3

Ex zurück nach Trennung aufgrund keiner Gefühle

Jenny05

1
1
1
Vor einer Woche hat sich mein Freund nach 1,5 Jahren Beziehung von mir getrennt. Er meinte, er hat keine Gefühle mehr für mich.

Davor hatten wir eine 4 Wochen Frist, wo wir viele Dinge unternommen haben, um zu schauen, was da für Gefühle in ihn schlummern. Er meinte nämlich, dass er Gefühle hat, sie aber nicht einordnen kann. Wir hatten viel Spaß die 4 Wochen. Er kam auch langsam wieder auf mich zu. Er ist mir im Bett auch nachgerutscht, um zu kuscheln. Das war letzten Sonntag, Montag meinte er, er hat keine Gefühle mehr.

Für mich ist natürlich eine Welt zusammengebrochen. Habe aber kein Drama gemacht und mich nicht mehr gemeldet.

Dieses Wochenende war Schützenfest und wir beide sind wie jedes Jahr alle Tage dabei und ordentlich am trinken gewesen. Irgendwann morgens saß er in der Kneipe mit einer anderen und hat sich mit ihr unterhalten, sie ist aber immer näher gerutscht und saß fast auf seinem Schoß. So betrunken wie ich war, bin ich natürlich hin und hab ihn freundlich gefragt, ob wir draußen kurz reden können. Er ist sofort aufgestanden und mit mir rausgegangen. Er hat mir versichert, dass es nur eine gute Freundin ist, die er ewig nicht mehr gesehen hat. Er ist auf ihre Annäherungen auch nicht eingegangen. Er hat mir dann aber nochmal versichert, dass er keine Gefühle mehr hat. Ich hab ihm erklärt, dass ich rausgefunden habe, was wir falsch gemacht haben und er meinte, das wir uns nüchtern nochmal an einem neutralen Ort zum Essen verabreden sollten.

Am nächsten Tag (er immernoch betrunken) kam eine Nachricht, warum ich mich an seine Freunde ranmache (ich habe nur kurz hallo gesagt, nicht mal die Hand gegeben) und warum ich mich aufrege, dass eine fast auf seinem Schoß saß und ich bei einem Kumpel von mir auf dem Schoß saß. Ja, ich da wirklich, weil alle Stühle besetzt waren und ich einfach nur sitzen wollte. Ich dachte auch er hat keine Gefühle mehr, warum kann es ihm dann nicht einfach egal sein?

Unser Problem war, das mein Freund nicht einordnen konnte, was falsch läuft, was ihn an mir stört. Er konnte auch plötzlich nicht mehr mit mir schlafen, obwohl wir davor so viel S. hatten. Er hat es auf die Arbeit geschoben, was ich ihn auch geglaubt habe. Er war deswegen in psychologischer Behandlung. Er konnte sich nichtmal mit Filmchen befriedigen. Es ging einfach gar nichts.

Insgesamt hatten wir 8 Monate keinen S., kein knutschen und kein Petting. Ich wollte ihn deswegen natürlich nicht verlassen, weil sonst ja alles super lief. Wir haben viel gekuschelt, er hat mich umarmt und gestreichelt. Trotz allem hatten wir viel Nähe.

Das Problem ist, dass ich erst jetzt eingesehen habe, was unser Fehler war.
Nämlich mein Verhalten. Ich habe ihn mit Liebestexten bei WhatsApp zugeschüttet, ihm kleine Geschenke gemacht, zu oft gesagt wie sehr ich ihn liebe und ihn einfach erdrückt mit meiner Liebe. Er konnte es mir aber auch nicht sagen, dass es ihm zu viel ist, weil er nicht wahrhaben konnte, dass jemand der so viel für ihn tut, dadurch negative Gefühle auslösen kann.

Im Nachhinein ist mir das alles bewusst geworden. Haben wir uns weniger gesehen, war ich beschäftigt und hab ihn mal nicht mit Liebesnachrichten zugemüllt, kam mehr von ihm. Er kam wieder auf mich zu. Wenn ich an die letzten 4 Wochen zurückdenke war es so. Wir haben abgemacht, wenn er merkt, dass die Gefühle richtig sind, buchen wir einen Last Minute Flug. Ich hab mich die 4 Wochen viel wieder mit meinen Freundinnen beschäftigt und dann ist er mit mir vor ca 3 Wochen zum Flughafen gefahren, um dort Angebote zu checken. Haben uns ausgerechnet wie viel wir ausgeben können und alles war (in meinen Augen) gut. Vor zwei Wochen konnte er nachts nichts schlafen und ich habe mitbekommen, dass er am Laptop nach Hotels geguckt hat. Er hat sich auch IMMER von sich aus angekuschelt, er musste mich immer berühren zum Einschlafen. Alles war schön, ich hatte (unbewusst) mehr Abstand gehalten und er kam mehr und mehr auf mich zu.

Zu meinem Geburtstag vor fast 2 Wochen, hat er mir dann einen total niedlichen Text geschrieben um 00:00 Uhr. Und ich dann direkt zurückgeschrieben einen Mega Text wie toll er ist und hab direkt Vorschläge geschrieben was wir alles noch machen können und er macht mich so glücklich und ab dann ist die Stimmung gekippt. Ich natürlich direkt andauernd nachgefragt was los ist, ob er sich nicht mehr sicher ist und ich hab das Thema von mir aus immer angesprochen obwohl es ihm unangenehm war und wir nach der Frist reden wollten. Steinigt mich nicht, ich seh es ein wie dumm das von mir war! Ich habe es nur zu spät gemerkt, was der genaue Grund war.

Ich dachte ich habe gespürt, dass es besser wird, das er noch Gefühle hat. Alleine wie liebevoll er teilweise mit mir umgegangen ist, er hat mir essen gemacht. Alles was ich sonst für ihn gemacht habe. Kaum mache ich mal nichts kam er wieder auf mich zu. Und dann hat er keine Gefühle mehr. Weil ich es einfach nicht gecheckt hatte, das ich so aufdringlich bin. Ich bereue es so!

Ich habe aber gesehen, dass er mein Armband noch trägt. Zwischenzeitlich hat er es abgenommen, vor ca 3 Wochen aber wieder umgemacht und er hat es gestern auch noch getragen. Er schaut sich auch immer meine Storys an. Das heißt ja vielleicht das er sich noch interessiert für mich?

Ich weiß, es war keine gute Idee ihm betrunken zu schreiben, ich habe ihm das nämlich alles geschrieben was mir aufgefallen ist, was ich falsch gemacht habe. Er hat es gelesen aber nicht geantwortet. Ich werde ihm auch nicht mehr schreiben.

Ich würde ihn gerne zurückbekommen. Wir hatten so eine harmonische Beziehung und haben charakterlich auch super zusammengepasst. Bis zum Schluss haben wir immer viel gelacht und geredet. Nur über dieses Problem nicht.
Gibt es eine Chance ihn irgendwann zurückzubekommen? Ich habe es eingesehen was falsch lief und das kann ich ja ändern. Es ist kein Vertrauenbruch oder ähnliches vorgefallen.

Ich freue mich über jeden Tipp!

17.06.2019 17:26 • x 1 #1


SimplyRed

SimplyRed


794
2
1655
Zitat von Jenny05:
Ich würde ihn gerne zurückbekommen.


Das kann ich gut verstehen, wenn man selbst verlassen wird und noch nicht abgeschlossen hat, ist eine Trennung nicht einfach zu akzeptieren.

Problem ist leider:

Zitat von Jenny05:
Er meinte, er hat keine Gefühle mehr für mich.

Zitat von Jenny05:
Montag meinte er, er hat keine Gefühle mehr.

Zitat von Jenny05:
Er hat mir dann aber nochmal versichert, dass er keine Gefühle mehr hat.

Zitat von Jenny05:
Und dann hat er keine Gefühle mehr.


...daher kann ich Dir nur den Rat geben, Dich so leise wie möglich zu verhalten, keinen Kontakt von Dir aus, auch wenn er den Kontakt sucht, würde ich das sehr sachlich halten mit der Begründung, dass Du die Trennung erst einmal verarbeiten musst und der Kontakt Dir dabei nicht gut tut.

Wenn er tatsächlich noch Gefühle für Dich haben sollte, wird er sich dessen nur bewusst werden können, wenn Du Dich ganz zurück ziehst und rar machst. Im Übrigen ist das akzeptieren seiner Entscheidung auch eine Frage des gegenseitigen Respekts.

Viel Glück
Simply

17.06.2019 17:49 • x 1 #2


Bella91


6
1
Hallo Jenny05,
ich weiß sehr gut wie du dich gerade fühlst denn ich befinde mich aktuell in der gleichen Situation. Widersprüchliche Signale und dennoch ständig die Aussage, dass keine Gefühle mehr vorhanden sind.

Ich habe letzte Woche Samstag, dass letzte mal mit meinem Ex geschrieben und da ging es auch nur um Sachen die er aus unserer Wohnung holen soll und dir würde ich das gleiche empfehlen. Zieh dich zurück. Am Anfang ist es wirklich schwer und du wirst sekundlich auf dein Handy gucken, aber glaube mir es wird besser.

Denn aktiv tun können wir gerade wohl nichts. Liebesbekundungen würden sie nur weiter von uns weg treiben und wir können niemanden zwingen uns zu lieben. Nutze die Zeit dir über dich und deine Empfindungen klar zu werden. Das hat mir etwas geholfen.

Alles Liebe

17.06.2019 18:36 • x 1 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag