3

Er hat zwei Wochen nach Streit/Trennung neue Partnerin

Grasshopper

Grasshopper

5
1
7
Hallo liebe Mitglieder,
im März diesen Jahres kam es mit meinem Partner zum wiederholten Streit. Ich habe die Trennung ausgesprochen und meine Kleider abgeholt. Nur leider waren wir finanziell sehr verbandelt. Ich war seine Angestellte und war kurz zuvor mit meinen Möbeln in sein Haus gezogen (nicht da wo er wohnt) Wir haben das Haus und seine Wohnung gemeinsam genutzt. Er hat von mir für das Haus Miete verlangt, und zwar die Miete die ich für mein Haus bekomme da ich ja aus meinem Elternhaus ausgezogen bin. Mein Gehalt hat 980 Euro betragen, davon musste ich mtl. 500 Euro Darlehensrate für mein Elternhaus bezahlen. Zur Zeit Belege ich noch einen Homöopathie-Kurs den ich eben auch noch zu bezahlen habe. Somit sind mir im Monat 330 Euro übrig geblieben. Er hat zwar meist die Lebensmittel bezahlt, aber wie oft lauft man im Vorbeigehen mal Brot, Obst, irgendwas aus der Apotheke und solche Dinge. Er hat mir vorgeworfen zu viel Geld auszugeben, außerdem hat er ständig an meinem Sohn rumgenörgelt.
Behauptete, dass es nicht vereinbart gewesen wäre, dass er mit in das neue Haus zieht. Dabei waren es nur 2 Monate, da er dann sowieso zum Studium in eine weiter entfernte Stadt gezogen ist.
2 Wochen nach dem Streit, hat er sich eine neue Partnerin zugelegt, die er aber vorher schon gekannt hat. Ich bin zwischenzeitlich in eine eigene Wohnung gezogen und werde in 3 Wochen einen interessanten Job anfangen. Ihr könnt euch ja denken, dass ich die letzten Monate kaum Geld zur Verfügung hatte, da ich meine Anstellung bei ihm gekündigt habe. Ich habe ihn gebeten, mir finanziell auszuhelfen, wozu er nicht bereit ist. Ich habe gerade mal für die Dinge Geld bekommen, die er behalten hat. Andererseits meldet er sich ca. 1 x in der Woche bei mir und erzählt mir, dass er das alles so nicht wollte. Er hat nicht damit gerechnet, dass seine Neue Partnerin sich so schnell in seiner Wohnung einnistet.
Ich muss jetzt noch ein paar Sachen aus der Wohnung holen und dann möchte ich ihn nie wieder sehen. Aber ich habe so eine Wut und weiß nicht wohin damit. Ich zerkratze in Gedanken schon sein schickes Auto, was normal gar nicht meine Art ist so zu denken. Hat jemand einen Ratschlag für mich?

18.08.2018 09:37 • #1


mcteapot


Für Wut, Leinwand, Acrylfarbe und loslegen, wilde Muster, große Flächen in Uni, was dir zur Nase steht. Nachher bekommst du noch Geld für Wutkunst oder eine Ausstellung, Sport soll auch helfen -> Boxsack schlagen und ihm am besten jedes Mal falsch anlächeln, er weiß noch nicht, welchen Gefallen er dir tat.

Wir sind jederzeit für dich hier da

18.08.2018 10:02 • x 2 #2



x 3


Sabine 49


4413
1
6278
Hole deine Sachen ab und dann sperrst du den Kontakt zu ihm. Du musst dir nicht anhören, wie schlecht es ihm mit seiner Neuen geht.

Ach ja, auch bei schlimmen Trennungsschmerzen ist es besser, nicht sofort zu agieren. War blöde den Job sofort zu kündigen. Krank schreiben lassen und dann die Kündigungsfrist ablaufen lassen, wäre die vernünftigere Option gewesen. Aber einen neuen Job hast du ja jetzt und es wird finanziell wieder besser werden. Arbeitslos gemeldet hattest du dich, damit wenigstens Krankenversicherung etc. weiter läuft?

Wut hat eine wichtige Funktion im Trennungsprozess. Bevor du fremde Autos zerkratzst, gehe viel spazieren, walken, laufen, radfahren oder schwimmen. Mach irgendwas halbwegs sportliches, um das Adrenalin abzubauen.

Es wird dir besser gehen, wenn du deinen Kram wieder hast. Falls du es alleine nicht schaffst, da hin zu fahren, nimm dir jemanden mit zur Unterstützung.

Du schaffst das.

18.08.2018 10:13 • #3


Grasshopper

Grasshopper


5
1
7
Danke euch viemals. Acrylfarbe habe ich schon vor 2 Wochen gekauft.
Muss jetzt halt noch die Kurve kriegen. Vielleicht steig ich vorher aufs Fahrrad, damit es nicht ganz so schlimm wird.
Aber ganz ehrlich frage ich mich, ob er einfach ein Blödmann ist, oder schon in Richtung Demenz geht (er ist 77 J. alt)
Die neue Partnerin behandelt er auch nicht wirklich gut.
Irgendwie hab ich Mitleid mit ihm. Aber wiederum auch froh aus der Sache raus zu sein. Denn wenn es wirklich eine Frontotemporale Demenz ist, wie ich vermute, dann wäre sowieso alles recht schwierig geworden.
Danke fürs Zuhören!

18.08.2018 13:13 • x 1 #4


Sabine 49


4413
1
6278
Er ist schon 77 Jahre alt und du bist erst 53? Sorry, aber hattest du wirklich Lust, dir einen Partner, der so viele Jahre älter ist als du aufzuhalsen? Vermutlich geht es bei ihm einfach nicht ohne Frau, sein Problem, wenn er jetzt eine ausgeguckt hat, die dann mehr oder weniger direkt bei ihm logiert.

Viel Spaß beim Radfahren und irgendwie glaube ich jetzt fast auch, vielleicht hat sich das so entwickelt, wie es für dich besser ist auf Dauer.

18.08.2018 13:18 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag