8

EX Brief geschrieben - keine Rückmeldung

Gastname

Hallo zusammen,

auch ich bräuchte einmal euren Rat

Mein Ex hat sich vor ca. 3 Monaten von mir getrennt. Er hatte damals nicht mal den Anstand es mir selbst zu sagen. Ein klärendes Gespräch wurde verschoben, da ihm alles zu Nahe ging und er mich einfach nicht sehen konnte. Für mich klang das alles sehr nach Ausrede, habe es aber so akzeptiert. Schließlich kann man niemanden zu etwas zwingen. Er meinte, wir brauchen Abstand, um alles zu verarbeiten.
Anfangs viel es mir sehr schwer und ich hatte dieses klassische Liebeskummer-Tief. Nach ca. 4 Wochen ging es mir wirklich besser, ich habe recht viel über mich gelernt und vieles erkannt. Arbeite seitdem jeden Tag an mir und spüre selbst, wie ich mich verändere. Letzte Woche fasste ich dann allen Mut zusammen und schrieb ihm erst recht belanglos, wie es ihm geht usw. Es kam eine nette Nachricht zurück. Er freue sich sehr, dass es mir gut geht und ich für mich endlich voran komme. Das macht ihn sehr glücklich. Auf Nachfrage, was mit unserem Gespräch sei, kam zunächst eine Zusage die kurz danach zurückgenommen wurde - es sei doch alles geklärt und es soll nicht wieder alles aufgewirbelt werden. Wir können uns gerne so einmal treffen, aber kein "tiefgreifendes" Gespräch. Wenn mir noch etwas wichtig wäre, kann ich es ja schreiben.
Ich überlegte lange hin und her und entschied mich ihm eine Mail zu schreiben, in der ich all meine Gedanken und vor allem Fragen stellte. Diese Mail habe ich vor 4 Tagen abgeschickt. Bisher kam keine Reaktion.
Er hat sich bisher wirklich immer gemeldet und geantwortet und plötzlich, wenn es ums Eingemachte geht nicht mehr?
Wie lang kann man auf eine Antwort hoffen? Wird keine mehr kommen? Kann man nachfragen?
Ich versteh es wirklich nicht..

18.01.2017 15:54 • #1


Zen


Akzeptiere und respektiere seine Entscheidung. Klar, ein klärendes Gespräch würde einem sehr helfen, dass er das nicht will zeigt wie feige er ist. Sich einfach so aus dem Staub zu machen ist immer leichter für den der verlässt. Aber ganz egal was war, er leidet auch an der Trennung und für alles was er tut wird er seine Gründe haben auch wenn du diese nicht nachvollziehen kannst.

Dass er deinen Brief ignoriert zeigt dass er Abstand möchte, dränge ihn damit nicht. Das wird nciht weiterhelfen, vorallem dir selbst nicht.

18.01.2017 16:17 • #2



EX Brief geschrieben - keine Rückmeldung

x 3


regenbogen05


3120
3937
Ich sehe es genau so: er wird keinerlei Reaktion darauf zeigen. Sonst hätte er Dir persönlich gesagt, dass die Beziehung beendet ist.
Und aus Erfahrung weiß ich, wenn er alle Deine Fragen beantworten würde, hättest Du im nächsten Moment 1000 weitere Fragen. Weil seine Antworten zwangsläufig weitere Fragen aufwerfen würden. Es bringt Dir also nichts, auf Antworten zu drängen.

18.01.2017 16:22 • x 1 #3


Gastname


Zunächst einmal vielen Dank für die Einschätzungen.

Vielleicht ist es falsch rüber gekommen, es geht mir nicht darum, ihn zu einer Antwort zu drängen. Wäre auch nicht meine Art. Ich möchte eher verstehen, warum er einfach nicht antwortet, da er mir ja selbst die Option gegeben hat, dass ich alles schriftlich machen kann, da er mich wohl nicht sehen möchte bzw mich schon sehen möchte, aber nicht um die Beziehung zu bequatschen.. Wer versteht denn sowas? Wenn ichs schreibe, merke ich erst, wie unsinnig das Ganze ist
Wieso bietet er es an, um dann nicht zu reagieren? Oder ist meine "Wartezeit" bisher einfach zu knapp? Ich habe in sowas null Erfahrungen, wie schnell da eine Reaktion kommt. Vielleicht ist es auch wichtig zu erwähnen, dass in der Mail die klare Frage nach einer gemeinsamen Zukunft steht..

18.01.2017 17:54 • #4


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2361
1
3826
Öhm, ganz ehrlich, was hast Du in seiner Äußerung, dass er sich freut, dass es Dir gut geht und etc. pp. nicht verstanden? Mit dem Holzhammer *gemeinsame Zukunft* zu kommen, ist da mehr als schräg. Für ihn ist die Nummer durch - jedenfalls JETZT. Was soll er da wohl antworten.

Kümmer Dich bitte um Deine Zukunft.

18.01.2017 18:18 • #5


Flintstone


Ich finde man hat durchaus bis zu zwei Wochen Zeit, zu antworten. Vier Tage ist wirklich wenig.
Das will man ja nicht zwischen Tür und Angel machen und es ist sicher auch etwas, auf dass man nicht große Lust verspürt. Er wird dir sicher noch antworten, denke ich.

-Ich bin hier immerhin das "Orakel" in der Runde

18.01.2017 18:38 • #6


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2361
1
3826
Es geht hier doch in dem Sinne gar nicht darum, ob er antwortet. Er soll auf Gedeih und Verderb zurück kommen und da werden auch mal sämtliche Signale missachtet und so funktioniert das mit ganz großer Sicherheit nicht.
Es ist überhaupt kein Wunder, dass er in die entgegensetzte Richtung rennt. Etwas mehr Geschick darf man da anwenden oder man lebt eben mit den Fakten.

Dann orakel mal weiter, Erfahrung hilft auch

18.01.2017 18:45 • #7


Failed

Failed


594
2
518
Ich schließ mich "Orakels" Meinung an. Ich denke auch es wird noch was kommen von ihm.

Man hat nicht immer Zeit und Lust ausführlicher zu antworten, möchte die Worte vielleicht auch klug wählen und vorher einfach eine Weile drüber nachdenken.

18.01.2017 18:47 • #8


Gastname


Zitat von Gwenwhyfar:
Es geht hier doch in dem Sinne gar nicht darum, ob er antwortet. Er soll auf Gedeih und Verderb zurück kommen und da werden auch mal sämtliche Signale missachtet


Ich versteh ehrlich gesagt nicht, warum du so durchweg negativ bist. Natürlich möchte ich ihn nicht auf "Gedeih und Verderben" zurück (habe ich auch nie gesagt) und ich kümmere mich sehr wohl um meine Zukunft. Z.b. gehört unter anderem dazu, nicht mehr zu allem eine so negative Einstellung zu haben
Ich habe mich absolut zurückgehalten und keinen Druck gemacht und nach 3 Monaten darf man ja wohl noch ein paar Fragen stellen, vor allem, wenn man nie einen "Abschluss" hatte. Aber das Ganze wäre jetzt wohl zu kompliziert zu erläutern und würde das ganze Fass der Trennungsgründe aufmachen.

Zitat von Flintstone:
Ich bin hier immerhin das "Orakel" in der Runde


An orakeln habe ich schon lange nicht mehr gedacht hätte ich ja auch gleich drauf kommen können..

18.01.2017 19:03 • #9


thefuture


ihr weiber mal wieder...

wozu überhaupt noch n brief?

die sache ist durch. was bringen dir random antworten auf deine fragen?

der kerl ist geschichte, befeuer nicht noch sein ego, indem du ihm hinterher läufst..

es wird dich nur in deiner trennungsverarbeitung bremsen.

jeden tag den du auf ihn hoffst, ist ein verlorener tag zum finden deiner selbst.

18.01.2017 19:21 • x 1 #10


Failed

Failed


594
2
518
Manchmal sind Antworten auch hilfreich, um endgültig abzuschließen.

Es gab laut TE nie ein "abschließendes Gespräch" und ich kann gut verstehen das sie das gerne noch hätte. Hat für mich auch nichts mit "ihm nachlaufen" zu tun.

18.01.2017 19:32 • #11


papriradi


10
23
Akzepiere das er sich nicht mit dir auseinander setzen will und grübel nicht. Du hast doch selbst geschrieben das es dir wieder besser geht. Lass ihn los.

18.01.2017 19:36 • #12


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2361
1
3826
Danke future

Ich BIN nicht negativ, meine Beträge gefallen Dir nur nicht. Dazwischen liegen Welten. Ich bleibe dabei, dass Du seine Antworten so gelesen hast, wie Du sie verstehen willst. Natürlich tut das weh, aber ich finde ihn schon relativ klar. Und mir ist es wirklich nicht verständlich, dass man da was von gemeinsamer Zukunft schreibt. Das ist schon sehr verzweifelt.

Abschlussgespräche und Fragen bringen auch zu 95% nichts. Es kommen 100 neue Fragen oder die Haltung, wenn es nur das ist, das bekommen wir hin. Der andere will es aber nicht hinbekommen. Da ist Akzeptanz gefragt und sonst gar nichts. Ein schwerer Weg, aber in meinen Augen der einzig richtige.

18.01.2017 19:41 • x 1 #13


guest-what


Ich kenne zwar die näheren Umstände nicht, aber meine Situation ist deiner nicht unähnlich.
Ich denke, so ein Brief hilft vor allem einem selbst, um die Gedanken im Kopf zu ordnen. Ich habe einen geschrieben, aber nicht abgeschickt.
Ich habe lange gedacht, dass ich das abschließende Gespräch 'brauche' bis ich gemerkt hab: nö.

Und keine Antwort ist auch ne Antwort, auch wenn uns das manchmal nicht in den Kram passt. Es geht ja aus der Kommunikation schon deutlich hervor, dass er ans 'Eingemachte' nicht ran will.
Mir hat geholfen, wirklich radikal zu verstehen, dass uns niemand etwas schuldet: keine Beziehung, keine Erklärung, kein Gespräch. Und das gilt ja umgekehrt ebenso, das hat mich von dem schlechten Gefühl ('bin ich nicht mal ein Gespräch wert?') befreit.
Und auch von dem schlechten Gewissen, das ich umgekehrt schon hatte, wenn ich mit jemandem (in welchem Zusammenhang auch immer) kein Gespräch führen, mich nicht erklären, wollte.

18.01.2017 19:44 • x 1 #14


arjuni


Zitat:
Wir können uns gerne so einmal treffen, aber kein "tiefgreifendes" Gespräch. Wenn mir noch etwas wichtig wäre, kann ich es ja schreiben.
Ich überlegte lange hin und her und entschied mich ihm eine Mail zu schreiben, in der ich all meine Gedanken und vor allem Fragen stellte. Diese Mail habe ich vor 4 Tagen abgeschickt. Bisher kam keine Reaktion.
Er hat sich bisher wirklich immer gemeldet und geantwortet und plötzlich, wenn es ums Eingemachte geht nicht mehr?


Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er genau das nicht getan. Er hat doch nicht einmal persönlich mit Dir Schluss gemacht.
Warum soll er dann jetzt auf einmal mit irgendwelchen Details rausrücken wollen? Er hat außerdem nur gesagt, Du könntest ihm schreiben, und nicht, dass er auch antworten würde.

Zitat:
ich habe recht viel über mich gelernt und vieles erkannt. Arbeite seitdem jeden Tag an mir und spüre selbst, wie ich mich verändere.


Warum erwähnst Du das? Was hast Du denn gelernt und erkannt? In welcher Beziehung Dich verändert? Und vor allem, was hat das mit ihm zu tun?

18.01.2017 19:53 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag