23

Trennung, Polizei und *beep* Frauen

Halek

2
1
Hallo ich bin neu hier und wollte gerne meine Story mal runterschreiben da ich einfach nur so traurig bin und nicht mehr klar denken kann.

Ich (21) habe meinen Freund (28) im Oktober 2017 kennen und lieben gelernt. Wir haben beide dasselbe Studium angefangen und sind in einer Klasse.
Wir sind relativ schnell zusammengezogen im März 2018, unteranderem weil wir wirklich sehr verliebt ineinander waren und er mir sagte er sei das erste Mal in seinem Leben richtig verliebt. Wir sind also quasi seit fast zwei Jahren 24/7 zusammen, was mich auch nie gestört hat da wir uns gut verstanden haben.
Man muss dazu sagen das der Studienort von seiner Heimat 140 km entfernt ist und von meiner Heimat 360km und die gemeinsame Wohnung sich dort befindet.

Naja so ein kurzer Überblick was bis jetzt vorgefallen ist.
Ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch da ich auch in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen mit Männern gehabt habe und das wusste er auch.

Relativ am Anfang habe ich in seinem Handy gesehen, dass er sich "hinter meinem Rücken" mit einer Frau treffen wollte. Als das rauskam war ich wirklich wütend und er hat gemerkt wie sehr er mich damit verletzte. Die Sache klärte sich auf und es kam raus, dass sie eine naja gute Freundin war, die ich auch noch später kennengelernt hatte.

Desweiteren mussten wir während unseres Praktikums in seine Heimat weil ich ihm und mir zur Liebe dort mit ihm hinwollte. Wir wohnten in einem Mehrparteinhaus ganz oben.
Als ich in der Heimat war und zurückkehrte, kam danach raus, dass er sich mit der Nachbarin die unter uns wohnte getroffen hat.
Es kam leider nicht raus indem er es mir selbst erzählte sondern, war sie oder er zu doof den Zettel den sie an das Treppengelände geklebt hatte abzunehmen.
Der Brief war meiner Meinung nach wirklich zweideutig da standen Sachen drinnen wie: "hey ich habe gehört deine Freundin ist in der Heimat und mein Freund ist auch nicht da, komm doch mal runter über alte Zeiten reden."
Den Brief hat sie an das Gelände gehangen. Naja auch hier stellte sich wieder raus, dass sie eine alte Klassenkameradin von früher war.
Ich habe diesen Zettel halt gesehen war schockiert und habe ihm eine Szene gemacht. Der Streit war so heftig das wir uns anfingen zu schlagen. Ich habe ihm eine Backpfeife gegeben und tyrannisiert mit Beleidigungen. Man muss dazu sagen ich bin sehr sehr temperamentvoll und kann auch wirklich sehr laut und wütend werden.
Aufeinmal erkannte ich ihn nicht mehr. Er nahm mich und schlug mir auf den Arm und trat mich. Mein Gesicht blieb zum Glück verschont aber auf dem Arm habe ich einen riesigen blauen Fleck gehabt und generell fühlte ich mich danach sehr schlecht.
Naja auch hier hatten wir uns wieder vertragen.
Das hört sich jetzt alles sehr sch*isse an und man könnte meinen wieso sind wir zusammen geblieben?
Aber wir haben auch sehr schöne Zeiten zusammen erlebt und ich denke in diesem Moment wollte man das nicht wahrhaben das die Beziehung eigentlich total kaputt ist.

Nun kommt das eigentliche Thema weshalb ich schreibe.

Wir sind seit paar Monaten wieder in der Wohnung am Studienort.
Gestern bin ich wach geworden und wollte an seinen Laptop da die Daten unseres gemeinsamen Kontos dort drauf sind.
Ich klickte auf Suchen und dort stand eine komische App die er sich installiert hatte "HiSuite" damit kann man sein Handy komplett mit dem Laptop verbinden oder so. Da war ich etwas verdutzt. Naja darunter war ein Foto und ich habe es angeklickt. Ich traute meinen Augen kaum und war sprachlos. Dort lag eine *beep* Frauen am sonnen auf dem Balkon. Ich habe die ganze Wohnung abgesucht und habe gesehen, dass es der Balkon von den Nachbarn war. Das Foto muss er mit dem Laptop geschossen haben da man den Laptop auch als Tablet umswitchen kann.
Ich war so aufgelöst und bin ins Schlafzimmer wo er noch lag und habe ihn angeschrien was das ist und was er für Fotos von *beep* Frauen macht.
Den Blick werde ich nie vergessen von ihm, er war so erschrocken riss mir den Laptop aus der Hand. Und brüllte mich an was ich in seinen Sachen zusuchen hätte. Ich wollte den Laptop zurück um zu sehen wann er dieses foto geschossen hat. Wir rissen daran herum und als ich ihn fast hatte, fing er an mich mit den Füßen zutreten. Ich wusste diesesmal wirklich das die Situation eskalieren würde un rief die Polizei an. Das war nun das zweite Mal das er mich schlug und trat. Und weshalb ? Weil er es so nötig hat Frauen *beep* auf dem Balkon zu fotografieren.
Er hat eine Wohnungswegweisung bekommen und darf unsere Wohnung zunächst erstmal nicht betreten.
Er wollte es doch nicht anders. Wie oft war das Thema auf dem Tisch und wie oft hatte er *beep* P. auf dem Handy und sagte nur ja das kriegt er alles immer in Gruppechats zugeschickt usw. und er hat gesehen wie ich fertig war weil ich das einfach nicht wollte und da nicht so tolerant bin wie vielleicht andere Frauen denen es egal ist.

Ich kann nicht mehr das was gestern alles passiert ist. Er hat seine Sachen gepackt und ist dann gegangen. Und nun lieg ich hier kann nichts essen nichts trinken und nicht schlafen. Mir geht es so kacke. Ich liebe ihn immernoch so doll und ich wollte mit ihm wirklich für immer zusammen bleiben. Ich kann einfach nur die ganze Zeit weinen.
Die Beziehung ist aus und ich bin traurigste Mensch auf Erden habe das Gefühl mein Herz wurde rausgerissen.
Gemeldet hat er sich danach nicht mehr.

Was man dazu sagen muss, dass die Anzeige auch auf seinen beruflichen Werdegang also dad Studium folgen haben wird und er höchstwahrscheinlich rausfliegt. Ich weiß nicht ob ich es zuweit getrieben habe und die Anzeige zurückziehen soll. Ich weiß es einfach nicht. Bin einfach tottraurig

11.06.2019 07:49 • #1


Körperklaus


Hey!

Das ist ja mal eine vollkommen bescheidene Situation in der du dich befindest.

Du warst verliebt und hast dich für Verbindlichkeit entschieden als du ihn logischerweise noch gar nicht richtig kennen lernen konntest- ihr wart gerade einmal 5 Monate zusammen.

Jetzt hast du gemerkt, wie er ist, was wirklich dahinter steckt und es ist denke ich sekundär zu erforschen, weshalb er was tut.

Fakt ist:

Dir geht es schlecht in der Situation, er ist unehrlich und folgendes ist passiert was unweigerlich dazu führen sollte dich umgehend zu trennen:

Zitat von Halek:
Aufeinmal erkannte ich ihn nicht mehr Er nahm mich und schlug mir auf den Arm und trat mich. Mein Gesicht blieb zum Glück verschont aber auf dem Arm habe ich einen riesigen blauen Fleck gehabt und generell fühlte ich mich danach sehr schlecht.


Ich denke hier hast du ihn spätestens das erste mal wirklich erkannt.
Bei Gewalt in der Beziehung, insbesondere solchen Ausmaßes, musst du zwingend die Konsequenz ziehen und gehen.

Mein Rat:

Dieser Mann tut dir in keinster Weise gut, du bist 21 Jahre alt- Pack deine Sachen und geh!
Es wird nicht mehr besser und in dieser Atmosphäre aus Betrug, lügen und Gewalt gehst du kaputt.

Es wartet besseres auf dich!

11.06.2019 08:01 • x 1 #2


Abendrot


817
1243
Zitat von Halek:
Ich habe diesen Zettel halt gesehen war schockiert und habe ihm eine Szene gemacht. Der Streit war so heftig das wir uns anfingen zu schlagen. Ich habe ihm eine Backpfeife gegeben und tyrannisiert mit Beleidigungen. Man muss dazu sagen ich bin sehr sehr temperamentvoll und kann auch wirklich sehr laut und wütend werden.
Aufeinmal erkannte ich ihn nicht mehr. Er nahm mich und schlug mir auf den Arm und trat mich.


Hat in dieser Situation wirklich nur der Mann die Schuld ? Sie ist sehr , sehr temperamentvoll , kann sehr laut und wütend werden und " Backpfeifen " geben .


Zitat von Halek:
Ich wollte den Laptop zurück um zu sehen wann er dieses foto geschossen hat. Wir rissen daran herum und als ich ihn fast hatte, fing er an mich mit den Füßen zutreten. Ich wusste diesesmal wirklich das die Situation eskalieren würde un rief die Polizei an. Das war nun das zweite Mal das er mich schlug und trat. Und weshalb ? Weil er es so nötig hat Frauen *beep* auf dem Balkon zu fotografieren.


Sofort trennen und sich nie wiedersehen ist mein Tipp . Temperamentvoll zu sein , jemanden zu schlagen , ist ebenso übel . Extrem eifersüchtig zu sein auch . Die TE muss ganz gewaltig an sich arbeiten .

Denn Mann lasse ich außen vor ,er schreibt hier ja nicht , aber sollte sein Verhalten auch überdenken .
So manche Frau kann einen Mann so wütend machen , dass er sich verbal nicht wehren kann und zuschlägt , was ich nicht entschuldige ,aber manchmal fast verstehen kann .

11.06.2019 08:40 • x 3 #3


Kummerkasten007


7204
2
8385
Zitat von Halek:
Ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch da ich auch in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen mit Männern gehabt habe und das wusste er auch


Klingt so, als ob Du Dir da im voraus schon einen Freifahrtschein abholen wolltest.

Egal wie und wer - körperliche Gewalt geht gar nicht. Weder von Dir noch von ihm.

Ich würde Dir raten, eine saubere Trennung durchzuführen und ggfs. professionelle Hilfe für Dich überdenken.

11.06.2019 08:45 • x 1 #4


Halek


2
1
@Kummerkasten007
Wie meinst du einen Freifahrtschein?

11.06.2019 08:47 • #5


Bones


Ihr seid beide unreif und wenn ihr mit Worten nicht weiterkommt, schlagt ihr zu.Gewalt hat von beiden Seiten nichts in einer Beziehung zu suchen.Wenn du schlechte Erfahrungen gemacht hast, muss es nicht zum Problem des Partners werden.Bleibt auseinander und arbeite selbst an deinen Problemen und auch an deiner Gewaltbereitschaft

11.06.2019 08:48 • x 2 #6


Kummerkasten007


7204
2
8385
@Halek

Eine Rechtfertigung dafür, wenn Du ausflippst, weil Du ja schon vorher gesagt hast, dass Du eifersüchtig reagierst.

Übrigens, Eifersucht ablegen kann man lernen, wenn man will. Dann muss es nicht dermaßen eskalieren in aggressiver Gewalt.

11.06.2019 08:50 • x 4 #7


Arnika

Arnika


2692
4
3678
Liebe TE, ich empfinde eher dich als Aggressor. Kann mir richtig vorstellen, wie du wie eine Furie auf ihn losgehst, schreist und kämpfst und dann ganz verdattert bist, dass er auch aggressiv wird. Du hattest keinerlei Grund davon auszugehen, dass er fremdgeht. Dir gehts um Kontrolle und nichts anderes. Hat er sich richtig verhalten? Nein. Aber wie verhält man sich ruhig und besonnen, wenn man attackiert wird? Die Angriffe, die du schilderst, gingen jedes Mal von dir aus. So wirst du jeden vertreiben, der einst verliebt in dich war. Sorry, aber ich hätte dich auch verlassen und würde mich nie wieder bei dir melden.

11.06.2019 08:58 • x 4 #8


Perzet


1250
2316
Jawohl, Anzeige zurückziehen, dir selber einen guten Therapeuten suchen und dich dir und deinen eigenen Problemen stellen statt sie zum (lebenslangen) Problem von anderen zu machen.

Es ist inzwischen eine so oft wiederholte Erfahrung, dass gerade Menschen, die sich selber nicht unter Kontrolle haben, genau diese Kontrolle von anderen einfordern, selbst in extremen Situationen. Es ist, als ob sie (du) solche Situationen geradezu herauf beschwören, damit sie immer und immer wieder bestätigt werden in
- entweder, dass ihre Ängste sehr wohl berechtigt sind, denn siehe, schon wieder so einer
- oder, dass der andere sich zwar beherrscht bekommt, und man das immer und immer wieder erleben will, ohne dass es in einem wirklich ankommt und eine Auflösung der schlechten Erfahrungen / des Traumas gibt. Erst die eine Ausnahme irgendwann wird dann schreiend umgewandelt in "siehst du, habe ich doch gewußt! Auch du bist ein A.!"

Liebe @Halek auch wenn dir die Situation gerade über den Kopf wächst - diese Situation ist hausgemacht, von dir.
Beruhige dich erst einmal. Atme tief durch. Mache dir klar, dass du jetzt gerade in Sicherheit bist. Und nein, keiner von euch beiden ist ein Monster. Ihr seid beide Menschen, die mit deiner (!) Vergangenheit überfordert sind und die nur du (!) lösen kannst. Aber nicht über eine Beziehung sondern über konkrete Schritte an dir selber zu arbeiten.

Alles Gute dir!

11.06.2019 09:24 • x 4 #9


sonnenplatz

sonnenplatz


134
2
101
Liebe Halek,

also grundsätzlich kannst Du eine einmal gemachte Anzeige wg. Körperverletzung nicht zurückziehen!

Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, im Gegensatz zu zivilrechtlichen Anzeigen ist dies ein Straftatbestand und wird von Amts wegen durch die Staatsanwaltschaft verfolgt - Du bist da bestenfalls Nebenkläger.

Nun, sehr bedauerlich für seine Zukunft, wenn Du ihm damit sein Examen verbaut hast...anscheinend hast Du ja den handgreiflichen "Krieg" eröffnet, auch Du musst also mit so einer Anzeige rechnen. Traurig, dass es soweit gekommen ist, ich würde Dir raten, Abstand und alles zur Ruhe kommen lassen, damit nicht noch mehr eskaliert.

Alles Gute,

LG Sp

11.06.2019 12:23 • x 2 #10


Catwoman2017


Dein Ernst?
Dass er gegangen ist, ist das einzigst richtige und zwar für Euch beide?
Was soll denn noch kommen?
Dass ihr das nächste Mal mit Gegenständen aufeinander einprügelt.?!
Heftig, das ist Asi-TV vom feinsten.

Du solltest Dir dringend Hilfe suchen, dass Du Deine Aggressionen und Deine extreme Eifersucht in den Griff bekommst. Unabhängig davon, dass Monsieur sich genauso daneben benimmt, aber jeder ist für sich selbst verantwortlich, also kümmer Dich um Dich und Deine Baustellen.

11.06.2019 12:31 • #11


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5281
3
9124
"Pack schlägt sich, Pack verträgt sich" fällt mir dazu ein. Ihr habt Euch beide nicht mit Ruhm bekleckert.

Er ist nicht verantwortlich dafür, dass Du in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hast (wobei ich mich ja frage, wie viel Erfahrung man mit Anfang 20 so hat... ) und auch nicht für Deine Eifersucht.

Ich will häusliche Gewalt nicht kleinreden. Aber prüfe Deinen Anteil an der Eskalation. Solltest Du ihm gegenüber auch handgreiflich geworden sein, dann steh dazu, wenn Du Deine Aussage bei der Polizei machen musst. Abhängig davon ist, ob die Anzeige ggfs. eingestellt wird und welche Konsequenzen Dein Exfreund evtl. tragen muss.

Abgesehen davon ist Eure Beziehung vorbei, ich sehe da keine Möglichkeit mehr, sie zu kitten. Ihr habt da beide eine Grenze überschritten.

11.06.2019 12:44 • x 2 #12