77785

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

Doing
Zitat von KeinRoboter:
dafür ist das Wetter zu schön


pff Schon wieder verdreht sie mir meine Realität , hier regenet es!
(hoffe du verstehst wie ichs meine )


Zitat von KeinRoboter:
Ganz so einig ist sich die Wissenschaft nicht, was Ursachen und Folgen betrifft.

Also die Erkenntnis, dass Narzissmus immer mehr sich verbreitet, ist laut wissenschaft Fakt. Woher das dann kommt, da wird wild spekuliert. Das oben genannte ist lediglich meine Interpretation


Zitat von KeinRoboter:
Umgang eine andere Perspektive einzunehmen

Ich weiß schon was du meinst. Ich bin mir aber sehr unsicher ob das für mich der richtige Weg ist. Weil dieses offen sein. Andere Perspektiven einehmen. Genau dadurch bin ich da hingekommen. Offen sein, heißt nunmal das man auch offen für Lüge und Gaslighting ist ... Du verstehst?

Gestern 13:24 • #13081


fe16
Zitat von Doing:
Ich glaube du missverstehst mich. Das habe ich ihr letztens geschrieben. Sonst habe ich ihr nicht mehr geschrieben. Und sie bekommt kein ok dir auch ne schöne Zeit hin. Und das ärgert mich weil ich es nicht von ihr erwartet hätte.


Wie bitte is das mit der Erwartungshaltung

bitte keine Erwartungen

dann schmerzt es auch nich

Gestern 21:19 • x 1 #13082


A


Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


Sliderman
@fe16

Gute Besserung.

Gestern 23:07 • x 1 #13083


Doing
Zitat von fe16:
Wie bitte is das mit der Erwartungshaltung

bitte keine Erwartungen

dann schmerzt es auch nich

Mein Weg:
- Mir wiederfährt inkorrektes Verhalten
- Ich nehme einen Schmerz war, weil ich korrektes Verhalten erwartet habe
- Ich gehe gegen das inkorrekte Verhalten (wegen des Schmerzes!) vor
- Und gebe den Schmerz wiede an den Sender zurück

Dein Weg
- Dir wiederfährt inkorrektes Verhalten
- Du nimmst es hin
- Es wird sich nie was ändern, weil du nichts machst
(in Emotion steckt das englische Wort Motion = bewegen. Sie bewegt dich etwas zu tun)

Für mich füht sich das Keine Erwartungen wie ein wegrennen vor den negativen Emotionen an.

Heute 08:37 • #13084


Fidschicat
Zitat von Doing:
Mein Weg: - Mir wiederfährt inkorrektes Verhalten - Ich nehme einen Schmerz war, weil ich korrektes Verhalten erwartet habe - Ich gehe gegen das ...

Ich finde, du siehst das etwas zu schwarz weiß
und biegst es dir hin, damit es für dich passt

schau mal genau hin bitte

akzeptiere vllt, dass andere anders handeln als du, so dass es dann nicht zur Enttäuschung kommt.

Sicher jat man unterschwellig oft bestimmte Erwartungen an Personen.
dennoch ist es sicher hilfreich, diese runterzuschrauben um eben nicht so aus der Bahn geworfen zu werden wie du

Heute 08:57 • x 3 #13085


Doing
Zitat von Fidschicat:
eben nicht so aus der Bahn geworfen zu werden wie du

findest du? Ich äußere halt hier meine Emotionen. Ist das aus der Bahn werfen? Ich kann dich beruhigen: Ich treffe noch Freunde, gehe noch meinen Hobbys nach, Arbeite noch. Sogar Dro. nehme ich keine. Ich habe sogar spass und lache noch! Heißt Emotionen zeigen = aus der Bahn geworfen? Das sagt viel über deinen Umgang mit Emotionen aus.

Überlege doch mal was das Wort Erwartungen heißt: Nichts mehr zu erwarten wäre chaos. Das würde doch nicht gehen. Du wärst nicht lebensfähig. Ich vermute für viele bedeutet Nichts erwarten = Das negative erwarten


Zitat von Fidschicat:
und biegst es dir hin, damit es für dich passt

Und obwohl ich es mir so (unlogisch?) hinbiege bist du nicht in der Lage argumentativ mir zu widersprechen ... Wer biegt sich hier was hin?

Heute 09:11 • #13086


P
@Doing
hier im Forum gilt die wiederholte Regel, daß man sich von der Quelle des Schmerzes zu trennen hat, damit man heilen könne.
Wenn man das nicht tut, ist man selber schuld, daß man noch leidet.

Ich kann Dir davon so einige Lieder singen, denn ich bin diesem Aufruf nicht gefolgt sondern bin einen anderen Weg gegangen.
Wäre ich dem Aufruf gefolgt, dürfte ich meine große Familie nicht mehr sehen, dürfte ich fast nirgendwo arbeiten, müßte ich generell wegziehen - weil, überall treffe ich (wahrscheinlich wegen meiner sehr frühen Prägung und damit meinem Co verhalten) auf diese narz Typen bzw fühle mich denen ausgeliefert.

Ich gehe bevorzugt den Weg, daß ich erkenne, was meine Prägungen alles so beinhalten, um daran arbeiten zu können. Dafür war es sogar sehr hilfreich an Personen meine Veränderungen zu schauen, von denen ich ja weiß, wie sie ansonsten drauf sind. Dabei haben sich schon einige Kontakte wie von selber aufgelöst.
Dennoch - der Kontakt zu jenen narz war oft, bzw ist immer wieder sehr schmerzhaft. Und an manchen Stellen habe ich mehr die Frage wie ich mit diesen Schmerzen, und, ja, diversen Überraschungen und Enttäuschungen, umgehen kann. Es tut nämlich echt ordentlich weh.

Nichts desto trotz habe ich anscheinend eine Entwicklung hingelegt, die weit über die hinaus reicht von denen die sich lediglich distanziert haben. Mit so manchen hatte ich noch Kontakt. Ab dem Moment, wo diese wieder auf entsprechende Personentypen treffen, brechen sie ähnlich zusammen, wie damals beim Forengrund. Für mich ist das keine echte Heilung bzw vielleicht eine Heilung dieser einen Wunde, aber kein Fortschritt. Lediglich eine Ruhepause ohne wirklich dazu gelernt zu haben.

Wir beide können diesen anderen Weg gehen, die Schmerzen spüren und zulassen und daraus wachsen.

Wie gesagt, jeder entscheidet selber für sich, ob die Trennung von der einen Person ausreicht, oder ob wir mehr, anders damit umgehen.

Ich habe den erstmal schwereren Weg gewählt. Inzwischen sehe ich immer mehr Früchte dieser Strecke und bin froh darum.
Gehe auch Du Deinen Weg weiter. Er wird nicht von allen verstanden hat aber auch seine Berechtigung.

Und nein, ich fordere niemanden auf, diesen anderen Weg zu gehen. Nur, wenn jemand schon klar macht, daß Situationen anders betrachtet werden können, dann springe ich dort zur Seite.

Heute 09:53 • x 1 #13087


Fidschicat
Zitat von Doing:
Das sagt viel über deinen Umgang mit Emotionen aus.

So? Was denn?

Schon etwas anmaßend, anhand eines Satzes ein Psychogramm von mir zu erstellen

Schau, vielleicht ist das der Punkt:
Man versucht dir andere Sichtweisen zu zeigen und du fühlst dich scheinbar angegriffen und beißt um dich

Letztendlich ist es mir total wumpe, wofür du deine Energie verschwendest.

Emotionen lassen sich übrigens wunderbar steuern
Emotionen sind auch nur ein Impuls auf ein bestimmtes Ereignis.
Mangelnde Impulskontrolle ist nicht immer dienlich im konstruktiven Umgang miteinander.
Kann ich dir aus eigener leidvoller Erfahrung sagen

Resilienz lässt sich trainieren

Heute 09:56 • x 3 #13088


fe16
Zitat von Doing:
Mein Weg: - Mir wiederfährt inkorrektes Verhalten - Ich nehme einen Schmerz war, weil ich korrektes Verhalten erwartet habe - Ich gehe gegen das inkorrekte Verhalten (wegen des Schmerzes!) vor - Und gebe den Schmerz wiede an den Sender zurück Dein Weg - Dir wiederfährt inkorrektes Verhalten - Du nimmst es hin - Es ...

Wer sagt das das mein Weg ist oder war ?


Ich sagte nur das die Erwartungshaltung mist ist !

ich mache was und bekomme keine Rückmeldung ,ohne Erwartungshaltung , dann ist das so es verletzt mich nicht besonders

ich mache was und ich erwarte eine Rückmeldung , Reaktion ,

bin verletzt und traurig wenn keine kommt


Und meinen schmerz , ist mein empfinden , den kann ich keinem zurück geben

du kannst deinen Weg gehen wie du den möchtest .

Da es deine Entscheidung ist .

Und auch immer sein wird

Heute 10:09 • x 1 #13089


Doing
Zitat von Fidschicat:
So? Was denn?

Schon etwas anmaßend,

Das du deinen Emotionen aus dem Weg gehst und sie nicht akzeptieren willst. Das ist aber kein gesamtes Psychogramm. Das ich wütend bin und es hier kunttue triggert dich gerade voll, weil du selber mit der Emotion nicht umgehen kannst.

Ich erkläre halt meinen Standpunkt, von dem ich überzeugt bin. Genauso wie ihr. Und die andere sichtweise ist für mich nichts neues, sie ist meine alte Sichtweise die ich Jahrzehnte lang gelebt habe.Ich kann seeeehr gut meine Gefühle unterdrücken/steuern/verstärken. Aber wisst ihr was? Emotionen muss man zulassen/akzeptieren, alles andere ist schädlich für den Menschen. Natürlich mit einer gewissen Kontrolle.
Aber da haben wir halt unterschiedliche Meinungen. Ich denke ich habe genug erklär, was mein Standpunkt ist.

Heute 10:11 • x 1 #13090


Fidschicat
Zitat von Doing:
Das du deinen Emotionen aus dem Weg gehst und sie nicht akzeptieren willst. Das ist aber kein gesamtes Psychogramm. Das ich wütend bin und es hier kunttue triggert dich gerade voll, weil du selber mit der Emotion nicht umgehen kannst.

Wow!

Herzlichen Glückwunsch


Mehr daneben kann man nicht liegen!

Ich bin wieder raus

Das ist mir zu albern

Heute 10:18 • #13091


Doing
Zitat von Fidschicat:
Schon etwas anmaßend


Zitat von Fidschicat:
Mehr daneben kann man nicht liegen!


Zitat von Fidschicat:
Das ist mir zu albern


Heute 10:25 • x 1 #13092


Fidschicat
was möchtest du mir denn sagen, hmmm?

Suchst du jetzt ein Ventil für deine 'Emotionen'?

Heute 10:28 • #13093


Doing
@Fidschicat
Danke für die Erkenntnis! Meine Narz. Ex hat versucht negative Emotionen zu triggern um mich dann schwach darzustellen, wegen den Emotionen! Nur funktioniert das nicht wenn man zu diesen steht. Ja logo
Danke dir

Heute 10:37 • #13094


Fidschicat
ja, schau, dann ist doch alles in Butter!

Heute 10:39 • #13095


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag