2

Ekel vor Ex Partner

leamatthias

2
1
Hallo,

ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt.

Im Dezember haben mein Ex und ich unsere Beziehung beendet. Wir haben uns 2017 kennengelernt und uns sehr schnell in einander verliebt. Was das körperliche betrifft, war es unglaublich für uns beide. Sehr viel experimentiert, sehr viel erlebt. Aber es war eine ständige On/Off Beziehung. Der Grund, mein Ex hatte zwar eine Beziehung, von der ich aber nichts wusste. Aber sein Gewissen hatte es ihm immer wieder schwer gemacht, sich den Schritt komplett zu mir zu gehen. Hier war der Grund, dass seine Ex damals in der Psychiatrie war, mit einem versuchten Selbstmord. Er konnte nicht so einfach gehen. Allerdings haben wir ihn dann auffliegen lassen und zusammen zur rede gestellt. Dabei kam raus, dass er tatsächlich keinen körperlichen Kontakt zu Ihr hatte. Nach einer gewissen Trennungszeit kamen wir dann 2018 wieder zusammen. Allerdings zum großen Unverständnis meiner Familie, sogar mein Bruder und meine Schwägerin brachen den Kontakt zu mir ab. Wir haben versucht uns ein neues Leben aufzubauen. Wir zogen in ein kleines Dorf, ich hatte meinen Traumjob und er machte alles für mich. Doch ich fühlte mich immer einsamer. Meine Freunde waren weit weg und auch meine Familie. Er arbeitete sehr viel. Hinzukommt, dass wir einen wirklich großen Altersunterschied haben. er 46 ich 25. Aber bei ihm merkte man das überhaut nicht. Im Gegenteil! Doch ist es so, dass ich im Freundeskreis und auch in der Familie damit immer Schwierigkeiten habe. Dann im Oktober 2018 kam die Trennung. Ich war glaube ich mit der Einsamkeit und der Situation überfordert und wollte einfach nur noch weg. Er zog aus, und versuchte sehr, es mir einfach zu machen. Aber wir beide wollten unsere nähe nicht aufgeben. Immer wieder trafen wir uns und meine Familie versuchte sehr, in mir auszureden. Also fing ich an, Ihn nur noch heimlich zu treffen. Es durfte niemand wissen. Doch in dieser Zeit versuchte ich deswegen auch, in immer weniger zu zu lassen. Aber ich habe unzählige Briefe an ihn geschrieben, die ich nicht abgeschickt habe. Sehr viele tränen, sehr viel leid. Auch er hat sehr gelitten und sehr viel geschrieben. Es hat drei Monate gedauert. Freunde versuchten mich abzulenken, Hatte sogar kurz jemand neues kennengelernt worüber meine Eltern sehr froh waren, doch es hat nicht funktioniert. Ich habe sehr zugenommen. Und nun kommt dazu, es ist alles über drei Monate her und ich fange an mich zu ekeln vor Ihm. Selbst diesen unglaublichen S. den wir hatte, ich kann mir keine Berührung mehr vorstellen und ich fand ihn immer so schön und jetzt finde ich ihn nicht mal mehr Attraktiv. Es ist so, als wäre plötzlich alles weg. Ist das normal. Verzeiht bitte den langen Text. Lea

21.03.2020 13:50 • #1


monchichi_82

monchichi_82


952
1149
Dieses Gefühl von Ekel ist in meinen Augen nichts anderes als Selbstschutz und starke Abgrenzung weil du damit anders vermutlich nicht umgehen kannst.

21.03.2020 17:58 • x 2 #2



Hallo leamatthias,

Ekel vor Ex Partner

x 3#3


leamatthias


2
1
Würde das nicht bedeuten, dass ich noch was für ihn empfinden müsste?
Zitat von monchichi_82:
Dieses Gefühl von Ekel ist in meinen Augen nichts anderes als Selbstschutz und starke Abgrenzung weil du damit anders vermutlich nicht umgehen kannst.


Aber würde es nicht heißen, dass ich tief im inneren etwas für empfinde und nur für alle anderen so Funktioniere?

21.03.2020 18:04 • #3


monchichi_82

monchichi_82


952
1149
Nein, das muss es nicht heißen. Sicherlich wirst du etwas empfinden: Wut, Enttäuschung, Verletzung, Schock, Leugnung, Erleichterung, Hoffnung. Es kann vieles in einem vorgehen was man oft gar nicht so bewusst wahrnimmt. Bei dir reagiert der Körper.
Das wird wieder vergehen, es wird besser.

21.03.2020 21:00 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag