4

Funkstille nach Trennung - ab wann sollte man kämpfen?

spit

hallo...
ich (m35) habe ne wichtige frage:

ab wann lohnt es sich um eine beziehung zu kämpfen?

mein sternchen hat vor genau einer woche gesagt das die gefühle für mich nicht ausreichen ?!?!

bis auf den s...in den letzten monaten liefs sehr gut!

hat sie vllt nur ne phase ?

seit einer woche funkstille u kein kontakt..

sind seit 15 monaten zusammen

ich weiss nicht weiter !

04.07.2012 21:09 • #1


Bluna505


61
6
2
Kurios. Mein Freund hat auch letzte Woche mit genau der Begründung Schluss gemacht und ich war immer sein Sternchen...

Anderen rate ich immer dafür zu kämpfen, was ihnen wichtig ist. Egal wie es ausgeht. dann hat man es wenigstens verscuht. was hat man zu verlieren? Nichts außer vielleicht seinen stolz und was bringt der einem, wenn man sich immer fragt, was gewesen wäre, wenn...

Allerdings weiß ich auch nicht, ob ich es selber könnte. Würde gerne, aber wüsste nicht mal wie. Zumal man bei Männern ja nur interessant ist, wenn man sich rar macht, wa sin diesem zusammenhang schnell kontraproduktiv werden kann. Distanz schafft auch immer Distanz. Wahrscheinlich macht es auch gar keinen Sinn...

Daher, Spit, ich kann dich sehr gut verstehen! Du bist nicht alleine!

04.07.2012 21:32 • #2



Funkstille nach Trennung - ab wann sollte man kämpfen?

x 3


0neWay

0neWay


1296
6
169
Hi Spit!

Meine ehrliche Meinung und alles objektiv...lass es bleiben! Kämpfe nicht! Bleibe geduldig und warte ab!

Wenn allerdings dein Sternchen die Trennung ausgesprochen hat, weil keine Gefühle mehr da sind, dann bleibt Dir leider nichts anderes übrig als es zu AKZEPTIEREN!

schei. Gefühl, ich weiss aber leider ist es so im Leben, dass sich Menschen zwischen dem Frühstück und Mittagessen entlieben, schwer zu verstehen aber es hilft nichts! Leider!

Mach Dich nicht klein.....leide, aber akzeptiere!
OneWay

04.07.2012 21:46 • #3


caissa


158
1
3
hab 2 monate bis zum umfallen gekämpft. du verlierst die letzten körner aber ist schon richtig du tust es ja weil du sie/ihn liebst und man nichts anderes willst. das mit dem stolz stimmt nie untergraben nie quengelig nie betteln immer aufrecht. immer perspektivisch, erinnernd, liebevoll. und dann muss der andere kommen. bei mir hat nichts genützt dann ist der punkt wo es gut ist. man hat dann nichts mehr zu sagen und es ist auch wegen obigen gut, es reícht dann. noch hundertmal ich liebe dich ändert nichts das ist ja bekannt

04.07.2012 21:48 • #4


sanne

sanne


885
8
445
Hallo,

um Liebe kann man nicht kämpfen...ist meine Meinung. Entweder Sie ist da oder nicht. Du kannst deswegen überhaupt nichts tun. Wenn Du etwas tun möchtest, dann bleibe auf Distanz. Nur Sie kann etwas tun... Ihr ist diese Ansage bestimmt nicht leicht gefallen und wenn sich eine Frau so etwas überlegt und dann ausspricht, dann meint Sie es auch genau so....deswegen kannst Du nichts tun. Wenn Gefühle nicht ausreichen, dann reichen Sie einfach nicht aus....wie würdest du kämpfen wollen? Blumenstrauß? Hinfahren? Brief schreiben? Würde ich dir nur raten, wenn du mist gebaut hast aber das hast du nicht und deswegen würden alle Maßnahmen von dir nichts bewirken...

...sorry. Bleib einfach hier im Forum. Das Schreiben und lesen hilft. Schreibe einfach täglich hier und helfe vielleicht anderen, damit hilfst du dir auch selbst.

alles liebe

04.07.2012 22:19 • x 1 #5


Katzenfrau


292
2
69
Hallo Spit,

willkommen im Forum...

Ich glaube, bei der Aussage "meine Gefühle reichen nicht für Dich" würde ich nicht mehr kämpfen...

Wer so etwas sagt, der meint das meistens auch so und mangelnde Liebe ist einer der Hauptgründe für das Ende von Beziehungen, so traurig das nun auch für Dich klingen mag


Ich wurde vor 5 Wochen nach 15 Monaten superharmonischer Beziehung aus den Augen, aus dem Sinn und aus dem Leben gelöscht mit den Worten "Du machst mich nicht glücklich" und nach 5 Wochen absoluter Funkstille mußte ich mir gestern am Telefon von meinem dabei schluchzenden und offensichtlich weinenden Ex anhören, daß seine Liebe für mich nicht mehr reicht.

Da hat man dann verloren und es ist Zeit, loszulassen, auch wenn es einem das Herz ein Stück abbricht

Das wird ein langer und steiniger Weg, aber gehen werden wir ihn alle müssen.

Liebe Grüße
Katzenfrau

04.07.2012 22:36 • x 1 #6


Stefan L


Nun..meine Trennung ist jetzt 2 Monate her und ich hatte keinerlei geplanten Kontakt mehr zur Ex in den letzten 5 Wochen. Sie machte damals Schluss mit den Worten,d Ar. sie unbeschreiblich unglücklich sei und ihr alles zu viel würde. Ihre Gefühle hätten sich nicht geändert, aber sie wisse nicht, warum sie so unglücklich sei und es ginge einfach nicht mehr. Es läge nicht an mir, sondern an ihr.

Zuerst wollte ich alles klären und habe auf sie eingeredet und gedrängt, sich noch einmal mit ihr zu treffen, aber das war eher kontraproduktiv und hat uns mehr auseinander getrieben, als zu helfen. Die Kontaktsperre war (glaube ich) das beste in diesem Fall. 5 Wochen hält sie nun schon an und in der Zwischenzeit habe ich sie im gemeinsamen Freundeskreis noch ein paar mal gesehen. Als ich erfahren habe, dass sie heimlich wegen mir geweint hat, wenn sie dachte, unbeobachtet zu sein, habe ich neue Hoffnung geschöpft.

Ich kann nur sagen: Wenn sie es dir WIRKLICH wert ist, dann kämpf um sie. schei. auf den Stolz, denn was ist dein Stolz wert, wenn du wie ein Tier leidest?

Das größere Problem ist in meinen Augen nicht die Entscheidung zu kämpfen, sondern die Frage nach dem WIE!

ICH habe keinerlei Idee, wie ich es anstellen kann. Ich will alles richtig machen. Würde am liebsten einfach nur ehrlich beschreiben, was ich denke und fühle, aber ich habe einfach dermaßen VIEL zu sagen, dass ich sie einfach an die Wand reden würde.


Warte aber auf jedenfall erst einmal ab und zieh die Kontaktsperre durch, denn ihr seid beide noch viel zu aufgewühlt in der ersten Zeit (ging mir zumindest so).

Wenn sich alles etwas beruhigt hat und du wieder nüchtern denkst und du hast dann noch immer das Bedürfnis sie zurück zu erobern, dann tu's.

04.07.2012 22:59 • x 1 #7


Anne


36
6
Jetzt kannst du dir aussuchen was du nimmst: du hast hier ein paar Mal "kämpf" ein paar Mal "kämpf nicht" gelesen. Ich würde ihr zeigen, dass du sie noch liebst, aber sie dabei nicht drängen. Vielleicht würde ich ihr schreiben, dass du bereit bist gemeinsam etwas zu ändern, wenn das hiflt und dass du immer noch sehr starke Gefühle für sie hast. Dass du da bist, wenn sie reden möchte. Aber dass du sie nicht drängen willst, sondern nur wolltest, dass sie das weiß. Dann würde ich nichts mehr machen. Sie weiß, dass sie kommen kann, wenn sie will. Sie weiß, dass du sie liebst und, falls es etwas hilfst, bereit bist an euch zu arbeiten. Dann liegt es an ihr.

Mein Ex hat zu viel gekämpft. Briefe, tägliche SMS, Anrufe... Sogar zu meinen Eltern ist er gefahren, als ich dort untergekommen bin. Und da ist er deutlich in meinen persönlichen Raum eingedrungen.

Alles Gute! Du schaffst das und bist hier nicht allein!

04.07.2012 23:14 • #8


Bluna505


61
6
2
Das problem ist halt dieses "keine Gefühle mehr"-Argument. Da kann man eigentlich nichts gegen sagen. Aber das kann doch auch nicht einfach so kommen. Was ist mit der Zeit dazwischen (habe ich heute schon an anderer Stelle geschrieben)?

Ich habe mir überlegt, dass eigentlich die einzige Lösung ist, dass man lockeren Kontakt behält, wieder man selber wird und dadurch hoffentlich auch wieder tolle erlebnisse mit dem anderen hat. Sie will ja keinen weinenden, flehenden Freund, sondern den coolen Typen, in den sie sich verleibt hat.
Und dann hoffen, dass er/sie irgendwann merkt: och, ohne dich will ich eigentlich gar nicht. Aber das ist wahrscheinlich Träumerei! So wünsche ich es mir trotzdem.

05.07.2012 00:10 • #9


Carlson


2233
696
Haben wir nicht alle diesen Traum?...

05.07.2012 00:58 • #10


ba_

ba_


525
14
111
Und was ist wenn der ex die trennung nicht explizit ausspricht? Wie handelt man dann? Distanz? Bei mir ist es eh schon zu spät, aber nur aus interesse ?

05.07.2012 07:00 • #11


miki36


42
2
hallo,

also, an deiner stelle würde ich mich 3 - 6 wochen gar nicht melden.
sie muß von sich aus merken ob sie dich vermisst.
nur dann habt ihr eine chance.
wenn sie sich bis dahin nicht meldet dann ist wirklich kein gefühl mehr da. dererste schritt muß immer von denjenigen ausgehen der schluß gemacht hat.

ICH WEI? DAS IST SEHR SCHWER!

ich habe zuerst leider nicht darauf gehört.bin ihm heulen und total verzweifelt nachgerannt.

das war ein großer fehler !
erst seitdem ich ihn in ruhe lasse meldet er sich ständig telefonisch.
aber ich reagiere nicht.
da er eigentlich bei mir wohnt. wenn er mich liebt muß er schon herkommen !


also bitte halte durch und hab geduld.nur so kommst du ans ziel !

glg

05.07.2012 07:15 • #12


Carlson


2233
696
Dann hält er dich vermutlich warm...

05.07.2012 07:16 • #13


Kita


Also, wir haben uns getrennt, weil er sich seinen Gefühlen nicht sicher war.
Danach haben wir noch einmal telefoniert und sporadisch sms geschrieben.
Wir hatten dann zwei Wochen keinen Kontakt.
Bis ich ihm am Sonntag einen Brief geschrieben habe. Keinen Liebesbrief!
Eher für mich einen Abschiedsbrief! Hab auch rein geschrieben, was mich an der Beziehung gstört hat.

Tja, und darauf hat er sich dann sofort gemeldet. Er meint, eigentlich weiß er, dass ich die richtige für ihn wäre. Aber das wir auch einiges ändern müßten damit es klappt.
Morgen treffen wir uns.

Ich bin gespannt, was er zu sagen hat. Werde aber nicht mit jeder Konsequenz wieder mit ihm zusammenkommen. Auch er muß etwas ändern.
Bin schon sehr nervös.

Glaubt ihr an die zweite Chance?

05.07.2012 08:30 • #14


Bluna505


61
6
2
Oh Kita, darf ich naiv sein und aus ganzen Herzen JA sagen? Warum soll er das sagen und mit dir sprechen wollen, wenn er nicht doch noch ein Chance auf ein happy End sieht? Du Glückliche! Es gibt nichts, was ich mir gerade mehr wünsche! Ich hoffe, dass es in Erfüllung geht und etwas davon auf mich überschwappt...

05.07.2012 11:26 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag