5

Ex-Partner Kontakt aufbauen und nichts überstürzen

Izaak

6
2
1
Hallo Zusammen,

ich habe mich vor einiger Zeit das erste Mal hier im Forum geöffnet und muss sagen es hat mir gut getan. Nun wende ich mich mit einem neuen Thema an euch.

Kurz zum Hintergrund:
Ich war 8,5 Jahre mit meiner Ex-Partnerin zusammen. Dann war absolutes Gedankenchaos bei mir und ich habe unüberlegt vor ca. 8 Monaten Schluss gemacht (Shame on me - i know). Es war der Tropfen der das Fass zum überlaufen bracht und das Kartenhaus fiel zusammen. Schluss gemacht; Sie ist ausgezogen; Dinge aufgeteilt, Konten und Versicherungen wieder getrennt; usw. Hab meine Entscheidung irgendwann bereut und bin ihr hinterhergelaufen, aber Sie wollte nicht. Hab viele Fehler währenddessen gemacht: Liebesgeständnisse, versucht Sie irgendwie bei der Entscheidung zu beeinflussen, gebettelt und gefleht. Nunja nach mehreren kleinen Kontaktsperren von mir hat das Ganze sich inzwischen nun doch etwas anders als erwartet entwickelt.

Nun zur heutigen Sicht:
Wir hatten bei der Trennung ausgemacht, dass ich ihr für einige Möbel eine bestimmte Summe X an Geld schicke. Da ich irgendwann erfuhr, dass Sie mit einer Freundin in den Urlaub fliegen wollte, habe ich das als Anlass genommen und als Verwendungszweck Urlaubsgeld Viel Spaß! überwiesen. Kurz: Sie wurde krank und konnte nicht fliegen. Daraufhin schrieb Sie mich traurig an und seitdem sind wir wieder im Kontakt. Das ist nun 1 Monat her.

Wir haben uns in diesem Zeitraum einmal getroffen. Sie hat mir ihre Wohnung gezeigt und wir waren im Anschluss noch schön essen und spazieren. Seitdem Treffen sind nun wieder 3 Wochen vergangen und ich will Sie wiedersehen. Seit der Trennung haben wir uns schon paar Mal getroffen und sind Essen gegangen oder haben gekocht. Dies war allerdings eher am Anfang.

Nun zu meinen Problem(chen):
Da wir in meinen Augen nun wesentlich intensiver schreiben, als sonst, habe ich das Gefühl, dass von ihrer Seite nun auch wieder mehr Interesse vorhanden ist. Ich will nun den Kontakt gerne auf das nächste Level anheben, fühle mich aber wie ein unbeholfener Teenager, der nicht weiß was er tun soll. Ich kenne die Frau über 9 Jahre und kann Sie gar nicht einschätzen im Moment.
Meine Bedenken sind, dass ich es zu schnell angehe und Sie damit verschrecke (Sie sagte mal, dass ich ihr zu viel Druck mache. Seitdem hab ich alles besser gemacht) und auf der anderen Seite, dass ich in die Friendzone rutsche.

Könnt ihr mir vielleicht mal ein paar Gedankenanstöße geben? Nach 3 Wochen schreiben kann man doch ohne bedenken mal nach einen Treffen fragen? Woran merke ich ob ich gefriendzoned werde?

Vielen Dank!

10.07.2022 22:42 • #1


Iunderstand


2250
2
5465
Man kann sich dieses Ex Back Zeug auch zur Lebensaufgabe machen und ewig auf der Stelle treten bis man verrückt wird. Acht Monate sind vergangen und du lässt einfach nicht los, schreibst lustige Nachrichten um sie zu Antworten zu veranlassen und kommst keinen Meter weiter. (Aber darauf weiter zu kommen, zielen die ganzen Ex Back Ratgeber ja auch nicht).
Wirkliches Interesse sieht meiner Meinung nach anders aus, als das, was du bisher in deinen Themen beschreibst. Zu verantworten hast du es allerdings selber, durch dein Verhalten.

Aber was hast du schon zu verlieren,frag sie nach einem Date und nenn es auch so. Ich vermute zwar, dass du dann eine Absage bekommen wirst, aber dann weißt du wenigstens Bescheid, dass sie dich längst in die Friendzone gepackt hat.
Du warst ihre erste Liebe, manche Mädels sind da leider so romantisch und denken, man könne das ganze Leben lang irgendwie befreundet bleiben.

Vllt liest du auch dein erstes Thema nochmal, da hast du anscheinend nicht allzu viel daraus mitgenommen, nachdem du drei Monate später immernoch auf der Stelle trittst... Vielleicht ist es an der Zeit endlich nach vorne zu sehen und diese fixe Idee sie zurück erobern zu können/müssen, ad acta zu legen, sie hat da schließlich ein gewaltiges Wort mitzureden.

11.07.2022 00:27 • x 1 #2



Ex-Partner Kontakt aufbauen und nichts überstürzen

x 3


Izaak


6
2
1
@Iunderstand
Ich gebe dir vollkommen Recht mit dem was du schreibst. Ich mach es mir selber nicht wirklich leicht mit der Sache.

Ich versuche in der Geschichte allerdings zweigleisig zu fahren. Ich versuche wirklich klar zu kommen. Bin offen für neue Bekanntschaften, erlebe Dinge in meinen Leben die mich glücklich machen,... Kurz gesagt ich versuche ein lebenswertes Leben zu führen, ohne nur jemand hinterher zu jammern.

Auf der anderen Seite führt mich einfach vieles wieder zurück zu ihr. Auch der Gedanke daran sie für immer zu verlieren macht mir einfach Angst. Ich habe oft das Bedürfniss wissen zu wollen, was bei ihr abgeht und auch von mir zu erzählen. Wenn ich neue Bekanntschaften gemacht habe, hab ich oftmals (ich weiß man soll es nicht tun) vergleiche angestellt. Auch wenn ich im Urlaub gewesen bin, habe ich mir gewünscht dieses Erlebnis mit ihr zu teilen. Ich weiß, dass das alles normale Trennungs- und Liebeskummermuster sind, aber sie fehlt mir einfach so extrem.

Bei der Trennung war einfach alles zu viel für mich. Ich hab Abstand und Klarheit gebraucht. Ich weiß, dass sie mich bis zum letzten Tag der Beziehung geliebt hat und es auch noch weit darüberhinaus getan hat. Ich habe Fehler gemacht und daraus gelernt. Mich plagt oft auch der Gedanke was ich ihr und auch mir mit dieser ganzen Geschiche angetan habe. Dabei muss ich sagen, dass ich die Trennung auf gar keinen Fall bereue. Es war für uns beide ein Wachrüttler.

Vielleicht hab ich sie auch in meinen Gedanken zu sehr ideallisiert oder ich verstehe mich selber nicht richtig, aber der Kontakt mit ihr und zu ihr fühlt sich einfach richtig an.

11.07.2022 07:34 • #3


Seelensammler

Seelensammler


44
2
9
@Izaak Du steckst da in der Optionsschiene mit friendzone. Habe zur Zeit das selbe Problem.

Schwer raus zu kommen, als leihe sage ich, ohne Körperliche Nähe in Form von du weißt schon, oder nur eine intensive Körperliche Annäherung kommst du da nicht mehr raus.

Persönlichkeitsentwicklung hin oder her, das Thema ist hier oft mehr als heiß diskutiert.

Am Ende bekommst du hier leider sowieso nur negative Infos bezüglich loslassen etc.

Finde deinen richtigen Weg für den Kampf um Sie, klammern kann auch erlaubt sein, aber wie gesagt ohne Sechs zurück kein Ex zurück.

11.07.2022 09:47 • x 2 #4


CocosPool

CocosPool


387
685
@Izaak ich habe mir dein anderes Thema durchgelesen und ich vermute du wirst sie schwer getroffen haben mit deinem plötzlich Schluß machen.
Mir würde es jedenfalls so gehen, daß Vertrauen wäre weg, ich hätte immer Angst das es wieder so passieren könnte.
Im Moment vermisst du sie sehr, verständlich, aber es gab für dich auch Gründe für die Trennung.
Sind diese Gründe aufgearbeitet?
Bzw wie kannst du dir sicher sein, das nicht wieder ein Fluchtreflex bei dir ausgelöst wird, falls es mit euch wieder was wird?
Darüber denke bitte zunächst ausgiebig nach, bevor du Schritte zur wiederannährung gehst.
Und drei Wochen, in denen es wieder näher wird, sind nicht viel!
Lass es doch erstmal laufen. Auch auf die Gefahr hin das du in der Friendzone landest, daraus kannst du dich später immer noch verabschieden.
Das musst du jetzt aushalten.
Sie muss erst neues Vertrauen fassen, bevor sie überhaupt in Erwägung ziehen wird, den Neustart mit euch.

11.07.2022 10:01 • x 2 #5


Izaak


6
2
1
@Seelensammler
Wie kämpfst du dich da durch? Zieht dich der Gedanke der Friendzone nicht auch runter?

@CocosPool
Da geb ich dir Recht. Ich denke genau das ist der Knackpunkt. Die Bedenken hatte sie mir auch geäußert: Was ist, wenn wir später genau so wie heute wieder da stehen.

Leider hat keiner von uns eine Glaskugel... Sie versucht sich mit Vernunft durch diese Situation zu bringen und ich höre mehr auf mein Herz..

11.07.2022 16:11 • #6


Seelensammler

Seelensammler


44
2
9
@Izaak

Klar, die Friendzone ist aber auf Grund eines gemeinsamen Kinder irgendwie unausweislich.

Am liebsten würde ich es anders machen.

11.07.2022 16:12 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag