3

Wie schaffen wir die Trennung von seiner Frau?

Mondman

2
1
Hallo
Ich bin seit drei Monaten getrennt und lebe mit meine Kindern alleine , habe aber schon seit Monaten eine Beziehung zu einem andern Mann der auch noch verheiratet ist. Wir lieben uns sehr und möchten gerne eine gemeinsame Zukunft beginnen . Leider findet mein Partner nicht den richtigen Absprung von seiner Familie.er möchte es schon hat aber Angst den letzten Schritt zu wagen . Haben wir überhaupt eine Chance ? Wer hat ähnliches erlebt und kann mir Ratschläge geben ?

16.03.2014 15:10 • #1


Gästin


250
123
Hallo Mondman,

das ist das Merkwürdigste was ich hier je gelesen habe : Wie schaffen wir die Trennung von seiner Frau?
Ich glaube, du verrennst dich grad gewaltig!
Ihr möchtet gerne? hmmmm
Du ja, aber er? Tut doch nichts dafür, nur möchte gerne! Oder sprichst du auch für ihn, genau wie du meinst, ihr müsst die Trennung von seiner Frau schaffen!
Du musst da gar nichts, dafür er desto mehr! Wenn er denn eure gemeinsame Zukunft ebenso wie du gerne wollen würde!

16.03.2014 17:50 • x 1 #2



Wie schaffen wir die Trennung von seiner Frau?

x 3


bibi66

bibi66


1988
233
Weiß seine Frau etwas von dir? Wenn nicht, dann ist es auch nicht dein Partner, dann bist du wahrscheinlich nur eine Affäre für ihn.

16.03.2014 17:55 • #3


Mondman


2
1
Nein ich bin keine Affäre auch wenn seine Frau nichts von mir weiß das haben wir beide so entschieden . Und ja auch er will sich ernsthaft trennen . Leider spielen Kind und Haus auch eine rolle . Es gibt nun einmal Menschen die sich mit Entscheidungen leichter tun andere schwerer hatte gehofft einen hilfreichen Tipp zu erhalten und keine vorwürfe . Es muss doch eine Lösung geben die für alle verträglich ist

16.03.2014 20:01 • #4


groupie

groupie


2904
10
497
Dann war ich auch noch nie ne Affäre.
Hatten wir so entschieden.
Und der eine wollte sich trennen, nichts lieber als das.
Und der andere war ja eigentlich noch gar nicht richtig mit ihr zusammen...

Und das sind jetzt alles keine Vorwürfe.

Es gibt ne Lösung, die für alle verträglich ist. Zieh Dich zurück.

16.03.2014 20:16 • #5


gästin44


75853
Die verträgliche Lösung für ALLE habt ihr doch schon verspielt: sich VOR dem Fremdgehen trennen. Mein Mann hatte in den letzten 3 Jahren mindestens vier Affären (teils parallel). Jeder davon hat er eine Zukunft mit ihm in Aussicht gestellt. Wir leben schon lange getrennt (was soll ich mit so einem Mann?), doch um die Scheidung hat er sich bis heute nicht gekümmert. Seine neue Flamme weiß nicht mal, dass wir noch verheiratet sind. Was ich damit sagen will? Dass man nicht allzu naiv den Beteuerungen eines Mannes glauben sollte.

16.03.2014 20:21 • x 1 #6


Gästin


250
123
Und warum weiß die Frau noch nichts von dir?
Er ist feige und du bist ein Phantom, du wirst verleugnet!

Welche Tips kann man dir hier geben? Sitze aus, bis das Kind in die Schule ist, dann aus der Schule, Abiball, Uni, dann stirbt der Opa oder Oma, dann hat die Frau Depressionen..... und du wirst warten und warten und warten.
So läuft das Spielchen ab und keine dieser wartendenden Frauen fühlt sich als eine Affäre.
Du musst für dich einen Weg suchen, und sein Weg ist seines. Leider ist er zu feige und geht den einfacheren Weg, sonst wäre er schon längst bei dir!

Männer, die sich trennen, tun das, deiner ist nicht der erste und nicht der letzte Mann, der Haus und Kind hat.
Sie tun das, bevor sie an der Zukunft mit jemanden basteln und Versprechungen machen.

16.03.2014 20:27 • x 1 #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag