218

Was macht ihr gerade?

Kuja

268
4
191
Hey Leute mich würde Interessieren was ihr jetzt grade macht !
Nach der Trennung fehlt es mir jemand zu erzählen was ich den Lieben langen Tag so mache.
Geht es euch genauso?

Fühle mich sehr allein und würde mich über zahlreiche Antworten freuen.
vielleicht geht es euch ja genauso

Ich erstelle grade diesen Thread hier, und gehe gleich heiß duschen.
Dann werd ich mich mit euch ins Bett verkrümeln, und hoffen das hier reger Austausch stattfindet, da mich das toll ablenkt.

12.06.2017 17:37 • x 7 #1


Rubinrot

Rubinrot


716
7
761
Mir geht es da ähnlich, habe auch immer Angst, dass mr die Decke auf den Kopf fällt
Ich bin am lernen, nervt zwar, aber lenkt ab!
Danach werde ich vielleicht noch schwimmen gehen.

12.06.2017 17:38 • #2



Was macht ihr gerade?

x 3


Kuja


268
4
191
Wofür wird denn gelernt?:)
Ouh schwimmen hört sich gut an, da wäre ich sofort dabei

12.06.2017 17:40 • #3


Rubinrot

Rubinrot


716
7
761
Für mein Studium
Dann komm doch mit

12.06.2017 17:42 • #4


Katina

Katina


20
1
23
Ich sitze an einer Hausarbeit und das bei dem Wetter..aber es lenkt ab!

12.06.2017 17:44 • x 1 #5


Rubinrot

Rubinrot


716
7
761
So denkt man wenigstens nicht so viel nach!

12.06.2017 17:50 • x 1 #6


Kuja


268
4
191
@ katina
Also in Hamburg ist wie immer Schietwetter

12.06.2017 17:59 • #7


Katina

Katina


20
1
23
Das ist natürlich sehr toll @Kuja
Dann sollte ich mich eigentlich über die Sonne freuen

12.06.2017 18:17 • #8


Michael1266

Michael1266


5366
1
6839
Schwimmen hört sich gut an und ich sitze gerade ca. 3 Etagen über dem Wasser, aber schwimmen ist nicht, muss arbeiten, auch das lenkt ab.

12.06.2017 18:23 • x 1 #9


Kuja


268
4
191
Stimmt Arbeit hilft ungemein!
Ich sitze jetzt im Bett mit Handtuch aufm Kopf und Gesichtsmaske im Gesicht, und überlege mir eine Nudelsuppe zu machen

12.06.2017 18:43 • x 1 #10


Linksausleger

Linksausleger


328
512
Hey. Im Keller läuft ne Waschmaschine. Im Bad entschimmel ich gerade die Fugen. Mein Sohn versucht sich für eine Mathe-Prüfung vorzubereiten, werde mit ihm noch ein wenig lernen. Dann gehe Ich gleich einkaufen und besorge etwas zu essen für ihn und mich. Er fährt dann um 21.00 Uhr zur Mama und ich werde dann noch etwas telefonieren. Wenn ich richtig gut bin mache ich noch einen Kartoffelsalat für die nächsten Tage auf der Arbeit (glaube aber nicht so richtig dran) und dann irgendwann gehts ins Bett, morgen ist wieder früh aufstehen angesagt. Was ich heute nicht mehr schaffe: Ne Runde laufen und Musik machen (Percussion) - das passt einfach nicht mehr mit ins Programm. Das ist mein Restprogramm für heute....

12.06.2017 18:54 • x 1 #11


Kuja


268
4
191
Ein Mann der den Haushalt schmeißt, Schimmel entfernt, und Kartoffelsalat macht?
Was bist du? Ein Einhorn?

12.06.2017 19:19 • x 1 #12


Linksausleger

Linksausleger


328
512
Einhorn? Nee, grad nicht. Getrennt lebend bzw. wieder Single. Das mit dem Schimmel mache ich das erste Mal in meinem Leben. Kartoffelsalat habe ich auch in meiner Ehe gemacht, schmeckt mir am besten wenn ich ihn mache. Meine Kinder finden, dass es bei mir am Besten schmeckt. Ich auch. Wäsche, arbeiten, studieren, Kinder, Sport, Musik - was man alles versucht hinzubekommen, wenn das Leben alles nochmal auf Null stellt.... Ich fand die Idee zu dem Thema gut und hab einfach mal meinen Alltagsf. runtergeschrieben. Ich fand das Wetter hier in Hamburg heute eigentlich ganz gut, stehe im Moment nicht so auf Sonne und blauen Himmel.....

12.06.2017 20:12 • x 1 #13


Kuja


268
4
191
@ linksausleger
Geht mir genauso, bin aber eh eher der "Regentyp", nur diese schwüle Luft macht mir teilweise zu schaffen.

12.06.2017 20:15 • #14


Linksausleger

Linksausleger


328
512
@Kuja dann bist Du ja in HH schon ganz gut aufgehoben. Habe vor 3 Jahren mit meinem Sohn & einem Freund eine Kanutour gemacht, 2 Tage bei strömendem Regen. War die beste Tour von allen, wir mussten uns nur erstmal zwei Stunden akklimatisieren. Wir waren 2 Tage die Einzigen auf dem Wasser, alle Seen (Schwentine) waren quasi übergelaufen, es war windstill und unglaublich ruhig. Gute Regenkleidung war natürlich Pflicht. Erstaunlich war, dass ich keine Mütze o.ä. auf hatte und nach den 2 Tagen trotzdem einen leichten Sonnenbrand auf der Stirn hatte, trotz der dichten Bewölkung....

12.06.2017 20:42 • #15



x 4