15

Beziehung kurz vor dem Aus!

Annch

1
1
Hallo, ich habe mich hier im Forum angemeldet um mir Rat einzuholen, da ich nicht mehr weiter weiß. Mein Freund und ich sind seit 2,5 Jahren ein Paar. Er ist 35 und ich 24. Es kriegt seit einiger Zeit zwischen uns und wir schaffen es immer wieder uns wie kleine Kinder aufzuführen. Es gibt nicht mal wichtige Streitereien in unserer Beziehung, wir streiten über banalen Mist und sind beide sehr stur wodurch wir uns alles schwer machen. Er ist zum Beispiel im Streit so, dass er gleich Schluss macht und total dicht macht. Man kommt gar nicht mehr an ihn heran. Ich bin leider so, dass ich alles ausdiskutieren möchte. Manchmal gelingt es uns, einen Streit in 5 min zu klären und manchmal dauert es 5 Tage Ich habe schon seit einiger Zeit die Vermutung, dass er cholerisch ist. Wenn er gereizt ist (besonders durch Schlafmangel oder weil ihm der letzte Streit noch in den Knochen hängt) ist er sehr herrisch und gemein zu mir und will über alles bestimmen. Wenn ich mich dagegen auflehne eskaliert es total. Er wird verbal ausfällig und schmeißt Sachen durch die Gegend. Dienstag war es soweit, er hat im Streit Schluss gemacht und gesagt, es sei endgültig vorbei, er will wieder ein Mensch sein und glücklich sein. Er hat mich raus geworfen und ich bin jetzt erstmal bei mir (wir wohnen eigentlich in seinem Haus zusammen). Ich leide wie ein Hund unter der ganzen Situation. Wir sind eigentlich so ein gutes Team, wenn da nicht ständig diese heftigen Aussetzer wären Uns verbindet so viel miteinander, wir teilen eine große Leidenschaft für Hunde (haben 3 gemeinsame Hunde und werden in 4 Wochen Hundebabys bekommen) , haben den gleichen Humor , haben gleiche Wertvorstellungen und Ziele im Leben und leider auch die gleiche Kindheit durchlebt (ohne Vater groß geworden und Probleme mit Mutter, also schwieriges Elternhaus). Seine Mutti hat mir vor kurzem erzählt, dass er schon immer sehr schwierig im Umgang war und leider die Gene vom Vater geerbt hat , also dieses cholerische Verhalten. Er ist eigentlich so ein besonnener Mensch, sehr fröhlich und lässig, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, ehrlich und liebevoll. Außer diese Aussetzer im Streit Unsere blöde Streitkultur macht alles kaputt. Was kann ich dagegen tun ?! Wie kann ich mich verhalten, um ihn runter zu holen ? Gibt es hier Menschen, die die gleichen Probleme in ihrer Partnerschaft haben ? Ich liebe ihn so sehr und er ist mir sehr wichtig. Ich möchte ihn nicht verlieren. Denkt ihr , er meldet sich oder sollte ich irgendwann das Gespräch suchen? Ich bin gestern hingefahren und er hat sich total überfallen gefühlt und war immer noch der gleichen Meinung wie Dienstag und hat gesagt, dass es vorbei ist

12.11.2021 11:28 • #1


CiRa78

CiRa78


384
7
675
Vielleicht sollet ihr Beide erstmal durchatmen und runterkommen. Der Abstand tut Euch sicher sehr gut. Wenn er Dich noch liebt, kommt er von selbst um die Ecke. Also lass ihn erstmal in Ruhe. Und vielleicht solltet Ihr Euch dann zusammensetzen und mal in Ruhe auf den Tisch packen, was Euch an den anderen stört, aber auch schätzt.

12.11.2021 11:32 • x 1 #2



Beziehung kurz vor dem Aus!

x 3


unbel Leberwurs.


11728
1
13048
Ich glaube, es würde schwierig für euch, da ohne professionelle Hilfe zu einer Lösung zu kommen.
Dazu scheint mir das Ganze zu verfahren...

12.11.2021 11:35 • x 2 #3


BjörnFF

BjörnFF


404
5
448
Ich glaube du kannst da nicht viel tuen.
Du kannst jetzt nur abwarten und schauen ob er auf dich zukommt, natürlich kannst du ab und an per Handy mal anfragen wie es ihm geht etc.
Aber er hat Schluss gemacht und wird jetzt nicht gesprächsbereit sein. Sollte sich diese Lage ändern, dann ist das deine Chance ihm auch zu sagen das er dich mit dem Verhalten schwer verletzt und das für dich eine Beziehung auch nur Sinn macht, wenn er sich ändert. Entweder er bekommt seine Probleme alleine in den Griff oder aber er holt sich Hilfe.
Du allerdings solltest die Zeit auch nutzen und mal reflektieren was du falsch gemacht hast und daran arbeiten.

12.11.2021 11:45 • x 1 #4


Iunderstand


1116
1
2280
Was gibt einem die Beziehung zu einem Menschen der einen respektlos behandelt, ausfallend wird, Sachen durch die Gegend wirft und jedes Mal Schluss macht bzw man davor Angst haben muss, wenn es Mal zwei Meter nicht gerade läuft?! Sorry, aber da kann ich noch so viele Hundebabys zusammen haben, jemand der mich so respektlos behandelt, kennt meinen Wert nicht.
Das schreit schon nach Abhängigkeit und er beherrscht das Nähe und Distanz Spiel wesentlich besser als du.

12.11.2021 11:46 • x 5 #5


RyanG

RyanG


797
3
1443
Zitat von Annch:
er will wieder ein Mensch sein und glücklich sein.

Nimm diese Aussage ernst. Es ist halt die Frage, wie er sein glücklich sein in der Zukunft sieht, aber Fakt ist wohl, er hat sich längere Zeit alles andere als wohl gefühlt. Du natürlich auch, aber es zeigt ja, dass ihr länger schon entweder nur um das Problem zwischen Euch herumdoktort, oder sogar gar nicht darüber sprecht/gesprochen habt. Die Streits brechen vielleicht anhand von Lappalien los, aber die Ursache ist dann doch meist ne andere. Und da müsstet ihr ran.

Zitat von Annch:
Wir sind eigentlich so ein gutes Team, wenn da nicht ständig diese heftigen Aussetzer wären

Ich wage das mal leicht in Zweifel zu ziehen. Die Aussage oben suggeriert, dass Dein Freund das so nicht gesehen hat. Eure Streitkultur scheint das gute Team ordentlich eingeschränkt zu haben.....

Im Moment kannst Du leider nicht viel machen. Er hat jetzt erstmal gesagt, es ist schluss. Eine Idee wäre vielleicht, dass Du Dich an ihn schriftlich wendest, per Whatsapp oder SMS und ihm sagst, dass Du noch aufgeben willst, die Streitereien auch nicht magst und an einer dauerhaften Lösung arbeiten möchtest. Dann wäre es an ihm, sich drauf einzulassen, oder aber nicht.

Ansonsten - lass ihn in Ruhe. Keine weiteren Nachrichten, nichts. Wenn er will, wird er sich melden. Sollte er das tun, wäre vielleicht ne Paarberatung sinnvoll. Vielleicht bekommt ihr das auch dann alleine hin, aber wichtig ist, ihr findet die Wurzel allen Übels.

12.11.2021 12:05 • x 3 #6


DrBob26


569
2
775
Zitat von BjörnFF:
natürlich kannst du ab und an per Handy mal anfragen wie es ihm geht etc.

Das würde ich sein lassen. Er will nicht, er ist gegangen, er muss sich melden

12.11.2021 12:07 • x 1 #7


Begonie


1109
3567
Selbst wenn er wieder andockt und ihr wieder in einer Beziehung lebt, das Grundproblem bleibt.
Streitereien wegen Nichtigkeiten und dann eine Streitkultur die nicht zusammen passt. Du willst es ausdiskutieren, was für ihn wahrscheinlich sehr anstrengend ist. Dann fühlt er sich unter Druck und rastet unangemessen aus, weil er mit Beziehungsstress nicht umgehen kann. Er hat das nicht gelernt, dass man Gegenstände nicht durch die Gegend wirft und ausrastet. Er kann sich nicht beherrschen, jedenfalls nicht in einer Beziehung.

Ihr seid einige Jahre auseinander. Das schafft oft eine gewisse Unter- und Überordnung. Er als der eigentlich erwachsenere Part, der vermutlich vieles besser weiß und Du das jüngere Mädchen.
Auch glorifizierst Du Eure Beziehung wohl etwas. Ein gutes Team, das eine Leidenschaft für Hunde verbindet. Und ansonsten? Er mag ja humorvoll sein und auch nette Seiten haben, aber er legt kein gutes Verhalten in der Beziehung an den Tag.

Was willst Du für die Zukunft? Einen cholerischen Mann, der bei jeder Meinungsverschiedenheit ausrastet, sich nicht mehr kennt und sich völlig daneben verhält? Der wird sich nicht ändern. Das bedeutet für Dich, Du würdest für die nächsten Jahre mit diesem Pulverfass weiter leben, das Dich jetzt eh schon weiter geschickt hat.

Bist Du Dir dafür nicht etwas zu schade? Diskutieren brauchst Du mit ihm jedenfalls nicht, denn das beherrscht er nicht. Und er wollte wieder glücklich werden? Damit wertet er Eure Beziehung ab. Bitte, dann soll er das haben!

Er ist am Zug, nicht Du, aber ich bin mir nicht sicher, ob Du das durchhältst. Und selbst wenn er sich melden sollte, was dann? Es wird dann halt so weitergehen und auf Ausraster folgt Ausraster und Du hast dem nichts entgegen zu setzen.
Hundebabies stabilisieren keine Beziehung.

12.11.2021 12:21 • x 1 #8


Ella


178
3
357
Er scheint der Meinung zu sein, dass es ihm ohne dich besser geht. Was willst du da noch tun? Es ist völlig legitim den eigenen wohl zu suchen, auch wenn dir das nicht gefällt. Such dir jemanden, der im Streit alles ausdiskutieren möchte oder lerne, nicht auf dein übliches Verhalten zu pochen. Am besten beides.

12.11.2021 13:13 • x 1 #9


Hermes-


Servus.

Mein Rat, beende es und zieh es durch. Das wird nie wieder gut zwischen Euch.

Er ist unglücklich, das würde ich an deiner Stelle ernst nehmen. Ich denke er ist nur zu feige und zu schwach sich wirklich zu trennen. So wie er sich aufführt auch nicht unbedingt reif oder er ist durch eure Beziehung so ungut geworden- weil unglücklich.

Du bist 24, hast noch alles vor dir und kannst dich wunderbar neu aufstellen.

Grüße

12.11.2021 17:07 • #10


gabehcuod

gabehcuod


139
288
Liebe TE,
Eure beiden Schattenkinder führen immer wieder Stellvertreterkriege.
Ihr sollte Euch - jeder für sich alleine - erstmal darum kümmern.

12.11.2021 20:20 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag