23

Belogen, betrogen, up und down

Ex-Mitglied

hallo, meine geschichte ist sehr lange und kompliziert. ich weiss nicht so recht was ich machen soll. ich glaube wirklich, dass ich mich von meinem mann trennen sollte. wir sind schon über 30jahren zusammen, 25jahre verheiratet. kinder sind schon gross. mein mann hatte vor einigen jahren eine affaire über etwa 1 jahr, wir haben dann wieder zusammen gefunden und jetzt ist herausgekommen, dass er wieder eine affaire hatte (S.). er hat mich soviel angelogen, betrogen und mich sehr verletzt. jetzt habe ich auch noch herausgefunden, dass er kontakt mit der ersten affaire wieder hat, zwar "nur" ein bisschen schreiben, nichts treffen oder so. was überlegt er sich denn? er meint, er möchte mit mir in die zukunft gehen. eigentlich verstehen wir uns in allen belangen sehr gut. aber er hat psychische probleme, hatte ein schwere kindheit und lügen ist für ihn normal. er hat probleme bei der arbeit, ua. überforderung und halt auch unehrlichkeit. das ganze bringt ihn soweit, dass er nun in einer klinik ist, weil er sich etwas antun wollte. er möchte mit mir zusammen sein, überlegt sich aber nichts dabei, mit anderen frauen zu schreiben. ich glaube, er fühlt sich bestätigt dadurch. er hat sich in der letzten zeit auch richtig in mein leben und zu meinen freunden fast schon reingedrängt, kann aber nicht in "seinem" lebe zu mir stehen. irgendwie liebe ich ihn, oder ist das einfach noch eine emotionale bindung, nicht loslassen können?

23.01.2019 02:14 • #1


Ex-Mitglied


Zitat von Shinyeyes:
irgendwie


Wie ist denn irgendwie? Und ist es wirklich Liebe? Nach so langer Zeit könnte es auch Gewohnheit sein....

23.01.2019 03:17 • x 1 #2



Belogen, betrogen, up und down

x 3


KGR


Trenn dich, er liebt dich nicht. Wenn er dich wirklich lieben würde, würde er dich nicht anlügen.

23.01.2019 03:43 • x 4 #3


angel09


Klare Grenzen setzen!
Eine Affäre reicht ja wohl!
Aber ein zweites Mal....
Dann noch schreiben mit der Ex-Affäre?
Du hältst es doch kaum aus!
Sei dir etwas wert!

23.01.2019 09:21 • x 2 #4


MonaLisa64

MonaLisa64


20
1
29
Zitat von Shinyeyes:
zwar "nur" ein bisschen schreiben

Na na na ... selbst, wenn noch nichts weiter passiert ist, hat er Hintergedanken. Kennt man aus unzähligen Geschichten hier im Forum.

23.01.2019 12:21 • x 3 #5


Wölkchen82


1359
2
1728
Zitat von Shinyeyes:
hatte vor einigen jahren eine affaire

Zitat von Shinyeyes:
dass er wieder eine affaire hatte (S.)

Zitat von Shinyeyes:
etzt habe ich auch noch herausgefunden, dass er kontakt mit der ersten affaire wieder hat

Dein Mann hat keinerlei Respekt vor Dir als Partnerin. Er ist sich sicher, dass Du ihn nicht verlassen würdest, egal, was er tut. Überlege gut, ob Du diese Demütigung wirklich den Rest Deines Lebens ertragen willst.

23.01.2019 12:43 • x 4 #6


Liessa

Liessa


912
1610
Zitat von Shinyeyes:
das ganze bringt ihn soweit, dass er nun in einer klinik ist, weil er sich etwas antun wollte.

Möchtest du wirklich mit jemandem zusammensein, der sich derartig als Opfer darstellt? Ich meine, nicht DU hast ihn betrogen, sondern ER. Und dann muss ER in die Klinik? Ne oder?

23.01.2019 12:46 • x 3 #7


gastfraz2401


Guten Tag,
ich denke nach 30 Jahren ist es Gewohnheit und die Angst vor dem Ungewissen die Dich dort (noch) verharren lässt.
Was würde denn passieren wenn Du Dich trennst, wovor hast Du Angst..?
Halte Dir vor Augen das Dein Leben sich nicht ändert wenn DU es nicht änderst...Hilfe gibt es in (aus) fast jeder Lebenssituation..man (Du) muss es einfach nur wirklich wollen und dann machen.

Wenn man wirklich WILL findet man einen Weg, wenn nicht ..eine Ausrede.


Ich wünsche Dir alles Gute ..... und gute Unterstützung und Hilfe.

24.01.2019 10:43 • x 1 #8


Hausmädchen


16
22
Schon mal mit dem Thema Narzisst befasst? In meinen Augen ein klassischer Fall...

24.01.2019 11:58 • x 1 #9


unfassbar


2269
3939
Du bist 51 Jahre. Noch lange nicht zu spät für einen Neuanfang!
Mal dir dein Leben mal ohne ihn aus und einmal mit ihm. Achte nicht so sehr auf die finanziellen Dinge, sondern auf deine Wünsche, auf deine Bedürfnisse und dein Wohlergehen. Mit welchem Gedanken fühlst du dich besser?
Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen, immer mit der Angst zu leben, dass ich hintergangen werde. Aber jeder gewichtet das anders. Und wenn man selbst nicht in dieser Situation steckt, lässt sich leicht reden. Aber das Forum kann dir sicher helfen, klarer zu sehen.
Meinst du, der Klinikaufenthalt wird ihm Dinge klarer werden lassen, er wird aufhören zu lügen, er wird ehrlich dir gegenüber sein, die Finger von anderen Frauen lassen? Schwere Kindheit sollte kein Argument sein. Er ist ein erwachsener Mann und kann sein Leben selbst lenken und in die Hand nehmen. Und wenn er allein es nicht schafft, hätte er sich schon längst Hilfe suchen können.

24.01.2019 12:07 • x 2 #10


_Tara_

_Tara_


6895
7
9413
Zitat von Shinyeyes:
mein mann hatte vor einigen jahren eine affaire

Zitat von Shinyeyes:
jetzt ist herausgekommen, dass er wieder eine affaire hatte (S.).

Zitat von Shinyeyes:
er hat mich soviel angelogen, betrogen und mich sehr verletzt.

Zitat von Shinyeyes:
jetzt habe ich auch noch herausgefunden, dass er kontakt mit der ersten affaire wieder hat


Zitat von Shinyeyes:
ich glaube wirklich, dass ich mich von meinem mann trennen sollte.

Das glaube ich auch.
Oder Du lebst damit, dass er immer nebenbei an anderen Frauen rumgräbt, immer wieder Affären hat und Dich belügt.
Diese beiden Möglichkeiten hast Du.

24.01.2019 12:13 • x 1 #11


unbel Leberwurs.


10492
1
11150
Wie würdest du eure Beziehung können ansonsten beschreiben?
Warst du glücklich?

24.01.2019 14:32 • #12


Chrissi26

Chrissi26


1668
2
3766
Hey Shinyeyes,
völlig nachvollziehbar, dass du im Moment emotional noch nicht loslassen kannst ! Aber ich denke nicht, dass ihr noch eine Zukunft habt, denn ich finde schon das Schreiben mit anderen Frauen zuviel, geschweige denn die Affären. Ich hatte auch so ein Exemplar, allerdings alles in allem On und Off nur knapp 2 Jahre. Er ist auch knapp 51 Jahre alt übrigens. Er hatte immer guten Kontakt zu Exen, dann wieder "platonische" Freundinnen, die dann aber wieder verschwanden usw. Ich hab ihn wirklich geliebt, auch seine Jungs, und gehofft, dass es mit uns was wird, weil ich tief im Inneren immer dachte, es lohnt sich, aber als ich herausbekam, dass er in einem Datingportal unterwegs war, hab ich gemerkt, dass ich es einfach nicht mehr schaffe, ihm zu vertrauen.

Ich leide trotzdem noch (ist auch erst 4 Wochen her, dass wir getrennt sind), auch wenn er mich so hintergangen hat und mir wohl nur was vorgespielt hat. Mein Kopf weiß das und das Herz hinkt noch ein bißchen hinterher. Es wird aber besser.
Bei dir wird das auf jeden Fall auch funktionieren, nur ich würde wirklich einen Kontaktabbruch vorschlagen. Die Kinder sind ja groß, wie du geschrieben hast, die können selber Kontakt zu ihm aufnehmen, darauf musst du keine Rücksicht mehr nehmen. Was die psychischen Erkrankungen etc. angeht, meiner war vor Jahren auch in einer Klinik und ist jetzt noch erwerbsunfähig, aber man kann nicht alles auf diese Sachen schieben. Trotzdem kann man treu und ehrlich sein, ist meine Meinung !
Ich wünsch dir viel Kraft !

24.01.2019 16:39 • x 1 #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag