10

Will sie oder will sie nicht?

Urmel_

Urmel_


6191
8583
Zitat von Pete3:
Danke für die Antworten. Und es ist definitiv ein Widerspruch in sich, was ihr verhalten und ihre Aussagen betrifft:D also ich bezeichne es schon als Date wenn sie fragt ob ich mit ihr den Film xy gucken will. Vor allem mit dem Wissen das ich ihr gesagt habe, ich lasse mich nicht Friendzonen. Komme halt auch aus ner langen Beziehung und bin was das Thema Daten geht sehr eingerostet haha

Haha, whut? Das hast Du ihr gesagt?

Also abseits von allen Möglichkeiten wirst Du alleine schon für den Spruch und die Frechheit, eine Frau so plump herauszufordern, mal etwas auf den Topf gesetzt.

Grande!

Wie wäre es denn mal mit rumknutschen?

04.11.2019 18:49 • #16


leilani

leilani


1192
2
2013
Zitat von Pete3:
Jetzt meine Frage an euch, die mich wirklich extrem verwirrt sie sagt über sich das sie keine Interesse an einer Beziehung oder sonstigem hat, was ihr natürlich auch Selbst überlassen ist.


Klare Ansage: sie möchte mit dir befreundet sein wie mit einer guten Freundin. Verstehe nicht, was daran missverständlich ist.

Zitat von Pete3:
Das komische hieran aus meiner Sicht ist jedoch, das sie mir andauernd( auch wenn ich Stunden nicht antworte) Nachrichten schreibt und fragt was ich mache etc. auch wenn es um die Treffen geht, schlägt sie diese meistens vor und fragt ob ich Zeit habe.


Machen Freundinnen von mir auch und da ist definitiv kein romantisches Interesse die Ursache. Manche Menschen mögen einfach viel Kontakt.

Zitat von Pete3:
Weil ich absolut kein Typ dafür bin, der sich in die friendzone packen lässt.


Dann ziehe dich zurück, wenn sie nachfragt, dann sage ihr das ehrlich. Es ist nämlich auch nicht gerade die feine, englische, wenn sie denkt ihr würdet eine Freundschaft aufbauen und eigentlich willst ihr an die Wäsche!

04.11.2019 19:03 • x 1 #17


Pete3


10
1
1
Hab ihr das natürlich nicht ins gesicht gesagt, sondern wir haben aus Zufall drüber gesprochen und habe dann halt gesagt ich halte nicht viel von Freundschaft unter Mann und Frau. Völlig legitim meiner Meinung nach.. naja mal schauen was sich da ergibt. Und ja du hast recht, wenn dann muss ichs direkt klar stellen.

04.11.2019 20:19 • #18


Frostblitz


Zitat von Pete3:
Hab ihr das natürlich nicht ins gesicht gesagt, sondern wir haben aus Zufall drüber gesprochen und habe dann halt gesagt ich halte nicht viel von Freundschaft unter Mann und Frau. Völlig legitim meiner Meinung nach.. naja mal schauen was sich da ergibt. Und ja du hast recht, wenn dann muss ichs direkt klar stellen.


Ist immer schwierig etwas entstehen zu lassen, wenn vielleicht auch nur Freundschaft von einer Seite in Frage kommt. Man will ja auch nicht direkt alles kaputt machen, was vielleicht erstmal wachsen muss...

Aber wenn von Deiner Seite schon der Wunsch nach mehr besteht und vielleicht auch schon Gefühle da sind, dann pass auf Dich auf....

Hat sie denn eigentlich genauso allgemein davon gesprochen, dass sie keine Beziehung will?

Weil, das kann sich ja ratzfatz ändern, wenn man sich verliebt

Du kannst es ja auch nochmal 2-3 Treffen beobachten und dann auch mal ein paar Signale senden.

Nimm sie mal in den Arm oder so und guck dann was passiert.

Oder Du redest halt mit ihr und sagst ihr genau das, was Du hier schreibst.

Auf jeden Fall musst Du was tun, um Dich nicht in was zu verrennen, was von ihrer Seite dann wirklich nur freundschaftlich ist.

Was sie will, das weiß letztendlich nur sie selber.

04.11.2019 21:09 • #19


Urmel_

Urmel_


6191
8583
Zitat von Pete3:
Hab ihr das natürlich nicht ins gesicht gesagt, sondern wir haben aus Zufall drüber gesprochen und habe dann halt gesagt ich halte nicht viel von Freundschaft unter Mann und Frau. Völlig legitim meiner Meinung nach.. naja mal schauen was sich da ergibt. Und ja du hast recht, wenn dann muss ichs direkt klar stellen.

Du solltest da zwischen "legitim" und "bringt mir mehr Anziehung" unterscheiden.

Wenn Du keine Hintergedanken hast, dann kannst Du schon alles offen mit den Mädels bereden. Weil, egal ob Du Dir Chancen verbaust oder nicht.

Aber was Dich ja interessiert ist die Wirkung auf die Frauen, auf die Anziehungskraft.

Und da ist es so, mal im ersten Schritt ganz grob gesprochen, dass Männer, die Anziehung/Emotionen verhandeln wollen, in dem sie auf der rationalen Ebene "ich will nicht Dein best Friend sein" zum Ausdruck bringen, weniger anziehend sind als Männer, die bei Frauen emotionale Dinge mit Emotionen beantworten. Und in Deinem Fall kannst Du schon mal Schneid zeigen und bei einer guten Gelegenheit einen Kuss versuchen.

Oder Du lässt Dir von Tante Käthe sagen, dass man Frauen nicht küssen darf und dann heulen wieder alle Frauen rum, wo denn die Männer mit Schneid geblieben sind.

04.11.2019 21:14 • x 1 #20


Pete3


10
1
1
Das gleiche auch zum Thema keine Beziehung.. ich habe sie natürlich nicht aus dem nichts gefragt ob sie eine Beziehung will, ich bin auch nicht auf den Kopf gefallen.. wir haben auch hier irgendwie über das Thema gesprochen, und da meinte sie sie hatte bisher nur Pech mit Männern. Heute steht nen weiteres treffen an, ich versuche die Gelegenheit zu nutzen und es einfach zu tun. Entweder es funktioniert oder halt nicht, aber dann weiß sie ja auch eindeutig in welche Richtung ich mir das vorstelle. Danke für die Tipps!

05.11.2019 09:11 • #21


HeartOfGold

HeartOfGold


770
5
869
Zitat von Pete3:
Hab ihr das natürlich nicht ins gesicht gesagt, sondern wir haben aus Zufall drüber gesprochen und habe dann halt gesagt ich halte nicht viel von Freundschaft unter Mann und Frau. Völlig legitim meiner Meinung nach..


Ich will dir nicht zu nahe treten, aber wenn ich so einen Spruch (der meistens tatsächlich von Männern kommt) höre, verdrehe ich immer die Augen.

Ich mache Freundschaft doch nicht am Geschlecht oder Aussehen fest.

Ich habe viele männliche Freunde und das funktioniert schon Jahre lang prima. Weil das einfach tolle Menschen sind und wir gemeinsame Interessen haben.

Wenn mir jemand sagt: "Sorry, ich halte nichts von Freundschaft zwischen Männern und Frauen!"
Dann weiß ich immer sehr genau, dass dieser Mann mir eigentlich an die Wäsche will und dann beleidigt ist, wenn ich ihm sage, dass ich leider kein Interesse habe Diese Aussage finde ich ehrlich gesagt so unreif... Wie im Kindergarten, wo die Mädchen die Jungs "eklig" fanden und die Mädchen alle Zicken waren...
Man kann auch ehrlich sagen: "Tut mir leid, aber eine Freundschaft zwischen uns funktioniert meiner Meinung nach nicht, weil ich mir gern mehr gewünscht hätte." Ist doch nichts dabei.

Vielleicht kannst du das ja mal überdenken.

Ansonsten viel Erfolg bei deinem Treffen heute!

05.11.2019 09:59 • x 1 #22


Katungwa


Zitat:
Es gab da keine höhere Macht sondern es war allein deine Verantwortung und das Leid anderer wurde von dir als Kollateralschaden für das eigene Ausleben der Gefühle/Triebe akzeptiert.


Zitat:
Das ist eine grundsätzlich ethische Verantwortung, der man sich stellen kann


Sag mal @6rama9, worauf willst du eigentlich hinaus?
Du kannst mein damaliges Verhalten gerne moralisch bewerten. Damit sagst du mir allerdings nichts neues. Abgesehen davon habe ich nie abgestritten dass ich und sonst keiner die Verantwortung dafür trage.

Da aber Steffid das verhalten ihres Mannes verstehen möchte habe ich ihr meine damalige Gefühl- und Handlungslage dargestellt. Mehr nicht.

Natürlich hätte ich mich damals anders entscheiden können . Und natürlich war ich den Gefühlen nicht hilflos ausgeliefert.

Aber ich habe mich nun mal so entschieden weil es mir am richtigsten erschien zu meinem neuen Gefühl zu stehen.

Dass es nicht hinhaute ist mir erst später klar geworden.
Hätte ich mich anders entschieden und wäre bei meinem Mann geblieben wäre die Sehnsucht nach etwas Verlorenem oder Verpassten geblieben und hätte zwischen mir und meinem Mann gestanden.
Wahrscheinlich wäre auch dieses Gefühl irgendwann vergangen. Ja es war mein Fehler der mir heute leid tut und zu dem ich auch stehe.
Aber aus damaliger Sicht habe ich es nur so als richtig angesehen.

Auf diesem Stand ist auch Steffids Mann. Vielleicht wird er ja sogar glücklich mit seiner neuen JL wer kann das wissen. Jedenfalls kann ihn in diesem Moment keiner aufhalten. Ich glaube auch nicht dass Steffid in diesem Moment einen Mann an ihrer Seite haben will der in Gedanken immer bei einer anderen Frau ist.

Ob es Steffid allerdings eine Hilfe ist ihren Mann nur als einen verantwortungslosen Idioten hinzustellen der sich pubertären Gefühlen hingibt sei dahingestellt..

Liebe @Steffid, sich jetzt aber weiter mit deinem Mann zu beschäftigen ist eh müßig. Ihn ziehen lassen ist die einzig richtige Option. Das hast du ja schon erkannt.
Konzentriere dich auf dich selbst und blicke in die Zukunft. Dir stehen viele Türen offen. Richte die Wohnung als DEINE Wohnung ein und nicht als eure Wohnung. Du hast bisher alles sehr besonnen gemacht . Konzentriere dich nicht mehr auf ihn nur noch auf dich und die Kinder. Dir alles Gute
Katungwa

05.11.2019 11:04 • #23


Katungwa


Keine Ahnung wie mein Post in diese Thread gekommen ist .. der sollte ganz woanders hin.. SORRY

05.11.2019 11:06 • #24


Urmel_

Urmel_


6191
8583
Zitat von Pete3:
Das gleiche auch zum Thema keine Beziehung.. ich habe sie natürlich nicht aus dem nichts gefragt ob sie eine Beziehung will, ich bin auch nicht auf den Kopf gefallen.. wir haben auch hier irgendwie über das Thema gesprochen, und da meinte sie sie hatte bisher nur Pech mit Männern. Heute steht nen weiteres treffen an, ich versuche die Gelegenheit zu nutzen und es einfach zu tun. Entweder es funktioniert oder halt nicht, aber dann weiß sie ja auch eindeutig in welche Richtung ich mir das vorstelle. Danke für die Tipps!

Kannst Du denn für Dich dieses ganze Konzept "Gefühle verhandeln" einsortieren?

Also warum Dir geraten wird, beispielsweise den Status "Beziehung" nicht vor einer gemeinsamen romantischen Zeit mit Rumknutschen und so, verbal zu verhandeln?

Im Kern geht es dabei darum, dass Du Dir verbal sozusagen die Sicherheit einholen willst, dass Du Erfolg hast, bevor Du ein Risiko (das Risiko eines Korbes) eingegangen bist. Erkennst Du da die beiden Ebenen Ratio (Verhandlung) und Emotion (Mut, Knutschen)?

Nun versetz Dich mal allgemein in Frauen. Was denkst Du denn welche Männer haben tendenziell mehr Aussicht auf Erfolg? DIe Männer, die Selbstsicherheit demonstrieren oder Mut, auch einen Korb zu riskieren oder die Männer, die erst vorer um Erlaubnis fragen? Da gibt es natürlich viele Grautöne, aber vielleicht für den Start folgendes mitnehmen:

Gefühle sind nicht verhandelbar.

Dabei spielt es keine Rolle, welche Intention Du dabei im Kopf hast, es geht um den Einfluss Deiner Aktionen (Verhandeln) auf die emotionale Wahrnehmung der Frau. Da spielt Deine Intention im Kopf keine Rolle. Anziehung ist ja auch eine Emotion, die Du nicht verbal vorab verhandeln kannst.

Und selbst, wenn Du einen Korb bekommst, dann kommst Du immer noch besser weg, als wenn Du vorab verhandelst und dafür schon vorab auf die Reservebank gesetzt wirst.

05.11.2019 11:19 • #25


Frostblitz


Zitat von Urmel_:
Kannst Du denn für Dich dieses ganze Konzept "Gefühle verhandeln" einsortieren?

Also warum Dir geraten wird, beispielsweise den Status "Beziehung" nicht vor einer gemeinsamen romantischen Zeit mit Rumknutschen und so, verbal zu verhandeln?

Im Kern geht es dabei darum, dass Du Dir verbal sozusagen die Sicherheit einholen willst, dass Du Erfolg hast, bevor Du ein Risiko (das Risiko eines Korbes) eingegangen bist. Erkennst Du da die beiden Ebenen Ratio (Verhandlung) und Emotion (Mut, Knutschen)?

Nun versetz Dich mal allgemein in Frauen. Was denkst Du denn welche Männer haben tendenziell mehr Aussicht auf Erfolg? DIe Männer, die Selbstsicherheit demonstrieren oder Mut, auch einen Korb zu riskieren oder die Männer, die erst vorer um Erlaubnis fragen? Da gibt es natürlich viele Grautöne, aber vielleicht für den Start folgendes mitnehmen:

Gefühle sind nicht verhandelbar.

Dabei spielt es keine Rolle, welche Intention Du dabei im Kopf hast, es geht um den Einfluss Deiner Aktionen (Verhandeln) auf die emotionale Wahrnehmung der Frau. Da spielt Deine Intention im Kopf keine Rolle. Anziehung ist ja auch eine Emotion, die Du nicht verbal vorab verhandeln kannst.

Und selbst, wenn Du einen Korb bekommst, dann kommst Du immer noch besser weg, als wenn Du vorab verhandelst und dafür schon vorab auf die Reservebank gesetzt wirst.


Das liegt an den YouTube-Ratgebern für hippe Bros... wie gesagt, eine ernsthaft gestörte Generation von Sozialphobikern.

05.11.2019 11:28 • #26


Urmel_

Urmel_


6191
8583
Zitat von Frostblitz:

Das liegt an den YouTube-Ratgebern für hippe Bros... wie gesagt, eine ernsthaft gestörte Generation von Sozialphobikern.

Der TE ist aber auch noch relativ jung, solche Zusammenhänge erlebt man doch meist oder der Vater nimmt einen mal zur Seite. Also früher zumindest.

05.11.2019 11:39 • #27


Frostblitz


Zitat von Urmel_:
Der TE ist aber auch noch relativ jung, solche Zusammenhänge erlebt man doch meist oder der Vater nimmt einen mal zur Seite. Also früher zumindest.


Dieses Gewäsch von Pickup-Tricks und Dating-Skills ist aber ein neues Phänomen...

Die Eltern sind doch völlig überfordert mit Kindern, bei denen aus Psychopathien noch ein Idealbild gemacht wird.

Die heulen dann im Internet und rennen erstmal noch 10 Jahre vor die Wand, bevor sie begreifen, dass Bewunderung und Selbstdarstellung nicht das sind, was sie eigentlich wollen.

Allerdings muss man als Mann halt wirklich aufpassen, dass man nicht in der Kumpelschiene landet, wenn man Gefühle für die Frau hat.

Ist tatsächlich schwierig da zur richtigen Zeit die Grenze zu ziehen.

Ich würde da bloß nicht von Anfang an den Dicken markieren. So schnell verliebt man sich ja nicht, man kann das ruhig erstmal abwarten.

05.11.2019 14:13 • #28


Urmel_

Urmel_


6191
8583
Zitat von Frostblitz:
Die heulen dann im Internet und rennen erstmal noch 10 Jahre vor die Wand, bevor sie begreifen, dass Bewunderung und Selbstdarstellung nicht das sind, was sie eigentlich wollen.

Wir Männer haben ja viel mehr mit Zurückweisung der Frauen zu tun, als umgekehrt. Klar kommen dann die Mädels und erzählen aus ihrem eigenen Lebenb, dass sie es so schwer haben. Aber ehrlich gesagt haben die keine Ahnung, wie viele Zurückweisungen Du als Mann hinnehmen musst. Und deswegen lernen wir Männer auch (zwangsweise), denn wir wollen ja die coolen Mädels haben.

Übrigens ist die Sache mit dem Internet für Jungs nicht ganz so dramatisch, wie Du meinst. Ja, einige werden sicherlich PU-Roboter, aber das ist ja keine langfristige Lösung für gute Beziehungen. Das regelt sich automatisch. Wirklich fies ist das Internet (Social Media) für junge Mädchen. Da gibt es erste Studien, die dramatisch sind. Da schnellen die depressiven Episoden teils von 10 Prozent im Jahr auf über 25 Prozent (also Betroffene) hoch. Und durch Vergleichsmessungen kann man das recht nah auf Social Media eingrenzen.

Einer der Gründe liegt darin, dass Männer Aggressionen offen austragen, das liegt in unserer Natur. Frauen machen das aber meist indirekt, und dazu bietet sich Social Media als Hetzplattform der Damen untereinenader perfekt an. Deswegen machen die sich da alle selber fertig und das Ergebnis ist, wie gesagt, dramatisch.

Hier eine brauchbare Zusammenfassung:

05.11.2019 14:18 • #29


Gast3333


Aus eigener Erfahrung: Was dir @Urmel_ hier erklärt hat bezüglich Ratio und Emotion ist Gold wert.

Ich war mal in einer ähnlichen Situation: Regelmäßig eine Frau getroffen, viel Schreibkontakt mit ihr, bei den Treffen mit ihr gekuschelt - aber Küsse und mehr ließ sie nicht zu, Kuscheln war ihre Grenze. Dafür verpasste ich den Zeitpunkt und wartete zu lange. Dann war ihr Erklärung diesbezüglich: Sie war nicht sicher, ob sie schon bereit für etwas Neues ist. Ich machte dann eben den Fehler das Ganze mit ihr rational zu verhandeln und habe mit ihr besprochen, dass ich mir durchaus mehr mit ihr vorstellen und wünschen würde. Das brachte mich schnell in eine Sackgasse, aus der es kein Entrinnen mehr gab. Noch dazu war ich zu diesem Zeitpunkt bereits in sie verliebt und wie sehr mich dieser unklare Status noch aus dem Konzept brachte, musste äußerst unattraktiv auf sie gewirkt haben. Aufjedenfall wurde dann rasch aus "Sie weiß noch nicht, ob sie für etwas neues bereit ist." ein "Wir sollten Freunde bleiben." Das war dann der Punkt an dem ich eine Grenze zog, ihr das mitteilte, dass ich von ihr mehr als nur Freundschaft möchte und deshalb den Kontakt abbrechen werde. Das zog ich dann über ein halbes Jahr auch so durch und dann trafen wir uns zufällig wieder.

Beim zweiten Anlauf küsste ich sie nach dem ersten Date. Ohne lange zu fackeln. Nach dem zweiten Date kam sie zu mir nach Hause und es wurde intimer. Es stellte sich für mich gar nicht mehr die Frage, ob das eine Beziehung etc. werden könnte - ich genoss einfach die Zeit mit ihr, verführte sie und wir erlebten viel gemeinsam, anstatt Beziehungsangelegenheiten und unsere Standards zu bequatschen. Schlussendlich war es dann sie, die immer wieder hinten rum Hinweises gab, dass sie gerne eine offizielle Beziehung mit mir hätte. Im zweiten Anlauf war ich dann derjenige, der auf diese Aussagen reagierte, anstatt diese Gespräche zu initieren. Ich ließ mich dann auf sie ein und seitdem führen wir nach wie vor eine langjährige Beziehung.

Also: Die selben 2 Personen. Trotzdem ist es so unterschiedlich mit uns gekommen. Ich schätze du hast es jetzt schwierig, wenn der Zug einmal abgefahren ist und bei den ersten Treffen nichts gelaufen ist - unabhängig davon, ob prinzipiell Anziehung vorhanden wäre. Das jetzt nochmal zu kippen könnte schwierig werden, aber ich wünsche dir viel Erfolg. Halte uns auf dem laufenden.

05.11.2019 15:41 • #30