Die Schwiegereltern wohnen 2 Minuten von unserem jetzigen Mietshaus weg und ich muss manchmal richtig drum betteln dass mir die Kinder mal wenigstens für ne Stunde abgenommen werden wg nem Termin oder so ......
Und in der Öffentlichkeit wird eins auf happy Family gemacht... Ich kann das nicht mehr!
Haben am 2.10 nen Termin zur Eheberatung ich kann mir nicht vorstellen dass es was bringt! Können Gefühle wieder kommen? Was machen wir mit dem umgebauten Haus ? Was wenn ihm die Firma gehört ? Ich will das alles nicht! Es hat doch jeder n recht drauf sein leben so zu Gestalten wie er es sich s vorstellt?

Ich weiß es ist ein länger Text und ich habe bei weitem nicht alles aufgezählt aber das wesentliche.
Auf Berührungen geschweige denn S. ist nicht zu denken - es ist so als ob ein guter Freund neben mir sitzen würde!
Ich habe manchmal fas Gefühl ich will ihn schon in meinem Leben behalten ( allein schon der Kinder wegen) aber eben nicht als meinen Partner!


Danke schon mal für eure Antworten!

LG

Blumi

25.09.2013 16:39 • #1


Muzel


Hallo Blumi,

Dein Mann hat jeglichen Respekt vor Dir verloren, steht nicht hinter Dir! Du fühlst Dich nicht mehr wohl daheim- Du solltest dringend was ändern! Deinen Mann scheinst Du nicht mehr zu lieben (verstehe ich bei so nem Vollhorst) und als freundschaftlichen (wenn man bei ihm überhaupt das Wort verwenden sollte) Partner brauchst Du den ehrlich gesagt auch nicht- er ist ja eh nie da!

Wenn Aggressivität ins Spiel kommt, Beleidigungen- was bitte soll da eine Eheberatung was bringen? Die bringt tatsächlich nur was wenn Ihr ernsthaft versucht Euch eine neue/weitere Chance geben zu wollen. Das sehe ich bei Euch nicht so!

Im Moment leiden 3! Du und die Kids! Was hast Du zu verlieren? Einen Mann der Dich nicht als Ehefrau beachtet und gleich gar nicht so behandelt! Schwiegermutter/Vater sind keine Verluste - im Gegenteil!

Völlig unwichtig grad was mit dem Haus wird. Dir und den Kids muss es gut gehen und das tut es im Moment nicht! Such Dir eine eigene Wohnung mit den Kids, weit weg von Mann und Schwiegerdrachen! Komm zur Ruhe, der Rest lässt sich klären!

LG

25.09.2013 17:02 • x 1 #2


Blumi83


Hallo muzel,

Vielen dank für deine schnelle Antwort! Ja du triffst es voll und ganz mit dem Satz " er hat jeglichen Respekt verloren"

Ich weiß auch nicht weshalb ich die Trennung noch nicht vollzogen habe - vielleicht wegen der Kinder oder einfach aus Angst vor der finanziellen Lage danach!
Man manchen Tagen bin ich so klar im Kopf und dann kommt er an und sagt sein leben ist oh e uns nicht lebenswert ( sagt er erst seit 3 Tagen) und dann tut er mir leid!

Ich verstehe einfach auch nicht weshalb er mich so behandelt hat - ich bin weder dumm noch hässlich und habe ihn immer unterstützt egal was er sich in den Kopf gesetzt hat! Ich kann es mir einfach nicht erklären - manchmal denke ich seine Eltern haben ihn so gemacht und solange er dort arbeitet und bald auch dort wohnt wird er niemals glücklich werden !

Dann die Angst wie soll ich es unserer großen erklären dass Papa nicht mehr hier schläft? Sonst ist er ja eigentlich nicht da außer zu Abendbrot von 18-18:30 ....

25.09.2013 17:19 • #3


Muzel


Mitleid ist keine Basis eine Beziehung aufrecht zu erhalten die im Eimer ist.

Und ganz ehrlich Blumi- er sagt Dir einen netten Satz- Du dass ist Nichts- rein gar nichts im Gegensatz zu dem was er Dir zumutet und bereits zugemutet hat!

Wie soll Euer Leben denn aussehen wenn Du dann Deine Schwiegereltern in direkter Nachbarschaft wohnen hast. Das ist doch der reinste Horror so taktlos wie die sich benehmen!

Und glaub mal nicht dass die Kids nicht mitkriegen wie er Dich runtermacht! Manchmal muss man auch einen anderen Weg gehen- damit es ALLEN besser geht! Auch wenn es scheinbar der Unbequemere ist- erst im Nachhinein wirst Du sehen dass es der einzig Richtige war!

25.09.2013 17:33 • x 1 #4


Blumi83


Ja ich denke es ist das beste was ich machen kann, und weißt du so tief im inneren wo es keiner mitbekommt da freu ich mich richtig drauf allein zu sein und mich nicht immer verbiegen zu müssen damit die SE mich akzeptieren!

Habe vor kurzem auch erfahren was sein Vater so von mir sagt in aller Öffentlichkeit : ich bin für ihn gestorben - und das nur weil ich wo anders arbeite und nicht bei ihm!
Habe ihn dann zur rede gestellt und er meinte : wenn mein Mann seine ex geheiratet hätte wäre er schon lang in der Rente und wenn ich nicht ins Geschäft mit einsteige dann kann ich mich auch gleich scheiden lassen denn das wird nicht gut gehen!

Ich bin dann gegangen - wär ich geblieben hätte ich ihm ins Gesicht gekotzt denn er spricht von Unterstützung war aber ( außer finanziell) für seinen Sohn nie da!

Schade dass es hier keinen smilie gibt der sich übergibt

25.09.2013 17:40 • #5


Muzel


doch gibt es!

Spaß beiseite, liebe Blumi, dort wirst Du nicht glücklich, solche offene Anfeindungen von den Schwiegerdrachen und Dein Mann steht nicht hinter Dir!

Sorg dafür dass es Dir und Deinen Kids gut geht, DAS ist das Wichtigste überhaupt!

25.09.2013 17:43 • x 1 #6


Blumi83


Du hast Recht, allerdings bekommen die Kinder das gerade nicht mit, schlafen ja wenn er da ist!

Heute ist er doch tatsächlich um 18 Uhr nach Hause gekommen und isst noch mit den Kids ich hab mir die Freiheit raus genommen mich in die Wanne zu legen und hab ihm gesagt ER bringt heut mal die Kids ins Bett! Ich bin gespannt .... Das kennen die nämlich gar nicht mehr!

25.09.2013 18:03 • #7


Blumi83


Wie hat sich denn meine Überschrift jetzt geändert?

25.09.2013 18:04 • #8


Nette


5
1
1
Hallo,
erstmal finde ich es ganz toll, wie du gehandelt hast. Respekt! Lass dich so wirklich nicht behandeln. Du hast mehr verdient und auf Dauer wird dich die Situation wahnsinnig machen. Eure Kinder verlieren ihren Vater nicht, weil ihr kein Paar mehr seid. Versuch erstmal ohne ihn an deiner Seite weiter zu machen. Du wirst sehen, es funktioniert und es wird dir besser gehen.
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft.

25.09.2013 18:05 • x 1 #9


Blumi83


Hallo nette

Vielen dank für deine Worte!

Denkt ihr ich sollte das mit der Eheberatung lassen?

25.09.2013 18:22 • #10


Muzel


Bist Du überzeugt davon dass Dein Mann mit zur Eheberatung geht um ernsthaft an Eurer Ehe zu arbeiten?

25.09.2013 20:34 • #11


Blumi83


Ja das sagt er mir immer wieder und auch jetzt gerade hat er gesagt dass er alles dafür tun wird damit meine Gefühle für ihn wieder kommen und er nur mit mir glücklich sein will und dass für ihn eine Trennung das Ende der Welt bedeuten würde.

25.09.2013 21:41 • #12


Mandelhörnchen


208
2
20
Liebe Blumi,
die anderen haben es dir ja schon gesagt. Lass dich nicht so behandeln, das hast du weder verdient noch nötig.
Vor Jahren hatte ich mal einen Chef, der hat am Telefon seine Frau so derart beschimpft, dass ich fremdschämend den Raum verlassen habe. Abends zu Hause sagte ich dann zu meinem damaligen Freund, wenn er jemals solche Worte mir gegenüber verwendet, dann sieht er nicht einmal mehr meinen Kondensstreifen.

Auch wenn eure Kinder immer schlafen, wenn ihr streitet glaube ich trotzdem, dass Kinder generell so feinfühlig sind und mitbekommen ob Mama und Papa miteinander glücklich sind oder ob es da Probleme gibt.
Deshalb drücke ich euch umso mehr die Daumen, dass ihr gemeinsam einen Weg findet.

25.09.2013 22:06 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag