Büße ich für die Fehler ihres Ex-Mannes?

thingxx

30
6
2
Hi...
Ich hab eine Frage und würde mich über Antworten und Hilfe sehr freuen.

Kurz zusammengefasst:
Ich würde kürzlich verlassen, mit der Begründung, dass sie mir nicht vertrauen kann.
Wir hatten eine wunderschöne Zeit, ab und an mit Konflikten, die völlig normal, manchmal grundlos und manchmal mit großen Dramen versehen waren. Niemals laut, niemals bösartig.

Zu keinem Zeitpunkt hatte ich Grund, ihr nicht zu vertrauen und auch ich habe ihr keinen Grund gegeben, an meinen Gefühlen zu ihr, zu zweifeln.

Ab und an habe ich allerdings mitbekommen,dass sie aufgrund ihrer Vergangenheit manche Dinge infrage stellt.
Sie wurde als frische Mama von ihrem Ex-Mann mehrfach betrogen und sagte mir relativ früh, dass sie Schwierigkeiten hätte, zu vertrauen.

Grundsätzlich hatte ich damit insofern kein Problem,weil ich das nachvollziehen konnte, wenn auch nicht in der erlebten Emotion. Ich traute mir zu, ihr Vertrauen langsam, aber sicher, zu gewinnen und hab nichts getan, was gerechtfertigt wäre, mir zu misstrauen.


Was ich in den letzten Tagen zu hören bekomme, weil ich es nicht einfach dabei bewenden lassen will, sondern um sie kämpfen möchte, ist eine maßlose Übertreibung der angeblichen Fehler, die ich gemacht haben soll. Ich habe phasenweise das Gefühl, dass sie sich gerade Dinge herbeiredet und überinterpretiert, um sich selbst zu beweisen, dass man mir nicht vertrauen kann. Dabei vergleicht sie mich ständig mit ihrem Ex-Mann, dem ich in manchen Situationen sehr ähneln würde.

Ich werde mit Ungerechtigkeiten konfrontiert, sie übertreibt und unterstellt mir Dinge, die ich niemals getan hab.


Gibt es Frauen in diesem Forum, die Ähnliches erlebt haben und mir erklären können, wieso sie sich gerade so verhält? Ich habe ihr KEINEN Grund gegeben, mir nicht zu vertrauen, doch wenn ich sie reden höre, muss ich davon ausgehen, ich hätte sie betrogen, ständig belogen und auch noch misshandelt.

Wieso bekomm ich die Portion Rache, die ihrem Ex-Mann gilt?

04.03.2015 22:00 • #1


Ichbinich13


Hast Du Ihr mal ganz deutlich gesagt dass es Mist ist was sie denkt und erzählt und sie das eigentlich auch weiß?

Sie hat sich wohl in der Opferrolle eingerichtet und es wird schwer wenn sie nicht selbst ganz bewusst daran arbeitet etwas an der Wahrnehmung zu ändern. Ich kenne Euch nicht daher ist ein Rat schwierig.
Vllt Deine Sicht der Dinge darstellen und Sie bitten Dich nicht auf eine Stufe mit dem Ex-Mann zu stellen - mit dem hast Du nichts gemein.

04.03.2015 22:32 • #2


thingxx


30
6
2
Nix anderes hab ich ihr gesagt ... dass sie mich aufgrund von Erfahrungen mit ihm ungerecht behandelt. Dass ich nicht er bin. Dass sie ihre Bauchgefühl, ich wäre nicht vertrauenswürdig, hinterfragen soll. Gucken soll, ob ich aktiv was dafür getan hab, oder ob es alles nur in ihrem Kopf stattfindet.

Reaktion: Ihr Bauchgefühl hat sie noch nie getäuscht. Aber gerade DAS basiert doch auf Erfahrungen...

04.03.2015 22:37 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag