49538

Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

fe16

fe16


31083
1
39996
Zitat von Christina70:
letztendlich macht der N doch immer dasselbe.

Spiegeln, manipulieren, ausnützen, erniedrigen...



dann machen wir auch immer das gleiche

wir sind nett und geben Liebe und verständniss

18.10.2020 20:49 • x 1 #37951


Christina70

Christina70


830
1247
Zitat von fe16:


dann machen wir auch immer das gleiche

wir sind nett und geben Liebe und verständniss

Wir haben es doch verstanden, dachte ich, dass wir keine N mehr an uns ranlassen wollen....

Wir sollten reflektiert genug sein, dass wir unsere Art und Weise im Denken und Handeln insoweit ändern, dass wir für N uninteressant sind.

Der N sucht sich aber weiterhin Menschen, die sich von ihm ausnützen und manipulieren lassen. Er sucht immer ähnliche Opfer als Partner.

Oder gibst du tatsächlich weiterhin deine Liebe und dein Verständnis an Narze? Ich hoffe nicht...

18.10.2020 21:44 • x 2 #37952



Ex-Partner und Trennung von Narzissten - Austausch

x 3


fe16

fe16


31083
1
39996
Zitat von Christina70:
Wir haben es doch verstanden, dachte ich, dass wir keine N mehr an uns ranlassen wollen....

Wir sollten reflektiert genug sein, dass wir unsere Art und Weise im Denken und Handeln insoweit ändern, dass wir für N uninteressant sind.

Der N sucht sich aber weiterhin Menschen, die sich von ihm ausnützen und manipulieren lassen. Er sucht immer ähnliche Opfer als Partner.

Oder gibst du tatsächlich weiterhin deine Liebe und dein Verständnis an Narze? Ich hoffe nicht...


Du bist also sicher einmal Narz , nie wieder N .... ich nicht ....und weil du es verstanden hast , heisst das nicht das alle das verstanden haben
Wäre das so wäre Corona ausgerottet ...nie von sich auf andere schließen ...ausser was ich kann , kannst du auch ...

Ja liest man immer wieder

Und klar gebe ich liebe und verständniss
Aber wo hab ich geschrieben das ich es an N gebe

Das ist deine Interpertation

Denn ein nicht N hat auch liebe und verständniss verdient
Und genau so war es gemeint

18.10.2020 22:02 • x 1 #37953


CaveCanem

CaveCanem


3463
1
4959
Zitat von fe16:

Nein , auch der N ändert sein Verhalten ,

er passt sich Next an ,
wird dadurch "stärker"
und somit verschafft sich der N mehr Vorteile für sich
das ist auch ein ändern des Verhaltens

zB lernt er bei den Therapeuten , und in Rehas


Ähh... nö. Er "passt sich Next" doch nur zum Mittel zum Zweck an.

Irgendwann wird das zu anstrengend und er flitscht zurück in seine Alte Narz Form.

18.10.2020 22:07 • x 3 #37954


fe16

fe16


31083
1
39996
Zitat von CaveCanem:

Ähh... nö. Er "passt sich Next" doch nur zum Mittel zum Zweck an.

Irgendwann wird das zu anstrengend und er flitscht zurück in seine Alte Narz Form.



Nein , er entwickelt sich auch , was du meinst ist das vergöttern , der Honymonn , das ist aber bitte das ganz normale eines N
Sonst bekomme er ja keine neue Partnerin und wäre gezwungen bei einer Dame zu bleiben
Oder einem Mann

18.10.2020 22:13 • #37955


CaveCanem

CaveCanem


3463
1
4959
Zitat von fe16:
Nein , er entwickelt sich auch , was du meinst ist das vergöttern , der Honymonn , das ist aber bitte das ganz normale eines N


Nein, sorry.

Für mich hat: "Menschen verändern sich" etwas mit Einsichtsfähigkeit zu tun! Mit Empathie. "Ich sehe, dass ich einen Fehler gemacht habe. Dass ich Dir weh getan habe. Es tut mir leid. Ich probiere, Verhalten abzulegen, das mir nicht dient.

Weil es Menschen von mir fernhält durch Verletzung, die ich in meinem Leben behalten möchte."

Das ist nichts!, das ein Narz kann. Oder wollen würde.

"Fangen" kann er viele Frauen. Behalten nur die formlos Geklopften. Die ohne Rückgrat.

Oder die, die dermaßen dauerhaft bei sich sind, dass er ihren Selbstwert null tangieren kann.

Wobei die ihren Wert kennen und vermutlich sofort auf die Red Flags reagieren. Und gar nicht erst in seine Falle gehen.

Narz entwickelt sich null. Maximal wendet er Erkenntnisse bei Next strategisch an, die er bei Ex gewonnen hat.

Das hat aber nix mit "sich ändern" zu tun. Mit "sich entwickeln".

18.10.2020 23:49 • x 1 #37956


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Zitat von CaveCanem:
Das hat aber nix mit "sich ändern" zu tun. Mit "sich entwickeln".



Ich weiß gar nicht ob verändern gleich entwickeln bedeutet?! Also so generell die Frage stelle ich mir gerade.

19.10.2020 06:06 • x 1 #37957


Christina70

Christina70


830
1247
Zitat von Cathlyn:


Ich weiß gar nicht ob verändern gleich entwickeln bedeutet?! Also so generell die Frage stelle ich mir gerade.

Verändern wird N nie. Sein Schema ist immer gleich.
Entwickeln, wenn man es so bezeichnen will, wird er sich insofern, dass seine Methoden noch ausgereifter werden.

Vielleicht so?

19.10.2020 06:31 • x 1 #37958


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Zitat von Christina70:
Verändern wird N nie. Sein Schema ist immer gleich.
Entwickeln, wenn man es so bezeichnen will, wird er sich insofern, dass seine Methoden noch ausgereifter werden.

Vielleicht so?


Keine Ahnung, hört sich auf jedenfall passender an.
Meinte eher die generelle Definition. Ich gucke mal in die fern sich das unterscheidet.

19.10.2020 06:35 • x 1 #37959


Christina70

Christina70


830
1247
Zitat von fe16:
Du bist also sicher einmal Narz , nie wieder N .... ich nicht ....und weil du es verstanden hast , heisst das nicht das alle das verstanden haben
Wäre das so wäre Corona ausgerottet ...nie von sich auf andere schließen ...ausser was ich kann , kannst du auch ...


So war es nicht gemeint, mehr als Ziel. Dass nicht jeder gleich jeden N erkennt, nur weil er sich mal mit einem eingelassen hatte, ist klar. Ich bin allerdings recht zuversichtlich, die meisten Menschen, die sich intensiv damit auseinander gesetzt haben, recht schnell spüren, was da passiert, wenn sie sich nochmal auf ein N einlassen und plötzlich alles so vertraut zu sein scheint.

19.10.2020 06:39 • x 1 #37960


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2402
11
2315
Also bitte jetzt nicht falsch verstehen.
Ich denke, dass gag verstehe was du sahen möchtest.
Es ist also nur ein Denkansatz, um darüber zu sprechen.

Zitat von CaveCanem:
Für mich hat: "Menschen verändern sich" etwas mit Einsichtsfähigkeit zu tun! Mit Empathie. "Ich sehe, dass ich einen Fehler gemacht habe. Dass ich Dir weh getan habe. Es tut mir leid. Ich probiere, Verhalten abzulegen, das mir nicht dient.

Weil es Menschen von mir fernhält durch Verletzung, die ich in meinem Leben behalten möchte."

Ist das denn nicht genau das, was bei Narzissten passiert?

Zitat von CaveCanem:
Narz entwickelt sich null. Maximal wendet er Erkenntnisse bei Next strategisch an, die er bei Ex gewonnen hat.

Es ist schon eine Art Veränderung, allerdings genau diese Art, die du beschreibst.
Es ist im Grunde Anpassung, um die eigenen Ziele zu erreichen.

Müsste die Veränderung bzw die Motivation, die auf Grund von Empathie entsteht, nicht eher lauten "ich verändere mein Verhalten, weil ich bemerkt habe, dass ich den anderen damit verletze."?

Zitat von CaveCanem:
Das ist nichts!, das ein Narz kann. Oder wollen würde.

Das wäre das, was ein Narzisst nicht kann, da die Motivation eher ist "ich verändere mich, damit ich gemocht werde und so meine Ziele erreiche, damit es mir gut geht".

Bei all den Überlegungen über Narzissmus, darf man aber nicht vergessen, dass wir alle einen gewissen Narzissmus in uns haben.
Meiner Meinung nach, wird der aber stärker, je mehr wir in Bedrängnis kommen, da es eine Art Schutzschild ist, um das Gefühl zu haben, dass ZIP weiter die Kontrolle über uns behalten.

Zitat von CaveCanem:
Oder die, die dermaßen dauerhaft bei sich sind, dass er ihren Selbstwert null tangieren kann.

Wobei die ihren Wert kennen und vermutlich sofort auf die Red Flags reagieren. Und gar nicht erst in seine Falle gehen.

Ich glaube da wären wir beim Aufeinandertreffen von zwei Narzissten, da kein halbwegs normaler Mensch ständig nur bei sich sein kann.
Das wiederspricht eigentlich jedem sozialen Verhalten und würde eben ausschließlich den eigenen Zielen dienen, ohne Rücksicht auf Verluste.
Zwei Narzissten kann eine Zeit lang funtionieren, ist aber meistens auch eher schwierig und ein ständiger Machtkampf.
Wo es Gewinner gibt, muss es zwangsläufig auch Verlierer geben.

19.10.2020 06:48 • x 2 #37961


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Ich erlebe dene Grund-Narzissmus gerade sehr gut bei mir.

Ich stehe zwischen der Wahl, meinen Vater zu betreuen oder betreuen zu lassen: aufgrund vieler Dinge die in der Vergangenheit passiert sind, sage ich ganz klar: ich schütze mich davor und sage er soll betreut werden, von jemand anderem!

Zumal ich denke, er ist auch Narzisst.


Bei Narzissmus ist das auch eine Art Selbstschutz, aber eher im Sinne von einer Gefahr die gar nicht da ist.

Hat auch irgendwie was mit Verfolgungswahn zutun und so ein Misstrauen, dass es bei denen gar nicht anders geht.

Da ist einfach was ganz gewaltig schief gelaufen, beim Aufbau von Ur-Vertrauen.

19.10.2020 07:42 • #37962


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2402
11
2315
Zitat von Cathlyn:
Hat auch irgendwie was mit Verfolgungswahn zutun und so ein Misstrauen, dass es bei denen gar nicht anders geht.

Naja, das ist eben der verschobenen Wahrnehmung geschuldet, kommt einem aber tatsächlich manchmal so vor.

Zitat von Cathlyn:
Da ist einfach was ganz gewaltig schief gelaufen, beim Aufbau von Ur-Vertrauen.

Was sie dann gerne weitergeben...

Das bei dir würde ich eher bei gesundem Egoismus und ggf Selbstschutz einordnen.
Von nichts kommen gewisse Beziehungsmuster bzw die Partnerwahl nicht.

19.10.2020 07:48 • #37963


Cathlyn

Cathlyn


1559
11
1742
Zitat von Zweizelgänger:
Naja, das ist eben der verschobenen Wahrnehmung geschuldet, kommt einem aber tatsächlich manchmal so vor.


Demnach wäre mein Vater tatsächlich eine Narzisse


Zitat von Zweizelgänger:
Was sie dann gerne weitergeben...


Wuhuuu...dem habe ich mich, wohl Glück im Unglück, entzogen bzw. Bin gerade dabei.

Zitat von Zweizelgänger:
Das bei dir würde ich eher bei gesundem Egoismus und ggf Selbstschutz einordnen.
Von nichts kommen gewisse Beziehungsmuster bzw die Partnerwahl nicht.



Ja, Selbstschutz. Deswegen der Ausdruck "Grund-Narzissmus" hat ja irgendwie auch was mit Egoismus zutun. In dem Fall würde ich das dem positiven Narzissmus zuordnen.

Mittlerweile handle ich nach dem Motto "Was sich gut anfühlt, was mir mein Bauch auch bestätigt, in anbetracht der gegebenen anderen Faktoren (Menschen, Beziehung, Respekt etc.) DAS TUE ICH"

Joa, der Mittelweg ist manchmal nicht leicht rauszufinden, aber es macht so hielt einfacher im Nachgang.

19.10.2020 07:56 • x 2 #37964


BlackSwan


406
1
467
Zitat von CaveCanem:

Ähh... nö. Er "passt sich Next" doch nur zum Mittel zum Zweck an.

Irgendwann wird das zu anstrengend und er flitscht zurück in seine Alte Narz Form.


Ein Extremfall (finde ich) von Anpassung ist mein Ex. Als er die Next hatte, um eben aus unserer Beziehung auszubrechen, passte er sich so sehr an sie an, dass er Teilzeitveganer wurde (nur, wenn sie dabei war, Ar. er vegan. Bei uns zu Hause verschlang er alles Tierische wie ein Hungernder) und sogar aus dem Nichts viel Sport zu machen begann. Er als absoluter Sportmuffel, der während unserer gesamten Beziehung immer ein paar Kilos zu viel hatte und für ihn wandern oder spazieren schon Sport genug war. Und diese Veränderungen nahm er an ohne mit der Wimper zu zucken oder sich zu überlegen, ob er das wirklich will und es auch zu seiner Persönlichkeit gehört. Auf der einen Seite faszinierte mich das, da er in der Lage war alles zu tun, was er nie gelernt oder geübt hatte. Wenn er wollte, konnte er es einfach. Auf der anderen Seite zeigte dies, wie egal es ihm war, ob es zu seiner Persönlichkeit gehörte, Hauptsache er konnte so die Frau für sich gewinnen.

19.10.2020 08:43 • x 4 #37965



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag