4

Chance nach Fremdgehen -wie beweise ich meine Treue?

Anton23

Hallo - Kommen wir gleich zum Thema. Ich bin m, 23 Jahre alt und habe einen Partner der 2 Jahre älter ist als ich.
Da ich ihm in unserer 2 jährigen Beziehung mehrmals betrogen habe, und wir uns getrennt haben aber jetzt wieder versuchen uns zusammenzufinden, weiß ich nicht ganz wie ich ihn beweisen soll, das ich es nicht mehr tue.
Er hat von mir eine schriftliche Niederschrift verlangt wo ich aufschreiben sollte, wann, wo und wie es geschah. Die habe ich ihn nach mehrmaliger Erinnerung von ihm an mir nach 2 Monaten gegeben. Aber das ich mich jetzt wirklich anders verhalte merkt er nicht bzw weiß ich nicht wie ich ihm das handfestlich beweisen/ zeigen soll.
Blumen und Liebesbriefe sind zwar nett führen aber nicht dorthin wo ich sein möchte. Er ist der Anschauung das alles so wie früher ist. Ich nur sage, das ich mich geändert habe und sowas nicht mehr tun will.

Auf seine Frage was ich den anders mache als vorher, weiß ich nicht wirklich eine Antwort außer in Psychologischer Hilfe zu gehen und Sport zu machen. Wie kann ich ihm zeigen (ja ich weiß es geht erst nach einiger zeit das man so etwas sieht) das er mir viel bedeutet und ich ihn nicht verlieren möchte. Denn er ist mir der Liste nicht wirklich zufrieden und hat noch offene Fragen dazu, nur möchte er das ich sowas anspreche (die Fragen) nur ich sehe sowas fast nie.

Er meinte kürzlich das er vielleicht Single sein überlegt habe, da es nicht wirklich eine Veränderung gab und er meint ich sehe ihn nicht wirklich an. (gefühlstechnisch).

Vielleicht kann mir jemand einen Denkanstoß geben. - Danke!
Wenn man der Geschichte nicht so folgen kann, ich erkläre es gern noch genauer.

21.11.2017 16:56 • #1


Butterkrümel

Butterkrümel


612
983
Hallo @anton23,

ganz ehrlich, so funktioniert das nicht. Du schreibst,

Zitat:
aber jetzt wieder versuchen uns zusammenzufinden


Er hat sich, obwohl er wusste, dass Du ihn mehrfach betrogen hast, dafür entschieden, es noch einmal zu versuchen. Das war seine Entscheidung. Und das bedeutet auch, dass er dir das Passierte verzeihen muss oder er muss es gleich lassen. Wenn er dir nicht vertrauen kann, dann habt ihr von Anfang an keine Chance.

Zitat:
Er hat von mir eine schriftliche Niederschrift verlangt wo ich aufschreiben sollte, wann, wo und wie es geschah.


Zitat:
Aber das ich mich jetzt wirklich anders verhalte merkt er nicht bzw weiß ich nicht wie ich ihm das handfestlich beweisen/ zeigen soll.


Dein Freund muss entscheiden, ob er dir vertraut und dir glaubt, dass du dich geändert hast. Es zu beweisen und ständig Listen und Protokolle und Stellungnahmen zu schreiben, wird nicht funktionieren. Du kannst nicht ständig deine Unschuld beweisen. Wenn er das von dir verlangt, dann wird immer Misstrauen herrschen. Ich kann verstehen, dass er misstrauisch ist, nach eurer Vorgeschichte. Aber darum habt ihr euch getrennt.

Ein Neuanfang kann aber eben nur das sein. Alte Sachen aus der beendeten Beziehung mit in die Neue zu nehmen, kann nicht gelingen. Dann könnt ihr es m.E. gleich lassen.

Alles Gute Euch!

21.11.2017 17:11 • x 2 #2



Chance nach Fremdgehen -wie beweise ich meine Treue?

x 3


Anton23


Hallo @Butterkrümel,

danke für deine Sicht, aber wie soll er denn neues vertrauen in mir schöpfen?
Wie soll ich ihm zeigen das es jetzt anders ist ?

du schreibst, das beim Neuanfang, so lese ich es raus, alles weglassen muss, aber dann sag mir bitte wie ich es ihm leichter machen kann. Ich bin in sowas echt schlecht.

21.11.2017 17:43 • #3


Sashimi

Sashimi


2951
2781
Es gibt ein schönes Zitat, was das umschreibt:

"Das Ende meiner Worte, ist das Ende meiner Welt"


Wenn dein Wort keinen Wert hat, ist eine Beziehung unmöglich, Vertrauen ist immer eine Entscheidung und kein Pfanzenbeet was man gießen kann. Dass Du einen Offenbarungseid leisten sollst ist nichts weiter als ein geschuldetes Motiv deines handelns für ihn. Er wird es auseinander nehmen, Dich leiden lassen und. abschießen.

Eine typische patt Situation wo Du als Fremdgänger noch einen drauf setzen musst und die Integrität aufbringen musst ihm zu vermitteln, dass fehlendes Vertrauen eine Beziehung obsolet macht. Deine Konsequenz, schlechter kann eine Ausgangsposition nicht sein.

21.11.2017 19:46 • x 1 #4


Anton23


hmmm @sashimi,

ich verstehe es gerade so das du mir sagen willst das er mich nur hinhalten dun mich leiden lassen will, was ich aber von ihm nicht glaube und nicht denke das er sowas tut.

oder verstehe ich da was falsch?

21.11.2017 21:55 • #5


gastXYZ123


55
1
25
Zitat von Anton23:
hmmm @sashimi,

ich verstehe es gerade so das du mir sagen willst das er mich nur hinhalten dun mich leiden lassen will, was ich aber von ihm nicht glaube und nicht denke das er sowas tut.

oder verstehe ich da was falsch?


Nun ja. Vielleicht nicht mit Absicht, doch schau Mal. Du hast in ihm etwas zerbrochen und er versucht dieses zerbrochene wieder zusammen zu kleben, mit allen Mitteln, die er zu Verfügung zu haben sieht. Doch das Problem an der Geschichte ist, dass er das zerbrochene auf der rationalen Ebene zu kleben versucht, das Zerbrochene aber auf der emotionalen Ebene liegt.

Ich kenne dazu kein Patentrezept... Es ist wohl ähnlich wie mit der Angst. Solange es in seinem Kopf kein klick macht, ändert sich nichts. Nur bei der Angst gibt es die Möglichkeit, den Menschen dazu zu bewegen, dagegen anzukämpfen. Mit der Liebe ist es halt so eine Sache. Helfen kannst du ihm kaum.

Außerdem glaube ich, dass bei den meisten Fremdgeher nach dem auffliegen eher darum geht, eine Absolution zu bekommen und nicht darum, dem Betrogenen zu helfen. Insofern versuche bei dir mal rauszufinden, wieso du die Beziehung jetzt weiterhin willst, wenn du ja anscheinend nicht so viel Wert darauf in der Vergangenheit gelegt hast. Wurdest du erleuchtet oder was ist jetzt bei dir anders, unabhängig von der Beziehung oder deinem Partner.

21.11.2017 23:10 • x 1 #6


Butterkrümel

Butterkrümel


612
983
Zitat von Anton23:
Hallo @butterkrümel,

danke für deine Sicht, aber wie soll er denn neues vertrauen in mir schöpfen?
Wie soll ich ihm zeigen das es jetzt anders ist ?

du schreibst, das beim Neuanfang, so lese ich es raus, alles weglassen muss, aber dann sag mir bitte wie ich es ihm leichter machen kann. Ich bin in sowas echt schlecht.


Hallo @anton23,

ihm kannst du es m.E. nur leichter machen, indem du vollkommen offen und transparent bist. Keine Grauzonen zulässt, die seine Unsicherheit hervorrufen. Ich weiß nicht, in welchen Situationen du fremdgegangen bist. War es in der Sauna? Dann geh da nicht mehr alleine hin. Waren es immer Freunde? Dann triff dich erstmal nur mit ihm zusammen mit Freunden oder telefoniert erstmal nur. Fremde Männer? Dann nimm keine Nummern mehr an und telefoniere, schreibe nicht heimlich mit Leuten, die er nicht kennt.

Aber das alles geht nur bis zu einem gewissen Grad. Den Willen, dir zu vertrauen, der muss von ihm kommen. Wenn er das nicht mehr kann, kannst du machen, was du willst.

22.11.2017 11:10 • #7


Blake88

Blake88


818
1
787
Ich dachte gleichgeschlechtlich sind da deutlich direkter aber anscheinend wohl nicht

22.11.2017 11:14 • #8


monchichi_82

monchichi_82


1514
2239
Zitat:
wie beweise ich meine Treue?

Ganz einfach: indem du es tust! Du gehst nicht einmal fremd, zweimal fremd sondern mehrfach fremd. Wenn man erneut eine Beziehung eingeht muss auch das nötige Vertrauen vorhanden sein. Eine Niederschrift der "Taten" wird dabei nicht helfen und noch weniger das er dich dazu mehrfach erinnern muss. Was trägst du dazu bei das es zwischn euch besser wird?
Zitat:
Er ist der Anschauung das alles so wie früher ist. Ich nur sage, das ich mich geändert habe und sowas nicht mehr tun will.

Wenn er dieser Meinung ist, aus welchem Grund hat er sich dann wieder auf dich eingelassen?

Es liegt an euch beiden. Es liegt an dir das du an dir arbeitest und den Willen zur Veränderung zeigst und es liegt an ihm erneut Vertrauen aufzubauen. Hut ab wer das kann, ich würde es nicht tun.

22.11.2017 13:46 • #9


Anton23


... wo sollen gleichgeschlechtlich da direkter sein?

Hmmm er ist echt ein kämpfer und will es auch widder probieren nur er findet nicht das ich etwas dazu beitrage, ich muss mehr auf ihn hören und das was er von mir verlangt.

Was ich für die Beziehung mache ich ve offener zu sein und keine Grauzonen zu lassen.

Ich kann ihn nur mit der zeit zeigen das ich mich geändert habe bzw dabei bin mich zu ändern.

22.11.2017 15:30 • #10


unbel Leberwurs.


10420
1
11029
Warum hast du ihn denn betrogen?

23.11.2017 09:56 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag