9

Briefe schreiben um Gedanken loszulassen

Nacht8

Nacht8

985
5
738
Hallo zusammen

In der heutigen Zeit haben viele dinge an Bedeutung verloren.

Auch die Briefe sie waren früher wertvoll . ein Gedanke. ein Gefühl was man sagen wollte doch nicht konnte schrieb man auf man sagte dinge die man noch sagen wollte und man hatte etwas in der hand was vom Herzen kam .

Briefe sind in Vergessenheit geraten.

Doch gibt es sicher vieles was man noch sagen wollte doch nicht mehr konnte an einen menschen an sich selbst oder einfach gedanken die man loslassen möchte.

Vieleicht bleibt das Thema leer weil es albern ist weil ein Brief ist was persönliches etwas was man nicht mit vielen teilen möchte doch sind es nicht auch die Geschichten die man hier erzählt etwas was einen nahe gehen.

Es ist egal um was es geht doch wenn jemand etwas aufschreiben möchte und nicht weiß wo hin das ist dieses thema dafür da .

Eure nacht

19.11.2022 11:20 • x 6 #1


Nacht8

Nacht8

985
5
738
Liebe Nacht...

Als du deine Augen das erste mal auf machtest wusstest du nicht was dich erwartet du hattest keine ahnung was das leben bedeutet wie es verlief oder wie du dich entwickelst .. du fingst einfach an das leben anderer auf den kopf zustellen in dem du Hunger hattest in dem du lachtest und in dem du anfingst zu laufen...

Damals sahst du die Dinge mit Kinder Augen du sahst Menschen die weinen und fragtest dich warum sind sie trauig ..du lachtest du spieltest voller Leidenschaft und wusstest nicht was richtig ist oder flasch den du dachtest das die Erwachsenen ja das richtige machen..

Doch später lernetest du selbst das es nie leicht ist das richtige zutun ..
Den der gratis zwischen richtig und falsch ist schmal und liegt meist im Blickwinkel von den Menschen der dies betrachtet

Doch um so größer du wurdest um so mehr verschwand die Leidenschaft für die dinge die du fühlst den es tat mehr weh ...

Tränen waren das was sie waren und kein tau trofen... Wut war fruchtbar und kein kleines Feuer in einer Kerze...Freude war wie eine Blume die aber auch verwelcken konnte..

Du Begriffs das du nichts festhalten könntest keinen Moment keinen Augenblick keinen Menschen nichts war für immer und so möchtest du auch die Erfahrung was Einsamkeit bedeutet ...

Sie ist wie ein funke der aber nie zu einen Feuer wird ein funke der die immer tag ein tag aus das gefühl gab nutzlos und nicht genug zu sein das man dich mögen könnte den die die es getan hatten waren weg haben dich verlassen und die die noch da waren Taten es nicht..

In dir wuchs der Wunsch genug zu sein einfach nur genug zu sein ..Doch dies war der Grund warum du nie sahst was wahr ist und was nicht .. Menschen verletzten dich..sie brachen dich... sie benutzen dich.. weil du es zu gelassen hast nur um das gefühl zu haben genug zu sein um vieleicht den funken zum Feuer zu machen...

Doch auch du verletztest Menschen vieleicht ohne es zu wollen doch du tatest es .. weil manchesmal kann man es nicht verhindern..

Doch außer Schmerz und leid fühltest du nichts ..Doch eines Tages war es für dich genug und du begabt dich auf die Suche nach dir selbst du nahmst deinen Mut zusammen und fingst an zu kämpfen für dich für dein Kind das du mittlerweile hattest und für die zukunft...

Du hinterfragtest nicht nur dich sondern alles was war und auch das was noch kommen könnte ..

Doch das Gefühl nie genug sein zu können dies blieb egal was du getan hast es ging nicht weg du hast dich mehr in deinen Schmerz und leid gesuld als was du wirklich gekämpft hattest du lebtest nicht du verschwendest die zeit nur weil du zu feige warst das zu sehen was eben war...

Dich in den Spiegel zu sehen die du geworden warst mit all den Narben mit all den Schmerz doch nicht nur dies warst du du warst ein Mensch der eben lebte der die chance noch hat zu leben...

Und jetzt schreibst du einen Brief an dich selbst weil ..

Ich erkannt habe das man für sich selbst genug sein muss nicht für andere .. Das der funke zum Feuer werden kann wenn man lebt wenn man genießt und einfach das beste aus dem macht was man hat. .

Eines Tages werde ich vieleicht doch sagen können das feuer brennt...

Dennoch bedanke ich mich das du nie aufgegeben hast auch wenn du es gekonnt hättest ..Danke das du dein bestes gegeben hast. ...

Ich werde leben...
Deine heutiges ich..

19.11.2022 11:38 • x 2 #2


Nacht8

Nacht8

985
5
738
Lieber Opi

Ich sitze hier und schreibe diese Wörter wo ich weiß sie werden dich nie finden du wirst sie nie lesen oder erfahren wie sehr ich dich doch vermisse doch heute ist ein tag wo du fehlst. .

Als Kind warst du an meiner Seite du hast mich aufgefangen als ich hin fiel bei meinen ersten Schritte so wie bei meinen ersten Versuch am Eis oder auf Rollschuhe oder bei meiner ersten Fahrt am Rad..

Doch du hast auch meine Tränen getrocken und sie zu einen lächeln gezaubert du hast die Wunde zum heilen gebracht und die narbe an Bedeutung genommen..

Du warst stehts an meiner Seite der erste buchstabe die erste 5 die ersten Problemen bei jeden ersten Schritt warst du da und gingen in mit mir und jeder Schritt egal ob er weh tat oder Freude machte oder verrückt oder richtig oder falsch war es war schön und unvergesslich den ich war nicht allein...

Du warst ein Mensch der rubig war doch ein Herz hatte wo die Sonne drin scheinte du erhelltest den Tunnel die Nacht den Weg du machtest die kältesten Tage wärmer ..

Doch es kam der Tag wo die Sonne nicht mehr auf den weg scheinte weil die Sonne nicht mehr da war du bist eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht und ich vermisse dich jeden tag am anfang unfassbar weil ich es vermisste mit dir an booten zubauen weil jede Sekunde ohne dich so holl und still wurde so leer und einsam so funkenlos und kalt..

Doch ich lernte die Schritte zu gehen ohne dich ich lernte auf zustehen und wieder hin zufallen ich lernte einen Ratschläge Bedeutung zu geben Ich gab mein bestes und hoffte das du wenn du hier wärst stolz auf mich wärst..

Doch es verging kein tag wo ich nicht an dich dachte,den auch wenn du nicht mehr da bist jnd auch wenn man los lässt heißt es nicht zu vergessen zu vergessen geliebt geworden zu sein mit den Fehlern mit den Tränen mit allen Ecken und kanten vergisst man nicht..

Ich hab dich lieb und danke dir für jede Sekunde die du an meiner Seite warst ,für jeden Augenblick den du zu etwas schönen gemacht hast,für jeden Moment egal welcher der unvergesslich wurde, für die Zeit die du mein opi warst doch am meisten dank ich dir das du mich geliebt hast ..

Du warst der erste Mensch der mir das Gefühl gab genug zu sein und geliebt zu werden..

Danke

24.11.2022 21:14 • x 1 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag