Was tun - Um meine Frau kämpfen oder vergessen?

TJ

73
6
Hallo,
ich muss irgendwie meine gedanken loswerden. Ich bin schon das ein oder andere mal verlassen worden weiss also wie es aussieht aber momentan … ich weiss nur nich ob ich kämpfen soll oder es vergessen. Ob ich drängen soll oder warten.
Meine Geschichte:
-----------------
Tut nichts zur Sache ist aber wichtig.
Ich bin verheiratet habe 2 Kinder. Ende letzten Jahres hab ich mir einen neuen Job gesucht weil wir gesagt hatten das es so nich geht mit dem Gehalt. Bin 90 Km weitergezogen und meine Frau wollte mit den Kindern nachkommen. Sie hat nach 1 Monat dann festgestellt das sie ohne mich besser zurecht kommt und hat von heut auf morgen schluss gemacht. Eine Welt ist für mich zusammengebrochen. Es war schon länger schwer und eingefroren die ehe aber sowas hatte ich nie gedacht dachte es wird besser in der neuen stadt. Jetzt hatte ich das problem das meine kinder 90 km weiter waren. Meine Frau und ich sind dann im Februar ins Trennungsjahr gegangen.
-----------------
Jetzt zu meinem Problem.
Ich hatte nach 2-3 Monaten jemand kennengelernt auf der Arbeit. Es war zufällig. Meine Frau wollte mich nicht mehr und hat dies mir mehr als einmal verdeutlicht. Da es in der Ehe eh schon länger schlecht lief kam ich mit dieser Person zusammen aus der Arbeit. Es war am Anfang schwer da sie eigentlich keine Beziehung wollte zu dem Zeitpunkt. Sie hat selber 2 Kinder aber sie wollte es versuchen. So gingen die Wochen hin und die Beziehung war nicht leicht für beide Seiten aber wohl eher für sie. Sie hat mich getröstet wegen meinen Kindern und hat mich aufgebaut. Ich hab mehr als einmal keinen Sinn mehr gesehen und wollte es beenden. Sie hat immer wieder gesagt das wir das schaffen. Sie hat mich in ihr leben reingelassen. Hat mir ihre eltern / Freunde vorgestellt und mich bei Ihren Kindern teilhaben lassen(die kinder von ihr und ich verstehen uns super was sie immer gefreut hatte). Es war immer so das sie ihre Familie hatte und ich ihr freund war.

Die Kinder hatten ihren Kindsvater. Wir hatten die Beziehung überstürzt und ich war anfangs auf ihre initiative bei ihr halb eingezogen. Das wurde ihr irgendwann dann doch zuviel und mir auch. Letztendlich hab ich dann die hälfte - dreiviertel der woche bei ihr verbracht die andere nunja bei mir in meinem kleinen zimmer das ich hatte seitdem ich den neuen job begann. Sie hat sich immer mehr zurückgezogen in der beziehung was mich durch meine verlustängste aus der ehe nur verunsichert hatte. Aber sie hat dafür andere sachen getan. Mir immer wieder ihre liebe gezeigt wollte mir nur klar machen das wir es langsam aufbauen. Kein Geklammere. Das sie ihr leben hat mit ihren kindern und ich meins aber wir zusammen sind. So strichen die Wochen ins land und ich war unglücklich mit der situation da ich es gewohnt war nach hause zu kommen. D

ies endete oft in Streitereien. Sie war immer wieder der Hoffnungsträger der gesagt hatte wir schaffen das. Es kam der Zeitpunkt da musste sie auf kur für 3 wochen. Es gab mal wieder einen Streit davor da ich mir vorgestellt hatte das wir das letzte wochenende zusammen verbringen aber sie wollte eher was allein zum teil unternehmen. Auch hier war sie wieder die gesagt hat wir sind zusammen wir schaffen das. Die 3 Wochen vergingen. In der Zeit hatten wir ständig kontakt. Haben uns 2 Mal in die wolle bekommen aber sie wollte mich das uns. Sie wollte aber auch das ich mir klar werde das es so nicht weitergeht. Sie hat mir jeden tag in den 3 wochen gezeigt das sie mich liebt durch nachrichten bilder etc… Sie wollte nur das ich nich mehr so klammere das ich nich sofort beleidigt bin wenn sie mal den tag nich mit mir verbringt sondern mit anderen. Ich wollte das sie mir schon vorher sagt wenn es nicht geht oder wenn ich was wichtiges hatte das sie mir sagt das sie da auf jedenfall

mitgeht.
Die kur war vorbei. Ich war auch die endwoche im urlaub und kam am Sonntag abend wieder. Ich wollte das wir den ersten abend zusammen verbringen aber sie hatte gesagt das sie um 7 uhr anfangen will zu arbeiten. Das hab ich nicht nachvollziehen können. Wir hatten uns so lange nicht gesehen. Ich war überglücklich und dann konnte sie nicht später anfangen zu arbeiten für 30 minuten. Es kam 3 Tage zu dauerstreits ich hab auf sie eingeredet das ich doch möchte aber das ich auch sehen möchte das sie die beziehung will. Der Hauptstreitpunkt war das ich eine woche später eine feier mit meinen alten freunden hatte am Samstag. Sie hatte mir erst an dem Sonntag wo ich wiederkam die zusage gegeben das sie mitkommt und auch meine freunde kennenlernt.


Tja lange rede kurzer sinn ich hatte gemerkt das sie immer weiter weg ging die tage von mir. Bis Freitag da hat sie dann um Zeit gebeten. Ich hab sie ihr gegeben weil ich dachte ok zeig ihr das du nicht nur diskutieren kannst. Das ich ihr zeit gebe und mich ändere. Auf der feier meiner freunde kam dann eine nachricht über handy. Sie hat sich entschieden es ist schluss ich soll meine sachen am Montag abholen. Am Montag wären wir den 5 monat zusammen…. Hatte ihr darauf geschrieben warum sie das über handy macht und das sie doch weiss das ich meine freunde schon ewig nich mehr gesehen hab warum sie dies nich heute machen konnte. Sie meinte nur es is wie es ist und ich solle es sofort wissen auf nimmerwiedersehen. Als ich wieder antwortete blockierte sie mich.

Wir hatten uns in unserer Beziehung oft gestritten aber wir waren nie fies zueinander. Hatten nie den anderen verletzt mit worten. Sie weiss was ich dieses Jahr durchmache da meine nochfrau mir meine kinder zum teil vorenthält. Dennoch macht sie auf die art und weise schluss. Vor einer woche hat sie noch gesagt wie sie mich liebt und was sie alles plant. Ich will kein böses Wort auf sie lassen und ich weiss das ich hier der schuldige bin. Ich hab von anfang an die beziehung belastet mit meinen ewigen zweiflungen. Und Sie hat immer zu mir gehalten immer…. Sie hat nur manchmal mir was versprochen und mir gegeben bsp: du kannst einmal in monat deine kinder zu mir holen da dein zimmer zu klein ist. Als dann die zeit kam meinte sie das sie es nie so meinte. Das sie das nich will. Was wiederum mich zweifeln liess …

Ist es wirklich vorbei… ich liebe sie und meine klammerungen hatten letzte woche auch schon aufgehört. So jemanden wie sie hab ich erst einmal in meinem leben getroffen. Dies zu ändern und dem partner von heute auf morgen zu zeigen ist nicht leicht. Was soll ich bloss tun. Ich war kurz davor bei ihr vorbeizugehen. Aber sie war so kalt geht nicht ans telefon. Und ich vermute mal das am Montag nich sie imich in die wohnung lässt sondern ihre beste freundin (auch eine arbeitskollegin)…

Was mach ich bloss … is ihre liebe verloschen

01.09.2013 11:34 • #1


Mew

Mew


123
17
Hi TJ

Also ehrlich gesagt bin ich bisschen hin und hergerissen. Das übersteigerte Bedürfnis der Nähe, was Klammern ja eigentlich ist, ist eigentlich recht schwer abzulegen. Bei dir liest sich das so, als ob du es jetzt mal so entschieden hast. Vielleicht ist dir die Trennung, so wie sie zwischen dir und deiner Frau abgelaufen ist, mehr nach Innen gefahren. So unwichtig find ich das gar nicht.

Was das kämpfen angeht: Wie sieht es denn da aus. Ich meine, gibt es Anzeichen dafür, dass das irgendwie zum Positiven ausgeht? Ja ich weiß natürlich das sie kalt war usw, aber man hat ja so innerlich doch schon den ein oder anderen Verdacht ob es klappen könnte oder nicht. Wie schaut das bei dir aus?

LG Mew

01.09.2013 16:39 • #2


TJ


73
6
Erstmal danke für die Anwort!
Was heisst ob das bei meiner Fraun nach innen gegangen ist?
Das mit dem Klammern ist so eine Sache. Wenn ich die Person liebe dann will ich Zeit mit ihr verbringen. Das war leider schon immer so eine Sache. Bei meiner Frau wars zum schluss nicht mehr der Fall wie gewesen letztes Jahr da wir uns immer mehr entfremdet hatten. Aber ich dachte es ändert sich … aber nunja nun zu meinem trennungsproblem.

Ich hab gerade mit jemanden geredet der die ganze Situation zwischen mir und meiner (ex) freundin kennt. Und leider muss ich feststellen das der zug abgefahren ist. Denn ich bin selber daran schuld. Klar gehören zwei dazu aber ich betone es nochmal. Sie war die treibende Kraft die immer und immer wieder gesagt hat das es gut wird zwischen uns. Ich war die 5 Monate derjenige der oft das Handtuch werfen wollte. Dann kam ihre Kur für 3 Wochen. Und mein Urlaub für eine Woche. Sie hat mir gesagt das sie hofft das nach der Zeit das Klammern aufhört das sie ihr leben lebt und ich meins aber zusammen es durchschritten wird.

Ich kam wieder aus meinem Urlaub wir sehen uns die ersten Tage und was tue ich. Ich fordere und fange an mich zu streiten. Ich diskutiere anstatt ihr erstmal zu zeigen wie wichtig sie mir ist und wir erstmal das gemeinsame aufbauen.

Sie stand bestimmt vor der Hoffnung in der Kur das ich in den 3 Wochen lerne das es auch was anderes gibt als nur sie. Sie kam wieder und bam er ist der alte. Er klammert und lässt ihr keine Luft. Das sie über SMS schluss macht und es nicht persönlich kann versteh ich jetzt sogar. Sie hat angst davor das ich klammere und sie nicht mehr in ruhe lasse. Und das ich gerade an unserem Monatstag die persönlichen Sachen abholen soll … keinen tag eher oder später soll mir zeigen das sie es ernst meint. Da ihr diese Monatstage immer sehr wichtig waren.

Es ist nur schwer. Ich bin seit Anfang diesen Jahres in einer neuen Stadt. Neuen Arbeit. Ich hab mich zu sehr auf ihr Leben konzentriert. Sie hat mich aufgebaut wenn ich nicht mehr konnte wegen der trennung meiner Kinder. Und nein nicht falsch verstehen ich vermisse sie nicht nur deswegen. Es gab selten Menschen in meinem Leben mit denen ich auch noch zusammen war wo eigentlich die Freizeit und die gemeinsamen interessen dieselben waren. Dazu kommt das sie so eine schönheit ist wie ich es nie dachte das ich sowas jemals im Leben eine chance hätte.

Es ist schwer zu wissen das wir vor einer Woche noch liebesschwüre beidseitig hatten. Uns täglich gesprochen haben sei es über tel oder sms oder chat. Und jetzt … ein paar Tage Streit haben ausgereicht um alles kaputt zu machen. Einfach so … sie ist nicht mehr …
Ich glaube sie liebt mich noch denn wie gesagt vor einer woche waren wir noch eins… und sie war immer die treibende Kraft. Aber ich denke der Zug ist abgefahren sie glaubt nicht mehr dran. Und das schlimmste ist ich versteh es ...

01.09.2013 17:25 • #3


TJ


73
6
Noch eine wichtige frage für mich ... sie hat nächstes wochenende eine wichtige untersuchung... darf ich sie darum bitten mir kurz zu schreiben ob alles ok war..

Ich weiss wir sind kein paar mehr und jeder muss nun sein leben leben... aber selbst wenn sie mir als partnerin nichts mehr bedeuten darf... tut sie es doch als mensch...

01.09.2013 17:42 • #4


TJ


73
6
Noch 21 stunden dann muss ich in ihre wohnung und meine sachen holen. Wie soll ich das bloss schaffen und wie soll ich reagieren. Was ist wenn sie mir unsere sachen auch hinstellt. Die die ich ihr geschenkt hab...

Ich vermute das sie nich allein sein wird oder gar nich erst da ist sondern ihre beste freundin macht. Wie überleb ich den morgigen abend und die stunden davor

01.09.2013 20:04 • #5


ImRegenStehend


39
2
5
du armer kerl

du schaffst das morgen bestimmt, sei stark, erscheine gepflegt und setz einen zielgerichteten blick auf. fokusiere dich auf deine sachen und beobachte ihre reaktion, vielleicht hilft dir das sie zu verstehen!

01.09.2013 20:33 • #6


TJ


73
6
Der titel bei meinem beitrag ist ein wenig komisch... soll freundin heissen.. dachte er hies ganz anders komisch ...

Ich werd versuchen nicht an das uns zu denken morgen..
Hab auch angst davor das unsere bilder schon weg sind und sonstige sachen entsorgt

Hab grad nen kollegen gefragt ob er mir tragen hilft... schaun wir mal

01.09.2013 20:41 • #7


kleineschnute


144
2
21
Imregendstehend habe dir eine PN geschrieben...

01.09.2013 20:44 • #8


ImRegenStehend


39
2
5
inbox ist leer...

01.09.2013 21:06 • #9


kleineschnute


144
2
21
Hat irgendwie nicht hingehauen...? Bin bloss neugierig im regenstehend...du und ich und ein Sack Zement?HÄ

01.09.2013 21:17 • #10


ImRegenStehend


39
2
5
ach wegen meiner signatur ? das habe ich häufig bei meiner exfreundin gedacht wenn sie wieder mit irgendwelchen typen zweideutige nachrichten geschrieben hat und sich getroffen hat... da wäre am liebsten mit ihr und einem sack zement ans meer gefahren

//edit: jetzt habe ich es geschnallt... in deinem profil kannst du eine signatur erstellen die unter jedem deiner posts angezeigt wird...

01.09.2013 22:05 • #11


TJ


73
6
Heute ist nun der tag. Konnte ein paar stunden schlafen aber ich wurde alptraum mässig geweckt. Ich hatte wohl geträumt. Als ich wach wurde hörte ich ein flüstern das sie mich liebt. Ich drehte .ich um und wollte sagen ich hatte einen albtraum... und dann wurde mir klar das es echt ist.

Sie muss sich sicher sein denn sie wird ihren kindern sagen müssen das ich nicht wieder komme. Und sie wird ihnen sowas nicht antun ein hin und her mit mir.

11stunden und 40 minuten noch. Ich hab so eine angst .... das ich zusammen breche das ich sie sehe.

Ich bin noch immer blockiert und auf facebook hat sie keine beziehung mehr. Warum hat sie nach 2 tagen aufgehört zu hoffen .... sie muss schon in ddr kur sich verabschiedet haben.

02.09.2013 05:22 • #12


TJ


73
6
Sie hatte mir letzte woche montag noch ein liebesbeweis gegeben. Ein herz mit einem reiskorn drin auf dem unsere namen standen. Warum hat sie das gemacht....

Was soll ich mit den ganzen sachen mahen mit den ganzen herzen und bildern und .... wollte sie wegwerfen aber... es kann doch nicht einfach alles...

Ich weiss evht nich mehr weiter was soll ich tun

Wollte ihr einen abschiedsbrief geben heute aber sie hat mer bemAngelt das ich diskutiere...

02.09.2013 05:35 • #13


Muzel


T3, sie hat sich entschieden, gegen Dich! Ihre Gründe sind für mich nachvollziehbar!

Lass sie gehen! Bau Dich auf! Dazu musst Du Dich komplett lösen! Pack ihre Sachen weg, lösch die Kontaktdaten! Auch wenn es schweineweh tut und schwer ist!

Sei heute Abend nicht allein, lenk Dich ab!

Hör mal in Dich rein Warum Du solche Alleinseinsängste hast! Setz da an und tu was für Dich!

Wahre Liebe findet Wege und Kompromisse OHNE zu klammern und dem Anderen die Luft zum atmen zu nehmen!

Kopf hoch und LG

02.09.2013 05:57 • #14


TJ


73
6
Ich weiss gerade nicht wo vorn und wo hinten ist.

Ich war um 18 Uhr bei Ihr. Sie war tatsächlich persönlich da und hat mir die sachen gegeben. Sie standen in der Wohnung aufgereit. Sie hat mir sogar geholfen beim raustragen. Nach ihrer kalten Art am Wochenende dachte ich das sie vor der Tür stehen oder eine Freundin das macht.

Ich hab die sachen aus der Wohnung getragen und als ich fertig war und an der Tür stand. Hab ich mich umgedreht und gesagt mit leicht zittriger stimme: "Es tut mir leid. Ich werde dich nicht belästigen." Daraufhin meinte sie: "Ja das weiss ich du hast die letzten 2 Tage mich schon in ruhe gelassen das fand sie gut".
Daraufhin meinte ich noch: "Ich wünsche dir alles Gute." Sie hatte darauf tränen in den Augen. Ich hab mich dann umgedreht und bin gegangen ohne mich umzudrehen.

Und jetzt komm ich zu was ... was ich nich verstehe warum. Ich hab ihr letzte Woche noch aus meinem Urlaub einen Bilderrahmen mitgebrahct wo ich bilder von uns drin hatte. Da hatten wir uns noch nicht gestritten ...

In meinen Sachen die sie mir gepackt hatte ... waren keine Herzen.. keine bilder von uns... keine sonstigen geschenke von mir an ihr .... keine kissen die ich ihr für die kur geschenkt hatte ... keine T-shirts die sie von mir gekricht hatte das letzte erst nach meinem urlaub direkt am sonntag. NIX nur der Bilderrahmen mit den 4 neuen Bilder aus letzter Woche. Und ein Kaffebecher den mir die Kinder von Ihr geschenkt hatten ewig lange her damit ich meinen eigenen bei ihr hatte.

Ich dachte wenn man jemanden die sachen wiedergibt entweder alles oder gar nichts .... was ist das ? wenn Sie die anderen sachen weggeworfen hatte warum nicht das. Ich hab ihr mit dem Bilderrahmen eine flasche sand mit muscheln vom Urlaub wo ich war mitgebracht die is auch nicht dabei. .....

02.09.2013 18:44 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag