Abschied nehmen

Ehemaliger User

hallo
meine ex redet nichts mehr mit mir seit dem letzten streit, sie hat auch einen neuen........

ich überleg, versuch die trennung zu verarbeiten und stell mir die frage, soll ich ihr schreiben wie charakterlos ich es finde dass sie jetzt durch einen neuen bestätigung braucht, ich ahnte schon dass sie so ist..........
und wie froh ich bin mich entschuldigt zu haben für den streit, sie aber nicht, und auch nicht verziehen, das ist ihre last!

dann überlege ich, ihr all ihre briefe zurückzugeben, wo sie mir mich mit worten verzaubert hat, wenn nur etwas mehr davon taten geworden wären hätten wir uns nie getrennt (anstatt 4 mal)............

ODER soll ich sie einfach ziehen lassen und nichts mehr tun.
ich meine es würde mir gut tun ihr die wahrheit ins gesicht zu schmettern, aber bringen würds nichts, womöglich würde sie sich noch bestätigt fühlen, und meinen dass ich nun verletzt bin, und sich in ihrer art bestätigt fühlen.........

vielleicht zeugt das nicht von reife, aber es würde mir besser gehen wenn fairheit herrschen würde, sie nicht alles verdrängt, sondern damit konftontiert wird was geschehen ist.

was meint ihr? was soll ich tun. wie bewältige ich es besser, wie ist es objektiv gesehen am besten?

lg
frost

24.06.2003 13:59 • #1


Ehemaliger User


Hi JJ Frost,

tue nichts. Nehme die Briefe sorgfältig in die Hand. Nehme eine Kiste. Lege sie hinein. Laufe in die Garage oder hinter den Schrank. Lege die Kiste ab. Gehe an den Kühlschrank. Nehme Dir ein B.. Lächle!!!

Kein Weiterer Gedanke daran. Kein Kontakt. Warum Kontakt? um Wellen auszulösen, den du noch nicht gewachsen bist? Darum das Sie Stellung bezieht? Zu was? Du hast für Dich entschieden! Nein, lass Sie auf Dieser Stufe weiter arbeiten. Du stehst da drüber. Nimm Ihr den Wind aus dem Segel, in dem Du einfach nichts tust. Keine SMS, keine E-Mail und sicher nicht diese Reaktion die Du planst. Deine Aktion ist voll von unreinen Motiven. Nicht unreif, nein..in jedem ist wohl dieses Verlangen. Aber unterbinde es..sag einfach nein..schon heute Abend wirst du froh sein es nicht getan zu haben.

Das was Du erreichen willst, erreichst Du am besten mit Iggnoranz..trust me  8)

Ruhe ist das beste was Du Dir antun kannst. Geh raus...feiere..lebe und begib Dich nicht in Abhängikeiten, die dann evtl. nur wieder eine Reaktion von Ihr verlangen. Gib Dir selbst die Chance Ruhe zu finden.

Glaub mir...oft zweifle ich selbst an meinen Worten. Aber heute kann ich wirklich sagen.

Tue es nicht, der Unfrieden, der aus Deiner Tat resultieren würde, ist viel zu gross und unnötig. Du weisst bereits alles...

LG
Timeless

24.06.2003 14:41 • #2


Ehemaliger User


timless

im grund denke ich wie du, es ist richtig so wie du es beschreibst nur momentan komme ich immer wieder in versuchung etwas zutun, bin aber später froh es nicht getan zu haben.

aber was soll mit den briefen geschehen? sie werden mich ewig verfolgen. oder später einmal ein nettes andenken sein, dass ich geliebt wurde, obwohl ich jetzt denke jedes wort da drinnen ist unüberlegt und falsch (damals vielleicht gültig, so liebesbriefe gelten immer nur in dem moment wo sie geschrieben werden - guter tip!)

ich will ja keinen kontakt, ich würd ihr nur ihre eigenen lügen (briefe) wieder geben, damit sie sieht was sie angerichtet hat und mehr nachdenkt.
natürlich bin ich nicht der oberlehrer und muss versuchen selbst zu reifen. aber ein anstoss einem anderen menschen zu geben hilft auch ihm zu reifen.
ihr aufzeigen was sache ist, weil sie alles verdrängen will,  und dann natürlich kein kontakt mehr! NICHTS

ich habe natürlich entschieden, es war beim letzten mal aus so, dass ich einen brief geschrieben habe, ihr gegeben und ich hatte die beziehung bewältigt, weil dort alles drinstand wie es war und sie daraufhin mich um verzeihung bat (sagte "aber nicht wegen dem brief" obwohl es sicher so war)
ich stieg nicht drauf ein, erst 2 monate später kamen wir wieder zusammen..........

das ist die frage, soll sich jeder um seine eigene seele kümmern oder kommt diese nur zur ruhe wenn auch die anderen seelen reifen, man beiträgt, ich ihr einen anstoss auf den richtigen weg geben (klingt fast wie ein märtyrer *g*), ich weiss nicht warum ich den drang habe das gerechtigkeit JETZT herrscht, aber er ist da


lg
frost

24.06.2003 15:05 • #3


Ehemaliger User


@ timeless

Du hast es eindeutig richtig beschrieben und dem bleibt nichts
hinzuzufügen.. War als hätte ich meine Fehler lesen können...

@ frost

wie gesagt es ist so wie timeless es beschrieben hat. Glaub mir ich weiss wovon ich rede. Ich habe meinem x Briefe geschrieben, sms, e-mails usw.. Je mehr ich ihn *bedrängte* umso mehr Schritte ging er zurück. Und heute weiss ich das es ihn ungeheuer *befriedigt* hat wie ich ihn beknieet habe bei mir zu bleiben, wie sehr er es genossen hat mich zu sehen wie ich versuche vor meinem Schmerz wegzulaufen... Leider (?) hat sich mein Schmerz umgewandelt in Hass und ich habe einige *Aktionen* angezettelt die ich heut bereue. Im ersten Moment hatte ich Genugtuung im nächsten Moment sass ich heulend in der Ecke und hab mich wieder nach dem *warum* gefragt..

Lass sie ziehen. Bewahr Deine guten Erinnerungen an sie und eure Zeit aber lass sie ziehen.. Es hat keinen Sinn. Du machst Dich selber fertig. Sei Du selbst und kümmer Dich intensiv erstmal um Dich. Tu Dinge die Du mit ihr nicht tuen konntest und Du wirst merken, daß das Leben auch ohne den anderen lebenswert sein kann.. Es dauert seine Zeit aber es geht..

Alles Gute

Zummel

24.06.2003 15:14 • #4


Ehemaliger User


> ihr aufzeigen was sache ist,

Sicher verstehe ich, was Du mit bezwecken willst. Ihr die Briefe hinknallen. Hier hast Du den Müll...von Ihr ne Erklärung hören...

Aber Frost, in Beziehungsgeschichten gibt es keine Gerechtigkeit, deswegen wirst Du es auch nicht schaffen, Gerechtigkeit herzustellen. Sie folgt auch nur Ihrem Drang..dies ist nicht zu verurteilen und leider menschlich.

Deine Erziehungsmethode in Form von Briefrückgabe soll Ihr also einen Stich versetzen, der Sie so sehr zum nachdenken anregt, dass die Gerechtigkeit wieder hergestellt ist. Sie sich sogar entschuldigt und dann sagt. "Du lieber Frost, es tut mir leid" , ich dachte damals es war so???!

klar oder???

Das einzigste was Du mit Deiner Aktion bezwecken würdest wäre, dass Du Ihr und dir selbst zeigst, dass du mit der gegebenen Situation nicht stilvoll umgehen kannst.

Diesen Funken Stil, solltest Du Dir gönnen!

Mach es richtig und gehe einfach raus. Ende!

>liebesbriefe gelten immer nur in dem moment wo sie geschrieben werden.

Ja wohl war, aber in 3 Jahren kannst sie trotzdem mal wieder lesen, ohne Befangenheit. Ich habe vor einem halben Jahr einen Brief gelesen, den ich einer Ex vor 8 Jahren geschrieben habe. Es war durch aus ein Spassfaktor dabei...aber zugleich war ich überwältigt von meiner eigenen Unreifheit. Bald werden Dir die Dinger nichts mehr bedeuten. Wenn Du sie nicht aufheben willst, dann werfe Sie in einen Fluss und schau wie sie wegtreiben oder mach ein Feuerchen und gönn dir vorher nen Rotwein.

Aber bitte, nicht zurückschicken....frag Dich, was du erreichen willst und was Du tatsächlich erreichst. Du wolltest was objektives, unbefangenes..ich habe es Dir gesagt!

LG und Durchhaltevermögen...

ps:second time arround >>> Deine Erziehungsmethode in Form von Briefrückgabe soll Ihr also einen Stich versetzen, der Sie so sehr zum nachdenken anregt, dass die Gerechtigkeit wieder hergestellt ist. Sie sich sogar entschuldigt und dann sagt. "Du lieber Frost, es tut mir leid" , ich dachte damals, es war so???!
und dann nimmt Sie die Briefe, öffnet Ihre Schublade, schliesst die Schublade. Denkst sich:" armer Frost, ihm muss es wohl sehr schlecht gehen"! mmhh er wird schon drüber wegkommen. Dann ruft Sie ihren neuen an und fragt: "Du Schatz, sehen wir uns heute Abend, mir gehts nicht so gut".

Du Frost? Befrei Dich von diesem Mist!

...hol Dir Deine Stärke nicht durch Scheingerechtigkeit, sondern durch die Stärke, nen sauberen, klaren und richtigen Abgang zu machen...

LG
Lars@Timeless

24.06.2003 15:45 • #5


Ehemaliger User


Hallo Frost,

nimm Abschied wie ein Gentleman es tun würde, ganz ruhig und zurückhaltend. Gib dir nicht die Blösse, sie sehen zu lassen, wie verletzt du bist, biete ihr keine Angriffsfläche.

Verabschiede dich leise für dich allein, lass sie ihres Weges gehen, beginne keinen Streit, und vor allem behalte die Briefe. Du würdest es bereuen, sie zurückgegeben zu haben.

Nimm Abschied mit gradem Rücken, und einem Lächeln, das zeugt von innerer Stärke, auch wenn es noch so weh tut, und nicht das ist, was du fühlst.


Ich wünsche dir viel Kraft

Thilde

24.06.2003 16:23 • #6


Ehemaliger User


hi leute

danke für die antworten, ich muss schon sagen, ihr seit super, ich denke im innersten genau so und dank euch kann ich der versuchung besser widerstehen unsinn zu stiften.....
es gibt noch vieles was ich ihr antun könnte (zb *beep* in internet kontaktanzeige geben, hehe)
aber wer weiss was da noch rauskommt.....
nein ich werd gar nimma über sowas nachdenken, ich konzentrier mich viele lieber auf mein leben! das ist das einzige wo ich was bewirken kann - bei mir selbst

liebe grüsse
frost!!



24.06.2003 16:24 • #7


Ehemaliger User


Ich hab hier noch was für Dich, euch...gefunden!
Es passt finde ich sehr gut:

Der beste Schwertkämpfer
Paulo Coelho


"Wer ist der beste Schwertkämpfer?" fragte ein Krieger seinen Meister. "Geh hinaus auf das Feld beim Kloster", sagte der Meister."Dort steht ein Felsen. Beschimpfe ihn."
"Warum soll ich das tun?" fragte der Schüler. "Der Felsen wird nicht antworten."
"Dann greif ihn mit dem Schwert an", sagte der Meister.
"Auch das werde ich nicht tun", entgegnete der Schüler. "Mein Schwert würde zerbrechen. Und griffe ich ihn mit meinen Händen an, würde ich meine Finger verletzen, ohne etwas auszurichten. Ich möchte wissen, wer der beste Schwertkämpfer ist!"
"Der beste Schwertkämpfer ist der, der dem Fels gleicht", sagte der Meister. "Ohne Klinge zu ziehen, gelingt es ihm zu zeigen, dass niemand ihn besiegen kann."



24.06.2003 21:02 • #8


Dom


0
39
1
@Timeless: DANKE, mein Freund! Danke...

24.06.2003 21:16 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag