Beziehung vernachlässigt, nun die Quittung

Daniel84

5
1
Hallo liebe Community,

nun hat's mich auch erwischt. Nach 6,5 Jahren wunderschöner Beziehung, ist meine Freundin "heimlich" ausgezogen, als ich auf der Arbeit war (mit Abschiedsbrief). Sie wollte das letzte Jahr schon tun, aber hatte es mir gesagt. Dann haben wir geredet und ich gelobte Besserung. Habe ich aber nicht eingehalten. Was ich falsch gemacht habe?

Meine Freundin steht total auf Romantik und Knutschen, Händchen halten usw. Das alles habe ich total vernachlässigt. Es war Alltag..haben uns nur noch umarmt, mal ein Küsschen. Im Bett lief es auch lange nicht mehr. Richtig intim wurden wir kaum noch. Und wie sehr ich das heute bereue! Ihr Grund für den Auszug (stand in dem Brief), dass unsere Vorstellung von einer Beziehung auseinander gehen wir eigentlich nur wie sehr gute Freunde wären.
Wir waren letzte Woche noch im Urlaub gemeinsam. Sie hat sich wohl erhofft, dass wir beim Sonnenutnergang am Strand rumknutschen usw. Leider haben wir das nicht getan, sondern eher rumgeblödelt und totgelacht. Wir verstehen uns einfach wunderbar. Und ich finde sie auch s.y. Nur das Problem war, dass sie NIE von sich aus mal was gestartet hat. Selbst wenn wir *beep* nebeneinander lagen. Der erste Schritt musste immer von mir kommen. Und das hat mich auch frustriert mit der Zeit und ich wurde dann halt "bockig"....zu meinem Nachteil.

Ich liebe sie wirklich immer noch. Sie ist wie eine Schwester für mich. Wir sind seelenverwandt. Gleicher Humor, gleiche Musik, hassen die gleiche schei., lieben die gleichen Computerspiele, Filme, Serien. Wir waren wie 2 Menschen, die zu einem verschmolzen sind.

Weiteres Problem war, dass ich stark schnarche und wir deshalb in getrennten Zimmern schlafen. Aber nur, damit ich sie nicht nerve. Sie meinte dann, dass sie sich eigentlich eher wie in einer WG fühlt.

Wir haben soviel Vergangenheit, soviele tolle Momenten, die wir teilen. 2 gemeinsame Katzen. Sie hat alles hier in er Wohnung. Alles, was sie besitzt.

Nun hat sie nur ihren PC und Zahnbürste mitgenommen. Alles andre hier gelassen. Ist wahrscheinlich zu ihrer Mutter gefahren. Das weiß ich aber nicht genau. In dem Brief stand, sie würde ihre Sachen irgendwann abholen, dass wir in Zukunft gerne reden können und sie mir alles Gute wünscht.

Wie konnte ich so dumm sein, nach dem letzten Androhen eines Auszugs, mich doch nicht daran zu halten, was ich versprach?

Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Habe auch ihre Hand manchmal direkt losgelassen, obwohl sie Händchen halten wollte, weil es so warm war und ich nicht so gut laufen kann dann. Habe sie früh losgelassen nach einer Umarmung, obwohl sie länger wollte. BOAR ICH HASSE MICH DAFÜR! Ich würde alles dafür geben, das rückgängig zu machen.

Ich weiß, dass sie mich auch wie einen Bruder liebt. Ich will, dass wir uns neu verlieben. Ich will Romantik mir ihr erleben und all das Versäumte nachholen.

Sie hat ihr Handy aus. Ich habe ihr 2 Sms geschrieben und will sie auch nicht "nerven". Aber ich will das alles wieder gut machen. Ich bin nämlich nicht der unromatische Typ.

Was meint ihr? Reicht eine Pause und Eingeständnisse von mir?

Ich hab so Angst, dass es entgültig ist...Sie ist mein Ein und Alles.

23.08.2012 08:57 • #1


Engel1983


25
1
5
Hallo Daniel,

erstmal tut es mir leid das eure Beziehung so endete. Ich habe das von meinem Mann auch in ähnlicher Art und Weise erfahren. Er hatte auch den Eindruck, wir würden nur wie Bruder und Schwester sein. Tja aber letztendlich hat KEINER von uns beiden etwas geändert und er hat mich nun sitzen gelassen. (Wir haben 2 Kinder und das dritte kommt auch schon bald.)

Also ich an deiner Stelle, würde erstmal Kontaktsperre mit ihr halten. Euch beiden Zeit geben. In dieser Zeit kannst du an dir arbeiten und deine Schwächen in Stärken umwandeln und vorallem daran arbeiten, welche Fehler passiert sind. ABER nicht um ihretwillen sondern, weil du davon überzeugt bist es für dich zu tun. Geh mit freunden aus, genieße dein Leben, mach Dinge die du mit ihr nicht machen konntest. Wenn es dir schwer fällt mit ihren Sachen zu leben, pack sie zusammen und stell sie in den Keller. Das hilft dir auch räumlich eine Kontaktsperre einzuhalten.

Im Moment kannst du nichts weiter machen als das. Je mehr Zeit vergeht und umso mehr du für dich schaust, wirst du letztendlich erkennen ob es wirklich LIEBE war oder nur die Abhängigkeit bzw. die Angst vorm Alleine sein.

Alles gute

lg Engel1983

23.08.2012 09:27 • #2


@jonas


23
6
tut mir leid!
seelenverwandt...klingt eigentlich perfekt. sollte man nicht seine beste freundin/seinen besten freund "heiraten"?!
aber dabei sollte die leidenschaft & romantik nicht auf der strecke bleiben...
man liebt diesen menschen so sehr, aber... ich kann es gut verstehen.
alles gute...
was, glaube ich, wichtig für dich ist, dass du eine entscheidugng hast. beziehung oder keine. nur dann kannst kannst du wikrlich an dir arbeiten oder es verarbeiten.

23.08.2012 10:12 • #3


Happyday


Hi Daniel,
sie ist wie eine Schwester?
Hmm...ich möchte aber nicht das mein Partner sagte das ich wie eine Schwester für ihn wäre...vielleicht deshalb auch Dein Mangel an Romantik u.s.w.
Wer hat dies schon mit seiner Schwester?

Wenn Du immer den ersten Schritt machen musstest und es Dich genervt hat, warum hast Du es ihr mal nicht gesagt?

Miteinander reden und dann darauf reagieren ist das A und O jeder Beziehung.

Wünsche Dir viel Glück!

23.08.2012 10:21 • #4


Daniel84


5
1
Ich finde auch, dass man seine beste Freundin heiraten sollte. Hatten wir ja auch eigentlich vor. Die letzten Wochen waren schei.. Aber wir haben beide Fehler gemacht.

Ich will eigentlich nur wissen, ob man diese fehlende Romantik wieder aufbauen kann und ob man sich neu ineinander verlieben kann, sich neu entdecken. Das wünsche ich mir für uns. Denn ansonsten war es wirklich perfekt. Selbst in unserer Faulheit haben wir uns prima ergänzt und ich habe viele ihrer Macken akzeptiert bzw. sogar geliebt.

Ich habe ihr gesagt, dass es mich stört, dass sie nie den ersten Schritt macht. Das hat sie dann auch 1-2 mal gemacht, dann wieder nicht. Genauso habe ich den Fehler gemacht und ihre Wünsche nur 1-2 mal erfüllt. Wir haben das nicht genug geschätzt, was wir haben/hatten. Es ist so wertvoll. Ich kenne keinen Menschen, mit dem ich ansatzweise so gut reden kann. Sie fehlt mir einfach als Partner! Ich habe sonst niemanden, der auf meiner Wellenlänge ist.

Ich hoffe, es wird nochmal was.

Soll ich vielleicht mal eine Woche warten und ihr dann einen Strauß Rosen schicken, mit einer Karte, wo ich sie um ein Date bitte?

23.08.2012 10:32 • #5


schneiderlein


Hallo,
ich bin auch gerade in fast der gleichen Situation. Jedoch anders herum.
Wir haben uns auseinandergelebt. Hatten beide unser Ding gemacht, ab und an mal S. (eher weniger) und sonst wie WG zusammen gewohnt.
Bis es zum Knall kam. Langes reden und die Mitteilung, das von Sie nicht weiß ob Ihre Gefühle für eine weitere Beziehung ausreichen.
Ich war der depp, dieser knall mußte kommen und in der Zeit wo ich halt Sie vernachläßigte wurde bei Ihr eine schöne Mauer aufgebaut zum Schutz nicht wieder verletzt zu werden wie in Ihrer Ehe wo sie von Ihrem Mann betrogen wurde. Das kam alles wieder hoch, sehr hoch. das ganze ist nun 4 Monate her und jetzt, so langsam, ganz langsam kann Sie mir wieder Gefühle zeigen. Nicht soviel wie ich möchte, aber es wird so langsam. Aber ich habe auch gelernt, brauchte wohl diesen Schuss vor dem Bug, damit ich wach werde was ich überhaupt an dieser Frau habe. Es ist keine Selbstverständlichkeit so etwas zu haben und lieben zu dürfen.
Sehr oft habe ich daran gedacht auszuziehen, es ist von der Situation unerträglich jemanden zu lieben, daneben zu liegen und nicht heran zu kommen. Aber es geht, mit sehr viel Geduld und Liebe.
Was ich damit sagen möchte ist:
Zeit, gebe Ihr zeit. Arbeite in der Zeit an dir selber. Kämpfe, aber sei nicht aufdringlich.
Wenn es nicht zu spät ist, und das ist es hoffentlich bei mir auch noch nicht, kommt Sie evtl. zurück. Aber erzwingen bringt garnichts, ganz im gegenteil. Mußte ich leider auch erleben. Damit habe ich alles noch verschlimmert und mußte sehr zurückrudern, da ich zu ungeduldig war.
Ich wünsche dir viel Glück und übe dich in geduld. dann kann es wieder was werden.
Wir können zumindest wieder kuscheln, zwar ohne s. aber so ist auch schön.Alles andere kommt denke ich mit der Zeit ...

23.08.2012 10:34 • #6


Happyday


Hallo Daniel,

gib ihr noch etwas Zeit, genau.
Das mit den Rosen finde ich richtig gut und dann schreibe ihr einen richtig schönen Liebesbrief...sie steht ja darauf. Schreibe ihr dann alles in dem Brief was Du auf dem Herzen hast....er darf ruhig etwas schnulzig klingen
Das wird zumindest ihr Herz schon erreichen!
Liebe Grüße

23.08.2012 10:40 • #7


Daniel84


5
1
Vielen Dank für die aufmunternden Worte.

@schneiderlein: Das tut mir sehr leid. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass auch ihr euch neu findet und verlieben könnt. Man muss wirklich sehr schätzen was man hat und es nicht als Selbstverständlichkeit abtun. Meine Freundin hat immer gesagt, dass Männer es erst schätzen, was sie haben, wenn es weg ist. Deshalb hoffe ich, dass es bei mir auch nur ein Schuss vor den Bug ist!

@Happyday: Das werde ich machen. Ich warte noch eine Woche und dann bekommt sie Rosen und einen Liebesbrief.

Jetzt heisst es: ablenken. Wollte mich heute noch Fitnessstudio anmelden und meine Trauer an den Geräten auslassen. Vielleicht bin ich ja dann auch was schlanker, wenn sie wiederkommen sollte.

Ihr seid klasse!

23.08.2012 10:49 • #8


Happyday


Daniel,
aber nicht nur eine Karte !
Setze Dich in Ruhe hin und überlege Dir gut was Du schreibst und vorallen Dinge WIE !
Da sie ja auf Romantik steht u.s.w.
Das wird schon denn die Hoffnung stirbt zuletzt!
Du mußt dann abwarten wie sie auf Deinen Liebesbrief reagiert...sie wird reagieren und dann erst...je nachdem was sie Dir antwortet...erst dann mache ein Date klar
Und dann....wenn ihr Essen geht....ein Candllightdinner bitte....so mit Kerzenschein und so
Du machst das schon...lach!
Berichte mir mal wie es ausgegangen ist.
Liebe Grüße

23.08.2012 10:54 • #9


Daniel84


5
1
Gute Idee, happyday.

Dann schicke ich den Brief einen Tag nach den Rosen ab. Handgeschrieben. Was anderes kann ich eh nicht machen. Ich habe soviel für sie getan. Sie weiß, dass selbst, dass es sehr sehr selten ist, dass ein Mann soviel tut. Beispiel: Jeden Tag ein 2-3 Gänge Menü gekocht, viel im Haushalt geholfen, immer einkaufen gefahren. Ich habe ihr alle Wünsche erfüllt. Nur nicht den wichtigsten. Aber das kann ich auch.

Ja, so mach ich's. Danke sehr!

23.08.2012 11:04 • #10


schneiderlein


@Daniel84
danke, ich arbeite dran und es schaut gut aus. Nebenbei haben wir noch eine Paarberatung aufgesucht um das Gespräch etwas führen zu lassen. Sonst gibt es meist doch nur Vorwürfe usw.. tat uns das erste mal schon sehr gut, und haben gemerkt das viele Sachen halt Missverständnisse waren. Sind zudem noch beides Dickköpfe wie sie im buche stehen.

Aber wie gesagt, sind schon 4Monate dabei unsere Beziehung wieder zu kitten und kommen nur langsam, sehr langsam, voran. Also Geduld. Das mußte/muss ich auch erstmal lernen. Denke auch das es nicht jeder Mann/Frau so durchhält und es mitmacht.

23.08.2012 11:05 • #11


Daniel84


5
1
Danke für eure Hilfe.

Sie hat einen neuen Freund. Sie brauchte "dringend körperliche Zuneigung"..tjo. Wenn das das Wichtigste ist, hätte sie von mir auch haben können.

Naja, kann ich nichts mehr machen... Trotzdem danke Leute!

23.08.2012 20:04 • #12


poesine


Das tut mir leid, schade du hattest so tolle Ideen

23.08.2012 20:27 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag