2

Dates zur Ablenkung und Loslassen?

Drell

Ich hab mal eine Frage und würde eure Gedanken gerne erfahren
Und zwar bin ich seit 2 Wochen getrennt und obwohl mich dieses Mädchen unglaublich verletzt hat und vermutlich auch betrogen (aber das will ich ihr nicht unterstellen, aber viele enge Freunde haben auch den Verdacht), liebe ich sie immernoch (Ja der Kopf ist wieder Lichtjahre voraus, nur das doofe Herz). Familie, Freunde, Tagebuch und auch SMS an sie hier in den Thread zu schrieben, statt ihr selber zu senden, haben mir geholfen mich weitgehend abzulenken. Ich bin immernoch traurig, aber ich komme mittlerweile durch verschiedenste Ablenkungen besser damit zu Recht.

Zu meinem Punkt: Ich habe oft gelesen, dass vorzugsweise verlassen Männer nach der Beziehung sofort Affären starten, aber das kann ich gedanklich noch nicht. Andere scheinen damit auch schlechte Erfahrungen gemacht zu haben, weil sie es mehr in ein Gefühlschaos gestürzt hat und als Ablenkung nur kurzfristig erfolgreich war.

Meine Frage: Wie sieht es mit schlichtem Daten aus? Ich meine damit gar nicht, das ich was anfangen will krampfhaft (man kann zwar nichts ausschließen, aber trotzdem), sondern einfach nur um sehen das der/die Ex nicht perfekt war.

Mir kam der Gedanke eben, weil ich immernoch die rosarote Brille aufhabe und ich trotz der Offensichtlichkeit ihrer Fehler und dem was sie mir angetan hat, immernoch an uns innerlich glaube. Meine Denkweise hat den Vorteil, dass ich weniger zu Vergleichen neige, was Menschen angeht.
Wenn ich mich jetzt also mit Frauen treffe und erkenne das sie Eigenschaften haben, die ja viel besser sind als bei meiner Ex, könnte ich dadurch ja vllt die rosarote Brille schneller absetzten Dabei geht es nicht um die Gesamtheit der Eigenschaften, sondern nur um zu gucken das es sie gibt und wenn es die Eigenschaften einzeln gibt, dann hat irgendjemand da draußen auch alle zusammen

Wahrscheinlich bin ich nicht der erste mit diesem Gedanken, habe aber hier nix gefunden und auch nicht bei den üblichen Überwindungsstrategien. Es ist ja noch relativ früh nach der Trennung, aber ist mein Gedankengang logisch?

23.04.2015 12:57 • #1


PedroP


...hey wenn es dir gut tut und es Spaß und Ablenkung bringt! mach es!
Probiere es aus...Versuch macht klug....ist doch spannend

23.04.2015 13:00 • #2



Dates zur Ablenkung und Loslassen?

x 3


delphin


89
11
15
Wenn es dir gut mach es denk nur daran das du nicht das gegenüber verletzt
Das was du erlebt hast sollte aber verarbeitet sein und werden, damit nicht wieder ähnliches passiert.
Alles Gute für dich

23.04.2015 13:09 • #3


Drell


Ich weiß, dieser Problematik bin ich mir bewusst und bin mir auch unsicher, weil ich eigentlich der Meinung bin das ich komplett über sie hinweg sein sollte, bevor ich etwas tue. Aber man versucht sich an allem festzuhalten, was schnelle Lösung verspricht. Es ist vllt wirklich sehr kurzfristig gedacht...aber deswegen frage ich ja

23.04.2015 13:24 • #4


delphin


89
11
15
Du wirst bestimmt das richtige machen
So wie liebe Glück und Freude gehört auch das Gegenteil in unser Leben
Daraus lernen sich die Erfahrungen mit nehmen
Gutes gelingen

23.04.2015 13:49 • #5


Julia ohne Romeo

Julia ohne Rome.


135
10
31
Flirte doch völlig unverbindlich mit ja keine Ahnung, wem auch immer. Muss doch nicht gleich ein Date sein. Deinen Marktwert bzw dein Ego kannst du auch beim flirten aufpolieren wenn du das brauchst. Ansonsten würde ich wie vorher erwähnt darum bitten jemand anderem keine falschen Hoffnungen zu machen wenn du, wie ich vermute, noch gar nicht wieder an einer festen Bindung interessiert bist.
Dates sind ja auch nicht immer so toll wie sie klingen

23.04.2015 14:07 • x 1 #6


Astralabius1

Astralabius1


58
7
44
Hallo,

also ich habe mich vier Wochen nach der Trennung in ein Date gestürzt, was dann quasi drei Tage und zwei Nächte dauerte... und dann noch drei Monate ^^" es half die Gefühle zu vergessen, die man an seine Ex hatte... aber ein mieses Schuldgefühl bleibt zurück! Also, weil man unbewusst und dann immer mehr bewusster realisiert, dass man die Andere ausnutzt. Wir hatten den Vorteil, dass wir beide irgendwie nicht verliebt waren - also war es eher ein Verhältnis, wir waren zusammen und wie wild nach diesem "Ganz-nahe-Gefühl" was man hat, nachdem man miteinander schlief... Aus dieses Sicht war es gut.
Unbewusst half mir das schon beim Verarbeiten meiner Gefühle, muss ich ehrlich zugeben. War auch irgendwie Glück, so schnell so eine Frau zu finden, die da auch mit macht. Aber danach, hat man sich ganz schön leer und klein gefühlt. Weil was man unbewusst sucht, ist jemanden, der die Partnerin ersetzt. Und ein andere ist eben nicht die Ex. Automatisch ziehst du Vergleiche. Und so frisch nach der Trennung, gewinnt meist die Ex. Das Hirn ist dann noch so vernebelt ^^" und von Objektivität keine Spur...

Also, wenn man sich datet, gibt es meiner Meinung nach drei Intentsionen: Man sucht jemanden für S., man sucht jemanden für eine Beziehung, oder man sucht jemanden um neue Leute kennen zu lernen.
Wenn du Frauen datest, solltest du von vorn herein die Karten auf den Tisch legen, dass du gerade verlassen wurdest (man kann während des Dates auch drüber reden und meist hilft es, fremden Personen das Erlebte zu erzählen) und einfach neue Leute kennenlernen möchtest.
Ansonsten wäre das unfair und vergebliche Mühe und Zeit, für die Person die etwa eine Beziehung sucht.

Oder was ist deine Intentsion?

Alle sagten mir, ich muss erstmal wieder meine Mitte finden. Sechs Monate später, habe ich das Gefühl, erst so richtig wieder klar zu kommen. Stürz dich nicht in den nächsten Stress, außer du möchtest es.

Beste Grüße,
Astra

23.04.2015 14:31 • x 1 #7


Bhip

Bhip


77
7
12
Habe auch mit dem Gedanken gespielt, aber schnell gemerkt, dass ich immer an meine Ex denke, wenn mich nur jemand anspricht. Habe diese Überlegung komplett über Bord geworfen. Das macht einfach keinen Sinn. Flirten find ich ganz gut, weil es das Selbstwertgefühl etwas stärkt, das man ja in aller Regel komplett verloren hat nach einer Trennung. Aber mehr lasse ich nicht zu.

Allerdings kannst du ja auch vom Typ her ganz anders sein. Wenn es dir hilft und du dich und andere damit nicht verletzt, sehe ich da auch kein Problem. Würd jetzt nur nicht mit aller Gewalt versuchen, Dates zu organisieren.

09.01.2016 15:04 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag