Ex verbreitet Unwahrheit und hat Neue

miaaa

miaaa

286
16
44
Guten morgen ihr lieben!

Ich habe gestern erfahren das mein ex jetzt eine neue Freundin hat nach 3 Wochen der Trennung. Aber damit nicht genug. Er erzählt noch Lügen über mich herum.

Wir wollten ja zusammen ausziehen und ich habe dafür Monate gespart und gearbeitet.. Er erzählt rum ich hätte nur 70€ weg gelegt. Und da ich ja zur schule gehe, bekomme ich auch noch bafög dazu. Wenn man auszieht bekommt man einen höheren Satz. Da habe ich auch Stunden mit zugebracht um dem Amt hinterher zu telefonieren. Da erzählt er rum er habe das alles gemacht. Ich habe keinen Finger gerührt. Gestern fand ich das alles noch ganz lustig. Aber jetzt verletzt es mich. Er tut so als ob ich garnichts für die Wohnung getan hätte. Natürlich hab ich nicht ganz soviel zusammen bekommen wie er. Er hat einfach mehr verdient. Aber ich finde das unter aller Sau mich als faules Stück darzustellen! (

Er meinte auch noch er brauche jemanden der ihm mal Konter gibt. Nicht so einen ja und amen sager. Das stimmt schon Großteils. Leider.

Ich weiß einfach nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Mir geht es jetzt echt schlecht mit dem Gedanken an seine neue Freundin und was er so erzählt über mich
Ich kann es nicht nachvollziehen :'(

Meine komplette Geschichte steht hier nochmal. Wer überfliegen mag ..
https://www.trennungsschmerzen.de/ganze- ... 20488.html

Einen schönen Samstag wünsche ich euch !

25.10.2014 06:08 • #1


Neja


Zitat von miaaa:
Ich weiß einfach nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Mir geht es jetzt echt schlecht mit dem Gedanken an seine neue Freundin und was er so erzählt über mich
Ich kann es nicht nachvollziehen :'(


Hallo miaaa,

wenn jemand wie dein Exfreund nach drei Wochen der Trennung eine Neue an seiner Seite hat, dann ist das nichts, was dich traurig stimmen sollte. Du solltest es eher als neue Erkenntnis darüber gewinnen, wie oberflächlich dein Ex ist. Frauen sind für ihn offensichtlich austauschbar. Und du hattest in deinem ersten thread ja auch schon geschrieben, dass er schon immer Probleme mit den Frauen hatte.
So einen braucht keine !
Wer will schon einen Mann, für den jede Frau ein austauschbares Objekt ist und nur nach seinen Vorstellungen zu funktionieren hat? Den interessieren die Belange seiner "Beziehungsobjekte" nicht. Es ist ihm egal,was sie denken, fühlen, wünschen...

Und deshalb sollte dir auch egal sein, was er über dich herum erzählt.
Er will sich mit seinen Äußerungen nur ins rechte Licht rücken, damit niemand erkennt, wie er wirklich ist.
Ignoranz ist das einzige, was er verdient. Er schiebt seinen Partnerinnen den Schwarzen Peter zu und kann sich nicht eingestehen, auch ein Mensch mit Fehlern zu sein.

Schieß ihn in den Wind!

25.10.2014 13:28 • #2



Ex verbreitet Unwahrheit und hat Neue

x 3


miaaa

miaaa


286
16
44
Hallo neja!

Eigentlich hast du ja recht. Ich denke aber auch das er seine neue schon hatte als wir zusammen waren. Kann mir einfach nicht vorstellen das man innerhalb von 3 Wochen jemanden finden kann ..

Gestern konnte ich noch über alles lachen mittlerweile denk Ich mir einfach wie armselig man sein kann.
Finde es ziemlich unfair das solche Menschen so schnell glücklich sind haben die echt nicht verdient.
Aber gut das leben ist eben nicht fair.

25.10.2014 14:12 • #3


Anja16


70
13
5
Hallo meine mein ex hatte nach 3 Tagen eine neue...und ich hätte alles für ihn getan

25.10.2014 14:19 • #4


miaaa

miaaa


286
16
44
Das tut mir leid für dich Anja16!

So hart sowas auch ist, daran sieht man woran man eigentlich war ..

26.10.2014 12:30 • #5


miaaa

miaaa


286
16
44
Hallo!

Ich hoffe jemand liest das hier nochmal mit und kann mir helfen ( und zwar hab ich mittlerweile nochmal alles im Kopf durchgespielt und hab versucht rauszufinden was mit diesem "Mann" nicht stimmt. Ich hab mir jedes Schluss machen nochmal in Erinnerung gerufen. Und das tat und tut unendlich weh.. aber jedes mal wenn er Schluss machte, hatte er was an mir zu meckern. Immer ging es irgendwie um meine ruhige Art. Ich bin wirklich in größeren Gruppen ruhig und zurückhaltend. Ich weiß nicht warum das so ist und es hat mich einfach noch nie gestört. Ich dränge mich halt nicht gerne in den Vordergrund. Das hat er immer bemeckert und immer wenn er dann zurück kam entschuldigte er sich und meinte er käme mit meiner Art gut klar und es würde ihm gut tun. Ich wäre seine Ruhepol. Er ist froh jemanden wie mich zu haben und will bestimmt keine Highlife b*tch. Jetzt frage ich mich ob ich wirklich so furchtbar bin wie er immer beschrieben hat :'( das es an mir liegt und ich wirklich mich ändern sollte .. Weil er sagte jetzt wieder zu einer Freundin ich wäre zu ruhig und er will eine die mal richtig Konter gibt. Ich hab wirklich oft ja und amen gesagt. Aber das war bevor wir das 4 mal zusammen gekommen sind. Danach hab ich eigentlich immer gesagt ne das will ich nicht, mach das alleine oder ich finde das nicht gut. Ich weiß wirklich gerade nicht weiter und will aus dem Mist lernen weil er hat ja nicht umsonst eine neue Freundin nach knapp 3 Wochen Trennung obwohl er mich ja angeblich so geliebt hat und mit mir ausziehen wollte noch 1 Woche vor der Trennung es muss ja irgendwas sein.

27.10.2014 08:16 • #6


Neja


Hallo miaaa

Zitat von miaaa:
... aber jedes mal wenn er Schluss machte, hatte er was an mir zu meckern.


Mach dich deswegen nicht fertig.
Weißt du, wenn dein Ex dir Dinge vorwirft, die er von Anfang kannte, von denen er wusste und die er vllt anfangs sogar schätzte, dann ist das nicht nur schäbig, sondern soll vom tatsächlichen Grund nur ablenken.
Es ist die einfachste Art, dem Partner den Schwarzen Peter zuzuschieben und sich selbst als Unschuldslamm darzustellen, denn dann muss er sich nicht mit sich selbst auseinandersetzen, seine Fehler zugeben und auch noch daran arbeiten.
Lass dir nicht einreden, dass du ein schlechter Mensch seiest und selbst schuld bist daran, dass er gegangen ist. Denn das bist du keineswegs.
Wenn er diese Eigenschaften nicht wirklich zu schätzen und für sich zu nutzen wüsste, warum ist er dann jedes Mal wieder zurück gekommen?
Dass du so viel hingenommen hast, war für ihn doch ein Glücksfall. Er wusste genau, dass du alles mitmachen und ihn jederzeit wieder aufnehmen würdest.
Das, was er sonst ausnutzte, hält er dir nun vor. Merkste was?

Zitat:
es muss ja irgendwas sein.

Na, wenn du so denkst, dann hat er sein Ziel erreicht!
Besteht eine Partnerschaft denn nur aus einem Puzzleteil? Ist er frei von Fehl und Tadel?

Dein Selbstbewusstsein hat einen Knacks bekommen. Es wird Zeit, dass du diesem wieder zu mehr Größe und Stärke verhilfst!
Sieh nicht allein die Fehler bei dir!
Einen Mann, der dich auch noch im Nachgang schlecht macht und wenn du schon am Boden bist, noch nachtritt, den kannste getrost in den Wind schießen.

27.10.2014 16:08 • #7


miaaa

miaaa


286
16
44
Danke für die aufmunternden Worte!

& du hast ja Recht.. wer im Nachgang bei unseren Freunden so einen Mist verzapft hat es nicht verdient ihm mach zu weinen. Soll er doch mit seiner neuen glücklich werden und seinen sche*ß glauben den er erzählt. Wenns ihn glücklich macht !

Ich hab mir jetzt vermehrt Gedanken darüber gemacht warum ich sowas mit mir machen lassen habe. Und ich hoffe ich komme noch dahinter, damit meine nächste Beziehung nicht so ein selbstzerstörerisches Maß annimmt. Das war ja mehr als ein Kraftakt mit diesem Typen.

Schönen abend noch )

30.10.2014 18:31 • #8


tereAT2000

tereAT2000


483
20
53
Ich hab mir jedes Schluss machen nochmal in Erinnerung gerufen. Und das tat und tut unendlich weh.. aber jedes mal wenn er Schluss machte, hatte er was an mir zu meckern. Immer ging es irgendwie um meine ruhige Art. Ich bin wirklich in größeren Gruppen ruhig und zurückhaltend. Ich weiß nicht warum das so ist und es hat mich einfach noch nie gestört. Ich dränge mich halt nicht gerne in den Vordergrund.

Grade bei mir das Thema: ich glaube zumindest bei mir sucht mein Mann fehler um von seinen verfehlungen abzulenken.

Wende das Spiegelgesetz an: jeder spricht immer mit sich selbst (vor allem bei Unzufriedenheit) und vor allem traut man anderen nur das zu zu dem man selbst fähig wäre.

ist eigentlich auch ein spiegel von sich selbst ... lg

02.11.2014 14:29 • #9


miaaa

miaaa


286
16
44
Naja ich finde auch wenn man Unzufrieden ist, muss man einen anderen Menschen nicht dermaßen runter machen. Ich finde wer Menschen, die einem nichts böses getan haben, so lieblos zu behandeln ziemlich Charakterschwach .. vorallem wenn man andauernd wieder angekrochen kam und da was erzählt von wegen war nicht so gemeint. Denke es gibt aufjedenfall nettere Arten Unzufriedenheit auszudrücken. Wäre ja ganz bitter wenn wir alle das machen würden
Liebe grüße

03.11.2014 16:01 • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag