346

Er geht nicht

Blanca

Blanca


4174
26
5962
Zitat von Lisa38:
es muss weder das eine noch das andere richtig oder falsch sein

Da sprichst Du ein wahres Wort gelassen aus.

Eben darauf wollte ich hinaus und exakt darin könnte ein Mediator Euch hervorragend unterstützen, damit Ihr beide lernt miteinander zu kommunizieren, ohne hinter jedem Baum ein jetzt-werde-ich-als-Mensch-in-Frage-gestellt-Gespenst zu vermuten, wo der andere eigentlich nur dabei ist eben das umzusetzen, was er von Kindesbeinen an als "richtig" erlernt hat und für das "Beste" hält.

Letzteres scheint mir nämlich der Film zu sein, der im Hinterkopf Deines Partners abläuft. Und der wurde schon in seiner Kindheit gedreht, dafür kannst Du in der Tat überhaupt nichts. Da Du aber völlig anders geprägt wurdest, redest und verhältst Du Dich entsprechend und das dürfte ihn noch öfter getriggert haben, als er Dir Warnschüsse gab. Vermutlich ist es auch der Grund dafür, daß Du Dich so sicher fühltest, wo er schon schwer am Zweifeln neben Dir war.

Insofern könnt Ihr beide noch schwer was aus dieser Geschichte lernen, egal wie sie ausgehen wird. Ich hoffe aber immer noch, daß Ihr die Kurve miteinander bekommt. Finde es immer sehr traurig, wenn zwei Menschen, die sich eigentlich mal sehr geliebt haben und einander im Grunde auch nie was Böses wollten, an solchen Kommunikationsproblemen scheitern. Deshalb mag ich Mediatoren auch so sehr: Die sind dazu da, eben derlei Entwicklungen zu erkennen und ihnen ihren Lauf zu nehmen.

26.10.2020 12:30 • x 1 #181


Lilli70

Lilli70


1125
1474
Zitat von Lisa38:
Ich habe für mich jetzt beschlossen, dass ich noch 2 Wochen warte. Wenn man nach 1 Monat nicht weiss, ob man Gefühle hat und Besserung sieht, dann weiss ich auch nicht mehr.
Er meinte nur immer zu mir, er ist sehr glücklich, aber das mit meiner Tochter muss sich ändern. Das hat er mir abends im Bett gesagt als ich in seinen Armen lag. Ich hätte nir gewünscht, er hätte sich mit mir mal an den Tisch gesetzt und mir das klar gemacht. Hab ich ihm dann auch gesagt und er meinte, selbst schuld, wenn ich die Warnschüsse nicht merke.
Mit 6entzug kann ich ihm eh nicht drohen, da er immer meint, er braucht das nicht. Das ist in einer Beziehung nicht wichtig. Also so 1x im Monat ist drin, aber nur wenn ich ihn davor nicht anspreche und er Lust drauf hat

Liebe Lisa, lies dir deinen eigenen Text noch einmal durch! Und du schmeißt den nicht raus und wartest auf ein klärendes Gespräch? Das wird von seiner Seite nicht kommen. Warum auch?
Du fragst nur, warum er dich nicht in den Arm nimmt oder mal küsst. Dem gehts wirklich zu gut mit dir. Ich weiß nicht, warum sich hier seitenlang an deinem Kind aufgehangen wird. Um sie geht es doch gar nicht. Sie ist nur Alibifunktion für deinen Freund, um die Hosen anzuhaben, weil er sich sonst nicht einbringen will. Siehe deine Bedürfnisse. Du hast ein Alter, wo du das schneller checken solltest, was sein eigentlicher Beweggrund ist.: Nämlich stur bleiben und Emotionen nur dann bringen, wenn es ihm recht ist.

26.10.2020 16:21 • x 2 #182



Er geht nicht

x 3


Emma75

Emma75


2285
3
4257
Zitat von Henrike:
Mit dieser Einstellung sollte man/frau mit Kindern sich keinen neuen Partner suchen um mit dem zusammen zu leben, da kann ich mir nicht vorstellen, dass das klappt.

Da hast Du vollkommen recht. Aber ich will auch nicht mit einem Mann zusammen leben. Vielleicht mal wenn die Kinder aus dem Haus sind, aber dann auch nicht unbedingt. Ich finde es total befremdlich, wenn ein neuer Partner der Mutter sofort eine Art Vaterrolle einnehmen soll. Aber vielleicht bin ich da auch ein gebranntes Kind. Der Vater meiner Kinder ist nicht absprachefähig und boykottierte vom ersten Tag an jegliche Erziehung meiner Töchter. Ich war heilfroh als ich ihn los war und endlich ein ungestörtes Verhältnis zu meinen Töchtern aufbauen konnte- obwohl wir noch geteiltes Sorgerecht haben und er immer noch alles tut um mir das Leben mit den Kindern schwer zu machen. Deshalb hab ich mir geschworen NIE mehr einen Mann in diese Dinge reinquatschen zu lassen. Jetzt sind sie aber auch schon 14 und 17 und würden da auch keine neue Vaterfigur mehr akzeptieren. Will ich auch nicht. Familie sind ich und meine Töchter - ein Partner gehört da nicht dazu und spielt da grundsätzlich eine untergeordnete Rolle! Wenn das heißt, keinen Partner mehr zu haben, dann ist das für mich dann auch Ok, da gehe ich keine Kompromisse mehr ein.

26.10.2020 18:34 • #183


Lisa38


47
21
Hallo, es sind nun 4 Wochen vergangen. Ein Gespräch gab es, was aber wieder ein grosses ? hinterlässt.
Er meinte ich habe ihn um eine Chance gebeten, die er mir gibt, aber mit dem heutigen Stand reichen die Gefühle nicht um eine Zukunft aufzubauen. Dann hab ich ihn gefragt warum er nicht geht und er meinte, weil er das jetzt das erst seit 2 wochen mit neutralen Augen sieht und er sich noch nicht entscheiden kann.
Er meinte, es läuft super und es ist eine Entscheidung die er jetzt noch nicht Fälle kann. Was meint ihr?

09.11.2020 10:09 • #184


aquarius2

aquarius2


5419
6
5794
Da er sich nicht entscheiden kann/will ist es nun an dir, zu sagen wie lange du das noch mitmachen willst. Wie geht es deinem Kind? Wie geht sie mit dieser Situation um?

09.11.2020 10:13 • x 1 #185


Lisa38


47
21
Wenn ich wüsste, dass es nicht umsonst ist würde ich das noch ewig so machen. Ihr geht es sehr gut damit, sie kuscheln auch. Und meine Tochter meinte sie möchte nicht, dass er geht und ist ihm gestern um den Hals gefallen als sie von Papa heim kam, weil sie so froh war das er noch da ist

09.11.2020 10:19 • #186


aquarius2

aquarius2


5419
6
5794
Weil sie ihn gern hat, oder weil sie merkt, wie wichtig er dir ist? Kinder sind da sehr sensibel.

09.11.2020 10:21 • x 1 #187


Lisa38


47
21
Bin mir ziemlich sicher, weil sie ihn auch gern hat. Ich bin gegenüber meiner Tochter stark und sie merkt nicht, wie schlecht es mir geht. Wie gesagt es ist auch sehr harmonisch zwischen uns 3

09.11.2020 10:26 • #188


HierUndJetzt


das verstehe ich nicht...wenn er es schon (!) seit 2 Wochen neutral sehen kann, wieso kann er sich dann immer noch nicht entscheiden? Klingt wirklich nur noch nach Hinhaltetaktik...

09.11.2020 10:27 • x 3 #189


Lisa38


47
21
Und was hat man davon?
Er kann jederzeit zu seiner besten Freundin zurück, bei der er noch ein eingerichtetes Zimmer hat

09.11.2020 10:39 • #190


aquarius2

aquarius2


5419
6
5794
Bist du dir da ganz sicher? Das er jederzeit zurück kann?

09.11.2020 10:44 • x 1 #191


Goldy

Goldy


714
1077
Zitat von Lisa38:
Hallo, es sind nun 4 Wochen vergangen. Ein Gespräch gab es, was aber wieder ein grosses ? hinterlässt.
Er meinte ich habe ihn um eine Chance gebeten, die er mir gibt, aber mit dem heutigen Stand reichen die Gefühle nicht um eine Zukunft aufzubauen. Dann hab ich ihn gefragt warum er nicht geht und er meinte, weil er das jetzt das erst seit 2 wochen mit neutralen Augen sieht und er sich noch nicht entscheiden kann.
Er meinte, es läuft super und es ist eine Entscheidung die er jetzt noch nicht Fälle kann. Was meint ihr?


Das wäre für mich der passende Zeitpunkt, diese Farce von Beziehung zu beenden.

Schlüsselabgabe, Auszug des Mannes und auf zu neuen Ufern.

09.11.2020 10:47 • x 4 #192


Lisa38


47
21
Ja hundertpro, die wohnt in einem riesen Haus alleine und würde sich sogar freuen wenn er wieder kommt

09.11.2020 10:48 • #193


Goldy

Goldy


714
1077
Und mit den passenden einfühlsamen Worten an die Tochter kann sie es auch gut verarbeiten. Und die wirst du sicher finden.

09.11.2020 10:49 • #194


Lisa38


47
21
Zitat von Goldy:
Und mit den passenden einfühlsamen Worten an die Tochter kann sie es auch gut verarbeiten. Und die wirst du sicher finden.

Das auf jeden Fall, aber wollen tun wir das beide nicht.
Ich hoffe nach wie vor

09.11.2020 10:53 • #195



x 4