6

Betrogen und ausgenutzt und trotzdem verliebt

Magni

Magni

146
3
116
Hallo liebe Leser, Wohltäter und vorallem Leidensgenossen,

da ich ziemlich neu bin und immer gern die verschiedensten Geschichten lese die Euch so im Leben passieren habe ich im Kern immer mitfühlen können wie es euch so ergeht. Doch jetzt hat es mich selbst getroffen und wurde von meiner (noch) Freundin betrogen. und das über einem Monat kurz vorm Ende der Beziehung und darauf einen weiteren Monat mit einem 2ten und das nach einer 3jährigen Beziehung

Sie war von Anfang an eine schwierige Person gewesen seit unserem ersten Tag, nahm wirklich alles sehr zu Herzen, war mitfühlend aber total sentimental zugleich und liebte mich wirklich inbrünstig, sie war aber auch leicht zu manipulieren. Erschwerend kam hinzu das ich nicht gut mit Ihren Eltern klar kam weswegen ich schon da aus Rücksicht gesagt hab (wir beide waren noch unter 18) das ich nicht der Keil sein möchte die sie auseinandertreibt aber sie wollte mich wirklich als Freund behalten und das gab mir auch immer wieder Mut weiterzumachen. Ich liebte sie auch total sie war meine erste Freundin und da waren die Gefühle sehr groß aber heute. sieht es so aus als ob von dem Gefühl was ich damals verspürte wie Glasscherben um mich herum liegen und wenn ich sie in der Hand nehme eine Reflexion meinerseits und einem Hauch davon überkommt während sie sich auflöst.
Wir hielten die Beziehung weiter am Leben und haben uns heimlich getroffen, immer wieder uns wieder und überlegten uns wie wir wieder ein richtiges Paar werden konnten und haben es geschafft nach 1Jahr danach wieder offiziell zusammen zu kommen. Ihre Eltern haben mich wieder akzeptiert nach vielen Versuchen und dann gings aber auch schon los.

Sie traf sich mit einem anderen haben sich mehrmals getroffen über nen Monat hin und küssten sich auch mehrnals mit Zunge wovon ich nichts wusste. Auf langes nachhaken hat sie es mir gebeichtet und ich war einfach am Ende (wenn ich das so sagen darf) und legte die Beziehung auf Eis weil es einfach ein mega Vertrauensbruch war. Nach viel und intensivem Reden und vielen Tränen (ihrerseits) habe ich mich auf sie eingelassen und sie versprach mir es nie wieder zu tun. Ein halbes Jahr später haben wir uns wegen Kleinigkeiten mehrmals in die Haare bekommen woraufhin sie mich mit einem anderen 1monat betrog danach beendete sie die Beziehung und sagte mir andauernd das es nicht an mir lag sondern es ginge ihr zuviel durch den Kopf. versicherte mir aber hoch und heilig da wäre nichts. tja gelogen
Danach schnappte sie sich noch einen und kam wieder auf mich zu mit riesen Kulleraugen und einem dicken Sorry auf den Lippen. währenddessen ich alles aber durch Freunde mitbekommen habe, von ihr aber nicht. sie log mich durchgehend an verschwieg mir einen Betrug und nach der Blitztrennung den 2ten unabhängig davon das ich sie wusste (von wegen während die erste Affäre gebeichtet wurde hat sie die 2te bewusst verneint obwohl ich es aber wusste)

Kurz und Knapp mein Herz zersprang in 2 dennoch war ich so drauf und dran an die Liebe noch festzuhalten weil wir soviel erlebt hatten. und sind deswegen wieder zusammen. zähneknirschend

Der Kummer in meinem Herzen ist so groß gewesen das ich mich drauf eingelassen hab und sind seitdem jetzt wieder 4 Monate zusammen währenddessen nichtsmehr lief bei ihr. Sie sagt mir dauernd wie toll ich bin und das sie mich nicht verdient hat aber ich bin so blauäugig gewesen es so stehen zu lassen und nach vorne zu schauen. aber mit zugekniffenden Augen

Jetzt nachdem ich mich hier ein bisschen durchgelesen hab las ich mehrheitlich von Euch nur 1 Antwort auf solch eine Situation: Lass sie gehen! Wer einmal betrügt wird es immer wieder tun -- vorallem bei Affären

Aber es zerreißt mich einfach so krass
Was soll ich nur tun?

20.09.2018 16:49 • #1


Femira

Femira


2650
4
3137
Zitat von Magni:
Aber es zerreißt mich einfach so krass
Was soll ich nur tun?

Willkommen!
Eure Beziehung klingt tatsächlich nach einem anhaltenden Drama...als würde sie(ihr?) es nicht ohne aushalten. Ein bisschen normal für die erste Beziehung ist das sicherlich, da man erstmal ausprobieren muss, was man kann, will und braucht.

Das mit dem Fremdgehen...ja, ich bin auch davon überzeugt, dass das eine Typfrage ist...vielleicht kann man einen Ausrutscher verzeihen...aber 3?
Wenn sie nie die Konsequenzen tragen musste, warum sollte sie es dann kein 4.Mal machen? Was hält sie ab?

Außerdem klingt es so:
Zitat von Magni:
as sie mich nicht verdient hat aber ich bin so blauäugig gewesen es so stehen zu lassen und nach vorne zu schauen. aber mit zugekniffenden Augen

als wärst du selber nicht mehr sicher mit der Beziehung, sondern hauptsächlich mit ihr zusammen, weil du Angst vor dem Liebeskummer hast...

20.09.2018 17:29 • #2


Magni

Magni


146
3
116
Lieben dank für die mitfühlenden Worte Femira..

ja wir hatten es wirklich schwer anfangs und gingen über jedes hindernis durch dick und dünn vorallem ist es aber auch das was uns total zusammengeschweisst hat, selbst heute als ich das thema bei ihr angesprochen hab fiehl sie total in tränen aus und entschuldigte sich tausendmal. Sie drohte mir auch indirekt unter tränen das wenn ich die beziehung beende sie sich selbst das leben zu nehmen weil sie es sich ohne mich eine zukunft nichtmehr vorstellen kann.. was bei mir sofort alle alarmglocken zum läuten lies und ich sofort versuchte sie zu beruhigen
es klingt nach ein verzweiflungsversuch von ihr aber es hat mich auch teils ein wenig berührt das sie es ernst meint, zudem bin ich aber auch nicht der typus mensch der sich trennen würde solange noch gefühle von ihr kommen bzw. sie mir sowas ins gesicht sagt

und um ehrlich zu sein ich weiss im moment selbst nicht was ich genau will es ist einfach zuviel passiert, ich sollte mich bei sowas sofort bei ihr trennen aber es fühlt sich so an als ob noch die quintessenz unserer beziehung von mir aus da ist
von ihr aus scheinbar auch.. sofern sie nicht wirklich so abgebrüht ist und eine 1a manipulatorin ist

20.09.2018 18:59 • #3


Femira

Femira


2650
4
3137
Zitat von Magni:
Sie drohte mir auch indirekt unter tränen das wenn ich die beziehung beende sie sich selbst das leben zu nehmen

Das ist emotionale Erpressung und läuft tatsächlich unter psychischen Missbrauch! Jeder ist für sein Überleben selbst verantwortlich! Wie schrecklich wäre das, wenn der andere NUR mit mir zusammen ist, da ich ihn emotional erpresse?!
Das spricht auch leider nicht für Liebe, sondern genauso wie bei dir für die Angst vor dem Schmerz.

Also ich mein, was würdest du denn deinem Kumpel sagen, wenn der 3 mal seine Freundin betrügt, aber dann sagt, ohne sie kann ich nicht leben? Du würdest ihm dann doch auch sagen, dass er seine Freundin dann besser hätte behandeln müssen?!

Zitat von Magni:
und um ehrlich zu sein ich weiss im moment selbst nicht was ich genau will es ist einfach zuviel passiert, ich sollte mich bei sowas sofort bei ihr trennen

Ich lese, dass du sehr wohl weißt, was du willst. Du siehst euch in 5 Jahren nicht mehr in der Beziehung. Sie hat es verk*** , du unter ihrem Verhalten schon zu sehr gelitten. Du bist noch bei ihr, weil du Angst hast vor dem Schmerz und weil sie dich erpresst hat.

Der Schmerz ist schei***, aber dahinter liegt dann das Glück.
Mit ihr wird es immer so weiter gehen...der nächste und dann wieder der nächste, dann heiratet ihr, weil du hoffst, dass es dann anders wird, und sie, weil nie eine Konsequenz kommt, nimmt den nächsten...da ist leider langes Leid.

Tut mir echt leid...1 mal kann passieren...3 Mal bedeutet, es wird immer wieder passieren, wenn keine Konsequenz folgt und auch dann nur vielleicht. Es tut weh! Ich weiß!

20.09.2018 19:10 • x 1 #4


Magni

Magni


146
3
116
hmm... mein kopf sagt dasselbe wie du und im grunde würde es mich innerlich komplett zerfressen würde ich die "beziehung" weiterführen..
liebe unter angst führt in eine abwärtsspirale die zum abgrund führt und ehe ich mich versehe hab ich das schönste im leben verpasst und da muss ich denk ich mehr an mich denken =/

ich lasse es mal über eine, zwei oder drei nächte sacken danach werd ich die verbindung trennen ohne aussicht auf freundschaft oder sonstwas und schließe mit diesem kapitel ab

danke für die worte manchmal brauch ich einfach mal wen der mir ein spiegel vorhält

20.09.2018 20:18 • #5


Femira

Femira


2650
4
3137
Zitat von Magni:
danke für die worte manchmal brauch ich einfach mal wen der mir ein spiegel vorhält

Gern

Es klingt, als müsstest du noch ein wenig mit dir hadern. Es ist keine leichte Entscheidung und es macht dich zu einen sehr aufrechten Menschen, dass du die Entscheidung nicht leichtfertig triffst.

Zitat von Magni:
iebe unter angst führt in eine abwärtsspirale die zum abgrund führt und ehe ich mich versehe hab ich das schönste im leben verpasst und da muss ich denk ich mehr an mich denken =/

Das trifft es einfach sehr gut!
Komme gern wieder, wenn es dir gut tut.

20.09.2018 20:26 • x 1 #6


Magni

Magni


146
3
116
Hallo meine lieben
es sind mittlerweile einige Monate vergangen, einiges ist passiert, viele Tränen sind geflossen und eine Lebensetscheidung trat ein welches mir einiges an Kraft gekostet hatte aber womit ich mit meinem Kopf und teils meines Herzens wirklich zufrieden sein kann (und es größtenteils auch bin )

es gab ein ständiges auf und hab und das habe ich wirklich gehasst.. sie kam, weinte wollte mich zurück, drückte mich hingegen mal wieder weg und machte es immer wieder -- alles unter einem Vorhang ihrer Tränen

doch führte sie ihr Doppelleben exzessiv weiter (mittlerweile der 47x Betrug?) wovon ich natürlich nicht wusste und habe mich darauf hin tränengetränkt in meinem schlafzimmerspiegel angeschaut
immer und immer wieder
dabei bekam mich aber das bedürfnis wegzuschauen weil ich mich für den schaden schämte den ich diesen körper angerichtet habe -- und das einfach aus scham
ich fragte mich wie konnte ich nur zulassen das dieser gutaussehend guter Junge der ein Herz aus Gold hatte wenn es darum ging sich um seine Mitmenschen liebevoll zu kümmern ohne eine Gegenleistung zu verlangen mit solchen schwarzumränderten augen und schmerzerfüllten Gesicht sein Leben weiter führt (dabei will ich um Gotteswillen nicht mit meinem Ego prahlen jedoch war es absolut notwendig um mich selbst wieder lieben zu lernen -- hört sich aber 100% creepy an oder? )

Dabei fing ich an mich ein Stück immer mehr zu lieben
ich achtete immer mehr auf die Pflege, kaufte mir neue Sachen und legte mir ein neues Parfum an (1Million von paco rabbane meega gut)
ging danach unter Leute (weiterhin mit einem gebrochenen Selbstbewusstsein) und bekam superviel Zuspruch (was mich total aufbaute)

und es ging mir besser ich lernte meine lang verschollenen Freunde wieder die ich durch meine ex verloren hatte und konnte wieder aus herzenslust lachen, viel unternehmen und teils sogar in eine etwas verlieben (nur verlieben! ) und es gab mir einfach Kraft
meine Gedanken kreisten auch nichtmehr um meine Ex sondern um mich und wie schön es ist in diesem Körper zu wohnen (von der Seele aus gesprochen) und das hatte ich auch teils dem menschen zu verdanken der mir folgenden satz sagte: Wir Menschen leben auf der Erde geschaffen aus Fleisch und Blut um uns mit den uns mitgegebenen Sinnen zu bereichern, unseren Wert beweisen und das Leben unseres nächsten in den höchsten Zügen zu würdigen bis der Tag kommt an dem unsere Seele wieder in die/der Arme Gottes / Göttin -- whatever zurückkehrt und ihr unsere Lebensgeschichte mit voller Begeisterung erzählen"

Ich bin ja nicht so der Typ für sowas weil ich denke das wir nur eine Ansammlung von Kohlenstoff sind und die Seele als Fiktion unsere Verstandes suggerieren -- jedoch war es mir wirklich egal

Jedenfalls kam sie vor 2 Wochen wieder, flüsterte mir ins Ohr das sie mich vermisse und mich gerne als Freund wiederhaben möchte erlebte das Gefùhl unserer damaligen Zweisamkeit wie ein Hauch eines sanften Kusses erneut... ich.... lies mich einlullen

jedoch nur für einen Moment! als ich mit ihr schrieb erkannte ich sofort das gewisse Verhaltensmuster wie davor und wurde extremst argwöhnisch also drillte ich ihr mit den Fragen die in mir brannten (hat sie mich vermisst; hat sie sorgen um mich gemacht; hat sie sich verändert? und vorallem hat sie mit dem Betrügen aufgehört?) wir waren zwar nichtmehr zusammen daher stellt sich die frage nichtmehr die ist jedoch einerlei: das Große Fragezeichen bestand einfach aus den Wörtern: Kann Ich Ihr Wieder Vertrauen?

die Antwort: NEIN! sie hatte schon fast ganz Morsbach abgeklappert (ich nenn ihren namen bewusst nicht) und so ziemlich jeden in ihrer röhre bearbeiten lassen der nicht auf 3 auf dem baum sitzt

Reue? FEHLANZEIGE
Vermisst? das kann sein aber dann aus den falschen Gründen

ich wusste wenn ich mich jetzt nicht von ihr löse komme ich nie wieder von ihr los zudem könnt ich einer meiner freundinnen nie wieder in die augen schauen weil ich dadurch mein Wort brechen würde (zudem war ich aber auch etwas in sie verknallt) und somit stand ich am scheideweg:

entweder ich breche ihr das herz? wenn sie eines überhaupt hatte
oder die der meiner Freundinnnen und Freunde die mich so tatkräftig unterstützten (und mich selbst)

und entschied mich richtig!
dabei entlud ich meibe ganze wut, meine trauer und auch den restfunken meiner zuneigung in einer geballten verbalen ladung und gab ihr unmissverständlich zu verstehen sie solle sich fernhalten, ich sie nicht liebe und nie wieder so sein wird wie es war... meine liebe zu ihr ist tot!

oder warte tot ist so ein hässliches wort.. ich werde sie nutzen um mich selbst mehr zu lieben und den menschen finden der wirklich mein herz verdient hat


es war eine extremst schmerzliche erfahrung aber da sag ich den meisten bestimmt nichts neues... jedoch habe ich soviel über mich selbst gelernt sodass ich heute hier stehe und mit voller freude diesen Text verfasse

ich wollte mich zudem für die Kommentare hier bedanken denn auch ihr habt mich wirklich zum nachdenken angeregt und ein teil dazu beigetragen meine zukunft mit offenen augen anzuschauen und mit einem Herz voller liebe und zuversicht voranschreite

daher wollte ich Euch nur eins sagen und meinen Freunden sollten sie meinen Beitrag zufällig mitlesen: Danke

17.12.2018 23:23 • x 2 #7


Femira

Femira


2650
4
3137
Oh ich freue mich sehr für dich! Danke für das update! Und nein, klingt nicht creepy! Man ist doch ab und an erschrocken, wie sehr man sich selbst runterwirtschaften kann.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute auf deinem Weg!

17.12.2018 23:48 • x 1 #8


Magni

Magni


146
3
116
sorry das ich mein Thread wieder etwas aufwärme aber mich quälen die neuesten Ereignisse und muss Eure Meinung wissen da ich mir etwas unsicher bin

seitdem ich den Schnitt Mitte Dezember setzte um meine Ex aus meinem Leben zu streichen (sie Betrog mich mehrmals) habe ich ein neues Mädchen kennengelernt die mich sehr gerne hat und mit der ich (sie ist ein Lesewurm) sehr oft spazieren gehe abends bzw. wenn wir mehr Zeit finden (unistress) in eine Bar oder fahren nach Köln bummeln
Jedenfalls verbringen wir sehr viel Zeit und mich freuts auch total und da haben wir uns gestern Abend verabredet gg. 10 Uhr etwas frische Luft zu tanken, auszutauschen relaxen etc.

Als ich dann vor Ihrer Tür stand und vor der Motorhaube meines Fiestas auf sie gewartet habe traf mich "rein zufällig" meine Ex mit einer ihrer Busenfreundin (sie hat mich höchstwahrscheinlich verfolgt) und lies einen Riiiesenterz aufgehen

als ich sie sah und sie mit mir sprach fühlte ich komischerweise rein garnichts... ich weiss noch als sie mir beichte das sie mich betrog und mir zeigte das sie wie ein kaputtes Uhrwerk tickte, habe ich viel Zeit für mich genommen um die Trennungsphasen durchzumachen und vorallem zu reflektieren.. dabei entschied ich für mich selbst: Betrug ist unentschuldbar! (schließlich konnte man sich davor auseinandersetzen indem man mal spricht oder ne Trennung einläutet) und mein Vertrauen zu ihr war dadurch sowieso komplett in Scherben, zudem kann und will ich nicht mit einem Mädchen zusammensein die einmal auf den Geschmack gekommen ist wie Süß der Duft einer Affäre ist (das Verbotene)
Zudem trennte ich mich von ihr! (davor übte sie bei anderen Typen fleißig weiter)

Gut ich schloss also mit ihr komplett ab jedoch bauschte sie sich auf und fing an beleidigend teils zu werden was für ein A*** ich bin etc., meine Reaktion darauf war das ich wenig redete nur sagte "Was willst du?" den Blick desinteressiert auf mein Handy wieder setzte und darauf wartete bis meine Verabredung herauskam

Als sie dann rauskam stänkerte meine Ex gegen sie was für ne B**** sie ist undsoweiter daraufhin sagte ich zu ihr das sie nach Hause gehen soll und ging zu ihr

Daraufhin schrie sie wie von der Tarantel gestochen rum was für ein verfluchter Typ ich bin, ihre Gefühle missbrauchte und total egoistisch bin die fast 3J einfach über Bord zu werfen, -- blieb aber weiterhin cool konzentriert und ihr gegenüber Cool, vorallem: ich redete mit ihr so knapp und wenig wie möglich

wieder daraufhin drehte sie ihren Motor über fuhr die Straße runter blendete von einem Parkplatz aus mit Fernlicht und raste volle Kanne in unsere Richtung - Drehzahl über 4-6000 weswegen meine Freundin totale Panik bekam und schnell zum Bordstein lief um nicht überfahren zu werden
ich ging sofort zu ihr und tröstete sie das sie sich keine Angst haben sollte
Wenn was passiert schütze ich sie!

Ich nahm sie in den Arm als dann meine Ex wutentbrannt aus dem Auto stieg (währenddessen ignorierte ich sie komplett auch mit dem Blickkontakt) und schubste mich mit ihren zierlichen Händen gegen die Brust (sie versuchte es zumindest) hatte Tränen in den Augen und schrie mich an was die schei,ße soll das ich alle Andenken (Texte, Fotos etc) ins Feuer warf und alles auslöschte was mich an sie erinnerte

Ich erwiderte ihren "Argumenten" einfach damit das sie mich betrog -- sie verstand es nicht, es war so als ob sie nicht zuhörte

Sie ging zurück in ihr Auto schrie mich an was für ein A*** ich wieder bin und ein totaler ausnutzer Typ bin (umschrieben mir fällt der Begriff nicht ein) und sie sagte irgendwas das ich sie total ausnutzte aber halt extremer
Ich wiederrum erwiderte ihre Aussage mit dem folgendem Satz: "Lieber bin ich ein A**** als 5 Schw***e im Mund zu haben und gleichzeitig meinen Freund anlüg ihn zu lieben"

Sie fuhr, wir gingen

Daraufhin reflektierte ich mit ihr über das Geschehende und sie sagte mir auch das ihre "Argumente" total aus den Haaren herbeigezogen waren und sie total narzisstische Verhaltenszüge gehalten hat bzw. teils schon Borderline Störungen zeigte (was auch immer es ist)
Letzlich war sie aber stolz darauf das ich felsenfest meinen Standpunkt verteidigte und mich nicht einlullen lies...

Als wir dann wieder nach eineinhalb Stunden spazieren gehen zurück gingen war mein Auto mit Handcreme beschmutzt und es mit dem Wort "Wi**er" auf der Motorhaube beschrieben

Wie seht ihr das? war das vielleicht zu extrem von mir hätte ich entgegenkommen sollen, hätte ich weniger "hart" zu ihr sein sollen oder war das vollkommen richtig das ich so handelte? Sie schlug mir übrigends ins Gesicht mit der flachen Hand was komischerweise mir nicht weh tat obwohl sie mit schmackes Schlug
ach und ihre Freundin sah nur teilnahmslos mit, kicherte ab und zu mal mehr nicht

Ich glaube vielmehr es tat ihr mehr weh als mir

... alles so komisch :/

07.01.2019 08:36 • #9


Kummerkasten007


5380
2
6039
Zitat von Magni:
... alles so komisch :/


Nicht komisch, eher psychopathisch.

Nicht weiter darüber nachdenken, sich auf keine Gespräche mehr einlassen und wenn noch mehr kaputtgehen sollte oder ähnliches, Fotos machen und Anzeige erstatten.

07.01.2019 08:47 • x 1 #10


Magni

Magni


146
3
116
Ach wegen ner backpfeife oder bisschen schmierereien am auto steh ich drüber vielmehr besorgt es mich welch ein kranker geist dahintersteckt... sie sagte mir mal das ich das einzigste in ihrem leben bin das sie auf ihren 2 beinen hält bei all ihren schlechten einfluss um sie herum bspw. der penetranten eltern etc. ...

jetzt hat sie mich nichtmehr und dreht total durch, vorallem: merke ich mittlerweile das sie geistig total umnachtet geworden ist schließlich drohte sie mir mal damals mit: ich spring vom turm runter damit alles vorbei ist! und deswegen tut sie mir ehrlich gesagt auch etwas leid..

anzeige werd ich nicht erstatten wegen solcher lappalien, da müssten schwerere geschütze aufgetragen werden

nunja dennoch: betrug ist betrug und unentschuldbar da bin ich gnadenlos

07.01.2019 16:33 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag