Bedigungslos kämpfen

late-nite

3
1
Kämpfen...

vor 14 Tagen hat mich meine freundin nach 5 jahren verlassen. Seitdem kann ich nicht mehr essen..nicht schlafen...bin nur in Gedankenspiralen. Komme nicht raus! habe wohl oft ihren wunsch nach liebe nicht gehört. konnte nicht geben..aber mein gefühl für sie war echt. für mich war klar, sie ist die frau meines lebens. verlassen werde ich sie nicht. es gab schöne stunden aber wohl auch zeiten, in denen sie sich meiner gefühle zu Ihr unsicher war. nun, das wachsende gefühl der ungeliebtheit schafft dicke mauern. hinzu kam das wir darüber nicht gesprochen haben. bzw. schon darüber gesprochen aber meist nur in diskussionen. Wenn dann die diskussionen, meist wegen anderer dinge zu ende waren, war somit auch das gespräch zu ende und wir haben es wohl unter dem teppich gekehrt.

nun, ich weiss nicht, ob ich die zeichen nicht erkannte oder ob sie überhaupt da waren..ich weiss es wirklich nicht. natürlich fühle ich mich schuldig. Sie will nicht das ich mich schuldig fühle. Es war ja Ihre Entscheidung, welche wohl länger geplant war...

ich wechsele ständig zwischen, soll ich kämpfen oder sie ziehen lassen. Sie sich selbst finden lassen. Das ist ihr wunsch! Ich habe bereits mehrere briefe, anrufe etc unternommen. Leider blockt sie alles ab! evtl. um sich selbst und auch mich zu schützen. was ich als fair ansehe.

ich frage mich nun, ob ich einen anderen weg des kampfes einschlagen soll. Ich frage mich, ob es sinn macht bedingungslos zu kämpfen..d.h. keine stalkinaktionen, jedoch ihr einfach alle 2-3 tage das gefühl geben, dass es mir ernst ist und war. denn bestimmt denkt sie, klar, jetzt nach der trennung macht er alles, worauf ich das letzte jahre gewartet habe. Wenn ich aber keine fragen stelle, sondern ihr einfach schreibe..über meinen tag..ihr schöne stunden und kraft wünsche. sieht sie dann nicht nach einer weile, dass es mir ernst ist..ich möchte einmal im leben meinen verstand ausschalten..möchte auf mein herz hören...möchte nicht erwarten das sie zurück schreibt...es ist doch die liebe..wenn es sich dafür nicht lohnt..wofür dann?

Allerdings habe ich auch meinen stolz und meinen selbstschutz...ich möchte distanziert und gleichzeitig freundlich, ohne forderung an sie herantreten..ihr das gefühl geben..hier ist jemand..der dich liebt wie du bist...

Ich möchte solange kämpfen, wie mein herz mir sagt, dass sie mir fehlt...

hat das Sinn? oder soll ich sie ziehen lassen...und hoffen..das sie durch die stille merkt, das ihr was fehlt?!

15.06.2007 11:01 • #1


Honey0815


5
Bedingungslos kämpfen, es ist nie bedingungslos es steckt immer die Hoffnung dahinter das der andere zurückkommt……. Vielleicht will sie gar nicht, dass du  kämpfst, vielleicht will sie einfach ihre ruhe,  Zeit um mit sich ins reine zu kommen, Zeit um zu sehen was in ihr vorgeht, Zeit um auch ihren schmerz zu verarbeiten……

Auch ich habe vor ein paar Jahren jemanden verlassen, habe mir damals die Entscheidung zu gehen nicht leicht gemacht….  Liebe ich ihn noch genug, dass es sich lohnt die Beziehung aufrecht zu halten…. Man macht sich Vorwürfe, hat ein schlechtes Gewissen…… denn so eine Entscheidung kommt nicht von heute auf morgen….. zu letzt sieg dann das, was man für sich am besten sieht, vielleicht für immer, vielleicht auch nur fürs erste.  Für mich war es damals die Trennung von ihm… ich kann nur für mich sprechen nicht für die Allgemeinheit…. Denn alle denken immer wer verlässt ist das Ars….., das stimmt nicht….

Ich denke mal das wird dir im Moment nicht viel helfen, ich könnt dir jetzt auch schreiben was du in deinem Schmerz gern hören möchtest, dass sie zu dir zurück kommt wenn sie merkt das es dir ernst ist, dass sie merkt es fehlt ihr was…. Klar fehlst du ihr oder meinst du man kann alles gleich abschalten, schließlich wart ihr lange zusammen, habt viel zusammen erlebt, aber zur Zeit reicht ihre Liebe nicht mehr aus…….

Trennungen ob man verlässt oder verlassen wird sind immer beschissen……… Ich habe beide Seiten durch, auch das verlassen werden. Das alles hat mir auch nicht geholfen als ich verlassen wurde.. es tut weh und alle Sprüche die man dazu hört wie es wird schon wieder, auch du kommst darüber hinweg und was weiß ich nicht alles…..  helfen nicht weil es einfach nur schmerzt und man will es so nicht hören weil es ja nicht direkt hilft, nur gibt es keine Strickmusterlösung… man kann sich nur selbst helfen,  um aus dem Tief wieder raus zukommen….. sie kann es nicht, so kalt das auch klingen mag.  

15.06.2007 17:31 • #2


Landespflegerin


4
1
Hallo!
ich bin in einer ähnlichen Situation wie du. Frage mich auch soll ich was unternehmen oder nicht. Habe jetzt erstmal fast 3 Monate nichts unternommen, aber der Schmerz ist noch da. Hoffe nun auf ein Telefongespräch, bin mir aber noch nicht ganz im klaren was ich will. Möchte ihn sehr gern zurück und auf der anderen Seite die gescheiterte Beziehung vergessen/abschließen.

Sicherlich keine wirklicher rat. Aber du bist nicht allein! Vielleicht tröstet das etwas.?

25.06.2007 12:02 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag