Abschied von dir !

sternenmeer

10
2
an meinen engel .... heute vor 2 wochen habe ich dir geholfen,aus unserem gemeinsamen gemietetem haus ,auszuziehen...ich weiss das ich damit das ich näher allein zu meinem sohn gezogen bin ,seh rsehr wehgetan ,weil ich weiss das dieses haus für dich ein traum war....und das mit deinem auszug auch ein stück hoffnung in dir gestorben ist ,weiss ich auch.

schon seit knapp 2 wochen sagst du mirjeden tag ,das du im moment keine gefühle mehr in dir trägst,für nix und niemanden ausser deine kinder.

du möchtest nur noch alleine mit dir sein .... seit 2 wochen haben wir keinen abend mehr zusammen verbracht ,am tage höchstens mal 3 sms geschrieben..

du stellt mich nach über 2 jahren einfach in die ecke ,und verlangst von mir unmenschlcihes...nämlich das ich dich einfach in ruhe lasse,nicht besuche,keine sms nix.!

ich frage mich ständig ,wie lange ich das wohl noch aushalte,diesen druck ,diese schmerzen dieses sch.........gefühl...

du bist heute abend mit deinen eltern auf eine silberhochzeit gefahren ....ich sitze hier daheim allein und frage mich.? was machst du jetzt grad..? geht es dir gut.? amüsierst du dich.? wenn es so sein sollte ...... ich weiss nicht .. wenn du wüsstest wie es mir geht grad...einmal wünsche ich dir auch diese gefühle ... einmal nur..

du sagst immer du bist kopfkrank und depressiv,warum möchtest du keine therapie machen.? warum nicht.?

engel...ich habe noch nie so gelitten wie derzeit grad...es schmerzt so sehr ,ich hab so eine geballte ladung sehnsucht nach dir .. ich vermisse dich mein schatz..

ich kann bald nicht mehr engel........;-(((((((((

09.04.2011 21:09 • #1


anne-carmen


Hallo schmusebär,
seit einer Woche sind wir nun geschieden, aber es wird nicht besser, die Schmerzen werden imer schlimmer.
Warum lebtest du schon 5 Jahre neben mir, obwohl du wusstest, dass du mich nicht mehr liebst? Du wolltest mir nie wehtun, hast es mit deinen Worten aber immer wieder. Alles, was ich gemacht habe, war in deinen Augen falsch. Immer wolltest du mich erziehen und verbessern. So sehr ich mich auch bemüht habe, nichts konnte ich dir recht machen. Hast du dich neben mir unwohl gefühlt, weil ich studiert habe und du Handwerker bist? Das musstest du aber nicht. Ich habe dich immer so geliebt, wie du bist. Deshalb habe ich auch so viele Jahre mit dir verbracht. Aber für dich zählt das alles nicht mehr. Du hast vor Jahren schon entschieden, dass du allein sein möchtest, ohne mir etwas zu sagen. Und ich habe um dich gekämpft und gehofft, obwohl ich schon lange verloren hatte. Und nun bedankst du dich bei mir, weil wir geschieden sind.
Du schätzt mich als Mensch und willst immer für mich da sein, wenn ich dich brauche? Aber ich brauche dich jetzt, deine Nähe, deine Umarmung, deine Liebe! Ich kann nicht deine Freundin sein, weil mein Herz dafür nicht bereit ist. Warum willst du das nicht verstehen? Immer, wenn wir uns treffen würden, würde ich nach Zeichen dafür suchen, dass du mich wieder liebst. Und das würde mich noch mehr kaputt machen. Ich bin im Moment so verzweifelt.
Ich sehne mich nach deinen Umarmungen, deinen Küssen, deiner Liebe. Warum ist das so?
Du hast mich so oft seelisch verletzt und gedemütigt, warum bin ich nicht froh, dass du weg bist?

10.04.2011 08:00 • #2


sternenmeer


10
2
endlich ist diese lange nacht vorbei........weiss nicht wie oft ich auf mein tele geschaut habe ob nicht eine nachricht von dir drauf ist......
ich bin so traurig darüber engel ,am donnerstag hatte ich dir gesagt ,ich würde mich so freuen zumindest abends mal eine sms von dir bekommen würde ,du sagtest ok das würdest du machen....es ist nix von dir gekommen..;-((( weisst du wie ich leide.? du weisst es nicht.!

10.04.2011 08:52 • #3


anne-carmen


Nun fährst du wieder für drei Wochen auf Montage, sagst zu mir, ich soll es mir gut gehen lassen und siehst dabei so traurig aus. Leidest du auch so sehr wie ich? Warum kannst du nicht über deinen Schatten springen und es dann zugeben? Bald bist du für immer fort. Wird es mir dann besser gehen, werde ich noch mehr leiden? Wirst du mich vermissen? Ich würde es mir sehr wünschen. Aber ich kenn dich zu gut, du würdest nie zugeben, einen Fehler gemacht zu haben. Lieber leidest du vor dich hin. Mensch, musst du denn so stur sein?! Ich kapier das einfach nicht!

10.04.2011 12:55 • #4


anne-carmen


Warum? Warum hast du mich so viele Jahre hingehalten, mir nicht die Wahrheit gesagt, mich in dem Glauben gelassen, alles wird gut?! Und ich habe gehofft, gehofft, ... und doch verloren. Ich bin doch kein Spielzeug, das man nach Belieben in die Ecke stellt oder wieder hervor holt. Alles habe ich für dich getan und nie ein Dankeschön bekommen. Ich kann dir kein Glück wünschen, ich bin durch dich zu sehr verletzt worden und die Wunden heilen leider extrem langsam.

11.04.2011 16:45 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag