4

Bin grade verzweifelt

Kr├╝mellena

9
1
1
Hallo,

Eigentlich finde ich es richtig schwer ├╝ber solche Dinge zu schreiben oder zu reden, ich versuch es mal.

Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich das Gl├╝ck mit meinem Traummann zusammen zu kommen. Und die Zeit war wirklich wie ein Traum, alles war wundersch├Ân. So wie man es sich w├╝nscht und vorstellt. Mit knapp 40 Jahren war ich endlich der Meinung, ja das ist er, mit ihm willst du alt werden.

Doch es kam anders. Vor knapp 1 Woche verk├╝ndete er mir, dass er zu seiner Exfrau und Kindern zur├╝ck gehen wird. Er habe Gef├╝hle f├╝r seine Ex wieder entdeckt und will es haupts├Ąchlich f├╝r die Kindern tun, die angeblich die Trennung nie verkraftet h├Ątten.
Mir zog es die Boden unter den F├╝├čen weg. Ich habe es nicht kommen sehen. Ich bin so fertig, ich wei├č nicht weiter, ich hab hier nicht viele, auf Familie kann ich nicht z├Ąhlen, ich esse nichts, ich schlafe nicht, ich Dreh durch.
Und ich habe nicht die Kraft meine Tochter, die ihn sehr mochteund wahnsinnig traurig ist, aufzufangen.

Ich wei├č nicht weiter.

LG

18.10.2020 20:01 • x 1 #1


baieutli


19
1
15
Hallo Kr├╝mellena,

es tut mir unglaublich leid, dass du gerade in so einer ├Ątzenden Situation steckst.

Wichtig ist nun erstmal, dass du etwas isst. Mir haben in der ersten Zeit Smoothies sehr geholfen, das war das einzige das ich in der ersten Zeit runterbekommen habe ohne, dass mir schlecht wird.
Zum Einschlafen kann ich dir Einschlafmeditationen auf Youtube empfehlen, wenn so etwas was f├╝r dich ist.

Sehr gut ist schon einmal deine Anmeldung hier. Und ab hier Schritt f├╝r Schritt.

18.10.2020 20:36 • x 1 #2



Bin grade verzweifelt

x 3


Bones


5358
9523
Hatte sie sich damals von ihm getrennt? Wie lange war er Single nach der Trennung?
Dass es dir den Boden unter den F├╝├čen wegrei├čt,kann ich verstehen, es ist ja alles noch frisch. Kann sich eine Freundin um die Kleine k├╝mmern?Wie alt ist sie?
Vielleicht w├╝rde es dir helfen,mit der Telefonseelsorge zu sprechen? Ist ja nochmal etwas anderes, als zu schreiben

18.10.2020 20:40 • #3


Kr├╝mellena


9
1
1
Danke f├╝r deine Antwort.
Er hat sich damals von ihr getrennt, da es seit Jahren nicht mehr funktionierte.
Wir kannten uns so sporadisch schon l├Ąnger. Und etwa halben Jahr sp├Ąter verliebten wir uns so derma├čen wie ich es noch nie erlebt hatte und das in dem Alter.
Meine Tochter ist 8 Jahre alt. Und meine Freundin haben selbst Kinder und Familie und daher wenig Zeit

18.10.2020 20:47 • #4


Bones


5358
9523
Ich hatte die Kleine einer Freundin mal eine Woche hier, als es ihr schlecht ging, war f├╝r sie "Urlaub bei der Tante V." ,deshalb kam ich darauf.

18.10.2020 20:51 • #5


Kr├╝mellena


9
1
1
Ja w├╝rde nur leider nicht gehen und zudem halte ich es hier alleine nicht aus. Ich dreh hier durch, meine Gedanken sind nur bei ihm, ich wei├č nicht wie ich klar kommen soll und wie es weiter gehen soll. Ich bin so am Ende

18.10.2020 20:57 • #6


Mookeey


39
1
28
Hey f├╝hl dich gedr├╝ckt von mir
Super schlimm ist das, eigentlich kannst du da wirklich nicht viel machen, sehr schmerzhaft.

Mein Rat ist das du versuchen solltest auf deine Gesundheit zu achten und auf die deiner kleinen, sie braucht dich weiterhin.

Als meine Ex-Frau mich mit meinem 6j├Ąhrigen verlassen hat f├╝r einen anderen hat es wirklich sehr schlimm wehgetan,.aber ich durfte nicht vergessen das ich f├╝r ihn da.sein hab m├╝ssen.
Das hat es mir sehr erleichtert, mich mehr auf mein Kind zu konzentrieren, wer weiss vielleicht hilft dir das.

Ich w├╝nsche dir viel Kraft

18.10.2020 20:58 • x 1 #7


Emma75

Emma75


2201
3
4088
Es tut mir furchtbar leid f├╝r Dich. Sag Deiner Tochter ehrlich, dass es Dir nicht gut geht und auch warum. Sie wird sowieso etwas merken und dass Du traurig bist, weil er weg ist, kann sie ja verstehen.
Sei vorsichtig: Wenn er wegen der Kinder zur├╝ckkehrt, bereut er es vielleicht und es wird ein Hin- und Her. Bei meiner Freundin war es eine ├Ąhnliche Konstellation, nur dass sie keine eigenen Kinder hat. Der Mann ist vier mal hin und her gewechselt! Am Ende waren alle Beteiligten v├Âllig fertig. Sprich: Versuche zu Essen, Dich tr├Âsten zu lassen, Hilfe von Freunden, Oma und Opa oder sonst wem anzunehmen, aber stecke Deine Energie in Dich und Dein Kind und nimm ihn auf keinen Fall zur├╝ck, wenn er demn├Ąchst wieder ankommt. Vor ihm ging es auch, dann geht es auch danach. Ich wei├č, dass das furchtbar schwer ist und Du jetzt viel Zeit f├╝r Dich brauchst. F├╝hl Dich mal gedr├╝ckt!

18.10.2020 21:00 • x 1 #8


Kr├╝mellena


9
1
1
Danke, ich kenne das eigentlich nicht von mir, hab einige schlimme Trennungen durch aber diesmal ist es anders.... Ich hab es null kommen sehen, ich habe so fest an uns geglaubt und mit den Kindern hat alles gut geklappt, meine Tochter war richtig vernarrt in ihn und. Ich hab uns schon heiraten sehen.... Wir wollten demn├Ąchst zusammen ziehen alles....
Ich hab mich noch nie so schmerzhaft leiden sehen, und ich halte es kaum aus, jegliche Ablenkung funktioniert nicht... Ich bin so doof, andauernd zu kucken ob er online ist usw.... Aber ich bin es nicht der er schreibt... Null kommt von ihm...
Ich wei├č ich k├Ânnte ihn nicht zur├╝ck nehmen, da ich das Vertrauen komplett verloren habe. Leider ist meine Familie weit weg von uns und das beste Verh├Ąltnis haben wir auch nicht.

18.10.2020 21:06 • #9


hojaki

hojaki


546
662
Zitat von Kr├╝mellena:
Vor knapp 1 Woche verk├╝ndete er mir, dass er zu seiner Exfrau und Kindern zur├╝ck gehen wird. Er habe Gef├╝hle f├╝r seine Ex wieder entdeckt und will es haupts├Ąchlich f├╝r die Kindern tun, die angeblich die Trennung nie verkraftet h├Ątten.


Schrecklich, was du erleben musst..... f├╝hl dich gedr├╝ckt. Eine Trennung von einer Minute auf die n├Ąchste Minute ist ganz schlimm. Ohne Vorwarnung aus heiterem Himmel? Unfassbar!

18.10.2020 21:22 • #10


Kr├╝mellena


9
1
1

18.10.2020 21:27 • #11


Kr├╝mellena


9
1
1
Wahrscheinlich hat er das schon etwas l├Ąnger mit sich getragen, aber mich nicht sp├╝ren lassen, keine Ahnung. Hab ihm immer Raum f├╝r seine Kinder gegeben, weil ich wusste wie wichtig sie f├╝r ihn sind. Aber mit sowas hab ich nicht gerechnet. Und mir tut es so leid f├╝r meine Tochter, dass sie sowas wieder durch machen muss, aber ich bin ihr grade keine Hilfe

18.10.2020 21:32 • #12


Mookeey


39
1
28
Zitat von Kr├╝mellena:
Wahrscheinlich hat er das schon etwas l├Ąnger mit sich getragen, aber mich nicht sp├╝ren lassen, keine Ahnung. Hab ihm immer Raum f├╝r seine Kinder gegeben, weil ich wusste wie wichtig sie f├╝r ihn sind. Aber mit sowas hab ich nicht gerechnet. Und mir tut es so leid f├╝r meine Tochter, dass sie sowas wieder durch machen muss, aber ich bin ihr grade keine Hilfe


Hey.....bitte versuch jetzt nicht dich f├╝r etwas schuldig zu f├╝hlen was du nicht bist, deine Situation kann man nicht vorhersagen.....Ich verstehe deine Gedanken und versuche zu Reflektieren was passiert ist,aber BITTE such keine Schuld bei dir.

18.10.2020 21:52 • #13


Bones


5358
9523
Zitat von Mookeey:
Und mir tut es so leid f├╝r meine Tochter, dass sie sowas wieder durch machen muss, aber ich bin ihr grade keine Hilfe


Es ist sehr schade f├╝r die Kleine,aber sie lernt auch,dass das Leben nicht immer nach Plan verl├Ąuft und Mamas auch nur Menschen sind,die hinfallen,verletzt sind und dann wieder aufstehen.
Solange du dich nicht an sie klammerst,sie zum Freundinnenersatz machst und sie ├╝berforderst, ist da doch aktuell nichts,weshalb du dich schuldig f├╝hlen musst.

18.10.2020 21:56 • #14


Kr├╝mellena


9
1
1
Das ist nicht so leicht. Klar denke ich dr├╝ber nach, ob ich nicht h├Ątte was anders machen sollen oder woran es lag. Selbst meine Tochter fragt ob sie schuld sei, was ich ihr nat├╝rlich ausrede.
Als er seine ganzen Sachen abhole und sich verabschiedete, nahm er mich in den Arm und tr├Âstete mich und sagte, er k├Ânne nichts f├╝r seine Gef├╝hle f├╝r sie und bedankte sich f├╝r alles bei mir und ging.... Es tat und tut so weh

Nein ich werde f├╝r meine Tochter kein freundinnen Ersatz sein.

18.10.2020 21:59 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag