3

Die wahre Liebe verlieren

Magenta100

Magenta100

4
2
Heyy,
ich bin eigentlich eher eine stille Leserin, aber ich dachte, heute schreibe ich mal meine Gedanken auf.
Ich bin 20 Jahre alt und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen. Vor ihm hatte ich 2 Beziehungen, die aber beide nicht so das wahre waren. Bei meinem jetzigen Freund ist das total anders. Wir haben viele Gemeinsamkeiten, ergänzen uns gut,können viel Spaß zusammen haben und total gut reden. Für mich scheint es so, als wäre er perfekt für mich und, obwohl ich eigentlich unter Bindungsangst leide und immer ein sehr freier Mensch war, kann ich mir vorstellen, mit ihm mein Leben zu verbringen. Möglicherweise auch bedingt durch meine Bindungsangst, denke ich aber sehr viel über die Beziehung nach und vertraue ihm nicht so wirklich. Nicht was andere Frauen betrifft, sondern ich denke immer,früher oder später wird er sich sowieso von mir trennen und ich finde dann keinen mehr, der so gut zu mir passt,wie er. Ich denke oft, er wird irgendwann merken, dass andere Frauen viel perfekter sind als ich und mich dann verlassen.
Hinzu kommt, dass ich seine erste Freundin bin und man ja sehr oft hört, dass es sowieso nicht hält, wenn man die erste ist, weil der Partner sich noch ausleben muss und ausprobieren muss,um zu verstehen,was er wirklich möchte. Ich glaube für mich könnte er der Richtige sein und ich habe oft Angst ihn zu verlieren, weil ich eben nicht glaube, nochmal so jemand tolles finden zu können. Was denkt ihr darüber? Hattet ihr solche Gefühle auch mal?

04.11.2022 13:00 • #1


RyanG

RyanG

1701
4
3705
Hallo Magenta,

Zitat von Magenta100:
eigentlich unter Bindungsangst leide

ist das eine Eigendiagnose von Dir, oder warst/bist Du diesbezüglich in Behandlung?

Ich glaube, dass es für Dich als erste Maßnahme wichtig ist zu verstehen, dass Deine Gedanken eben Deine Gedanken sind und nichts mit der Realität zu tun haben. Lass sie ruhig zu, aber beruhige Deine Ängste in dem Du Dir immer sagst, dass Du momentan glücklich bist und Du Dich um nichts sorgen musst.

Im zweiten Step solltest Du an der Bindungsangst dranbleiben, evtl. nochmal mit jemandem sprechen. Wenn Du Deiner Angst folgst, passiert genau das, was Du eigentlich nicht willst. Und das wünsche ich Dir wirklich nicht.

Ich weiss, das kann bei einer Bindungsangst oft nur schwer oder gar nicht funktionieren - aber sieh doch mal, was aktuell IST. Denn das ist die Realität. Du bist glücklich, er ist glücklich und ihr beide könnt froh sein, Euch zu haben. Das ist so viel mehr wert, als sich in Gedanken über die Zukunft zu verlieren und Angst davor zu haben, was denn mal vielleicht irgendwann sein könnte...... das zerstört nur und bringt Dir nichts.

04.11.2022 13:09 • #2



Die wahre Liebe verlieren

x 3


unbel Leberwurs.

13057
1
16292
Eine Beziehung ist auch immer eine Entscheidung.
Natürlich kann es irgendwo jemanden geben, der besser passt, vielleicht auch nicht.

Ich kann Dir nur sagen, dass ich nächstes Jahr mit meiner ersten Freundin 30 Jahre zusammen bin.
Mein Bruder mit seiner sogar noch länger.
Also die erste Beziehung kann durchaus halten...

04.11.2022 13:11 • x 1 #3


Magenta100

Magenta100

4
2
@RyanG jaa da hast du natürlich vollkommen Recht. Ich war, bezüglich meiner Bindungsangst, in Behandlung, ist aber schon länger her. Ich konnte sie trotzdem nie ganz ablegen. Hört sich an, als würdest du dich damit auskennen. Was du sagst, dass es um das Hier und Jetzt geht und nicht um die Zukunft macht natürlich total Sinn und ich wünschte wirklich,ich könnte diese Gedanken einfach loslassen, aber leider ist das nicht einfach.

04.11.2022 13:13 • #4


Magenta100

Magenta100

4
2
@unbel Leberwurst Es hilft mir sehr das zu hören, vielen Dank

04.11.2022 13:14 • #5


Chrome

Chrome

1801
1
2562
@Magenta100

Ganz ehrlich? Wenn du so denkst, dann hast du halt ein gewaltiges Problem mit dir selbst. Du setzt dich unter ihn und wirst zwangsläufig daran scheitern.

Nur auf Augenhöhe kann eine Beziehung funktionieren und die besitzt du nicht. Erstmal klar kommen mit sich selbst, dann genießen, wenn du es nicht schaffst, wirst du diesen Zweifel immer weiter mit dir rumtragen und irgendwann fängst du an Dämonen zu sehen wo keine sind. In jeder seiner Aktivitäten befürchtest du dann eine Aktion gegen dich und machst so deine Beziehung kaputt.

Auf dem Weg wirst du keine vernünftige Beziehung führen können, also entweder lernst du zu akzeptieren und in dich selbst zu vertrauen oder du kannst auch jetzt sofort Schluss machen, wird nämlich auf das selbe rauslaufen.

Viel Glück dabei

04.11.2022 13:22 • #6


RyanG

RyanG

1701
4
3705
Zitat von Magenta100:
@RyanG jaa da hast du natürlich vollkommen Recht. Ich war, bezüglich meiner Bindungsangst, in Behandlung, ist aber schon länger her. Ich konnte sie trotzdem nie ganz ablegen. Hört sich an, als würdest du dich damit auskennen. Was du sagst, dass es um das Hier und Jetzt geht und nicht um die Zukunft macht ...

Ja, ich weiss. Du kannst sicherlich nicht einfach irgendwo einen Schalter umlegen und dann ist Problem verschwunden. Eine diagnostizierte Bindungsangst funktioniert sicherlich so nicht.

Deswegen halte ich es auch für sehr wichtig, dass Du Deine Angst akzeptierst. Sie ist da. Sie darf nur in keinem Fall die Überhand gewinnen und Dein Leben bestimmen. Denn was würdest Du tun, wenn das der Fall wäre? Du würdest in die Vermeidung gehen - Dir denken er verlässt mich sowieso und damit über kurz oder lang mit Deinem Verhalten dafür sorgen, dass genau das eintritt. Eine self-fulfilling prophecy könnte man es nennen.

Ängste zerstören - deswegen halte ich es echt für wichtig, dass Du ihr Raum gibst, nicht gegen sie ankämpfst, aber in Dir weisst, dass Du keine Angst haben musst.

Schau Deinen Freund einfach mal in einer ruhigen Minute einfach an und fühle das Glück, das Du aktuell hast. Du liebst ihn, er Dich. Es gibt im Hier und Jetzt keinen Grund, an eine bevorstehende Trennung zu denken. Meine Eltern waren auch sehr jung zusammen gekommen. In beiden Fällen die erste Liebe. Sie hielt 40 Jahre - bis mein Vater dann starb.

Dass es eine junge Liebe bei Euch beiden ist, heisst nicht, dass sie auseinandergehen wird. Und selbst wenn, würde es nicht das Ende der Welt bedeuten. Freue Dich, dass es im Moment so toll zwischen Euch beiden ist. Viele hier würden sich dieses Glück sehr wünschen.

04.11.2022 13:26 • x 1 #7


DieSeherin

DieSeherin

8716
13107
ach süße, du bist noch so jung und machst dir durch deine zukunftsgedanken und die verlustängste das hier und jetzt kaputt! mach dir bewusst, dass du jeden menschen verlieren kannst, jederzeit! aber gerade deswegen solltest du jeden einzelnen moment genießen und dir keine zu großen gedanken um morgen und übermorgen machen

04.11.2022 14:28 • x 1 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag